Die wahren Namen der Götter

Wer hat sich nicht schonmal  gewundert: die Namen der Götter in DSA  sind in den verschiedenen Kuluren ziemlich ähnlich … das geht lächerlicherweise sogar soweit, das bisweile verschiedene Schreibweisen  (bei Phex und Feqz)  als “Tarnung”derselben Gottheit herhalten (man, bei Phex und Feqz frage ich mich zudem: war da eine andere Schreibweise wirklich nötig – da die Kulturen doch sowieso verschiedene Alphabete benutzen …)

Man fragt sich: was soll die IG Erkärung dafür sein? Ähnelt der  “wahre Name” der Götter einer wie auch immer gearteten Schnittmenge der in den Kulturen verbreiteten Namen?

Oder war es schlicht OG Faulheit, sich andere Entitäten auszudenken, bzw. glaubte man, dass für die Spieler dadurch  die als “real” gesetzten Götter leichter erkennbar wären und sie so eher mit ihren Charakteren diesen Glauben annehmen?

Ich weis es nicht. Was ich weis, ist dass wir nun in unserem Worlbuildingprojekt Rakshazar Namen der Zwölfgötter irgendwie halbgar verbrämen müssen, um mit den offiziellen Publikationen bis zu einem gewissen Grad koherent zu bleiben … und das Namen wie Taugrach, Braion etc. irgenwie albern gezwungen wirken…

Antworte hier