Getaggt mit ‘dsa’

Riesige Fanprojekte auf der Rat 2011

Sonntag, 11. September 2011

Das Rakshazar-Projekt wird dieses Jahr zusammen mit dem DereGlobus-Projekt einen Stand auf der Ratcon 2011 betreiben.

Die beiden Projekte kooperieren schon seit einigen Jahren miteinander, und nachdem nun endlich unser neues Flaggschiff, “Das Buch der Helden”, mit über 400 Seiten geballter Rieslandpower in den Startlöchern steht, wird das Team von DereGlobus (unter anderem) diese Neuerscheinung mit einem großen Riesland-Update begleiten: So wird neben riesländischen Landmarken und Regionen wird nun auch die Verbreitung der rakshazarischen Kulturen auf dem virtuellem Dererund angezeigt.

Wir freuen uns auf euren Besuch am Stand und in unserem Workshop, wo wir euch gerne ausgiebig über das Setting und unsere zukünftigen Veröffentlichungen informieren.

Wildes Rakshazar: Onesheet “Die graue Meute”

Dienstag, 22. März 2011

Hier das dritte Onesheet des Wilden Rakshazar, das wie die anderen in Kurotan angesiedelt ist: Die graue Meute. Zahlreiche ungeklärte Diebstähle in der Oberstadt und den Tempeln des Kuros beunruhigen die Priesterschaft Kurotans. Denjenigen, die die Schuldigen zur Strecke bringen, winkt reicher Lohn sowie der Dank der Kurospriester. Eine Geschichte um Rache, Verrat und eine Meute kleiner grauer Kreaturen.

Der Vollständigkeit halber stelle ich auch die anderen beiden Onesheets ein.

Viel Spaß damit, Sphärenwanderer.

PS: Falls es jemand spielen sollte: Über einen Spielbericht würde ich mich freuen. ;)

Die graue Meute

Blut und Spiele (leicht überarbeitet)

Sklavenjagd (Wettbewerbsbeitrag zu Onesheet Wonder)

Wildes Rakshazar – editierbare Statblock-Karten

Mittwoch, 16. März 2011

Erst durch die benutzerfreundliche Art von Savage Worlds habe ich damit begonnen, Initiativereihenfolgen zu beachten, anstatt diese aufgrund ihrer Komplexität  per Handwedeln durchzuwinken. Das hat zwar nun den Vorteil, dass eine neue taktische Ebene hinzugekommen ist - aber der Berg an Spielkarten, der  sich vor dem Spielleiter ausbreitet, tendiert ebenfalls dazu, leicht unübersichtlich zu werden.

Doch die Lösung lag auf der Hand: Weshalb nicht den einzelnen Gegnergruppen ebenfalls Karten geben, an die man die Initiativekarten einfach anlegt? Und wenn man schonmal dabei ist, können diese Karten auch ruhig auf möglichst übersichtliche Weise die relevanten Werte darstellen.

Gesagt, getan. An dieser Stelle präsentiere ich die WildesRakshazar Statblock-Karten in Form eines editierbaren PDFs, dessen Benutzung ich kurz erläutern möchte.

In die oberste Zeile wird der Name der Spielfigur eingetragen, darunter befidnen sich Symbole für die bedeutendsten Kampfwerte: (v.l.n.r.) 1. Bewegungsweite (brauner Schuh), 2. Kämpfen (rote Schwerter), 3. Schießen/Werfen (Bogen – die Werte wurden der Einfachheit halber zusammengefasst, in der Regel benötigt man nur einen), 4. Verteidigung (blauer Schild), 5. Robustheit (rotes Herz), 6. Panzerung (graue Rüstung).

Alle Werte werden ohne “W” eingetragen, was Platz spart.

Darunter befinden sich die Eigenschafts- und die Waffenspalte. Rüstung wird unten in der Waffenspalte vermerkt.

Darunter wiederum folgen zwei Fertigkeitsspalten: In der linken stehen die i.d.R. sehr oft gebrauchten Fertigkeiten, während die rechte Spalte bei Bedarf eingetragen werden muss.

Das Feld “Merkmale” gilt sowohl für Monstermerkmale als auch Talente. Aufgrund ihres identischen Gebrauchs im Spiel verliert man dadurch nichts. Zauber können ebenfalls hier vermerkt werden.

Und zuletzt: In der linken und rechten unteren Ecke befinden sich die Abkürzungen für Machtpunkte und Wildcard. Ein Klick darauf blendet entweder eine Machtpunktleiste oder die Wildcard- und Wundenmarkierung ein. Durch Klicken auf die neu erschienenen Felder, verschwinden diese wieder.

Statblock-Karten

Statblock-Karten Kurotan - alle Werte für Monster und Personen aus der Einsteigerspielhilfe im praktischen Kartenformat.

Viel Spaß damit, Sphärenwanderer.

Wildes Rakshazar: Charakterblatt & Archetypen

Mittwoch, 09. März 2011

Vor einiger Zeit habe ich begonnen, anstatt OpenOffice ein richtiges Layout-Programm zu verwenden, und langsam trägt die Arbeit Früchte.

Für alle, die gerne ein einseitiges Charakterblatt für das Wilde Rakshazar hätten (wie ich z.B. …): Hier ist es.

Und da ich gerade dabei war, habe ich in mühseliger Kleinstarbeit die Archetypen aus der Einsteigerspielhilfe in die Bögen eingetragen und um die weiterführenden Informationen ergänzt. Mit diesem Dokument sollte ein sofortiges Loslegen kein Problem mehr darstellen.

Übermüdete Grüße vom Sphärenwanderer.

Wildes Rakshazar – Die epischen Rassen

Mittwoch, 02. März 2011

Rakshazar – Land der Riesen. Die Ausmaße dieses Begriffes müssen viele Bewohner des verfluchten Kontinents schmerzlich am eigenen Leib ertragen, wenn sie in den Eisenminen der Schwefelklippentrolle schuften, sich vor den Vulkanschraten der Aschewüste verstecken oder den weißbepelzten Yetis reiche Opfergaben bringen.

Wenn Rakshazar also das Land der Riesen sein soll – warum zum Riesengeier kann man sie nicht spielen?

Die Antwort für Rakshazar unter DSA-Regeln: Es wird noch eine Weile dauern, bis die entsprechenden Regelelemente ausgereift sind. Große Rassen erfordern große Veränderung. Sie sind jedoch als fester Bestandteil des barbarischen Kontinents geplant und werden euch irgendwann in Form eines Epic-Supplements zur Verfügung gestellt. Zusätzlich zu weiteren Regelelementen, die das DSA Regelwerk auf epische Maße trimmen sollen.

Die Antwort für das Wilde Rakshazar: Tja, warum eigentlich nicht? Deshalb findet ihr hier ein kleines PDF mit drei großen Rassen. Da ich jedoch die Rassen nicht mit etlichen Nachteilen zubomben wollte, um die großen Vorteile auszugleichen, starten andere Charaktere einen Rang höher. Anregungen und Kritik sind gerne gesehen. Viel Spaß damit,

Sphärenwanderer.

http://www.derische-sphaeren.de/blog/wp-content/uploads/2011/03/WR-Epische-Rassen-Preview1.pdf