Rakshazar - Forum

Rakshazar => Drachengebirge/Götterwall => Thema gestartet von: Jens_85 am Februar 22, 2007, 13:06:03



Titel: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am Februar 22, 2007, 13:06:03
Gibts jetzt hier! (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=967.msg20087#msg20087) Unten die alte Version!

Zitat von: AlterText
Vor [Jahre seit Zwerge aus Aventurien versuchten, r?berzukommen] Jahren schaufelten sich die Zwerge durch das Gebirge, dass ihr eigener Gott aufget?rmt hatte. Es war eine lange und harte Arbeit aber Zwerge sind beharrlich - und als sie auf der anderen Seite ankamen, hatten sie sich nach vielen Verlusten auf dem Weg Angrosch's Zorn zugezogen.
Der Gott hatte das Gebirge als "un?berwindbar" geschaffen und die Drachen hatten ihm schon gespottet, aber nicht sein eigenes Volk!
So schickte er einen Fluch aus, die Zwerge bei lebendigem Leibe verfaulen zu lassen. Eine anstreckende Seuche bem?chtigte sich des Volkes und die kleinen Wesen, fernab und abgeschnitten von der Heimat begannen zu faulen... doch auf der anderen Seite, auf der sie ihr Gott und all ihre Priester verlassen hatten, fanden sie Hilfe - in Form von D?monen!
Es waren "kleine Geschenke" der D?monen, die im Erz der Berge und auf dem Land selbst ihr Unwesen trieben, die sie am Leben hielten. Faulte ein Arm - bekamen sie ein mechanisches Konstrukt, dass diesen Arm ersetzen sollte. Es war h?sslich, es kam an einer falschen Stelle aus dem K?rper und es tat nicht immer genau das was der Tr?ger wollte - aber es ersetzte dem Arm und es war STARK. Viel st?rker als die Zwerge sonst w?ren.
Es begann der Pakt eines ganzen Volkes im verlauf von vielen Hundert Jahren und vielen Generationen. Die Zwerge verfaulten - aber das schr?nkte sie nicht mehr ein. Sie starben nur fr?her. Sie waren aber m?chtiger als sie je zuvor waren.
Einige wollten sich zur?ck durch die alten H?hlen w?hlen, aber was w?rden sie auf der anderen Seite finden? Einen pr?senten Gott der sie hassen w?rde. Ohne die D?monen k?men sie nicht dort lang, mit ihnen w?rden sie auf der anderen Seite sterben. Andere arrangierten sich mit den Gegebenheiten und bauten eine Bergfestung aus, siedelten hier und da, erforschten die Umlande und viele verschwanden auf ihren langen Reisen.
Die, die trotzdem gingen, wollten sich ohne die Artefakte durch den Stein w?hlen - sie w?hlen heute noch, degeneriert, wurden zu den Troglodyten und verga?en ?ber die Generationen ihren Auftrag...

Eines Tages aber bekam das Volk ein gro?es Problem: die Zeit der D?monen war nach zweihundert Jahren offenbar vorbei - sie bekamen keinen Nachschub mehr an Konstrukten, konnten ihre K?rper nicht mehr weiter aufwerten, waren gezwungen, ihre zahlreichen Toten auszugraben und ihnen diese Dinge wieder abzunehmen, sch?ndeten ihre Leichen f?r ein besseres Leben der Lebenden. Das konnten einige nicht mehr mit ansehen. Ohne diese Konstrukte machten sie sich auf und zogen aus, sich eigene Berge zu suchen - aus diesen Zwergen wurden die Irrogolyten.

Aber die Zwerge, die noch auf die R?ckkehr der D?monen warteten, begannen, die Technologie einzusetzen, um tief zu graben - denn irgendwo in den Tiefsten Tiefen,wo nur Unheil wohnt und wartet, dort M?SSEN die D?monen irgendwo sein um ihren Pakt zu erneuern... andere begaben sich auf die Suche nach den D?monen in dem gigantischen Land hinter den Bergen, sie wollten den Pakt erneuern... und fanden Zwerge ohne Fluch! Seit kurzem erst macht dieses Ger?cht wirklich die Runde, aber seitdem machen sich hier und da Fanatiker auf, die nach diesen Zwergen ohne Fluch suchen, sie mit sich nehmen und so lange an ihnen... experimentieren, bis sie sterben oder das Geheimnis gefunden wird. Das Geheimnis wurde aber nie gefunden.

Die Faulzwerge an sich haben eine sehr krude, sehr technologische und auf Leistung bedachte Kultur, sie befinden sich auf einem verdammt hohem technologischem Niveau, dass dem Rest des Rieslands weit voraus ist - denn sie haben als einziges der drei Zwergenv?lker nichts vergessen (Trogs) und nichts vergessen WOLLEN (Irrogs). Ihre urspr?ngliche Bergfestung ist ein Hort des Grauens f?r jeden nicht-Faulzwergen: alles voller technolgischer Konstrukte, Verstrebungen, Metall. Alles ist scharf, mechanisch, t?dlich. Die seltenen Zwerge die man antrifft, wenn man drin ist verf?gen ?ber ?berderische Kr?fte und M?glichkeiten. Aber an den Wachen am riesigen Gu?eisernen Haupttor ist noch niemals jemand vorbeigekommen...
Die H?hlen dahinter sind nicht minder schrecklich, denn hier graben die Zwerge so tief, dass man meinen w?rde, sie wollten in den Niederh?llen darselbst ankommen und eine Pforte auftun...

Die Lebensweise ist sehr auf "schnelles Lernen, effektives Arbeiten" ausgelegt - sie halten auch Sklaven, die teilweise sehr viel ?lter werden als sie und zum Teil durch die Aura der Zwerge d?monisch ver?ndert wurden. Der Pesthauch der Niederh?llen durchweht ihre H?hlen. "Familie" ist unbekannt, alles was man kennt ist "Mutter" und "Sippe" die erbittert verteidigt und verschw?rerisch gesch?tzt werden. Das allt?gliche zwischenzwergische Leben besteht aus festen Ritualen am ganzen Tag die ?u?erst selten durchbrochen werden und, wenn man sich die ganzen d?monischen Ver?nderungen und die harte Technologie wegdenkt, sogar ein bisschen famili?r daherkommt. Allerdings ist es furchtbar schwierig, dies zu erkennen - selbst f?r die meisten Zwerge...

Geographische Grenzen
Im Drachengebirge befindet sich ihre Hauptfestung haupts?chlich unter Tage, vereinzelnte, stark befestigte Siedlungen durchl?chern hier und da das Gebirge. Aber es gibt kein "Territorium" und Faulzwerge streifen teilweise durch das gesamte n?rdliche Riesland.

Gesch?tzte Bev?lkerungszahlen
Die Hauptstadt soll 10.000 Zwerge beinhalten, aber bei der Leere in der gigantischen Gr??e dieser Stadt erscheinen 2000 viel wahrhscheinlicher. Etwa 6000 Zwerge leben ?ber das gesamte Drachengebirge verstreut und Riesland wird von einer zerstreuten Meute von ca. 300 Zwergen "erobert".

Vorherrschende Kulte
Die Zwerge haben den Glauben an ihren Erschaffer verloren und alle Priester sind davongejagt und gestorben, die F?higkeit, die Weihe weiterzugeben hatte keiner von ihnen (diese Hochgeweihten Zwerge verblieben in Aventurien weil sie WUSSTEN, das Angrosch nicht will, dass sie sich durch das Gebirge w?hlen, die anderen wollten eben nicht h?ren...).
Die Faulzwerge glauben an die R?ckkehr der D?monen und die Erneuerung des Paktes (ist ?brigens regeltechnisch ein minderer Pakt, aber das ist ja den Niederh?llen egal) und arbeiten Tag f?r Tag darauf hin.
Abgesplittert hat sich eine mittelgro?e Glaubensgemeinschaft die an eine Vertreibung des Fluches glauben und auf der Suche danach sind und hoffen, schneller zu sein, als die d?monenr?ckkehrerflehenden Zwerge.
(MI: Von den Irrogoliten wurden sicher auch schon 2 oder 3 Zwerge gefunden, bei denen ich davon ausgehe, dass sie den Faulzwergen nicht die Wahrheit erz?hlt haben, Schweigegl?bde und uralter Hass oder so)

Weltsicht/Religion
Die D?monen werden zur?ckkehren, das steht fest, aber wie man sich bis dahin entwickelt hat - das entscheidet der Zwerg alleine. Wenn er sich aber einer Sippe anschlie?t, muss er ihre Ideale annehmen und daf?r arbeiten und k?mpfen. Sollte er eine Sippe verlassen, ist dies niemals wieder r?ckg?ngig zu machen.

Techlevel
F?r das Riesland extrem hoch. Im Grunde sogar heftiger als Aventurien, weil sie d?monische Kr?fte manchmal einflie?en lassen k?nnen! Aber selten und sehr beschr?nkt auf die Zwergenhauptstadt. Und andere V?lker sind NICHT w?rdig, dies zu lernen. Es sei denn, sie bringen D?monen zu den Zwergen... (wehe dir, Riesland, sollten die Zwerge jemals zu Al-Hrastor kommen und wieder zur?ckfinden und ihm dann Technik bringen... :o >;D )

Magie
Meist keine, alle Faulzwerge sind d?monenaffin und haben manchmal die seltene Begabung eines Viertelzauberers und k?nnen kleine "Tricks" - aber mehr nicht. "Meisterhandwerk" ist unter diesen allerdings extrem verbreitet (jeder kann das) und "Schutzgeist" sollte eher durch "Schutzd?mon" ersetzt werden... >:D

Gesellschaft/Sozialstruktur
Siehe oben, die Sippe steht ?ber allem. Ansonsten k?mpft jeder Zwerg f?r seine ideale. Man w?chst zwar in einer Sippe auf, aber steht nach seiner "D?monentaufe" (drei Tage in einem Raum mit besonderer, evtl. d?monischer Aura der wirre Alptr?ume hervorruft) nicht mehr im Dienst dieser Sippe und kann/darf/muss/soll sich neu orientieren.
Da die Zwerge durchschnittlich nur noch 80 Jahre alt werden, ist die "D?monentaufe" meist schon im 20sten Lebensjahr nach abgeschlossener Grundausbildung. Ab dann hei?t es: lernen, lernen, forschen und die Sippe weiterbringen.

Wundersame Orte/Artefakte
Jeder Zwerg mit d?monischem Konstrukt ist ein wandelndes Artefakt! Wundersame Orte werden nachgereicht, mir kommen da spezielle Hallen in der Hauptstadt und Orte im Gebirge und in den "alten Tunneln" in den Sinn...


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Harrakan am Februar 22, 2007, 13:16:02
genial

wobei ist das Wissen der Faulzwerge wirklich so hoch, also k?nnen die auch Mechanische Sachen herstellen? oder benutzen sie nur Artefakte und Ger?te aus der D?monenzeit? f?r den Fall sollte diese Zeit l?nger gewesen sein, damit sich genug angesammelt haben kann, das es bis heute reicht.


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am Februar 22, 2007, 13:47:49
Mein Problem ist: ich brauche noch die aventurische Quelle, die mir sagt wann die Zwerge mal einen Durchbruch versucht haben. Sonst w?rde ich so 4000 Jahre ansetzen... kommt dann evtl. auch mit der Zeit des Kataklysmus zusammen (und frei umherstreifenden D?monenhorden wo die Menschen versuchten, sich gegen die G?tter zu wehren)


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Talkim am Februar 22, 2007, 14:01:05
Genialer Entwurf !   :d

Aber eine Frage hab ich noch:

Wenn die Faulzwerge ?ber keine Magie verf?gen, wie transplantieren sie dann die mechanischen K?rperteile?
Oder sind die Artefakte derart beseelt, dass es ausreicht sie anzubringen und den Rest besorgt der darin gebundene D?mon?


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am Februar 22, 2007, 14:14:56
Jep ich stell mir das so vor, dass die Viecher evtl. sogar aggressiv nach einem neuen Wirt suchen, weil sie sonst keine M?glichkeit haben, das d?monische Samenkorn weiterzupflanzen...


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Talkim am Februar 22, 2007, 14:18:24
Eklig aber irgendwie lustig...  >;D


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Harrakan am Februar 22, 2007, 14:45:11
Angroschs Kinder S.25
Zitat
Ab etwa 3070 v.BF: Begin des Auszugs vieler weiterer Zwergensippen wie der Kinder Aboralms und der Kinder Brogars

Die Kinder Brogars wurden zu den Wilden Zwergen im ehernen Schwert, also zu den Kandidaten f?r deine Faulzwerge.

Wass passiert eigentlich, wenn ein anderes Wesen einen Faulzwerg t?tet? Versuchen die Artefakte sich an den Siegreichen zu binden?
Ich stell mir das grad so vor, eine Heldengruppe hat grad nach einem Schweren kampf dieses Abscheuliche d?monische wesen besiegt, grad wollen sie anfangen zu feiern, da beginnt sich der Leichnal zu bewegen. Der halbmechanische Arm rei?t sich selbst aus dem K?rper und beginnt auf sie zuzukriechen ...


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am Februar 22, 2007, 18:34:03
Geile Idee, ja, so in etwa. Wobei die Dinger auch selektiv sind und nach dem VORTEIL "Affinit?t zu D?monen" gehen ;) Manche d?rfen auch Zicken sein, die ohne diesen Vorteil nichts "begl?cken" sondern lieber zerhacken wollen... ja doch, aber keine wirklich eigenst?ndigen Pers?nlichkeiten. Nur in der Psyche des Besitzers ("MEIN ARM HAT GESAGT ICH MUSS DICH T?TEN!") ;)

Danke f?r die Zeitangabe zur Zeit haben wir 1030 n BF?


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Harrakan am Februar 22, 2007, 19:05:46
so in etwa


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Bogo am Februar 22, 2007, 19:53:59
Mal ne Bl?de Frage....


...wenn es "beseelte" D?monenarme, -beine, oder was auch immer gibt....


...wie werden die hergestellt?

W?ren da verwachsenses Holz - wie die D?monenarchen - nicht besser?

Und zum zweiten, wenn sie wirklich aus Metallen bestehen....gibt es dann auch derartig beseelte Waffen?

Schwerter, Dolche....oder gar Armbr?ste?

Werden wir da nicht zu sehr off-DSA?


Gruss, bogo


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am Februar 22, 2007, 22:28:51
Alles agrimothisches Zeugs, v?llig regelwerkkonform ;) Nur ohne dieses Holzzeugs. Holz ist doof. Metall ruled ;) Vor allem gibt es bei der Seltenheit des Metalls nochmal einen Anreiz "Nehm ichs jetzt mit oder nicht..." obwohl es d?monisch ist.
Und wie "Off-DSA" sind Charaktere die ohne Hilfsmittel fliegen k?nnen oder vier Arme haben?


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: GrogT am Februar 23, 2007, 00:12:36
Metall passt doch viel besser zu den Zwergen. Erz und Feuer, Zwergenelemente.
In der Schwarzen Lande Box gibts ?brigens einen zwergischen Agrimothpaktierer, der die perfekte R?stung schmieden will. Hat zwar keine F?ule, aber Metallteile usw. mit sich verwachsen.
Zitat
Und wie "Off-DSA" sind Charaktere die ohne Hilfsmittel fliegen k?nnen oder vier Arme haben?
bezieht sich das auf die Nephritim? Das sind klare NPCs bzw. Kreaturen.


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am Februar 23, 2007, 09:20:40
Neine s bezieht sich auf Ashariel und Neristu - offizielle Spielerrassen aus Myranor... und was es da noch so alles gibt, gibt uns im Rahmen der "Spielweltplausibilit?t" absolute maximale Freiheit.

Lest das mal wenn ihrs zwischen die Finger bekommt, ist ne Klasse Anregung, da haben sie n?mlich den Realismus eher rausgeschmissen und Fantastik (schei? Rechtschreibreform) reingepackt :D


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Bogo am Februar 23, 2007, 10:03:55
neee...besser nich...sonst komm ich noch auf die Idee, irgendwelche verfaulten Zwerge mit Metallarmen zu erfinden..... >;D :cheer:


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Talkim am Februar 23, 2007, 10:29:51
Die Faulzwerge sind doch NSC?s oder?


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Das Waldviech am Februar 23, 2007, 11:45:47
Zitat
Die Kinder Brogars wurden zu den Wilden Zwergen im ehernen Schwert, also zu den Kandidaten f?r deine Faulzwerge.

Da sehe ich kein gr??eres Problem - es sind halt beim Durchziehen Zwerge h?ngen geblieben, die zu Wilden Zwergen wurden....


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am Februar 23, 2007, 14:44:05
Die Faulzwerge sind doch NSC?s oder?
Sie sind genauso NSCs wie Neristu, Ashariel, Risso, Necker und Optimaten der Myraner ;)


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am Februar 23, 2007, 14:45:13
Zitat
Die Kinder Brogars wurden zu den Wilden Zwergen im ehernen Schwert, also zu den Kandidaten f?r deine Faulzwerge.

Da sehe ich kein gr??eres Problem - es sind halt beim Durchziehen Zwerge h?ngen geblieben, die zu Wilden Zwergen wurden....
Jo, es gab ja Versch?ttungen - die Zur?ckgebliebenen (im wahrsten Sinne...) waren dann die aventurischen wilden Zwerge.


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Talkim am Februar 23, 2007, 15:23:26

Sie sind genauso NSCs wie Neristu, Ashariel, Risso, Necker und Optimaten der Myraner ;)

Na wenn du meinst...
Da muss sich aber erst mal ne Gruppe finden, die einen d?monisch verseuchten, faulenden und unglaublich unsympathischen Zwerg aufnehmen, dem st?ndig K?rperteile abfallen und diese gegen aggressive, mechanische Artefakte ersetzt.
Und ich dachte meine Ipexco w?ren schwer zu integrieren...  ~;D


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Ashariel am Februar 23, 2007, 15:37:00
Ja das dachte ich mir auch schon, solch ein Held wird schwer in eine Gruppe reinpassen, vorallem wenn sie aus dem Umfeld von Myrokar kommen!

Aber was mich am meisten interessiert: Warum sind die D?monen einfach verschwunden? Und warum kommen sie nicht zur?ck?


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am Februar 25, 2007, 13:33:15
Nunja, ich sehe das so:
-> Menschen lehnen sich gegen die G?tter auf, sagen sie h?tten ihre Macht, nat?rlich sind dabei der Namenlose und D?monen im Spiel
-> G?tter wollen strafen, schicken Strafen und dann den Kometen
-> Mangels Beschw?rer und dank g?ttlichem Eingriff verschwinden die D?monen


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Talkim am Februar 25, 2007, 14:01:12
-> Mangels Beschw?rer und dank g?ttlichem Eingriff verschwinden die D?monen

Nat?rlich nur mit heftiger Gegenwehr, damit unsere Helden auch was zu tun haben.  ;D


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am Februar 25, 2007, 14:05:10
Nee, das meine ich eher "kurz nachdem die Zwerge w?hrend des Kataklysmus ankommen". Da ist grad keine Heldenzeit ;) Ich setze das immer noch so an, dass die Zwerge w?hrend des Kataklysmus ankommen. Dann waren da D?monen und ein paar J?hrchen danach wurden es eben immer weniger bis gar keine mehr da waren. Waren wohl doch Helden unterwegs ;) Arme Zwerge... :'(


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Talkim am Februar 25, 2007, 14:09:57
Ach so...

Waren wohl doch Helden unterwegs ;) Arme Zwerge... :'(

Aber mit denen brauchen wir nun wirklich kein Mitleid zu haben!


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Harrakan am Februar 25, 2007, 14:20:32
Ich w?rde sagen nach dem Kataklysmus kam das dunkle Zeitalter der D?monen:

W?rend des Katalysmus wurde die Hochkultur zerst?rt,  aber  mehrere der m?chtigeren Magier hatten ?berlebt. Diese versuchten mithilfe ihrer Magie ihre eigenen Reiche aufzubauen. In ihrem Streben nach Macht setzten sie alle, wie zu Zeiten des Empires, suf die Hilfe von D?monen. Doch da sich die G?tter abgewendet hatten und die Magie destabilisiert war konnten sich viele D?monen von ihren Beschw?rern befreien. 

Um Schlimmeres abzuwenden (und weitere Anbeter zu sammern)  entschlossen sich viele der nicht-alveranischen G?tter trotz des Beschlusses  (der Alveranischen G?tter???)  nach Riesland zur?ckzukehren.  Sie bildeten mit den letzten ?berlebenden des Imperiums ein B?ndnis zur Vertreibung der D?monen. Die Entscheidungsschlacht dieses letzen Kriegs des Imperiums wurden in den Schwefelklippen geschlagen.  Dabei wurden die letzten D?monen vernichtet, deren Blut noch heutzutage den Boden der Gegend verseucht. Von den Sterblichen blieben aber auch nur noch vereinzelte, gebrochene Krieger ?brig, die aber nichts mehr aufbauen konnten.

Edit: Fehlerbeseitgung, "Versch?nerung"


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Ashariel am Februar 25, 2007, 16:17:09
Zitat
Um Schlimmeres abzuwenden (und weitere Anbeter zu sammern)  entschlossen sich viele der nicht-alveranischen G?tter trotz des Beschlusses  (der Alveranischen G?tter???)  nach Riesland zur?ckzukehren.  Sie bildeten mit den letzten ?berlebenden des Imperiums ein B?ndnis zur Vertreibung der D?monen. Die Entscheidungsschlacht dieses letzen Kriegs des Imperiums wurden in den Schwefelklippen geschlagen.  Dabei wurden die letzten D?monen vernichtet, deren Blut noch heutzutage den Boden der Gegend verseucht. Von den Sterblichen blieben aber auch nur noch vereinzelte, gebrochene Krieger ?brig, die aber nichts mehr aufbauen konnten.
Sch?ne Geschichte, nur leider wird das so nich funktionieren, weil die G?tter (auch die nichtalveranischen) durch das Mysterium von Kha gebunden sind und sich nicht derartig in die Geschehnisse auf Dere einmischen d?rfen. Also die Schei?e, in die sich die Menschen selbst hineingeritten haben, die m?ssen sie auch selbst wieder wegmachen.

Vielleicht sind die D?monen auch von selbst wieder gegangen. Ich stell mir das so vor: Einige sehr verdorbene Zwerge haben, nach der Durchquerung und nach dem einsetzen der F?ule den Erzd?mon Widharcan angerufen, damit er ihnen und auch noch den "Kindeskindern ihrer Kindeskinder" ersetzgliedma?en schenkt, damit sie ein halbwegs angenehmes Leben f?hren. Daf?r sollte er auch jede Seele eines Zwerges erhalten, der da noch in ihrer Nachkommenschaft kommen w?rde.
Der Kluge hat es bereits erkannt, die Zwerge haben mit dieser schlampigen Formulierung ihr eigenes Grab geschaufelt: Denn Widharcan hielt sich genauestens an die Abmachung: "Die Kindeskinder der Kindeskinder" sind gaz genau 4 Generationen von Zwergen. und so stattete er auch nur diese ersten vier Generationen mit d?monischen Gliedma?en aus, danach zogen sich die D?monen aus der dritten Sph?re zur?ck. Die Seelen der Zwerge kassiert der h?misch lachende Erzd?mon noch heute ein.


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Harrakan am Februar 25, 2007, 16:31:25
Sch?ne Geschichte, nur leider wird das so nich funktionieren, weil die G?tter (auch die nichtalveranischen) durch das Mysterium von Kha gebunden sind und sich nicht derartig in die Geschehnisse auf Dere einmischen d?rfen. Also die Schei?e, in die sich die Menschen selbst hineingeritten haben, die m?ssen sie auch selbst wieder wegmachen.

Hmm ich hatb da irgendwie noch ein direktes Eingreifen der G?tter in der dritten D?monenschlacht im Kopf, wiso ging es da trotzdem ???
Wobei ich nicht meinte, dass die G?tter direkt eingreifen, sondern dass sie sehr viel Karmaenergie flie?en lassen, um ihre Anbeter zu unterst?tzen.


Deine Version hat aber auch was  >;D
Aber ich seh da das Problem mit dem Sinn der D?monensuche der Zwerge:
Wenn sie selbst D?monen beschworen haben, warum heutzutage nicht mehr?
Was wollen sie von den D?monen, wenn sie welche finden? Was k?nnen sie denen noch anbieten?


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Ashariel am Februar 25, 2007, 16:41:51
In der dritten D?monenschlacht? Nein, da haben die G?tter nicht eingegriffen, das war glaube ich die zweite. und da durften sie eingreifen, weil ja auch die Erzd?monen direkt auf Dere erschienen sind. Also um einem Ausgleich zu schaffen.

Zitat
Wenn sie selbst D?monen beschworen haben, warum heutzutage nicht mehr?
Nun die Zwerge sind unorganisiert, sterben schnell und Magie, also auch Beschw?rungen funktioniert im Riesland nur schwerer. Da kann es leicht sein, dass die Invokationsformeln, nach ein oder zwei Generationen einfach verloren gegangen sind (vielleicht haben die D?monen ja sogar ein bisschen nachgeholfen)


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am Februar 25, 2007, 16:47:27
Ja, es war die zweite D?monenschlacht, die Avatare glaube ich. Warum auch immer sie das da durften. Das mit der Karmaenergie geht so nicht - wenn sie sich abwandten und es schnell keine KE-habenden Geweihten mehr gab. Wenn sie gleich wiederkommen um aufzur?umen sind das verdammt sprunghafte "Ach nee wir wollten das ja doch nicht" G?tter. Nee, die sind eher stur >;D

@Ashariels Vorschlag: ja so kann das sein, auch wenn ja immer wieder diese Diskussionen "D?monen richten sich nicht nach den Worten sondern dem Willen der Leute" aufkomt. Aber Erzd?monen nehmen wir mal aus... ;)
Der Minderpakt w?rde in dem Fall durch die Implantation eines ?lteren Artefaktes geschehen. Wobei ne Menge Zwerge das dann NICHT h?tten, aber das sind ja auch die Guten und Vertreibenen.

Und btw: nat?rlich sind nicht alle Implantate weltvernichtende Superdinge sondern es gibt auch durchaus "normale" Sachen und auch ne Menge "kleine" - h?ngt davon ab wie viele GP der Zwerg einsetzt...


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Harrakan am Februar 25, 2007, 16:56:32
Das mit der Karmaenergie geht so nicht - wenn sie sich abwandten und es schnell keine KE-habenden Geweihten mehr gab. Wenn sie gleich wiederkommen um aufzur?umen sind das verdammt sprunghafte "Ach nee wir wollten das ja doch nicht" G?tter. Nee, die sind eher stur >;D

G?tte sind sehr sturr und uneins, wenn jetzt die 12 G?tter als m?chtigste beschlie?en, dass sich alle  G?tter fernzuhalten haben, hei?t es nicht, das alle es machen. Das "gleich" w?ren ja etwa 200 Jahre, immer doch sprunghaft, aber wer versteht schon die G?tter.

ja so kann das sein, auch wenn ja immer wieder diese Diskussionen "D?monen richten sich nicht nach den Worten sondern dem Willen der Leute" aufkomt. Aber Erzd?monen nehmen wir mal aus...

Wie lange sind denn D?monen an ihr Wort gebunden? Solange bis die Aufgabe erf?llt ist? Oder solange sie auf Dere weilen? D?rfen D?monen ihr Wort brechen?


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Ashariel am Februar 25, 2007, 17:04:21
Zitat
Wie lange sind denn D?monen an ihr Wort gebunden? Solange bis die Aufgabe erf?llt ist? Oder solange sie auf Dere weilen? D?rfen D?monen ihr Wort brechen?
W?rde einmal sagen, dass h?ngt ganz von der Macht ihres Beschw?rers ab


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Harrakan am Februar 25, 2007, 17:07:54
W?rde einmal sagen, dass h?ngt ganz von der Macht ihres Beschw?rers ab

D.h. nach dessen Tod ist der Befehl/Pakt f?r den D?monen nicht mehr bindend?
Dann w?re das doch Erkl?rung Nr.3 das Fehlen der d?monischen Unterst?tzung


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Ashariel am Februar 25, 2007, 18:12:50
Ja m?glicherweise, m?sste mich da aber nochmal in die Materie einlesen.
?brigens, wann ist eigentlich der D?monenbaum gepflanzt worden? Ich glaube n?mlich, dass dieser Zeitpunkt perfekt f?r ein kurzes Zeitalter der D?monen passen w?rde und dass das durchaus gnau nach dem Kataklysmus geschehen sein k?nnte


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am Februar 25, 2007, 18:15:36
Stur und uneins, klar, aber welche außer dem Zwölfen kümmern sich denn um aktive Dämonenabwehr? *neugier*

Dämonen sind AFAIK so lange an "ihr Wort" gebunden wie der Dienst dauert. Aber schlagt ihr da mal lieber G&D und diverse aventurische Geschichtsbücher nach ;)


Titel: Re: [?bersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: GrogT am Februar 26, 2007, 14:26:21
@ Pakt & D?monen : D?monen halten sich an ihre Pakte, doch der Paktierer weiss unter Umst?nden nicht die Konditionen. Manchmal weiss er auch nicht, das er einen Pakt hat (kommt sogar bei den Besten vor=> siehe Borbarad)


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am Dezember 14, 2007, 18:53:12
Sohooo, mal aktualisiert hier :)

Arbeitsversion hier zu finden! (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=967.msg20087#msg20087)


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am Januar 06, 2008, 15:02:07
Wie nennen die Faulzwerge eigendlich selber ihr Volk? Haben die Schon nen Eigennamen oder noch nicht?


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am Januar 07, 2008, 15:39:57
Das ist eine gute Frage. Gibt es ein zwergisches Wort für "Verlorene" oder so, das gut klingt? Hab die SH nicht...


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am Januar 07, 2008, 16:37:47
Stammen "Wilden Zwerge" in Aventurien wie die Faulzwerge von Brogars Sippe ab?
Die scheinen ja zu Handwerklicherunfähigkeit verflucht zu sein (deutet jedenfalls Firuns Atem Seite 62 an) und ihr Gespür für das auffinden von Erzadern verloren zuhaben. Oder stammen die aus Urazim oder wo ganz anders her?


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: GrogT am Januar 07, 2008, 16:52:39
Umrazim...laut Wiki Aventuria sind die Nachfahren nur die Tiefzwerge und die Roten Zwerge. Ich denke die Wilden Zwerge sind Tatsächlich Brogar...


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: GrogT am Januar 07, 2008, 16:53:55
Zitat von: wiki aventurica
Brobim ist der Eigenname der Wilden Zwerge. Sie sind eine regeltechnische Kultur. Sie haben eine Stärke von etwa 1000 Individuen.
Herkunft

Die Brobim sollen die Nachkommen der Kinder Brogars sein.
Lebensraum

Die Brobim leben in Hütten am und in Höhlen unter dem Ehernen Schwert, den Eiszinnen, den Nordwalser Höhen und unter König Tafka Sohn des Gafka in Murkhall und der Bastion von Gallotep.


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am Januar 07, 2008, 17:02:31
Bei der Wiki bin ich immer etwas skeptisch weil da der Autor manchmal seine eigne Interpretation der Quellen als Tatsache verkauft.

In Firuns Atem lautet der erste Satz der Beschreibung:
Zitat
Ob die Wilden Zwerge tatsächlich Nachkommen von Borgars Volk sind, das einst im Ehernen Schwert sein Schicksal gefunden hat, bleibt zu bezweifeln.
Aber Firuns Atem ist DSA3 und da es mittlerweile eine neue Zwergenspielhilfe gibt und seit DSA4.1 die Wildenzwerge sogar als SCs möglich sind, wollt ich gerne wissen ob es dazu jetzt ne definitive aussage gibt. weil man dann evtl. die Besonderheiten der "Wilden Zwerge" (so diese denn bei DSA4 irgendwie in Regeln gepackt wurden) wenn sie ins Konzept passen auch bei den Faulzwergen einbauen könnte.


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: GrogT am Januar 07, 2008, 17:14:53
Hab leider meine Zwergen-SH in Deutschland... was wären den die Besonderheiten?


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Cor Lam am Januar 07, 2008, 17:26:41
-Brobim halten sich für die einzige Zwerge Aventuriens.
-Sie glauben nicht an Angrosch, sondern: "In ihrer Vorstellung ist die Welt nur erkaltete Asche des urfeuers, das sich in den Bauch der Erde zurückgezogen hat, bis der Weltenschöpfer Ingra wieder Funken schlägt und alles Bestehende in Flammen aufgeht." Ingra beten sie aber nicht direkt an. Sie sehen es aber als Prüfung so tief zu buddeln bis sie auf Magma stoßen (Vulkane im ehernen Schwert (ihr könntet also einbauen, dass sich eine Gruppe total verbuddelt hat und ins Riesland kam))
-...


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am Januar 07, 2008, 17:28:39
Hm, passt nicht zu meiner Vision der Faulzwerge... so gar nicht... sie graben in die Tiefe weil sie die Dämonen suchen, die sie brauchen weil Angrosch (von dem sie ja wissen) sie verflucht hat - und die meisten wissen auch, dass sie dereinst von der "anderen Seite der Drachenberge" kamen. Und dass sie nicht die einzigen waren...


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am Januar 07, 2008, 17:41:55
Was ich mit "Besonderheiten" meinte: (Quelle Firuns Atem)
Zitat
...doch die schaffung handwerklicher Meisterstücke scheint keinem von ihnen zu gelingen, so als seien sie zur Unfähigkeit verwünscht worden. ... Behauene Steinplatten, Friese und die Feuerstein Spitzen ihrer Dolche wirken immer asymetrisch und fehlgeschlagen,. Gerade die Bearbeitung von Metall scheint sich ihnen zu entziehen....Bei der suche nach Erzadern bedienen sie sich Bosnickeln, heimtückischen  Kobolden und Metallverderbern der Unterwelt, die jedoch einen Preis frdern, der jedem Geweihten die Haare ergrauen ließe.

Die scheinen übrigens nach 'Glost' zu graben der tharunischen Sonne zugraben. Aber das trag ich mal drüben ein.

Zumindestens das sinnlos nach unten buddeln scheinen die genauso wie die Faulzwerge zu betreiben.


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am Januar 07, 2008, 17:44:45
Joa, näch? Vielleicht könnten wir einen Teil übernehmen: die Zwerge sind nur noch in der Lage gute, aber grottenhässliche Dinge herzustellen... muss ja nicht von "denen da drüben" abstammen sondern kann auch eine "Dämonengabe" sein...


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am Januar 07, 2008, 17:50:04
Zitat
Hm, passt nicht zu meiner Vision der Faulzwerge... so gar nicht... sie graben in die Tiefe weil sie die Dämonen suchen, die sie brauchen weil Angrosch (von dem sie ja wissen) sie verflucht hat - und die meisten wissen auch, dass sie dereinst von der "anderen Seite der Drachenberge" kamen. Und dass sie nicht die einzigen waren...

War ja auch nur so ne Idee das man da vielleicht was aufgreifen könnte, einfach weil ich solche Querverbindungen in der Spielwelt mag.

Mir ist übrigens aufgefallen das das nach Dämonen buddeln garnicht so dumm ist, in Aventrien gibt es ja einige Berge unter denen Dämonen begrabe sind und gerade das Ehrne Schwert soll ja das eindringen des Dämonenbaums in die 3. Sphäre verhindern.

Zitat
Joa, näch? Vielleicht könnten wir einen Teil übernehmen: die Zwerge sind nur noch in der Lage gute, aber grottenhässliche Dinge herzustellen... muss ja nicht von "denen da drüben" abstammen sondern kann auch eine "Dämonengabe" sein...
Ich würd ehr das mit der Unfähigkeit metall zu finden nehmen. Aber wie gesagt ich weiß nicht ob das bei DSA4 überhaut noch aktuell ist, müsste einfach mal jemand der WDH hat nachschlgen die "Wilden Zwerge" sind ja da wohl als SC-Kultur drinn hab ich gelesen.


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: GrogT am Januar 07, 2008, 18:58:28
Was dabei echt passt ist das ihnen eine "zwergische Gabe" entzogen wurde, wie den Faulzwergen ihre "Härte"...

Bliebe noch zu überlegen ob bei den Irrogoliten da auch was fehlt...


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am Januar 07, 2008, 19:12:57
Vielleicht finden sie den Dämonenbaum ja auch - so in 200-300 Jahren. Und dann gehts aber rund da oben!


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: GrogT am Januar 07, 2008, 19:16:00
Ja, ein Freund hat mich sowieso gefragt was denn in Riesland so gefährliches sein soll das man das immer noch nicht eherne Schwert nicht überwinden kann...


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am Dezember 25, 2008, 10:35:25
"Agrim Kämpfer"
Generierungskosten : 11 GP
Vorausetzungen: MU 11, FF 13, GE 12, KO 12
Modifikationen: keine
Start-SO: 6
Vorteile: keine
Nachteile: keine
Kampf: Armbrust+5, Belagerungswaffen+3, Dolche+3, Hiebwaffen oder Infanteriewaffen oder Kettenwaffen oder Speere oder Zweihand-Hiebwaffen oder Zweihandschwerter +4, Raufen+3, Ringen+1
Körper: Athletik+2, Klettern+3, Körperbeherrschung+2, Schleichen+4, Selbstbeherrschung+3, Sich Verstecken+5, Sinnesschärfe+2, Zechen+2
Gesellschaft: -
Natur: Fallenstellen+4, Orientierung+2
Sprache: -
Wissen: Geschichtswissen+2, Kriegskunst+4, Mechanik+4, Rechnen+3, Schätzen+2
Handwerk: Alchimie+2, Heilkunde Wunden+3, Heilkunde Gift+2, Grobschmied oder Armbruster+2
Sonderfertigkeiten: Rüstungsgewöhnung I, Scharfschütze (Armbrust), Wuchtschlag
Verbilligte Sonderfertigkeiten: Meisterschütze (Armbrust), Niederwerfen, Schnellladen (Armbrust), Rüstungsgewöhnung II
Empfohlene Vor- und Nachteile:  ???
Ungeeignete Vor- und Nachteile:  ???
Ausrüstung: Armbrust nach Wahl, eine Zwergische Waffe nach Wahl, Drachenzahn, Kettenhemd, stählerne Arm- und Beinschienen, Helm ???
Besonderer Besitz:  besondere Waffe oder besondere Rüstung oder Gift


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am Januar 06, 2009, 07:27:42
Ändert es hart was an den GP wenn du die Hauptwaffe von +4 auf +5 steigerst? Ansonsten gefallen sie mir und wenn es da noch Spielraum gibt, kannst du vielleicht Aufmerksamkeit verbilligen. :d


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am Januar 06, 2009, 08:16:34
Zitat
Ändert es hart was an den GP wenn du die Hauptwaffe von +4 auf +5 steigerst?
Vermutlich ca. 1 GP.
Es lag allerdings nicht am den Kosten das ich ihnen +4 geben hab, sondern ehr daran das ich die jungs primär als Schützen, die ihren Gegnern auch mal gerne in fiese Fallen locken und auch gerne Gifte und ähnliches benutzen, gesehen hab die ehr ungern in den Nahkampf gehen, wegen der permanenten Wunden bei der Fäule.
Dafür ist +4 eigendlich schon ganz ordentlich Stammeskrieger, Söldner und Soldaten haben auch nur +5 im Hauptkampftalent.


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am Januar 06, 2009, 08:31:04
Soso.. und wenn du Aufmerksamkeit reinbringst, sind das bestimmt 2 GP mehr oder?


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am Januar 06, 2009, 08:44:31
Wenns automatsch ist 2 GP, verbilligt 0,4 GP Hauptwaffe +5, statt +4 kostet 0,4166 GP.
Momentan kosten die Profession 11,4166 GP.


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am Januar 06, 2009, 10:47:45
Okay, so hart an der Grenze... lassen wir es raus, 11 GP sind schon ne Menge. Obwohl... 12 GP wären für den Veteranen besser... ;)


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Ashariel am Januar 06, 2009, 12:05:07
Ich sehe der Drachenzahn ist bei ihrer Ausrüstung dabei, haben die Faulzwerge diesen Ritus erhalten? Haben die überhaupt einen Drachenzahn?


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am Januar 06, 2009, 19:31:58
Also ich finde es möglich, dass sich das erhalten hat, im Grunde ist es ja auch nichts anderes als ein dicker Dolch. Vielleicht nennen sie ihn auch so, nur den Kultgehalt hat er nimmer.


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Rondariel am März 24, 2009, 21:16:41
Agrim Eremit (  GP)
Vorraussetzungen: MU 12, KL 12, IN 12, KO 11
Modifikationen: SO 6-9
Automatische Vor- und Nachteile: Neugier 5
Empfohlene Vor- und Nachteile: Gefahreninstinkt, Gutes Gedächtnis, Innerer Kompass, Richtungssinn; Arroganz, Schulden
Ungeignete Vor- und Nachteile: Dunkelangst, Raumangst, Unstet
Kampf: Armbrust +2, Hiebwaffen +3, Dolche +1
Körper: Klettern +2, Körperbeherrschung +1, Selbstbeherrschung +2, Sinnenschärfe +4
Gesellschaft: Menschenkenntnis +1, Überreden +1
Natur: Fährtensuchen +1, Orientierung +4, Wettervorhersage +1, Wildnisleben +3
Wissen: Geographie +3, Geschichtswissen +3, Götter/Kulte +4, Magiekunde +2, Mechanik +2, Rechnen +4, Sagen/Legenden +3, Schätzen +2,  ein beliebiges Wissens oder Handwerkstalent +5, zwei weitere +4, eines +2 (sollte ein bereits vorhandenes Talent gewählt werden kann der Bonus von diesem Talent auf ein anderes umverteilt werden)
Sprachen/Schriften: Fremdsprache nach Wahl +5, L/S Goragari +5
Handwerk: Alchemie +2, Feinmechanik +2, Schlösser Knacken +2, Heilkunde Gift +1, Kartographie +2, Malen/Zeichnen +2,
Sonderfertigkeiten:
Verbilligte Sonderfertigkeiten: Nandusgefälliges Wissen oder Meister der Improvisiation
Ausrüstung: Faulzwergische Waffe, Umhang, Dolch, Rucksack, Schreibzeug + 10 Blatt Pergament, Faulzwergische Kleidung
Besonderer Besitz: Dämonisches Artefakt

Erstmal noch ohne GP, da ich anscheinend unfähig bin die GP richtig auszurechnen, und die Tabelle immer auf einen anderen Wert kommt. Das ist so erstmal nur ein Vorschlag.


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am März 25, 2009, 17:04:03
Jo, wo hatte ich die Professionstexte eigentlich noch gleich? Sind die schon in der Wiki? Offenbar nicht...


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am März 25, 2009, 17:22:01
Hier (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=1795.0)


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am März 27, 2009, 18:08:53
Oh mann, was bin ich verpeilt... Alles klar, dann

- würde ich den SO um je 1 senken.
- würde ich die verbilligten SFen ändern: nandusgefälliges Wissen kann raus. Das ist ein aventurisches Konzept, sowas kanns im Riesland gar nicht geben meiner Meinung nach

Ansonsten gefällt mir der Eremit. Er ist ja nun wirklich nichts groß besonderes, der große Werte bräuchte.


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Rondariel am März 27, 2009, 18:19:42
 ;D Der steht auch schon im Spielwerte Professionen Threat, mit Diskussion...

Aber ich änder mal die Sachen^^


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am März 27, 2009, 18:50:06
Jo, ich hab so die Angewohnheit die Threads chronologisch zu lesen und zu beantworten ;) Super, dass es läuft :d


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am Mai 02, 2010, 13:41:46
Wie ist eigendlich das aktuelle Konzept der Blutlinen Pakte?

Implantierte dämonische Cyberware oder diese im aktuellen Wiki-Text beschriebene Tatoomagie?


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am Mai 03, 2010, 13:31:59
Im Grunde beides, so wie ich mir das vorstelle… also variabel mit deutlich seltenen "Cyberteilen".


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: GrogT am Mai 03, 2010, 14:17:33
Hm, man könnte das mit den Artefakten ja wie mit den Magischen Gegenständen für Magier abhandeln... also anstatt Zauberstab und Kugel, Schwert etc. ein dampfender Metalldrache auf dem Buckel, evtl. nur für bestimmte Profissionen / Hintergründe.

 


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am Mai 03, 2010, 17:20:06
Ich würd das ganz am liebsten regeltechnisch als Pakt handhaben.

Entweder wäre die Intergartion der "Cyberware" eine neue Schwarze Gabe (wobei jetzt die Frage wäre ob sie jetzt aus ererbten Artefakten besteht, aus dem Zwerg herrauswächst oder einfach irgendwelche profanen Metallteile am Zwerg fest wachsen) wäre, oder ob die "Cyberware" irgendwie dämisch beseelt ist und dierekt mit der Cyberware paktiert wird. (So ähnlich könnte man das auch bei den Dämonenschwerter handhaben, es wird nicht mit einem Erzdämon ein Pakt eingegangen sondern mit dem Schwert selbst.)


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am Mai 03, 2010, 17:33:18
Über das Artefakt - den Dämon darin geht man ja quasi eine Verbindung mit seinem Herren ein. Bei den Schwertern undefiniert, bei den Faulis ja klar Agrimoth.

Aber wie würdest du diese Sache regeln? Ich würde dann auch klar sagen: beim Start keine "Cyberware" für Heldenzwerge. Bekommt man evtl. später wenn man sie sich verdient hat. Und die Blutlinienpakte? Einen gewissen "Vorteil" haben sie ja, vor allem weil man im Rakshazar als Dämonenpaktierer auch nicht schlechter dasteht als ein geweihter Priester.


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am Mai 05, 2010, 19:21:30
Naja ein Pakt ist ein Pakt und so würde ich ihn auch behandeln.
Evtl. mit ein Paar Änderung daran wie man den Pakt eingeht um die "Vererbung" abzubilden und ein paar neuen Schwarzen Gaben aber ich würd ihn nicht zu einem Vorteil umdefinieren.

Die "Cyberwareteile" könnte  (wenn es denn Artefakt sind, die eingepflanzt werden müssen) man bei Spielbginn einfach über Besonderen Besitz handhaben.


Achso ich habe gerade festgestellt das wir den Faulzwergen noch irgendwas in die Rasse packen müssen. Da war bisher die Affinität zu Dämonen mit 5GP eingerechnet, für nicht magisch begabte kostet sie aber nur 2 GP.
Durch diese Korrektur sinken die GP Kosten der Faulzwerge allerdings auf -1GP, was jedoch nicht erlaubt ist da Rassen keine negativen GP Kosten haben dürfen.


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Moosäffchen am Mai 05, 2010, 20:28:47
Wie wäre es mit MU+1?

Ich kann bisher nicht erkennen, warum sie weniger mutig sind als aventurische Zwerge.

Puh, sehe grade, dass sie ja wirklich komplett von Ingerimm verflucht wurden: Kein Schwer zu Verzaubern, niedrige MR, kein Resistenz, keinen KO-Bonus, weniger LeP und AuP....arme Schweine!  ;D


EDIT:
Noch ein Problem bemerkt: Die Agrim-Kultur gibt Affinität: Dämonen und Goldgier. Die Rasse aber auch Beides! Das müssen wir ändern!
Dann steigen auch die Kosten der Rasse wieder um 0,9 GP.


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am Mai 05, 2010, 20:56:37
Zitat
Noch ein Problem bemerkt: Die Agrim-Kultur gibt Affinität: Dämonen und Goldgier. Die Rasse aber auch Beides! Das müssen wir ändern!
Nicht Laut Exceltabelle, da hat die Kultur nur Goldgier oder Arroganz 5.
Vielleicht sollten wir wirklich die Goldgier aus der Rasse schmeißen.

Was mir gerade auffällt nach de Aktuellen Tabelle sind auch die Irogoliten (durch die Rasse) Dämonenaffin und Golgirig, soll das so?


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Circuit am Mai 05, 2010, 22:52:16
Dämonenaffin würde ich die Irrogoliten schon lassen. Goldgier könnte mMn raus. Arroganz passt allerdings ganz gut.


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am Mai 08, 2010, 16:21:51
Also einfach die Goldgier aus der Rasse nehmen?


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Jens_85 am Mai 08, 2010, 20:17:52
Japp, machen Sie es so! (Grad extrem wenig Zeit)


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am Mai 09, 2010, 08:16:43
Aye Sir  >;D


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Moosäffchen am Mai 10, 2010, 14:19:48
Die Affinität (Dämonen) ist leider immer noch in der Rasse und der Agrim-Kultur vertreten. Muss also weg...
Wem soll die Affinität weggenommen werden?

Finde ja nicht, dass es in die Rasse passt....


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Yanken am Mai 10, 2010, 14:24:34
Die Affinität (Dämonen) ist leider immer noch in der Rasse und der Agrim-Kultur vertreten. Muss also weg...
Wem soll die Affinität weggenommen werden?

Finde ja nicht, dass es in die Rasse passt....

Die Diskussion mit dem Fluch und der Affinität zu Dämonen hatten wir schon mal...

Ergebnis: Der Fäule-Fluch und die Affinität (und sogar die Goldgier des Fluches) hängen nicht an der Kultur, sondern an der Rasse Faulzwerg... der Fluch hat die Rasse betroffen. Deshalb leidet ein sanskitarischer oder kurotanischer oder als Sklave aufgewachsener Faulzwerg auch an der Fäule und den anderen Nachteilen. Im Gegensatz dazu lindert die Kultur der Irrogoliten diese Nachteile für Kulturmitglieder der Rasse Faulzwerg.

Das nur zur Erinnerung... ;)


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am Mai 10, 2010, 14:36:44
Zitat
Die Affinität (Dämonen) ist leider immer noch in der Rasse und der Agrim-Kultur vertreten.
Die Kuturwerte im Wiki sind veraltet, bei den aktuellen Werten (Exceltabelle) ist das nicht mehr der Fall.


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Moosäffchen am Mai 10, 2010, 14:53:07
Ah super! :)
Dann werde ich gleich mal alles aktualisieren sobald die aktuelle RKP-Tabelle online ist. :d


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am Mai 10, 2010, 16:49:55
Die Monetan online ist, ist schon relativ aktuell, nur die Änderungen an der Faulzwergrasse sind noch nicht drin.
Die Wikiwerte sind nur ewig nicht aktualisiert worden, bei den Rassen musste ich auch einiges korrigieren.


Titel: Re: [Übersicht] Die Faulzwerge aus dem Drachengebirge
Beitrag von: Moosäffchen am Mai 10, 2010, 16:54:01
Ja, habe auch schon angefangen die EInträge zu aktualisieren.  :)