Rakshazar - Forum

Rakshazar => Stadtsultanat Yal-Mordai => Thema gestartet von: GrogT am April 12, 2013, 22:06:09



Titel: Konzept von Al'Hrastor in Yal Mordai
Beitrag von: GrogT am April 12, 2013, 22:06:09
Finde ich eine gute Idee  :d Das sollte stehts auch für Reibungen und Stand-offs sorgen. Man kann evtl. noch ein paar andere, weniger mächtige Parteien ersinnen die teilweise unter den fittichen des Hexersultans sind, teilweise der Kristallgarde zuarbeiten - so kann man schöne Stellvertreterkämpfe arrangieren.


Titel: Re:Konzept von Al'Hrastor in Yal Mordai
Beitrag von: FRAZ am April 19, 2013, 09:26:36
Halte ich auch für eine gute Idee... wie wärs damit... Die Stadt seblst wird von Wesiern verwaltet. Es gibt einen Wesier für den Hafen, je einen für die Markte, einen für das Bauwesen, einen für die Zulassung von Kulten, einen für die Gerichtsbarkeit... die Vesiere müssen von unserem Hxensultan die Männer mieten, die sie zur duchsetztung ihrer Aufgaben brauchen. Die kleinste Einheit ist die Hand, die aus 3 Kriegssklaven, einem Offizier aus der Oberschicht und einem Zeloten besteht. die Wesiere setzen mit diesen gemnieteten Kräften die jeweioligen, sich teilweise wiedersprechenden, Gesetze durch. Die Einheitenm stehen aber unter Oberbefehl des Hexensultans und dank der Zeloten weis der Sultan jederzeit bescheid, was in der Stadt vor sich geht. Für weniger Legale aktionen, oder wenns der Sultan nicht wissen soll, heuern die Wesiere auch gern Helden an...
Die Sache mit den Wesieren passt gut zum aufgeblähten Verwaltungsapparat, der sich um das Heiligtum von Sach Ard'm angesammelt hat.
Allerdigns würde ich Al'Hastor heraushalten. Für mich ist der eher in "höhere Sphären" abgedriftet, statt seinen wirren Geist auf Stadtpolitik zu richten.
Besser fände ich revalisierende Miniterien mit unterschiedlichen Ausrichtungen, die sich im permanenten Machtkampf verstrickt haben.

Für nWoD habe ich mal ein Pandämonium konkurierender MInisterien von Magiern entworfen:
Zitat
Pandämonium der Seher
Panoptikum   Staatskunst & Spionage
Prätoriat   Angriff & Verteidigung
Panthegon   Kirche & Religion
Paradigma   Bildung & Erziehung
Propagastios   Öffentlichkeit & Medien
Prinzidium   Forschung & Entwicklung
Prospektorat   Wirtschaft & Finanzen

PS:  Die Exekutive sollte nicht durch Kriegssklaven vertreten werden, sondern durch die Kristallgarde. Dadurch sind Konflikte zwischen Kristallgarde und Zelothim vorprogramiert.


Titel: Re:Konzept von Al'Hrastor in Yal Mordai
Beitrag von: GrogT am April 21, 2013, 22:48:35
Zitat von: Dnalor the Troll
Halte ich auch für eine gute Idee... wie wärs damit... Die Stadt seblst wird von Wesiern verwaltet. Es gibt einen Wesier für den Hafen, je einen für die Markte, einen für das Bauwesen, einen für die Zulassung von Kulten, einen für die Gerichtsbarkeit... die Vesiere müssen von unserem Hxensultan die Männer mieten, die sie zur duchsetztung ihrer Aufgaben brauchen. Die kleinste Einheit ist die Hand, die aus 3 Kriegssklaven, einem Offizier aus der Oberschicht und einem Zeloten besteht. die Wesiere setzen mit diesen gemnieteten Kräften die jeweioligen, sich teilweise wiedersprechenden, Gesetze durch. Die Einheitenm stehen aber unter Oberbefehl des Hexensultans und dank der Zeloten weis der Sultan jederzeit bescheid, was in der Stadt vor sich geht. Für weniger Legale aktionen, oder wenns der Sultan nicht wissen soll, heuern die Wesiere auch gern Helden an...
Coole Idee  :d Passt mMn perfekt auch in den Beamtengott-Aspekt von Amazeroth. Da muss ich gleich an Asterix und das Blaue Formular denken ...

Zitat von: FRAZ
Allerdigns würde ich Al'Hastor heraushalten. Für mich ist der eher in "höhere Sphären" abgedriftet, statt seinen wirren Geist auf Stadtpolitik zu richten.
Würde ich ehrlich gesagt nicht - Al´Hastor ist mMn immernoch Super-präsent und bei all dem Chaos bisweilen allein durch sein Auftreten ein Ordner und Lenker. Furcht und Kraft geht von ihm aus - kein zahnloser, alter Wolf ... 


Titel: Re:Konzept von Al'Hrastor in Yal Mordai
Beitrag von: Barbarengentleman am April 22, 2013, 18:50:08
Ich hab leider keine andere Bezeichnung für die beiden Gruppen. Wenn sich eine ein griffiger Name für die Hardcore-Zeloten (verzeihung: Zelothim) findet bin ich der erste, der sich darüber freut. Die Namensähnlichkeit ist tatsächlich ungeschickt.

Ich gehöre eindeutig der "Fraktion des abgedrifteten Al'Hrastors" an, denn dadurch bekommt die Stadt die Luft zum Atmen, die sie eurer Meinung nach haben sollte. Außerdem finde ich es schwierig, einen jahrhundertealten Zauberer dazustellen, der noch immer aktiv in die Geschicke eingreift. Mir wäre sogar eine Art Imperator wie bei Warhammer 40.000 lieb, mit den Wesiren als Gegenstück zum Senat.
http://wh40k.lexicanum.com/wiki/Emperor#.UXV300py2Sp


Titel: Re:Konzept von Al'Hrastor in Yal Mordai
Beitrag von: GrogT am April 22, 2013, 21:57:00
Also wegen des Namens einfach mal ein Brainstorming machen ... evtl. können wir ja auch die Magier umbenennen ("Amazanten" oder "Wizardim" oder sowas)

Was Al´Hrastor angeht meine ich nicht das ein starker Sultan unbedingt erdrückend sein muss. So ein Imperator wie in Warhammer wäre doch noch viel erdrückender; ein aktiver Al´Hrastor kann auf Kriegszüge ausgehen und sich in gefahr begeben

... vielleicht machen wir noch soetwas wie den "Erdenschlaf" von Odin, also sowas wie eine Winterstarre die über ihn hereinbricht wenn er zuviel Zaubermacht verwendet und sich zusehr mental/ emotional anstrengt. Deswegen haushaltet er sehr mit seinen Kräften und muss die Regierungsgeschäfte teilweise den Wesieren überlassen, will er nicht gänzlich die Kontrolle verlieren. Ein paar gut positionierte Amaz-Dämonen sollten reichen, um während seines "Winterschafes" für genug wirrwarr zu sorgen, als das niemand die Macht an sich reissen kann. So hätten wir dann einen potenten Haudrauf, wenns drauf ankommt, aber auch Spielraum für Abenteuer ohne ihn.


Titel: Re:Konzept von Al'Hrastor in Yal Mordai
Beitrag von: Barbarengentleman am April 23, 2013, 19:08:42
Das mit dem Odinschlaf ist auch keine schlechte Idee. :)


Titel: Re:Konzept von Al'Hrastor in Yal Mordai
Beitrag von: FRAZ am April 25, 2013, 09:38:00
Ja, Al´Hrastor könnte sein Leben verlängern, indem er sich alle paar Wochen für Tage in einem echischen Sarg in einen komatösen Schlaf bettet. Das ganze wird vor den Gläubigen natürlich streng geheim gehalten.

In der Überarbeitung der Geschichtsschreibung  (http://rakshazar.de/forum/index.php?topic=2499.msg74629#msg74629) hatte ich bereits überlegt, dass Al'Hastor einen Krieg der Sanskitaren gegen die Nagah initiert, weil er bei den Echsen das Geheimnis der Unsterblichkeit vermutet.
Grundlage war die Legende um den Diamantenen Sultan Sheranbil V. al'Shahr, der angeblich durch regelmäßige Bäder im Kessel der Urkräfte sein Leben auf über 100 Jahre verlängern konnte.

Die Name der "dämonisch angehauchte Zauberkundige der sanskitarischen Stadtstaaten, die aber keine echten Paktierer sind" würde ich bitte hierher  (http://rakshazar.de/forum/index.php?topic=1918.0) auslagern.

Die (hervorragende) Idee der Wesire bitte hierher  (http://rakshazar.de/forum/index.php?topic=724.30) verlagern.


Titel: Re:Konzept von Al'Hrastor in Yal Mordai
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am April 25, 2013, 10:19:50
Zitat
Ja, Al´Hrastor könnte sein Leben verlängern, indem er sich alle paar Wochen für Tage in einem echischen Sarg in einen komatösen Schlaf bettet.
So wie ein Goa'uld?


Titel: Re:Konzept von Al'Hrastor in Yal Mordai
Beitrag von: FRAZ am April 25, 2013, 10:28:45
Bin bei Stargate nicht so in Thema. Wiki gibt nur preis, dass die Goa'uld  (http://de.wikipedia.org/wiki/Goa%27uld#Junge_Rassen) Sarkophage genutzt haben. Ich denke der Zweck war der selbe, also würde ich mal sagen: JA!


Titel: Re:Konzept von Al'Hrastor in Yal Mordai
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am April 25, 2013, 10:35:26
Musst halt ein anderes Wiki (http://stargate-wiki.de/wiki/Sarkophag) nehmen >;D


Titel: Re:Konzept von Al'Hrastor in Yal Mordai
Beitrag von: FRAZ am April 25, 2013, 10:52:48
Guter Tipp: http://stargate-wiki.de/wiki/Goa'uld#Der_Sarkophag
Ja, ich denke sowas schwebte mir auch vor. Auch die Verstärkung negativer Eigenschaften ist nich verkehrt, aber da es sich um ein einmaliges Artefakt handelt würde ich da auch nicht zu viel Aufheben drum machen.

PS: bei nWoD verfallen ältere Vampire in einen Jahre währenden Wachtraum, bei dem Erinnerungen und Träume verschwimmen, sodass der Vampir an die Zeit vor der Starre nicht mehr klar erinnern kann.


Titel: Re:Konzept von Al'Hrastor in Yal Mordai
Beitrag von: GrogT am April 26, 2013, 02:29:24
Also ich hab mal die Konzeption von Al´Hrastors Wirken in Yal-Mordai abgetrennt.

Nochmal zusammenfassend mein Standpunkt:

Wesire und Stellvertreterscharmützel  :d
Weit abgedrifteter/ wirrer oder sonstwie entschärfter oder nicht präsenter Al´Hrastor  :p
Keine erdrückende Kontrolle a la Sultan Hasrabal in Rashdul :d

Zudem muss ich sagen, der Aspekt der im Wiki steht:  
Zitat
Schließlich erklärte Al'Hrastor seinen Plan vom, wie er es nannte, „letzten Krieg“: Nicht Verteidigung oder Machterwerb waren die Ziele des Dämonenfürsten, sondern Vernichtung der Schöpfung selbst.
Gefällt mir irgendwie nicht. Ich weis das er in das Glaubensgebäude seiner Zeloten passt, aber eigentlich habe ich ihn mir immer eher wie den souveränen Sektenführer vorgestellt, der seine eigenen Märchen nicht wirklich glaubt sondern nur vertritt, um absoluten Gehorsam seiner Elitetruppen zu garantieren. Fand ich bei Borbarad schon entäuschend, das der den Übermenschenmist tatsächlich geglaubt hat ... 


Titel: Re:Konzept von Al'Hrastor in Yal Mordai
Beitrag von: FRAZ am April 26, 2013, 14:28:00
Für mich ist der Charakter von Al'Hastor vor allem geprägt von Größenwahn, Paranoia und Todesangst. Er hat Angst zu sterben und strebt nach der Unsterblichkeit. Dieseer Wahn ist ihm wichtiger als die Herrschaft über Yal-Mordai oder das Leben seiner Zelothim.

Um Al'Hastors Stellung als "Big-Player" im Riesland zu festigen würde ich ihm gerne ein großes Arsenal an hochmagischen Artefakten verfügt.
Einige sind nicht transportabel, darum fühlt sich Al'Hastor meist an seinen Palast in Sach Ard'm gebunden. Andere Artefakte sind beseelt und träufeln dem Zauberer Wahnsinn ins Ohr.

Das Spiegelzepter des Amazth: Ist das Paktgeschenk von Amazeroth an Al'Hastor. Das Artefakt ermöglicht die Manipulation der kE und ist Grundlage von Al'Hastors Macht.

Das Allsehende Auge von Mhek'Thagor (http://www.wiki-aventurica.de/wiki/Mhek%27Thagor): Ein 'Rotes Auge', mit dem Al'Hastor den Kontinent nach magischen Erschütterungen absucht.

Das Schwarze Buch Qok-Maloth (http://www.wiki-aventurica.de/wiki/Qok-Maloth): Das dämonische Buch lieferte einst die Grundlage der Zelotischen Zauberkunst.

Der steinerne Sarkophag von Tzzahs'umul: Das Schlafen in Sarg schützt Al'Hastor vor Krankheiten und Alter. Vielleicht regeneriert er im Sarg sogar Schaden durch Gifte und Verletzungen?

Der Drachenbeinthron (zugegeben, der Titel ist geklaut): Al'Hastor befahl einst einen Krige gegen die Nagah, um ihnen den oben erwähnten Sargophag zu entreißen. Dabei bezwang einst die Drachendame Samatuhl. Aus ihrem Skelett ließ er sich einen Thron fertigen. Der Schädel mit dem Karfunkel dient Al'Hastor als eine Art Helm, der über diverse Hellsicht-Zauber verfügt.


Titel: Re:Konzept von Al'Hrastor in Yal Mordai
Beitrag von: Barbarengentleman am Mai 13, 2014, 22:01:10
Nochmal zu Al'Hrastors Zielen: Ich bin nicht der Meinung, Al'Hrastor will vor allem Unsterblichkeit. Durch solch ein banales Motiv wirkt er nur schäbig. Nach dem Glauben der Zeloten ist ohnehin der Tod ein erstrebenswertes Ziel, sofern man genug Leute mitreißen kann. Al'Hrastor will unsterblich sein, aber er faßt das als Bürde auf, die er auf sich nimmt weil seine Aufgabe noch nicht erfüllt ist, ähnlich wie eine bizarre Perversion eines Boddhisatva im Buddhismus.


Titel: Re:Konzept von Al'Hrastor in Yal Mordai
Beitrag von: Sphärenwanderer am Mai 13, 2014, 22:11:45
Klingt auf jeden Fall interessant - was würdest du dir vorstellen, das er in dieser Welt unbedingt erledigen muss?  :)


Titel: Re:Konzept von Al'Hrastor in Yal Mordai
Beitrag von: GrogT am Mai 17, 2014, 21:37:58
Mehr Leute ins Jenseits ziehen? Den Nabel der Welt (in Aventurien) zerstören?

Oder etwa die Hallen Amaz erstürmen, um selbst auf dessen Thron zu sitzen denn nur so wird er wirklich frei von diesseitiger Verblendung sein?


Titel: Re:Konzept von Al'Hrastor in Yal Mordai
Beitrag von: Mæglin am Mai 17, 2014, 21:53:59
Mehr Leute ins Jenseits ziehen?

Langweilig... ::)

Den Nabel der Welt (in Aventurien) zerstören?

Ein bischen zu sehr Superschurken-Klischee für meinen Geschmack... :P

Oder etwa die Hallen Amaz erstürmen, um selbst auf dessen Thron zu sitzen denn nur so wird er wirklich frei von diesseitiger Verblendung sein?

Das hingegen klingt angemessen.... :d


Titel: Re:Konzept von Al'Hrastor in Yal Mordai
Beitrag von: Barbarengentleman am Mai 19, 2014, 17:51:53
Müssen wir das klar definieren? Wir reden hier immerhin von eine Hohepriester Amazth und wer weiß schon, ob wir Sterbliche den großen Plan nicht verstehen, oder ob Al'Hrastor wirklich nur noch unzusammenhängend handelt. Klar sollte auf jeden Fall sein, dass er nicht ein leicht greifbares Ziel wie Reichtum oder Unsterblichkeit hat.


Titel: Re:Konzept von Al'Hrastor in Yal Mordai
Beitrag von: GrogT am Mai 19, 2014, 21:29:31
Muss man nicht ... und wenn, dann schliesst ja niemand aus das er sein Ziel nicht klar strukturiert verfolgt bzw. mal klarer, mal verwirrter verfolgt - je nach Mond und Strahlungsstärke aus der Sternengrube ... ;)


Titel: Re:Konzept von Al'Hrastor in Yal Mordai
Beitrag von: Barbarengentleman am Mai 20, 2014, 22:04:59
Zum Beispiel, ja.
Ich stelle mir vor dass er in seinen Ruhephasen in einem an Ketten von der Decke hängenden Sarg liegt. Dadurch zeigt er seine Begfreiung von den derischen Beschränkungen, auch noch im Scheintod.


Titel: Re:Konzept von Al'Hrastor in Yal Mordai
Beitrag von: Thorus84 am Mai 20, 2014, 23:08:33
Ich bin bei Al'Hrastor ganz allgemein für Zurückhaltung. Er darf ruhig erstmal mysteriös bleiben, insbesondere im Rahmen einer RSH.
Wenn er hinterher in einem AB oder einer Brennpunktspielhilfe etwas näher beleuchtet wird, ist das okay. Aber so etwas allgemeines wie HdS lesen halt alle Spieler, nicht nur die Meister. (Meistens auch dann, wenn man es als MI kennzeichnet...)


Titel: Re:Konzept von Al'Hrastor in Yal Mordai
Beitrag von: Jens_85 am Mai 22, 2014, 14:56:17
Ich würde ihm drei gegensätzliche oder zumindest stark unterschiedliche Ziele geben und einfach festlegen, dass er die meiste Zeit einem dieser drei Ziele folgt ;)
- Hallen des Amazth mit seinen Zelothim erobern
- Den eingeschlagenen Kometen magisch pulverisieren, um selbst gottgleiche Macht zu erhalten (seine Zelothim dienen ihm dabei als Katalysator oder "Expeditionsleiter")
- noch irgendwas... aber ehrlich gesagt fällt mir da auch nichts ein ;)