Rakshazar - Forum

Projektboards => Riesland-Projektbereich => Thema gestartet von: Yanken am April 29, 2007, 12:03:56



Titel: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Yanken am April 29, 2007, 12:03:56
Ich hab mir gerade mal ein paar der Riesland-Quellen angeschaut und sind mir die Hagrím aufgefallen (http://rollenspiel.inter.at/limbus/biblio/hagrim.php) für welche ich hier noch keine Entsprechung gefunden habe. Angeblich sollen diese auch im DSA-Roman Der Drachenkönig vorkommen.

Ne andere interessante Sache ist die Idee mit der vierten Himmelsrichtung:
http://www.yorn-rpg.de/welt/geheimni.htm#Ferne

Eine Verbindung mit den Ideen von Faesalia scheint allerdings nicht so kompatibel zu sein

Was meint ihr?


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Ashariel am April 29, 2007, 15:51:17
Hm die Sache mit den Vier Himelsrichtungen ist tatsächlich interessant, nur gibt es in unserem Riesland ja sogar Handel mit den Völkern des Ostens (->Teruldan) udn auch die Weidegebiete der Orks dürften sich weit in en osten hineinstecken. Demnach ist er bei uns nicht so unbekannt und gefährlich.

Die Hagrim könnten Mischlinge aus Brokthaar und Menschen aus den Schwefelklippen sein. Aber da sie im offiziellem Aventurien nicht auftauchen und nicht auf unserer Seite des Ehernen Schwertes wohnen, müssen wir ihnen glaube ich kaum Beachtung schenken


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Das Waldviech am April 29, 2007, 17:22:44
"Der Drachenkönig" ist, soweit ich weiß nicht mehr Kanon - aber das ist ja eigentlich egal so lange gute Ideen drin sind ;). Leider kenne ich das Buch jedoch nicht.

Zitat
Hm die Sache mit den Vier Himelsrichtungen ist tatsächlich interessant, nur gibt es in unserem Riesland ja sogar Handel mit den Völkern des Ostens (->Teruldan) udn auch die Weidegebiete der Orks dürften sich weit in en osten hineinstecken. Demnach ist er bei uns nicht so unbekannt und gefährlich.
Wobei gewisse Teile des Ostens (Kithorra) vollkommen unzugänglich sind, da die Bewohner ihr Reich völlig abschotten. Nur eine einzige Handelsstadt darf von Westlern betreten werden - und da auch nur wenige Viertel.

Zitat
Die Hagrim könnten Mischlinge aus Brokthaar und Menschen aus den Schwefelklippen sein
Interessanter Gedanke. Da bräuchten wir natürlich noch einen tuffigen magischen Ursprung der Hagrim, denn unter normalen Umständen sind Brokthaar und Menschen ja nicht kreuzbar. Vielleicht sind es Brokthaar-Mensch-Chimären die vom besagten Drachenkönig geschaffen wurden ?


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Ashariel am April 29, 2007, 18:58:08
Zitat
, denn unter normalen Umständen sind Brokthaar und Menschen ja nicht kreuzbar.
Ä, echt nicht? Ich dachte immer die sind selbst so Troll-Mensch-Mischlinge  ???


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Das Waldviech am April 29, 2007, 19:26:46
Das war das ursprüngliche Konzept. Mittlerweile sind sie zur eigenständigen, mit Trollen verwandten Rasse mutiert


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Yanken am April 29, 2007, 23:52:25
Ich denke eben nur das die Hagrim zumindest erwähnenswert sind, wenn wir einen gewissen Bezug zum offiziellen und halboffiziellen Aventurien herstellen wollen. Zumindest ich empfinde es immer wieder als eine tolle Sache, wenn auf Besonderheiten oder vergangene Publikationen eingegangen ist. Es reich ja, wenn es sich um ein kleines, unscheinbares Volk handelt.


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Yanken am Mai 04, 2007, 16:12:15
EDIT Jens_85: Ich hab die Punkte zur besseren Übersichtlichkeit mal nummeriert.

Ich denke wir brauchen mal ne ToDo-Liste welche offiziellen Punkte noch einer Erklärung brauchen. Wir wollen ja schließlich ein mit dem offiziellen DSA stimmiges Riesland. Ich hab den Punkten mal einen Status meines dürftigen Informationsstandes gegeben.

1. Das Volk der Hagrím

offen

2. Überlebende des Theaterordens sind mit ihren Schätzen ins Riesland geflohen. Gibt es noch Überlebende/Nachkommen?

offen

3. Hauptstadt Marhynia

weitgehend geklärt

4. Die Nebelauen

hab nichts im Forum gefunden

5. Blaue Mahre

hab nichts im Forum gefunden

6. Zitadelle des Feuers im Artikel Elemente

offen

7. Besonderheit: schwarzes Vizrangyi-Holz
http://www.wiki-aventurica.de/index.php?title=Stab_des_Vergessens

offen

8. Der alte Drache Aldinor soll im Riesland leben

offen

9. Krieg zwischen den Elfen und den Anhängern des Namenlosen (Nachzulesen in der Elfenspielhilfe aLuT)

offen


10. Orte:
# Finsterbinge Geographia Aventurica Seite 98, Karte Getreuliche Welt=Karte, Karte Welt-Karte Neueste und Getreulichste
# Marhynia (auch Marnynia) Geographia Aventurica Seite 99, Karte Vollstaendige Karte von Sumus Leib
# Shahana Geographia Aventurica Seite 99
# Ribukan Karte Welt-Karte Neueste und Getreulichste
# Teruldan Karte Welt-Karte Neueste und Getreulichste
# Yal-Kharlbet Geographia Aventurica Seite 99
# Yal-Mordai Geographia Aventurica Seite 99
# Ribukan Geographia Aventurica Seite 99

offen


Bitte ergänzen.... damit nichts an "Kleinigkeiten" untergeht


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Jens_85 am Mai 05, 2007, 07:26:49
Zu 2. haben wir doch die "Männer die wie Frauen kämpfen" - die sich ins nördliche Riesland zurückgezogen haben.
Zu 4. glaube ich, mal einen Vorschlag mit gestrandeten Thorwalern gesehen zu haben...
Zu 5. grassiert meine Idee mit den drei verschiedenen "Völkern" wobei zwei quasi angenommen sind (finde ich, alles NSCe, Söldner und Wachen im ehernen Schwert und ein untotes Heer auf dem Grund des verfluchten Meeres).

Aber gut, dass wir diese Liste haben. Ich will demnächst überall grüne Schrift sehen! :D (Ich kümmer mich auch um den Aldinor, so selbstlos ;) )


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am Mai 05, 2007, 07:39:16
Zu 10. die Orte sind doch alle beschrieben, außer Finsterbinge, daß müsste den Faulzwergen gehören oder?


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Jens_85 am Mai 05, 2007, 07:43:34
So ähnlich. Sie haben zwar eine neue Stadt auf die sie alles konzentrieren, aber in der Finsterbinge (verlassen, leer) tummelt sich auch noch das eine oder andere Monster.


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am Mai 05, 2007, 07:45:44
Die gestrandeten Thorwaler sind übrigens im "Tal der Klagen" zu finden.
Hjalltinger heißen die Jungs.


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: waschbärgott am Mai 05, 2007, 09:01:53
Naja, die Zitadelle des Feuers könnte ja eine Doppelfunktion erfüllen. Ich erinner mich da an son komisches Kloster in einem seltsam dampfenden See.


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am Mai 05, 2007, 09:28:40
Zu 1. hat jemand den roman mal gelesen, oder besitzt hn sogar? Das Problem bei solchen Internetquellen, wie der von STARSCrazy zitierten ist, daß man nie weiß was orginal ist und was der Autor sich noch dazuerfunden bzw. hinneininterprtiert hat.


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Das Waldviech am Mai 05, 2007, 09:38:36
@Zitadelle des Feuers:
Ich würde auch mal sagen: das könnte das Kloster im Feuersee sein. Wäre ansich stimmig und passt auch vom Bild her sehr gut ;).
Desweiteren ist:
Zitat
2. Überlebende des Theaterordens sind mit ihren Schätzen ins Riesland geflohen. Gibt es noch Überlebende/Nachkommen?
auch halbwegs geklärt. Siehe die "kleinen Männchen die kämpfen konnten wie Frauen".
Die Theaterritter sind zunächst erst mal bei den Cromor herausgekommen und haben diese in diversen Bereichen kulturell beeinflusst. Sie hatten auch eine Ordensburg errichtet, die heute aber verlassen und verfallen ist, weil der Herr des Ordens sich mit bösen Mächten einließ und von den anderen Mitgliedern des Ordens bekämpft wurde. Danach zerstreute sich der Orden. Ein Teil der Männer blieb bei den Cromor, hinterlies aber keine Nachkommenschaft, da sie sich mit den Brokthoiden nicht fortpflanzen konnten.

Zitat
5. Blaue Mahre
Sind mittlerweile als Monsterrasse im ehernen Schwert drinne

Zitat
9. Krieg zwischen den Elfen und den Anhängern des Namenlosen (Nachzulesen in der Elfenspielhilfe aLuT)
Ist noch nicht richtig verwurstet, passt aber prima zum Konzept des alten Reiches. Es könnte sich um das Vorgeplänkel vor dem großen Frevel handeln, der den Kataklysmus heraufbeschwor.



Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Yanken am Mai 09, 2007, 11:10:45
1. Das Volk der Hagrím

offen - sollten Infos zum Buch haben

2. Überlebende des Theaterordens sind mit ihren Schätzen ins Riesland geflohen. Gibt es noch Überlebende/Nachkommen?

abgeschlossen
"kleine Männchen, die kämpften wie Frauen"
http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=429.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=429.0)

3. Hauptstadt Marhynia

weitgehend geklärt

4. Die Nebelauen und gestrandete Thorwaler

abgeschlossen - Die Riesland-Thorwaler heißen Hjalltinger http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=78.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=78.0)
Teilweise abgeschlossen - Die Nebelauen sind recht knapp beschrieben: http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=261.msg2885#msg2885 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=261.msg2885#msg2885)

5. Blaue Mahre

abgeschlossen - sind als Monsterrasse aufgenommen http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=479.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=479.0)

6. Zitadelle des Feuers im Artikel Elemente

Ist es das "Kloster im Feuersee"?

7. Besonderheit: schwarzes Vizrangyi-Holz
http://www.wiki-aventurica.de/index.php?title=Stab_des_Vergessens

offen

8. Der alte Drache Aldinor soll im Riesland leben

offen

9. Krieg zwischen den Elfen und den Anhängern des Namenlosen (Nachzulesen in der Elfenspielhilfe aLuT)

noch nicht abgeschlossen


10. Orte:
10.1 Finsterbinge Geographia Aventurica Seite 98, Karte Getreuliche Welt=Karte, Karte Welt-Karte Neueste und Getreulichste
      Heimat der riesländischen Zwerge - http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=173.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=173.0)

10.2 Marhynia (auch Marnynia) Geographia Aventurica Seite 99, Karte Vollstaendige Karte von Sumus Leib
      http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=306.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=306.0)

10.3 Shahana Geographia Aventurica Seite 99
      http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=63.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=63.0)

10.4 Ribukan Karte Welt-Karte Neueste und Getreulichste, Geographia Aventurica Seite 99
      http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=62.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=62.0)

10.5 Teruldan Karte Welt-Karte Neueste und Getreulichste
      http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=61.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=61.0)

10.6 Yal-Kalabeth Geographia Aventurica Seite 99
      http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=12.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=12.0)

10.7 Yal-Mordai Geographia Aventurica Seite 99
      http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=78.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=78.0)


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Das Waldviech am Mai 09, 2007, 11:13:56
Zitat
Ist es das "Kloster im Feuersee"?
Ich würde da star zu "Ja" tendieren. Zumindest könnten Aventurier es sehr leicht dafür halten.


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Jens_85 am Mai 09, 2007, 13:14:46
10. Orte:
10.1 Finsterbinge Geographia Aventurica Seite 98, Karte Getreuliche Welt=Karte, Karte Welt-Karte Neueste und Getreulichste
      Heimat der riesländischen Zwerge - http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=173.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=173.0)
Wobei das nicht Rakshazastan sondern Hanesurs Version ist. Ich kümmere mich drum


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Das Waldviech am Mai 09, 2007, 13:15:39
Warum sollten denn die Faulzwerge nicht in einer "Finsterbinge" leben ?


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Jens_85 am Mai 09, 2007, 13:27:29
Die haben sie aufgegeben, sie haben ja ihre Stadt. Einige sind noch dort, manche wollten ja früher mal da durch zurück nach Aventurien aber das ging nicht... so leben da un auch die Troggys und Monster haben sich da angesiedelt.
Ich merke wir brauchen einen dicken Band "Dungeons in Rakshazastan"...


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: GrogT am Mai 11, 2007, 02:10:31
Das Vizrangyi Holz habe ich bei den Orks miteingebaut. Im Osten gibt es den "Wald der Blutenden Bäume", von dort stammt auch das Vizrangyi- Holz (genaue Beschreibung fehlt noch, aber ich habe mit "Chuchoks Keule" das Holz schon fest integriert - )


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Jens_85 am Mai 11, 2007, 07:49:31
Die blutenden Bäume? Ich hab das JS-Heft zuhause irgendwo rumliegen... ;D


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Das Waldviech am Mai 11, 2007, 09:35:17
Ich würde ja dazu tendieren, den irgendwo bei den Ipexco unterzubringen - weswegen die auch recht gute Holzwaffen haben. Das "Bluten" der Bäume ließe sich darüber hinaus auch gut mit der Religion der Ipexco verbinden


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Talkim am Mai 11, 2007, 09:37:51
äh... Könnt ihr mich da vielleicht nochmal aufklären...?
Da klingelt zwar was bei mir aber irgendwie kann ich es nicht mehr zuordnen  ???


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Firanor am Mai 11, 2007, 10:25:11
eine weitere einfache variante, warum die Ipexco so gute Holzwaffen haben könnten, wäre schlicht und ergreifend Eisenholz, das es sowohl auf Dere als auch auf unserer Welt gibt, selten aber effektiv^^


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Das Waldviech am Mai 11, 2007, 10:50:04
Klar, ginge auch - aber mir ging es gerade weniger um die guten Holzwaffen der Ipexco ansich, sondern darum, wo man den Wald der blutenden Bäume unterbringen könnte ;)


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Yanken am Mai 11, 2007, 11:51:08
Das Vizrangyi Holz habe ich bei den Orks miteingebaut. Im Osten gibt es den "Wald der Blutenden Bäume", von dort stammt auch das Vizrangyi- Holz (genaue Beschreibung fehlt noch, aber ich habe mit "Chuchoks Keule" das Holz schon fest integriert - )

Ich würde ja dazu tendieren, den irgendwo bei den Ipexco unterzubringen - weswegen die auch recht gute Holzwaffen haben. Das "Bluten" der Bäume ließe sich darüber hinaus auch gut mit der Religion der Ipexco verbinden

Also... Ipexco oder Orks?  ;)


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Das Waldviech am Mai 11, 2007, 12:07:04
Hmmm....wenns schon verbraten ist, natürlich Orks !


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Talkim am Mai 11, 2007, 12:48:38
Meinetwegen ;)
Aber dann fänd ich die Idee mit dem Eisenholz für die Ipexco gar nicht schlecht...
Waffen, die aus diesem Holz gefertigt wurden haben dann einen niedrigeren BF, ähnlich wie es mit einigen Stahlsorten in Aventurien ist.


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Firanor am Mai 11, 2007, 13:31:21
müsste wohl so sein.

aber mal was anderes, ist der Bruchfaktor der Waffen im allgemeinen nicht viel zu niedrig gehalten und wird viel zu selten abgefragt?
ich muss dabei immer nur an das Florett/Rapier denken,dass ein Breitschwert blockt und nach dem zwanzigsten Schlag immer noch ganz ist...


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Ashariel am Mai 11, 2007, 14:26:59
Da ich en bisschen fechte, weiß ich, dass das Blocken mit einem Florett nicht so funktioniert, wie man sich das vielleicht vorstellt. Dabei wird die Waffe nicht einfach (wie man es aus Filmen kennt) dagegengehalten, sondern man "führt" den Schlag des Gegners mit einer runden Bewegung einfach am Körper vorbei. Ich sehe also kein Problem mit dem BF


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: GrogT am Mai 13, 2007, 03:25:54
Zitat
Also... Ipexco oder Orks
Ich wollte es bei den Orks miteinbinden und stark mit Tairach in zusammenhang bringen - damit die aventurischen Boronis sich ordentlich hinter den Ohren kratzen. Da die Ipexco aber Tairach ebenfalls kennen, könnte es auch da wachsen. Nur die Blutenden Bäume brauch ich - damit die Orks den Trollen was süsses geben können  ;)


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Yanken am Mai 13, 2007, 15:52:41
Zitat
Also... Ipexco oder Orks
Ich wollte es bei den Orks miteinbinden und stark mit Tairach in zusammenhang bringen - damit die aventurischen Boronis sich ordentlich hinter den Ohren kratzen. Da die Ipexco aber Tairach ebenfalls kennen, könnte es auch da wachsen. Nur die Blutenden Bäume brauch ich - damit die Orks den Trollen was süsses geben können  ;)

Hab noch was gefunden zu diesem Holz.

Schau mal in Zoo-Botanica auf Seite 201 "Fremdländische Bäume".
"[...], der schwarze Vizrangyi-Baum, dessen wasserfestes Holz bisweilen aus dem Riesland angetrieben wird [...]"

Das schließe ich: Die Bäume muss es auch an Stränden geben. Der praktische Nutzen des Wasserfestigkeit (Schiffbau. Hausbau) sollte in den entsprechenden Kulturen berücksichtigt werden.


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: GrogT am Mai 14, 2007, 13:50:45
Na, dann Vizrangyi Holz für die kenternden Schiffe der Ipexco  ;D


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Talkim am Mai 14, 2007, 14:01:16
Dann also doch Vizrangyi Holz an den Küsten?
Dann werd ich das wohl noch einarbeiten müssen...  8)


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: GrogT am Mai 14, 2007, 23:15:08
Und dreh es irgentwie hin das es Tairachs Lieblingsbaum ist. Das Boronsartefakt in Aventurien soll in einem schönen Zwielicht stehen.

PS: Keulen mit Vogelkopfverzierung sollten natürlich auch nicht fehlen  ;)


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Yanken am Mai 25, 2007, 10:54:14
So heute gibts mal wieder ne aktuelle Liste.
Hab noch zwei neue Punkte hinzugefügt (auf die ech eben aufmerksam wurde)


1. Das Volk der Hagrím

offen - sollten Infos zum Buch haben

2. Überlebende des Theaterordens sind mit ihren Schätzen ins Riesland geflohen. Gibt es noch Überlebende/Nachkommen?

abgeschlossen
"kleine Männchen, die kämpften wie Frauen"
http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=429.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=429.0)

3. Hauptstadt Marhynia

weitgehend geklärt

4. Die Nebelauen und gestrandete Thorwaler

abgeschlossen - Die Riesland-Thorwaler heißen Hjalltinger http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=78.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=78.0)
Teilweise abgeschlossen - Die Nebelauen sind recht knapp beschrieben: http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=261.msg2885#msg2885 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=261.msg2885#msg2885)

5. Blaue Mahre

abgeschlossen - sind als Monsterrasse aufgenommen http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=479.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=479.0)

6. Zitadelle des Feuers im Artikel Elemente

Es entspricht dem "Kloster im Feuersee"?

7. Besonderheit: schwarzes Vizrangyi-Holz
http://www.wiki-aventurica.de/index.php?title=Stab_des_Vergessens

Holz der Ipexco - wächst an den Küsten. Talkim kümmert sich darum

8. Der alte Drache Aldinor soll im Riesland leben

Jens_85 kümmert sich drum

9. Krieg zwischen den Elfen und den Anhängern des Namenlosen (Nachzulesen in der Elfenspielhilfe aLuT)

noch nicht abgeschlossen


10. Orte:
10.1 Finsterbinge Geographia Aventurica Seite 98, Karte Getreuliche Welt=Karte, Karte Welt-Karte Neueste und Getreulichste
      Verlassene Heimat der riesländischen Zwerge. Heute leben da Troggys und Monster - http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=173.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=173.0)

Zweifel: Jens_85 kümmert sich

10.2 Marhynia (auch Marnynia) Geographia Aventurica Seite 99, Karte Vollstaendige Karte von Sumus Leib
      http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=306.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=306.0)

10.3 Shahana Geographia Aventurica Seite 99
      http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=63.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=63.0)

10.4 Ribukan Karte Welt-Karte Neueste und Getreulichste, Geographia Aventurica Seite 99
      http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=62.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=62.0)

10.5 Teruldan Karte Welt-Karte Neueste und Getreulichste
      http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=61.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=61.0)

10.6 Yal-Kalabeth Geographia Aventurica Seite 99
      http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=12.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=12.0)

10.7 Yal-Mordai Geographia Aventurica Seite 99
      http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=78.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=78.0)


11 Infos zu Borbarads Sphärentunneln (Neu!!!)

Siehe "Der Krieg der Magier", S. 54

http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=37.msg7226#msg7226 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=37.msg7226#msg7226)

11.1 Labyrinthe zu Nothmarck

In Notmark soll es ein Labyrinth geben, das unter dem ehernen Schwert hindurchführt.

offen


11.2 Gyldhall

Gyldhall ist laut Weltkarten der Rohalschen Zeit die Hauptstadt des Güldenlandes

offen


12 Die singenden Inseln (Neu!!!)

http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=37.msg3643#msg3643 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=37.msg3643#msg3643)

Die singenden Inseln (so wie ich das verstanden habe, liegen sie 600 Meilen östlich von Jergan, was das wohl sein kann  Wink ).
Dazu soll (vielleicht) auch Korelkin gehören, die Insel auf der bekannter maßen Schwertzauberer leben und von denen Ruban der Rieslandfahrer sein unsichtbares Schwert bekommen haben soll.

Gebt diese Begriff mal bei Google ein. An einigen Stellen wird sehr viel darüber gesprochen, sogar im zusammenhang mit Fuldigor und  Riesen!

offen


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Ashariel am Mai 25, 2007, 11:52:50
zu dem Punkt mit dem Krieg der Elfen gegen den Namenlosen: das wird bei den Donari abgehandelt


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Das Waldviech am Mai 25, 2007, 12:05:28
Jepp. Und in diversen Details zum Untergang des alten Marhynia.
Das Labyrinth ließe sich auf zwei Arten einbinden (die sich gegenseitig auch nicht ausschließen):
Das Labyrinth wurde von den Zwergen teilweise geschaffen um ins Riesland zu kommen und später von Teilen des Theaterordens (die, die nicht mit den Schiffen aufbrachen) verwendet. Ein Teil der riesigen unterirdischen Gänge kommt in den Wäldern von Cromor raus.


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Ashariel am Mai 25, 2007, 12:10:20
Na bitte, wir sind doch echt gut im "offizielle Dinge" verwursten!  ;D


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Das Waldviech am Mai 25, 2007, 12:18:34
Bis jetzt war es ja auch noch nicht wirklich schwer. Und die singenden Inseln sollten auch kein Problem darstellen  ;D


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Firanor am Mai 25, 2007, 12:36:52
ich besitze den 8 DSA-Roman "Der Drachenkönig", in dem auch die Haragrim vorkommen


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Yanken am Mai 25, 2007, 12:44:12
ich besitze den 8 DSA-Roman "Der Drachenkönig", in dem auch die Haragrim vorkommen

Hey gut... was für Informationen kannst du uns dazu liefern?


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am Mai 25, 2007, 13:32:41
Kommen die Singenden Inseln irgendwo außer als auf der Weltkarte und in dem Text von Hadamar vor?


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Yanken am Mai 25, 2007, 14:08:38
Kommen die Singenden Inseln irgendwo außer als auf der Weltkarte und in dem Text von Hadamar vor?

Bei Google findest du unter dem Begriff "Die singenden Inseln" (mit Anführungszeichen) ein paar interessante Links.


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am Mai 26, 2007, 11:39:21
Zu den Singenden Inseln wird es laut Stefan Küppers wohl auch was in der Meeresspielhilfe geben. Daß heißt erst mal abwarten das sollten wir uns mit der Ausarbeitung noch Zeit lassen.


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Bogo am Mai 26, 2007, 16:27:13
ich besitze den 8 DSA-Roman "Der Drachenkönig", in dem auch die Haragrim vorkommen

Hey gut... was für Informationen kannst du uns dazu liefern?


Die Hagrim - nicht Haragrim - sind im Prinzip keine Riesländer. Sie leben in den Walbergen, welche ja bekannterweise eigentlich noch eher zu Aventurien als zum Riesland gehören.

Ihre Vorfahren hingegen sind Riesländer, bzw. vor langer Zeit "aus dem Osten" eingewandert...letztlich ist ihre Herkunft also nicht geklärt. Hagrim bedeutet übersetzt "Drachenkind", was mit ihrem Glauben zu tun hat, denn sie glauben an einen Gottdrachen namens Suldrú (der Grausame), für dessen "Kinder" sie sich halten.

Diesem Gott opfern sie in regelmäßigen Abständen die Früchte ihrer Hände Arbeit, oder auch Strandgut, welches sie in gefährlichen Missionen einsammeln.

Sie haben keine Waffen und auch keine (oder nur geringe) agressive Ambitionen, und die Ansiedlung im Roman wird von einer "Weisen Frau" angeführt.

Die Opfergaben werden jedesmal von Hagish (Drachling) abgeholt, Wesen, teils echsenartig, teils wölfisch, teils menschlich, die vor langer Zeit über das eherne Schwert in die Region eingewandert waren und nun dem Drachen Suldrú als Handlanger verpflichtet waren.

Wenn keine oder zu wenig Opfergaben bereitstehen, so nehmen die Hagish auch schon mal Menschen mit, als Opferersatz. Da sie nicht aggressiv sind, lassen sie diese Aktionen ohne Gegenwehr über sich ergehen und unterwerfen sich.


Die Ansiedlung ist nicht sonderlich gross und letztlich absolut unerheblich für das Riesland, also nicht mal ansatzsatz relevant für unser Projekt.

Das einzige interessante daran sind so ein paar Mythen, die sich mit der Sonne und dem Mond beschäftigen, sie nennen sie Sor und Meán, aber es sind nur wenige Infos aus dem Roman dahingehend zu extrahieren, leider...


Der Roman selber ist jetzt nicht so der Bringer....die Autorin ist Uschi Zietsch (Tuán, der Wanderer ?) und das Erscheinungsjahr ist 1995, ISBN 3-453-09493-X.


Das war alles...;)




Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am Mai 26, 2007, 19:34:42
Die Hagish wären vielleicht was fürs Bestarium.


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Das Waldviech am Mai 26, 2007, 22:05:35
Es könnte sich möglicherweise ja um geflohene Sklaven aus dem Nordosten Rieslands handeln. Der "Gott-Drache" wäre dann ihr ehemaliger Herr.


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Bogo am Mai 26, 2007, 22:13:18
nö..leider nicht...die Story wird im Roman aufgelöst... :-[ :-[


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Jens_85 am Mai 27, 2007, 14:42:14
Und wie ich vermute, ist sie schlecht? ;D Dann lassen wir das im Nebel der Unwichtigkeit verschwinden ;)


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Das Waldviech am Mai 27, 2007, 19:19:34
Wenn es eh nur ein paar Piepels am Rande des Nirgendwo sind, können wir sie auch prima ignorieren.  ;D


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Bogo am Mai 27, 2007, 20:42:35
Im Prinzip ist das so richtig...


...ausserdem glaube ich mich erinnern zu können, das diese Storyentwicklung nicht im Einklang mit der Ausrichtung der Redax war.  Aber Schmidt hatte den Roman schon bezahlt...irgendwie so...

egal...




Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Yanken am Juni 12, 2007, 12:30:25
So... ein Punkt fehlt noch, dann haben wir's zumindest geschafft alle Punkte zu verteilen.


1. Das Volk der Hagrím

ist geklärt. Das Volk wird nicht aufgenommen/vernachlässigt. Danke Bogo, danke Firanor!

2. Überlebende des Theaterordens sind mit ihren Schätzen ins Riesland geflohen. Gibt es noch Überlebende/Nachkommen?

abgeschlossen
"kleine Männchen, die kämpften wie Frauen"
http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=429.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=429.0)

3. Hauptstadt Marhynia

weitgehend geklärt

4. Die Nebelauen und gestrandete Thorwaler

abgeschlossen - Die Riesland-Thorwaler heißen Hjalltinger http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=78.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=78.0)
Teilweise abgeschlossen - Die Nebelauen sind recht knapp beschrieben: http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=261.msg2885#msg2885 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=261.msg2885#msg2885)

5. Blaue Mahre

abgeschlossen - sind als Monsterrasse aufgenommen http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=479.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=479.0)

6. Zitadelle des Feuers im Artikel Elemente

Es entspricht dem "Kloster im Feuersee"?

7. Besonderheit: schwarzes Vizrangyi-Holz
http://www.wiki-aventurica.de/index.php?title=Stab_des_Vergessens

Holz der Ipexco - wächst an den Küsten. Talkim kümmert sich darum

8. Der alte Drache Aldinor soll im Riesland leben

Jens_85 kümmert sich drum

9. Krieg zwischen den Elfen und den Anhängern des Namenlosen (Nachzulesen in der Elfenspielhilfe aLuT)

wird bei den Donari behandelt

10. Orte:
10.1 Finsterbinge Geographia Aventurica Seite 98, Karte Getreuliche Welt=Karte, Karte Welt-Karte Neueste und Getreulichste
      Verlassene Heimat der riesländischen Zwerge.

Zweifel: Jens_85 kümmert sich

10.2 Marhynia (auch Marnynia) Geographia Aventurica Seite 99, Karte Vollstaendige Karte von Sumus Leib
      http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=306.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=306.0)

10.3 Shahana Geographia Aventurica Seite 99
      http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=63.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=63.0)

10.4 Ribukan Karte Welt-Karte Neueste und Getreulichste, Geographia Aventurica Seite 99
      http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=62.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=62.0)

10.5 Teruldan Karte Welt-Karte Neueste und Getreulichste
      http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=61.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=61.0)

10.6 Yal-Kalabeth Geographia Aventurica Seite 99
      http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=12.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=12.0)

10.7 Yal-Mordai Geographia Aventurica Seite 99
      http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=78.0 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=78.0)


11 Infos zu Borbarads Sphärentunneln

Siehe "Der Krieg der Magier", S. 54

http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=37.msg7226#msg7226 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=37.msg7226#msg7226)

11.1 Labyrinthe zu Nothmarck

In Notmark soll es ein Labyrinth geben, das unter dem ehernen Schwert hindurchführt.

Von den Zwergen geschaffener Tunnel. Vielleicht mit den Daten aus dem Abenteuervorschlag[link=hier]http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=549.0[/link]


12 Die singenden Inseln

http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=37.msg3643#msg3643 (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=37.msg3643#msg3643)

Die singenden Inseln (so wie ich das verstanden habe, liegen sie 600 Meilen östlich von Jergan, was das wohl sein kann  Wink ).
Dazu soll (vielleicht) auch Korelkin gehören, die Insel auf der bekannter maßen Schwertzauberer leben und von denen Ruban der Rieslandfahrer sein unsichtbares Schwert bekommen haben soll.

Gebt diese Begriff mal bei Google ein. An einigen Stellen wird sehr viel darüber gesprochen, sogar im zusammenhang mit Fuldigor und  Riesen!

Wird in der offiziellen Meeresspielhilfe behandelt


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Jens_85 am Juni 12, 2007, 13:08:56
Zweifel: Jens_85 kümmert sich
Öy ich habe bis zur Beta noch ne Menge zu tun da muss manches gradmal etwas hintenanstehen... Außerdem verweist du auf Hannes Riesland. Sollten wir das hier nicht eher projektspezifisch machen? So Rakshazastan? Die Zwergenkulturen werden heute abend erstellt und morgen früh wohl gepostet.


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Yanken am Juni 12, 2007, 16:32:02
Zweifel: Jens_85 kümmert sich
Öy ich habe bis zur Beta noch ne Menge zu tun da muss manches gradmal etwas hintenanstehen... Außerdem verweist du auf Hannes Riesland. Sollten wir das hier nicht eher projektspezifisch machen? So Rakshazastan? Die Zwergenkulturen werden heute abend erstellt und morgen früh wohl gepostet.

Ja okay... ich hab nur mal aufgeschrieben und zusammengefasst was hier gesagt wurde. Sicherlich ist das nicht für die Version 0.1 notwendig.

Bei dem einen Punkt hast du Recht... mein Fehler... das gehört nicht zu Hannes Riesland und ist deshalb offen. Ist sehr verwirrend mit den vielen Riesländern und Projekten die hier zugleich laufen.


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am Juni 12, 2007, 18:00:59
Zitat
12 Die singenden Inseln

[...}

Wird in der offiziellen Meeresspielhilfe behandelt

Wobei ich das noch nicht als erledigt ansehen würde, sondern ehr als bis zum erscheinen der offiziellen Infos verschoben.


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Yanken am Mai 28, 2008, 23:40:48
Ich grabe mal wieder nen alten Thread aus, den ich um einige neue Dinge ergänzt habe:


1. Das Volk der Hagrím

Ist geklärt. Das Volk wird nicht aufgenommen/vernachlässigt. Es lebt in den Götterbergen.

2. Überlebende des Theaterordens sind mit ihren Schätzen ins Riesland geflohen. Gibt es noch Überlebende/Nachkommen?

abgeschlossen
"kleine Männchen, die kämpften wie Frauen" (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=429.0)

3. Hauptstadt Marhynia

geklärt

4. Die Nebelauen und gestrandete Thorwaler

abgeschlossen - Die Riesland-Thorwaler heißen Gunnarmänner und werden als NSC-Volk aufgenommen.
Teilweise abgeschlossen - Die Nebelauen wurden noch nicht aufgenommen... und wurden nur knapp diskutiert nur knapp diskutiert (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=261.msg2885#msg2885)

5. Blaue Mahre

abgeschlossen - sind werden als NSC-Monsterrasse aufgenommen (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=479.0)

6. Zitadelle des Feuers im Artikel Elemente

Dieses liegt im Zentrum des Lavameers/Feuersees

7. Besonderheit: schwarzes Vizrangyi-Holz (http://www.wiki-aventurica.de/index.php?title=Stab_des_Vergessens)

Holz das am Kap Parhami und am Strand des gelben Meers wächst. Die Ipexco nutzen es. Talkim kümmert sich darum

8. Der alte Drache Aldinor soll im Riesland leben

An manchen Stellen wurde er schon erwähnt... unter den "Legenden" verdient er sich noch einen Platz... Jens wollte sich darum kümmern

9. Krieg zwischen den Elfen und den Anhängern des Namenlosen (Nachzulesen in der Elfenspielhilfe aLuT)

Wurde in der Geschichte Marhynias abgehandelt

10. Orte:
10.1 Finsterbinge - Geographia Aventurica Seite 98, Karte Getreuliche Welt=Karte, Karte Welt-Karte Neueste und Getreulichste.
      Nach aktuellem Stand fehlt noch eine Regional bzw. Mysterienbeschreibung

10.2 Marhynia (auch Marnynia) Geographia Aventurica Seite 99, Karte Vollständige Karte von Sumus Leib
      Liegt im zentrum Rakshazars (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=306.0)

10.3 Shahana Geographia Aventurica Seite 99
      Geklärt (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=63.0)

10.4 Ribukan Karte Welt-Karte Neueste und Getreulichste, Geographia Aventurica Seite 99
      Geklärt (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=62.0)

10.5 Teruldan Karte Welt-Karte Neueste und Getreulichste
      Geklärt (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=61.0)

10.6 Yal-Kalabeth Geographia Aventurica Seite 99
      Geklärt (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=12.0)

10.7 Yal-Mordai Geographia Aventurica Seite 99
      Geklärt (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=78.0)


11 Infos zu Borbarads Sphärentunneln

Siehe "Der Krieg der Magier", S. 54

Ungeklärt
Zur Diskussion (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=37.msg7226#msg7226)


11.1 Labyrinthe zu Nothmarck

In Notmark soll es ein Labyrinth geben, das unter dem ehernen Schwert hindurchführt.

Von den Zwergen geschaffener Tunnel. Vielleicht mit den Daten aus dem Abenteuervorschlag (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=549.0)

12 Die singenden Inseln

Zur Diskussion (http://www.rakshazar.de/forum/index.php?topic=37.msg3643#msg3643)
Die singenden Inseln (so wie ich das verstanden habe, liegen sie 600 Meilen östlich von Jergan, was das wohl sein kann  Wink ).
Dazu soll (vielleicht) auch Korelkin gehören, die Insel auf der bekannter maßen Schwertzauberer leben und von denen Ruban der Rieslandfahrer sein unsichtbares Schwert bekommen haben soll.

Gebt diese Begriff mal bei Google ein. An einigen Stellen wird sehr viel darüber gesprochen, sogar im zusammenhang mit Fuldigor und  Riesen!

Wird angeblich auch in Efferds Wogen behandelt



Neues

13 Der Schattenstein

Zitat AB 103:
Zitat
... halten ihn für das Kronjuwel eines legendären tulamidischen Seefahrers, der im Riesland zum Sultan wurde.

Ist das Interessant für uns?


14 Der Düsterwürmer

Aus Drachenodem Seite 83:
Zitat
Alttulamidische Schriften berichten von Düsterwürmern im Riesland, die in den tiefen Deres und alles Licht in sich aufnehmen.

Interessant ist, das dort auch von einer "Obsidionwüste" in Uthuria gesprochen wird.

Ein Kandidat für das Bestiarium?


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Mæglin am Mai 29, 2008, 07:02:10
Zitat
Dazu soll (vielleicht) auch Korelkin gehören, die Insel auf der bekannter maßen Schwertzauberer leben und von denen Ruban der Rieslandfahrer sein unsichtbares Schwert bekommen haben soll.

Stimmt so nicht.
Auf Korelkin leben keine Schwertzauberer.
Auf der Insel liegt ein geheimer Stützpunkt der horaskaiserlichen Marine.
Wird glaube ich auch in Reise zum Horizont erwähnt.
Harika hat die Insel entdeckt und den gestrandeten Ruban von da gerettet.
Ihre genaue Lage wird von den liebfeldern geheimgehalten.
Seit einigen Jahren können auch bornländische Händler die Insel anlaufen um so die blutuge See weiträumig zu umfahren.
Auf der Insel gibt es einen Riesenlindwurm und einige Harpyen.
Mit den singenden Inseln ist sie wohl nicht identisch.
Laut Efferds Wogen liegen die singenden Inseln etwa 600 Meilen östlich von Tuzak,
Korelkin aber etwa 670 Meilen östlich von Jergan...

Mehr Infos hier
http://www.wiki-aventurica.de/index.php?title=Korelkin (http://www.wiki-aventurica.de/index.php?title=Korelkin)
und in Efferds Wogen S.30,58 und 63


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Jens_85 am Mai 29, 2008, 08:13:57
Aus Drachenodem Seite 83:
Zitat
Alttulamidische Schriften berichten von Düsterwürmern im Riesland, die in den tiefen Deres und alles Licht in sich aufnehmen.

Interessant ist, das dort auch von einer "Obsidionwüste" in Uthuria gesprochen wird.

Ein Kandidat für das Bestiarium?
Aber 100%! :D


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Yanken am September 08, 2008, 13:38:06
Ich habe diesen neuen Abschnitt im Wiki Aventurica gefunden...

Zitat
Eventuell könnte die im Buch Rondra erwähnte, von Alveran nicht einsehbare Schattenseite auf Sumus Leib im Riesland zu finden sein. (Rauhes Land im Hohen Norden 15) Dafür spricht, dass der dort ebenfalls genannte Gigant Phekor schwarze Riesen erschafft (die ja dem Riesland den Namen gaben) und dass der Schattenstein ebenfalls aus dem Riesland stammen soll (Aventurischer Bote Nr. 103 13f). Auch das Meer der Schatten findet sich auf Karten des Ostkontinents.


Zitat
Eventuell könnte die im Buch Rondra erwähnte, von Alveran nicht einsehbare Schattenseite auf Sumus Leib im Riesland zu finden sein.

Das passt perfekt zu unserer Anti-Zwölfe-Linie.

Zitat
Dafür spricht, dass der dort ebenfalls genannte Gigant Phekor schwarze Riesen erschafft (die ja dem Riesland den Namen gaben) und dass der Schattenstein ebenfalls aus dem Riesland stammen soll.

Das passt zu unserer Geschichte mit den "Riesen der Schwarzen Hand"...
Ich werde den entsprechenden Abschnitt um die Erwähnung eines mythischen "Phekor" erweitern.

Zitat
Auch das Meer der Schatten findet sich auf Karten des Ostkontinents.

Für mich ist das eindeutig das Amhas Totenwasser-Meer


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Rondribal am September 08, 2008, 14:19:13
Wieso ist dieser ganze "Schattenkram" anti Zwölfgötter? Ist Phex (man beachte übrigens die Ähnlichkeit zu Phekor) nicht unter anderem der Gott der Schatten?


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Yanken am September 08, 2008, 14:55:53
Ist Phex (man beachte übrigens die Ähnlichkeit zu Phekor) nicht unter anderem der Gott der Schatten?

Die Namensähnlich lässt wirklich auf Phex und auch Kor schließen.


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Ein Dämon auf Abwegen am September 08, 2008, 15:30:05
Habs gerade mal nachgeschlagen, der Text ist eine von mehreren Entstehungslegenden des Ehernen Schwertes, und Text ist ein Zusatz der Festumer Senne zum II. Buch Rondra und ist in den anderer Sennen äußerst umstritten.


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: zakkarus am September 09, 2008, 00:49:28
Zu den Punkten 9 und 11.1 findet sich etwas im LdSB, auch die Hagrims finden kurze Erwähnung (S.112 + 183).


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Yanken am September 09, 2008, 08:30:49
Habs gerade mal nachgeschlagen, der Text ist eine von mehreren Entstehungslegenden des Ehernen Schwertes, und Text ist ein Zusatz der Festumer Senne zum II. Buch Rondra und ist in den anderer Sennen äußerst umstritten.

Rechtfertigt es einen angedeuteten Querverweis auf diese Legende?

Zitat
So zog Kalimir, der hässliche Riese, schwarzer Sohn des Phekthor, Herr des dreizehnten Auges, mit seinen Heeren aus um Unheil zu stiften; und vertrieb seine riesenhaften Brüder und die Schrate. In seinen Reihen aber standen die schwarzen Orken, blaue Maehre, formlose Geisterkrieger und schreckliche Wesen aus Staub und Wind. Sie zogen dem Ruf des Krieges folgend gar bis hinter die Götterberge - Maruk Methai der gottgesandte Heerführer vorneweg -, denn die blühenden Reiche der Fenvar verhießen reiche Beute. Zweimal hundert Jahre Krieg, Blut und Vernichtung brachten sie.


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Mæglin am September 09, 2008, 11:13:43
Hmm, warum nicht? Scheint mir ganz passend...
Da fällt mir ein, bei Gelegenheit muss ich mal die neue Bornlandspielhilfe nach für Rakshazar verwertbaren Infos abgrasen... ;D


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: zakkarus am September 09, 2008, 11:50:13
Da gibt's nicht viel zu grasen ... siehe dazu oben.
Nur die Küste wird etwas beschrieben, daß Eherne Schwert selbst kommt - leider - nicht vor.


Titel: Re: Bezug zu offiziellen und halboffiziellen Quellen
Beitrag von: Yanken am September 09, 2008, 12:03:06
Schade  :'(