Rakshazar - Forum
Juli 19, 2018, 00:47:04 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1] 2 3 ... 5 |   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Die Parnhai-?bersicht  (Gelesen 13916 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Das Waldviech
Unser Held der Arbeit!
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 3.820


Wenn der Brokthaar dreimal klingelt...


« am: Februar 14, 2007, 22:35:29 »

Die Parnhai f?r den eiligen Leser

Die Parnhai sind eines der ersten riesl?ndischen V?lker gewesen, mit denen moderne Aventurier Kontakt hatten und werden schon im Expeditionsbericht der roten Harika erw?hnt. Obwohl dort etwas anderes vermutet wird, sind die Parnhai Menschen. Ihre Haut hat eine dunkle, messing?hnliche Farbe und ihre Haarfarbe variiert von dunklem, fast schwarzen Olivgr?n bis hin zu Lindgr?n. Normalerweise w?ren ihre Haare schwarz oder braun. Die gr?ne Farbe stammt von einem moosartigen Symbionten, der sich an den Haaren festsetzt und den fast alle Parnhai haben.
T?towierungen sind eine besondere Kunstform der Parnhai.
Schon seit Urzeiten sind die Parnhai ein Sklavenvolk - zuerst unter den echsenartigen Maru und sp?ter unter den Sanskitaren.

Geographische Grenzen
Parnhai-St?mme leben vor allem an den s?d?stlichen K?sten des Rieslandes. Gr??ere Bev?lkerungszentren sind das Dreistromland, die Halbinsel von Ribukan und eine Kolonie von deportierten Sklaven in Amhas. Es gibt eine betr?chtliche Anzahl von freien Parhini auf einigen tropischen Inseln im S?den des unbezwingbaren Ozeans.

Gesch?tzte Bev?lkerungszahl
Unbekannt, denn halbwegs verl?ssliche Sch?tzungen gibt es nur f?r das Dreistromland - dort gibt es ungef?hr 1.mio Parnhai

Vorherrschende Kulte
Was immer ihnen ihre Herren vorschreiben - im Untergrund aber immer das G?tterpaar Parhini
und Zerzai.

Weltsicht/Religion
Die Religion der Parnhai schwebt irgendwo zwischen Polytheismus und Animismus. Ihre beiden obersten G?tter sind die G?ttin des Wachstums, die sanftm?tige F?rstin Parhini und der gnadenreiche (und paradoxerweise sehr lebenslustige) Totengott F?rst Zerzai. Beide bilden ein Ehepaar. Daneben dienen diesen beiden G?ttern Heerscharen kleinerer Geister und G?tzen, die sogenannten Lo-Ha.
Die Religion der Parhini ist strikt pazifistisch. Das T?ten von Lebewesen ist nur erlaubt um an Nahrung zu kommen (wie etwa bei Jagd oder Fischfang). Wegen etwas anderem zu t?ten ver?rgert die beiden G?tter, vor allem wenn es sich bei den Opfern um denkende Wesen handelt - vor allem F?rst Zerzai, denn er allein bestimmt, wann jemand stirbt. Ihm da rein zu pfuschen, ver?rgert ihn ma?los.

Techlevel
Bronzezeit

Magie
Die seltsame Mischung aus Alchemie und Schamanismus, die ihre Hexendoktoren praktizieren.

Gesellschaft / Sozialstruktur
Parnhai bilden, wenn man sie l?sst, komplexe Dorfstrukturen mit H?uptlingen, einem ?ltestenrat, organisierten Wachen und einer Dorfpriesterschaft. Die D?rfer bestehen oft aus Pfahlbauten oder Baumh?usern. Unter den freien Parhini, oder den Dreistroml?ndern findet man diese Gesellschaftsformen noch am unverf?lschtesten, w?hrend sich Parhini in anderen Teilen des Rieslandes faktisch von Geburt an in Sklaverei befinden wie in Amhas, oder ihre eigene Kultur fast vollst?ndig unterdr?ckt wird, wie etwa in Ribukan. Die Parnhai in Yal-Kalabeth sind zwar frei, haben aber viel von ihrer eigenen Kultur dank generationenlanger Sklaverei verlernt.
Die Parnhai sind ein sesshaftes Bauernvolk, das vor allem vom Reisanbau und vom Fischfang lebt. Sie sind sehr famili?r ausgerichtet und geradezu entnervend pazifistisch, was ihnen im Riesland nicht gerade zum Vorteil gereicht...

Wundersame Orte / Artefakte
Die Hexendoktoren der Parnhai kennen viele seltsame Tr?nke und Tinkturen mit den absonderlichsten Wirkungen. Desweiteren liegt irgendwo in den S?mpfen des Dreistromlandes ein kleiner, verfallener Sanskitarenpalast, von dem man sagt, er w?re das Haus von F?rst Zerzai.

So, hier?ber darf angeregt diskutiert werden, denn zu den Parnhai steht noch nicht allzu viel !
Gespeichert

M?gest du in interessanten Zeiten leben !
- alter chinesischer Fluch
Ashariel
Plausibilit?tsdiakon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 2.548



« Antworten #1 am: Februar 15, 2007, 14:47:36 »

Ja, also dieses Volk geh?rt eindeutig zu meinen Lieblingen!
Nur die hexendoktoren gefallen mir nicht so gut, also der Name klingt irgendwie so b?se, ich hoffe, dass das nur ein Arbeitstitel ist. Auch das sie sich richtig mit Alchimie besch?ftigen ist, bei einem primitiven Volk eher unwahrscheinlich un d?rfte sich auf das zusammenbrauen irgenwelcher Heilkr?uter/Giften beschr?nken.
Und noch was, ist schon gekl?rt, was diese Symbionten f?r die Parnhai tun?
Gespeichert

Schmerz ist Schw?che die den K?rper verl?sst!
Das Waldviech
Unser Held der Arbeit!
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 3.820


Wenn der Brokthaar dreimal klingelt...


« Antworten #2 am: Februar 15, 2007, 14:53:51 »

Das, was die Symbionten tun, war im alten Forum das Objekt reger Diskussion - nur sind wir zu keinem Ergebniss gekommen. Die meines Erachtens beste Idee war, das die Symbionten das Immunsystem st?rken und man aus Parnhai-Haaren einen passablen Heiltrank kochen kann  Smiley
Gespeichert

M?gest du in interessanten Zeiten leben !
- alter chinesischer Fluch
Ashariel
Plausibilit?tsdiakon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 2.548



« Antworten #3 am: Februar 15, 2007, 17:18:56 »

Also Immunsystem st?rken klingt doch gut, kann man das so in etwa mit den Vorteilen Resistent gegen Krankheiten/Gifte vergleichen?
Und ich hatte da auch so eine Idee, dass die Symbionten als Tinktur verarbeitet werden k?nnen, die konservierend wirkt. Damit werden dann die Toten beschmiert, damit sie sozusage immer unter den Lebenden bleiben!
Gespeichert

Schmerz ist Schw?che die den K?rper verl?sst!
Das Waldviech
Unser Held der Arbeit!
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 3.820


Wenn der Brokthaar dreimal klingelt...


« Antworten #4 am: Februar 15, 2007, 17:23:26 »

Hmm...finde weitgehend gut - nur der Wunsch, da? die Toten bei den Lebenden bleiben finde ich net recht passend. Ich dachte eher, da? die Parnhai als Sklavenvolk an ein au?erordentlich angenehmes, stressfreies Jenseits glauben - als gerechten Ausgleich f?r das miese Leben, da? sie im Diesseits f?hren m?ssen. (Selbstmord ist dabei aber, genau wie Mord ein absolutes Tabu - wann wer wie stirbt entscheidet allein der Totengott F?rst Zerzai und da haben Sterbliche nix reinzureden)
Gespeichert

M?gest du in interessanten Zeiten leben !
- alter chinesischer Fluch
Rasumichin
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 168


« Antworten #5 am: Februar 28, 2007, 14:46:39 »

Symbionten in den Haaren?
Wie bei Faultieren?

Das gef?llt mir. ?berhaupt sehr sch?ne Ams?tze drin, mit diesen Voodoo-Anleihen.

Was ich mich frage :

Die Parnhai des Dreistromlandes sind ja gewisserma?en Nachbarn der Thhh'Raij.
Evtl. k?nnte das Dreistromland sogar das traditionelle Siedlungsgebiet meines Echsenvolkes sein.

Wie verbinden wir nun das ganze, v.A., da ja noch Marus mit reinkommen und die Parnhai als Pazifisten eher nicht in der Lage gewesen w?ren, die Thhh'Raij zu vertreiben?

Sanskitarische Invasoren erscheinen mir am plausibelsten.
Gespeichert

Geekpunkte : 20
Talkim
Oberster Zeugwart
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 3.422



« Antworten #6 am: Februar 28, 2007, 14:49:37 »

Also ich brauch die Parnhai auch dringend!
Als Sklaven und f?r den Opferaltar...  Teufel
Gespeichert

To do:
1. Finalisierung Arsenaltexte
2. Ausarbeitung der Blutpriester
3. Ausarbeitung der G?tter der Ipexco
4. Vorbereitung RatCon 2012
5. Versand Belegexemplare
6. Ipexco-Schamanenrituale durchsehen
Ashariel
Plausibilit?tsdiakon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 2.548



« Antworten #7 am: Februar 28, 2007, 14:51:55 »

Naja, vielleicht haben sie deine Echsen ja nur indirekt vertrieben, z.B. durch Krankheiten, die sie st?ndig mit sich herumschleppen, die ihnen dank der Symbionthen nichts antun, f?r die Echsen aber sind sie t?tlich
Gespeichert

Schmerz ist Schw?che die den K?rper verl?sst!
Rasumichin
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 168


« Antworten #8 am: Februar 28, 2007, 14:55:54 »

Naja, vielleicht haben sie deine Echsen ja nur indirekt vertrieben, z.B. durch Krankheiten, die sie st?ndig mit sich herumschleppen, die ihnen dank der Symbionthen nichts antun, f?r die Echsen aber sind sie t?tlich

Das ist ne gute Idee!
K?nnte auch zum Aussterben der Marus im Dreistromland gef?hrt haben.
Evtl. waren Thhh'Raij und Parnhai fr?her beide Sklaven der Maru, die dann durch die Seuche dezimiert wurden.
Die wenigen ?berlebenden Echsen sind dann nach Westen zu ihren Verwandten in der Steppe geflohen.



Noch was zu den Symbionten : k?nnten die bei den versklavten Parnhai absterben, weil sie mit speziellen Tinkturen ern?hrt werden m?ssen, die bei den Sanskitaren nicht zu kriegen sind?

So k?nnte man die Sklaven in den Sanskitarenst?dten auch optisch von den freien Verwandten abgrenzen.
Gespeichert

Geekpunkte : 20
Talkim
Oberster Zeugwart
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 3.422



« Antworten #9 am: Februar 28, 2007, 15:08:11 »

Hatte mir die Parnhai eigentlich immer als Seefahrendes K?stenvolk vorgestellt... (Trimarane und so) Undecided
In diesem Fall k?nnte es sich um eine Algenart handeln, die austrocknet und abstirbt, wenn sie nicht regelm??ig mit Salzwasser in Kontakt kommt.

Das passt aber nat?rlich nicht zu sesshaften Bauern.
Gespeichert

To do:
1. Finalisierung Arsenaltexte
2. Ausarbeitung der Blutpriester
3. Ausarbeitung der G?tter der Ipexco
4. Vorbereitung RatCon 2012
5. Versand Belegexemplare
6. Ipexco-Schamanenrituale durchsehen
Ashariel
Plausibilit?tsdiakon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 2.548



« Antworten #10 am: Februar 28, 2007, 15:21:04 »

Naja ich glaube es gibt ja zwei Sorten von Rarnhai:
die einen sind sesshafte Bauern im Dreistromland und wurden zum Gro?teil von den Sanskitaren versklavt und
der zweite teil lebt tats?chlich am Meer, wie die Polynesier
Gespeichert

Schmerz ist Schw?che die den K?rper verl?sst!
Jens_85
Nekromant
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 4.596



WWW
« Antworten #11 am: Februar 28, 2007, 16:12:33 »

Argh es geht wieder um die Grünhaare!

Also ich brauch die Parnhai auch dringend!
Als Sklaven und für den Opferaltar...  Teufel
Okay, SO gefallen sie mir schon etwas besser... Teufel

zwei Völker ist ne schöne Idee. Und das Bauernvolk fast "ausgerottet"! Und dann brauchen wir Verbindungen zwischen Seefahrtsparnhai und den Wrackenen!
Gespeichert

Ashariel
Plausibilit?tsdiakon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 2.548



« Antworten #12 am: Februar 28, 2007, 17:02:39 »

Ja die Seefahrtsparnhai stell ich mir am besten so wie die Pazifikinsulaner vor, sowohl vom Aussehen als auch von der Mentalit?t. Die Piraten k?nnten also ganz friedlich zu diesem insulanern sein, weil diese sie immer ieder mit leichten M?dels versorgen!  Wink
Gespeichert

Schmerz ist Schw?che die den K?rper verl?sst!
Jens_85
Nekromant
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 4.596



WWW
« Antworten #13 am: Februar 28, 2007, 17:05:05 »

Und Drogen! Ich finde wir brauchen mehr Drogen in Rakshazastan!
Gespeichert

Ashariel
Plausibilit?tsdiakon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 2.548



« Antworten #14 am: Februar 28, 2007, 17:09:20 »

ja die k?nn ensie ja aus ihren gr?nen Kopfl?usen zusammenmixen  Clown
Gespeichert

Schmerz ist Schw?che die den K?rper verl?sst!
Seiten: [1] 2 3 ... 5 |   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2011, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.109 Sekunden mit 26 Zugriffen.