Übersicht | Hilfe | Suche | Einloggen | Registrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Oktober 16, 2019, 15:13:42
Rakshazar - Forum  |  Projektboards  |  Weitere Projekte  |  Tharun-Projektbereich  |  Froluebs Tharun  |  Thema: Grundidee Teil 5: Götterpantheon 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 ... 5 6 [7] 8 | Nach unten Drucken
Autor Thema: Grundidee Teil 5: Götterpantheon  (Gelesen 16585 mal)
zakkarus
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.277


« Antworten #90 am: Januar 03, 2008, 23:28:06 »

Da damals die Allianz der ZWÖLF, die wohl erst auf Aventurien gefestigt wurde (wie in alten DSA-Göttergeschichten erwähnte Krieg zwischen uraventurischne und guldenländischen Göttern hinweist), vor dem Triumph der Neugötter nicht bestand, stimme ich dem zu. Daher tippe ich, da Ingerimm bereits als Schöpfer von Glost genannt wurde, auf SUMU-Gottheiten.
Gespeichert

Nomen est omen!
zakkarus
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.277


« Antworten #91 am: Januar 05, 2008, 21:28:58 »

So, werfe ich hier noch einmal meine Gedanken, die bei THARUN.dat entstanden sind, ans große Bord (und bin mal gespannt, wie das Echo erklingt):

1. Wer waren die alten Götter?
Nach meiner Meinung nicht die „Zwölf“, denn die „entstanden“ erst auf Aventurien, und hätten sich bestimmt nicht so leicht vertreiben lassen.
Ich tippe eher auf Ingerimm (SUMU), Efferd (SUMU) (evtl. gar sein Bruder und Schwester), Firun (SUMU, als reiner Jagdgott), Peraine (SUMU).
Dazu vielleicht noch Travia (Gyldara) und Kor (paßt sehr gut in diese Welt).
Reichlich schwach, um sich gegen die Neugötter behaupten zu können...
Erst die vereinten „Zwölf“ könnten es wagen, die Neugötter herauszufordern.

2. Warum nicht die „Zwölf“?
Weil sie geschichtlich gesehen sich erst nach längeren Auseinandersetzungen zu den Zwölf zusammengetan haben (ähnlich wie das Pantheon der Neun), um so gestärkt gegen die gefallenen Götter (und Dämonen) vorgehen zu können. Die Errichtung des Efferdswall gehören wohl auch dazu. Und zwischendurch gab es bei ihren sterblichen Anhänger so manche Zwistigkeiten (denke da an Praios und Rondra).

3. Der namenlose Gott – ist er der Namenlose?
Ich hoffe nicht. Ich gehe eher davon aus, daß die Sumurrer die Legende des Namenlosen nach Tharun mitbrachten und mit einer anderen „bösartigen“ Wesenheit vermischten.
Ich schlage einmal eine Frostwesenheit der Urzeit vor, ob Gott, Dämon oder Elementar spielt vorerst keine Rolle. Glost wärme verhinderte, daß dieses Wesen erwachen konnte,
daß alles Leben Tharuns zu Eis erstarren würde.
Als Glost zerstört wurde, erwachte Es; die Neugötter sperrten Es in einen Eisblock ein,
den sie weitab jeglicher Zivilisation im Ozean „anketteten“. Es Namen beraubt und in den Tempeln der Neugötter verborgen, ist es unmöglich, Es aus seinem eisigen Gefängnis zu befreien. Kreatur, die dem Eisberg zu Nahe kommt, kann Es in seinen eisigen Bann legen (ähnlich wie bei der Schneekönigin Smiley ...
So konnte Es ein paar Giganten versklaven, die weitere Warmwesen rauben sollen – damit Es eine Armee aus Frostkriegern erschaffen könnte...  Naja, nur so eine Idee.

Gruß vom Chronisten
Gespeichert

Nomen est omen!
frolueb
Mitschreiber
***
Offline

Beiträge: 68


Lang lebe Tharun!


« Antworten #92 am: Januar 08, 2008, 09:51:29 »

Soderle... Thomas Römer hat mich informiert, dass in den "Wege der Götter" nichts bzw. so gut wie nichts zu Tharun stehen wird, da (Zitat) "Offiziell verfolgen wir Tharun nicht mehr."

Wir sollten also nicht wirklich bahnbrechend neues erhoffen/erwarten, weswegen wir auch nicht wirklich auf WdG warten müssen. Sollte sich doch noch was ergeben, werd ich Laut geben.
Gespeichert

Ich esse nur noch Fleisch aus Massentierhaltung. Ich finde es nämlich fies, glückliche Tiere zu schlachten!
zakkarus
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.277


« Antworten #93 am: Januar 08, 2008, 19:42:36 »

Hm, wird dann die WdG nur eine "überarbeitete" Neuauflage als HC - ohne Rücksicht auf Myranor (oder der kurz erwähnten Pantheon der Neun), also rein Aventurien bezogen?
Wäre irgendwie schade, da der Götterhimmel über Dere langsam unübersichtlich wird Sad

Sollten mal beim Göttervater Stefan Küppers anklopfen Smiley
Gespeichert

Nomen est omen!
GrogT
Sanskritischer Prinz
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 6.412


Nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird


« Antworten #94 am: Januar 08, 2008, 19:51:59 »

Zitat
Wäre irgendwie schade, da der Götterhimmel über Dere langsam unübersichtlich wird

Man ist halt von der fundamentalistischen Anfangskonzeption abgekommen. Auf klare Strukturen wird nun lieber verzichtet... der Kreativität und des Mythoses wegen.   
Gespeichert

Falls irgendwer irgendwo produzieren will und aus irgendwelchen Gründen nicht kann oder unsicher ist, schreibt mich an und ich lauf dann den verantwortlichen Leuten wenns nötig ist hinterher ...
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #95 am: Januar 08, 2008, 19:53:16 »

Ich find den Begriff "Pantheon der Neun" immer noch schlecht, da es nur 8 Götter sind, und bei den 12 wird der Namenlose auch nicht mitgezählt.
Er wird auch in keiner Quelle zum Phanteon der Neugötter dazu gerechnet.
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
zakkarus
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.277


« Antworten #96 am: Januar 08, 2008, 20:03:48 »

Leider klingt es so heraus, als hätten damals wirklich 9 Götter gegen ihre Vorgänger auf Tharun gekämpft, und der Neunte wurde etwas irre und mußte daher von den anderen überwältigt werden - daher wiederstrebt es mir, diesen Gott als den legendären Namenlosen anzuerkennen; vielleicht eine mindere Gottheit, die genau wie Pandora, den Einflüsterungen des Namenlosen nicht widerstehen konnte. Früher klang es ähnlich bei Pyrador, daß ich anfangs dachte, er und der Namenlose wären ein und der selbe; inzwischen wird deutlich diese verneint.
Gespeichert

Nomen est omen!
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #97 am: Januar 08, 2008, 22:28:38 »

Zumindestens Innerthrunisch macht der Begriff wenig Sinn den die Thruner beten ja nur 8 Götter an, Nummer 9 werden sie wohl kaum zum Phanteon zählen.

Und in der konkreteste aventurischen Quelle nennt ihn auch nicht.
Zitat
So kamen der wissende Sindaru, der unbesiegbare Sinxiri, der stierzornige Braziraku, der gnädige Ba’Tesch, der Bewahrer Oschombro, der unergründliche Nu’Minor und der unversöhnliche Arkan’Zin in der Sonnenfeste zusammen und schlossen einen Pakt, den sie mit der gebundenen Nanurda siegelten.
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Domician
Vater der Archehelden
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.829


« Antworten #98 am: Januar 08, 2008, 22:49:24 »

Ist es eigentlich ein Zufall, dass Nanurda als Lebensgöttin gebunden ist, ebenso wie die Lebensgöttin Satuaria?
Gruß Domician.
Gespeichert

Klar doch wof?r hab ich meinen Kopf,
wenn nicht zum Denken?
Um die Tr?ume, die ich habe
auch noch wach zu lenken.
- The Wohlstandskinder (Lied eines Tr?umers)
zakkarus
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.277


« Antworten #99 am: Januar 09, 2008, 20:35:33 »

Es scheint einige Götter zu geben, die entweder gefesselt oder gebunden sind: Satinav, der Namenlose, Lebensgöttinnen ... hm ...
Gespeichert

Nomen est omen!
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #100 am: Januar 09, 2008, 21:33:07 »

Was hat dieses Gebunden eigendlich für Konsequenzen? Auf die Macht der Götter scheint es ja keinen so großen Einfluß zu haben.
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Domician
Vater der Archehelden
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.829


« Antworten #101 am: Januar 09, 2008, 22:48:34 »

Vllt. ist das nur ein anderer Ausdruck für sterbend. All diese Götter verleihen ja kaum Karma. Satuaria bisher nur auf Era´Sumu, Nurti wüsste ich gerade kein Beispiel (aber wir haben sie bisher in Uthuria einbezogen), Der Namenlose ist bei Weitem nicht so mächtig, wie er es mal war und Satinav scheint nur noch bei bestimmten Dingen wirken zu können. Sie sind auf jeden Fall alle scheinbar eingeschränkt
Gruß Domician.
Gespeichert

Klar doch wof?r hab ich meinen Kopf,
wenn nicht zum Denken?
Um die Tr?ume, die ich habe
auch noch wach zu lenken.
- The Wohlstandskinder (Lied eines Tr?umers)
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #102 am: Januar 10, 2008, 07:54:57 »

Naja Nutri verleiht in Tharun Karma.
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
zakkarus
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.277


« Antworten #103 am: Januar 11, 2008, 00:55:49 »

Gebunden - darunter verstehe ich (bei deisen Beispielen) das die Macht eines Gottes nur noch auf einen Punkt (Region) begrenzt ist. Nurti scheint dichter an Tharun dran zu sein als am Reste Dere; Satinav herrscht zwar über die Zeit, ist aber gleichzeitig deren Sklave, der Namenlose spielt Mauer usw.
Gespeichert

Nomen est omen!
frolueb
Mitschreiber
***
Offline

Beiträge: 68


Lang lebe Tharun!


« Antworten #104 am: Januar 11, 2008, 13:20:56 »

Hm, wird dann die WdG nur eine "überarbeitete" Neuauflage als HC - ohne Rücksicht auf Myranor (oder der kurz erwähnten Pantheon der Neun), also rein Aventurien bezogen?
Wäre irgendwie schade, da der Götterhimmel über Dere langsam unübersichtlich wird Sad

nein. das heißt nur, dass Tharun nicht drin vorkommen wird, oder wenn doch, dann wohl nur in nem Nebensatz.
Alles andre is offen...
und WdG wird nicht nur eine überarbeitete Neuauflage als HC... keine Bange, da tut sich dann doch schon mehr, als du jetzt denkst Wink
Gespeichert

Ich esse nur noch Fleisch aus Massentierhaltung. Ich finde es nämlich fies, glückliche Tiere zu schlachten!
Seiten: 1 ... 5 6 [7] 8 | Nach oben Drucken 
Rakshazar - Forum  |  Projektboards  |  Weitere Projekte  |  Tharun-Projektbereich  |  Froluebs Tharun  |  Thema: Grundidee Teil 5: Götterpantheon « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  
 


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2011, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.06 Sekunden mit 20 Zugriffen.