Übersicht | Hilfe | Suche | Einloggen | Registrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Dezember 07, 2019, 04:38:07
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Buch der dunklen Künste  |  Götzen und Kulte  |  Thema: Totenkulte 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] | Nach unten Drucken
Autor Thema: Totenkulte  (Gelesen 3942 mal)
Dnalor the Troll
Piratenkönig
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 1.634



WWW
« am: Dezember 20, 2007, 19:21:06 »

So, jetzt weis ich net, ob ich hier richtig bin, wenn net, dann bitte verschieben...

Grad hab ich auf unser aller Onlineenciclopedie folgendes gefunden:


Zitat
Nach der Sage wurden in Kolchis auf dem kirkäischen Feld die verstorbenen Männer in Stierfelle genäht und in Weiden aufgehängt. Die Frauen bestatteten die Kolcher hingegen in der Erde.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kolchis

Falls wir für irgendwelche Barbarenvölker oder (noch besser) Orkkulturen brauchen, denk ich können wir uns hier bedienen. noch barbbarischer gehts kaum...
Gespeichert

Agenda bis 31.12.2013:
-Papa sein
. Abenteuer fertigstellen
Das Waldviech
Unser Held der Arbeit!
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 3.820


Wenn der Brokthaar dreimal klingelt...


« Antworten #1 am: Dezember 20, 2007, 19:27:17 »

Hey, das ist gut ! Aufgrund dessen, daß es aus nem altgriechischen Kontext stammt würde ich sowas vielleicht bei den Ronthar verorten.
Gespeichert

M?gest du in interessanten Zeiten leben !
- alter chinesischer Fluch
GrogT
Sanskritischer Prinz
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 6.412


Nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird


« Antworten #2 am: Dezember 20, 2007, 19:35:10 »

Wo steht da was über Totenkulte?
Gespeichert

Falls irgendwer irgendwo produzieren will und aus irgendwelchen Gründen nicht kann oder unsicher ist, schreibt mich an und ich lauf dann den verantwortlichen Leuten wenns nötig ist hinterher ...
Dnalor the Troll
Piratenkönig
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 1.634



WWW
« Antworten #3 am: Dezember 20, 2007, 19:36:44 »

Ganz oben, 2 absatz. weil man das leicht übersiet, hab ichs auch zitiert Wink
Gespeichert

Agenda bis 31.12.2013:
-Papa sein
. Abenteuer fertigstellen
GrogT
Sanskritischer Prinz
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 6.412


Nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird


« Antworten #4 am: Dezember 20, 2007, 19:38:13 »

Auch gerade gesehen, sorry...bin manchmal etwas voreilig
Gespeichert

Falls irgendwer irgendwo produzieren will und aus irgendwelchen Gründen nicht kann oder unsicher ist, schreibt mich an und ich lauf dann den verantwortlichen Leuten wenns nötig ist hinterher ...
GrogT
Sanskritischer Prinz
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 6.412


Nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird


« Antworten #5 am: Dezember 20, 2007, 19:39:16 »

Die ganze gegend ist ja eigentlich unser Setting. Die Sykten und Parther sind Sanskitharen...
Gespeichert

Falls irgendwer irgendwo produzieren will und aus irgendwelchen Gründen nicht kann oder unsicher ist, schreibt mich an und ich lauf dann den verantwortlichen Leuten wenns nötig ist hinterher ...
Das Waldviech
Unser Held der Arbeit!
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 3.820


Wenn der Brokthaar dreimal klingelt...


« Antworten #6 am: Dezember 20, 2007, 19:46:09 »

Eben drum würde ich diese schöne Sitte auch nicht zu weit in den Norden versetzen wollen.  Daumen hoch
Gespeichert

M?gest du in interessanten Zeiten leben !
- alter chinesischer Fluch
Jens_85
Nekromant
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 4.596



WWW
« Antworten #7 am: Dezember 20, 2007, 22:01:19 »

Jep, was könnte brutaler sein als die Realität? Grin

Danke für den Link! Smiley
Gespeichert

drahur
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 237


« Antworten #8 am: Mai 19, 2008, 07:25:27 »

bei Totenkulten müsste man primär folgende unterscheiden:


Erdbestattung

Feuerbestattung

Luftbestattung

Hausbestattung

Kannibalismus

Beispiele hierfür:

Erdbestattungen:
herkömmlich
mit Menschenopfer als Beigabe: Leibdiener, Konkubinen - primär für Herrscher geeignet (einige Skythen- und Makengräber im Zentralkaukasus hatten sowas vorzuweisen
Moorleichen: für die ganzen Sumpfgebiete könnten die Toten auch im Moor versenkt werden (gerne auch mit rituellen Opfern wie in Skandinavien und Norddeutschland - passt auch prima zur Bronzezeit)

Luftbestattungen: viele indigene Völker liessen  ihre Toten auf Gestellen von Geiern bis auf die Knochen abnagen - entweder man belässt die Toten dort oder bestattet die Skelette später (in Spätneolithischem Anatolien wurden die abgenagten Skelette später mit Ocker bestrichen und im Eingangsbereich unter den Häusern bestattet)

Kannibalismus: besonders passend für die Nedermannenkultur, mitunter auch die Ixpeco (kam auch teilweise bei Mayas und Azteken vor)
Gespeichert
Das Waldviech
Unser Held der Arbeit!
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 3.820


Wenn der Brokthaar dreimal klingelt...


« Antworten #9 am: Mai 19, 2008, 08:34:42 »

Zitat
kam auch teilweise bei Mayas und Azteken vor
Nur teilweise ? Kannibalismus war bei den Azteken völlig normal !  Teufel
Gespeichert

M?gest du in interessanten Zeiten leben !
- alter chinesischer Fluch
Dnalor the Troll
Piratenkönig
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 1.634



WWW
« Antworten #10 am: Mai 19, 2008, 09:33:17 »

Zitat
Erdbestattungen:
herkömmlich
mit Menschenopfer als Beigabe: Leibdiener, Konkubinen - primär für Herrscher geeignet (einige Skythen- und Makengräber im Zentralkaukasus hatten sowas vorzuweisen
die zivilisierte Variante war das beisetzen von Stellvertrtern, z.B die berümte Tonarmee in China oder ähnliche Figuren in Ägypten
Gespeichert

Agenda bis 31.12.2013:
-Papa sein
. Abenteuer fertigstellen
drahur
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 237


« Antworten #11 am: Mai 19, 2008, 10:48:46 »

habe die "chinesische" Variante deshalb nicht genommen, da nicht schon wieder eine neue Kultur eingeführt werden soll - obwohl im Grab des 1. Kaisers waren genügend Menschenopfer (lebend beigesetzt zum Teil) auch nachweisbar

ja ich weiss, die Azteken haben Kannibalismus in einen größeren Rahmen benutzt. (Zb wurden die Reste der Menschenopfer meist an die Armen verteilt- es gab richtige Kochbücher zur Zubereitung von Menschenfleisch). Dachte aber eher an eine spirituelle, relegiös veranlagte Version - wir essen den Opa, dass er immer bei uns bleibt oder ich mampfe Teile meines Gegners um mich vor der Rache seines Geistes zu schützen und einen Teil seiner Krakt aufzunehmen.

Nett fände ich auch einen Brauch im Zuge der Feuerbestattung, die Asche des toten Familienmitgliedes ins Herdfeuer zu schütten um die Zusammengehörigkeit auch über den Tod hinaus zu untermauern.
Gespeichert
GrogT
Sanskritischer Prinz
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 6.412


Nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird


« Antworten #12 am: Mai 19, 2008, 14:11:07 »

Zitat
habe die "chinesische" Variante deshalb nicht genommen, da nicht schon wieder eine neue Kultur eingeführt werden soll

Also die Könnte ich mir z.B. gut bei den Stadtzwergen vorstellen, teilweise noch mit echten Verbesserungen für die es keine passenden / würdigen Träger gibt. Stellt euch mal die grusligen Hallen voll mit Steinernen Zwergenstatuen vor... evtl. mit ein paart Golem-Wachen  Smiley
Gespeichert

Falls irgendwer irgendwo produzieren will und aus irgendwelchen Gründen nicht kann oder unsicher ist, schreibt mich an und ich lauf dann den verantwortlichen Leuten wenns nötig ist hinterher ...
Talkim
Oberster Zeugwart
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 3.422



« Antworten #13 am: Mai 19, 2008, 14:23:48 »

Bei den Ipexco wird es ritualiserte Formen von Kannibalismus geben, etwa das Verspeisen von Herzen usw.
Normale Bestattungen werden wohl doch Erdbestattungen sein, da man den toten Körper der Erdenmutter zurückgibt.
Gespeichert

To do:
1. Finalisierung Arsenaltexte
2. Ausarbeitung der Blutpriester
3. Ausarbeitung der G?tter der Ipexco
4. Vorbereitung RatCon 2012
5. Versand Belegexemplare
6. Ipexco-Schamanenrituale durchsehen
Seiten: [1] | Nach oben Drucken 
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Buch der dunklen Künste  |  Götzen und Kulte  |  Thema: Totenkulte « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  
 


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2011, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.072 Sekunden mit 19 Zugriffen.