Übersicht | Hilfe | Suche | Einloggen | Registrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
September 20, 2019, 17:31:34
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Buch der Helden  |  Thema: Hybride und Bastarde 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 3 4 | Nach unten Drucken
Autor Thema: Hybride und Bastarde  (Gelesen 13537 mal)
Yanken
rakshazarische Exekutive
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.208


Der Organisations-Barbar vom Dienst!


« am: April 21, 2008, 14:34:28 »

Ich hab mir mal Gedanken zu unseren Mischrassen gemacht. Folgenden Abschnitt können wir in das Rassenkapitel übernehmen.


Hybride und Bastarde

Sowohl innerhalb der Menschenrassen als auch in Verbindung mit Orken oder Donari kennt die derische Natur auch Mischlinge. Nicht selten trifft man in Rakshazar auf die Kinder dieser Mischvölker, deren Kerngebiet in den Sanskitarenstädten, den Sklavenlagern sowie in Rymthym und den Jikatkao-Stämmen zu finden ist. Verwunderlicher Weise erfahren diese Mischlinge in ihren Kerngebieten (fast) keinerlei Geringschätzung, denn der Rassismus findet kaum Anhänger und Vertreter, da der sich der ungeliebte Feind viel eher durch Religion und Ideologie definiert.

Helden die als Mischlinge geboren wurden, repräsentieren sich durch zwei Rassen, statt durch eine, welche regeltechnisch auch gewählt werden müssen. Mischlinge können dabei aus allen menschlichen Rassen - ausgenommen der Nedermannen -, aus allen orkischen Rassen und der  Donarirasse gebildet werden. Auch ein Mischling aus Donari und Ork ist nicht möglich.  Als Werte verwenden erhalten diese Modifikationen und Talente beider Rassen, die unter dem Punkt "Mischlinge" in der Rassenbeschreibung zu finden sind.

Einige regeltechnische Besonderheiten sind dabei zu beachten:
1. Die Größe eines Hybriden lässt sich durch den Mittelwert/Durchschnitt aus beiden Teilrassen bestimmen. Ebenso berechnet man das Gewicht.
2. Bei der Haar- und Augenfarbe kann der Spieler selbst entscheiden, welche Würfeltabelle der Elternrassen er verwenden möchte.
3. Die Liste der empfohlenen und unpassenden Vorteile/Nachteile entspricht denen der Elternrassen, wobei diese Liste um automatischen Vorteile/Nachteile der Eltern zu erweitern ist.
4. Als Kulturen stehen den Mischlingen jene Kulturen zur Verfügung, die beiden Elternteile gemeinsam haben. In der Praxis sind dies vor allem die Sanskitarischen Stadtstaaten, die Sklavenlager, die freien Lager, Angurier und Jiktachkao.



Ich bitte um Anregungen und Ergänzungen Wink

Wenn ein Schreiberling Lust hast, kann der diesen Text dann auch nochmal nachbessern und überarbeiten, so dass er gut verständlich ist.
Auch über nen kurzen Flufftext über z.B. nen Halbork, nen "klugen Volksspruch" über Mischlinge oder einen religiöses Zitat zum Thema würde ich mich freuen. Wink
« Letzte Änderung: Mai 02, 2008, 15:44:32 von Yanken » Gespeichert

Für Kuros und Kurotan!
Nicht mehr aktiv!
Firanor
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.448


Wenn alte M?chte sich erheben...


« Antworten #1 am: April 21, 2008, 17:38:49 »

Zitat
4. Als Kulturen stehen den Mischlingen jene Kulturen zur Verfügung, die beiden Elternteile gemeinsam haben.
würde das nicht so gezwungen sehen, ich find ein Mischling sollte aus der Summe der kulturen wählen dürfen, nicht nur aus der Schnittmenge.

Ist also der Mensch da Bindeglied aller Rassen?
oder gibt es auch noch andere Mischformen ohne einen menschlichen Anteil?
Und warum sollte Donari+Ork nicht gehen? Nur weil es äußerst unwahrscheinlich ist,d as er auf Akzeptanz stößt?
wie sieht es mit Halbzwergen aus udn Halbtrollen anderen Ursprungs als Mensch+Troll/Ork+Troll ?
Gespeichert

Es ist eine traurige Wahrheit, aber die Summe des Intelligenzquotienten der Menschheit ist eine Konstante, nur w?chst die Weltbev?lkerung stetig (...aber zum Gl?ck gib es ja Ami's^^ )
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #2 am: April 21, 2008, 18:46:06 »

Zitat
Mischlinge können dabei aus allen menschlichen Rassen - wozu auch die Nedermannen gezählt werden -, aus allen orkischen Rassen und der  Donarirasse gebildet werden.
Dann pass das bitte in der Nedermannen Rassenbschreibung noch an.

Zitat
Und warum sollte Donari+Ork nicht gehen?
Weil bei DSA Ork und Elfen auf normalen Wege keine Nachkommen bekommen können.
Zitat
wie sieht es mit Halbzwergen aus
Laut Rassenbeschreibung können Zwerge bei DSA mit keiner anderen Rasse Nachkommen bekommen. (Obwohl es irgendwo einen Ingrimmgeweihten gibt der halb Zwerg halb Elf ist, aber ich nehm mal an das ist ein Sonderfall wo irgendwas übernatürliches im Spiel ist, genaues weiß ich nicht)

Zitat
Halbtrollen anderen Ursprungs als Mensch+Troll/Ork+Troll
Sind Halbtrolle bei DSA überhaupt möglich?
« Letzte Änderung: April 21, 2008, 19:54:02 von Ein Dämon auf Abwegen » Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Yanken
rakshazarische Exekutive
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.208


Der Organisations-Barbar vom Dienst!


« Antworten #3 am: April 21, 2008, 19:19:50 »

@Firanor:

EDaA nennt alle Argumente die wir bereits in einer schon älteren Diskussion angesprochen haben.

Offen blieb damals nur noch, ob sich die Echsenrassen untereinander auch mischen können.
Gespeichert

Für Kuros und Kurotan!
Nicht mehr aktiv!
Jens_85
Nekromant
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 4.596



WWW
« Antworten #4 am: April 21, 2008, 21:01:49 »

Ja die Sache mit Orks und Elfen... und niemand will Holberker spielen. Hoffe ich. Sonst: RAUS! Wink

Die Frage ob Halbtrolle bei DSA möglich sind müsste man anhand der Trollzacker/Rochshazi eigentlich bejahen, außerdem haben wir ja sogar Broktar und ich kann mir vorstellen, dass ein Troll-Mensch-Mischling nicht so gut ist wie ein Broktar.

BTW "nicht so gut" irgendwie kommt es so rüber als erhielte der Mischling keinerlei Vorteile und Nachteile, ist das so richtig?
Gespeichert

Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #5 am: April 21, 2008, 21:53:07 »

Zitat
Die Frage ob Halbtrolle bei DSA möglich sind müsste man anhand der Trollzacker/Rochshazi eigentlich bejahen
Wenn ich nicht ganz falsch liege, haben die aber auch keine Trolle als dierekte Vorfahren, und es heist nur das sie Trollblut in ihren Adern hätten. Und selbst wenn die wirklich Trollvorfahren haben könnte das auch anders als auf dem normalen Weg passiert sein. (Siehe Holberker)
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Yanken
rakshazarische Exekutive
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.208


Der Organisations-Barbar vom Dienst!


« Antworten #6 am: April 21, 2008, 23:51:34 »

Ich würde die Stammvater und Stammmütter der Brokthar auf eine außergewöhnliche (magische/göttliche) Verbindung zurückführen und nicht auf eine allgegenwärtige Troll-Mensch-Verbindung...
Gespeichert

Für Kuros und Kurotan!
Nicht mehr aktiv!
Jarn
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 669



« Antworten #7 am: April 22, 2008, 11:36:46 »

Zitat
4. Als Kulturen stehen den Mischlingen jene Kulturen zur Verfügung, die beiden Elternteile gemeinsam haben. In der Praxis sind dies vor allem die Sanskitarischen Stadtstaaten, die Sklavenlager, die freien Lager sowie in einigen Fällen die Angurier und Jiktachkao.

Gerade bei den Angurianern treten Mischlinge sogar sehr häufig auf, da in ihren Stammesverbänden die unterschiedlichsten Rassen aus ganz Rakshazar zusammenleben. Wink
Gespeichert

Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebaeren zu koennen. Und ihr habt Chaos in euch. (Friedrich Nietzsche)
Yanken
rakshazarische Exekutive
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.208


Der Organisations-Barbar vom Dienst!


« Antworten #8 am: Mai 02, 2008, 15:44:48 »

Hab die Nedermannen aus der Hybriden-Thematik herausgenommen
Gespeichert

Für Kuros und Kurotan!
Nicht mehr aktiv!
Yanken
rakshazarische Exekutive
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.208


Der Organisations-Barbar vom Dienst!


« Antworten #9 am: Mai 29, 2008, 11:53:20 »

Hier sollten wir die im anderen Thread begonnene Diskussion über Sinn und Unsinn unseres System fertig diskutieren.

Sollen wir die Originalregeln von DSA 4.1 verwenden oder unsere Grundwerte-Idee umsetzen?
Gespeichert

Für Kuros und Kurotan!
Nicht mehr aktiv!
Jens_85
Nekromant
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 4.596



WWW
« Antworten #10 am: Juni 02, 2008, 18:35:17 »

Kompatibilität ist höchstes Gebot... aber im Grunde mehr darauf ausgelegt, dass man Aventurier in Rak und Raksharzaren in Aventurien spielen kann...
Gespeichert

Yanken
rakshazarische Exekutive
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.208


Der Organisations-Barbar vom Dienst!


« Antworten #11 am: Oktober 30, 2009, 15:51:01 »

Beim durchschauen des Wikis ist mir aufgefallen, dass der Text zu den Rassen-Mischlingen noch gar nicht fertig ist. Dies will ich hier noch nachholen.

Mischlinge, Hybride und Bastarde

Das Vorkommen von sogenannten Rassenmischlingen, also Verbindungen von Menschen verschiedener Rassen; oder in Verbindung mit Orken oder Donari, ist in Rakshazar ein weit verbreitete und durchaus akzeptierte Gegebenheit. Gerade zu Zeiten des marhynianischen Imperiums entwickelte sich ein weitgehend akzeptierter Umgang mit Hybriden aller Art, welcher bis heute, vor allem in den großen Städten der Legiten und Sanskitaren, sowie den Jikatkao-Stämmen verbreitet ist. Geringschätzung, durch expliziten Rassismus findet kaum Anhänger und Vertreter, da sich der ungeliebte Feind viel eher durch Religion und Ideologie definiert. Kritischer geben sich die anderen barbarischen Stammeskulturen mit diesem Thema.

Spielerhelden die als Mischlinge geboren wurden, repräsentieren sich durch zwei Rassen, statt nur eine. Diese müssen auch regeltechnisch bei der Generierung gewählt werden. Hybride Verbindungen sind nur innerhalb der Menschenrassen - ausgenommen der Nedermannen - als auch in Verbindung mit den drei Orkrassen oder den Donari möglich. Mischlinge aus Kombinationen mit Faulzwergen, Broktharen oder Echsenrassen sind nicht bekannt. Auch direkte Nachkommen aus Donari und Ork ohne menschliche Komponente sind nicht möglich.

Für Hybriden ergeben sich einige regeltechnische Besonderheiten:
- Als Rassenspielwerte nutzen die Hybriden die Modifikationen und Talente beider Rassen kumulativ, welche unter dem Punkt "Mischlinge" in der Rassenbeschreibung zu finden sind.
- Die Größe eines Hybriden lässt sich durch den Mittelwert aus beiden Teilrassen bestimmen. Ebenso berechnet sich das Gewicht.
- Bei der Haar- und Augenfarbe entscheidet der Spieler des Helden selbst, welche Würfeltabelle der Elternrassen er verwenden möchte.
- Die Liste der empfohlenen und unpassenden Vorteile/Nachteile für Mischlinge entspricht denen der Elternrassen, wobei die automatische Vorteile/Nachteile der Eltern wie empfohlene Vorteile/Nachteile zu werten sind.
- Als übliche Kulturen werden den Mischlingen diejenigen Kulturen empfohlen, welche beiden Elternteile zur Verfügung stehen. In der Praxis sind dies vor allem die Sanskitarischen Stadtstaaten, Legiten, Angurier und Jiktachkão.
Gespeichert

Für Kuros und Kurotan!
Nicht mehr aktiv!
Sphärenwanderer
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 2.619


Keep it simple!


« Antworten #12 am: Oktober 30, 2009, 16:43:25 »

Es gibt doch bereits offizielle Regeln für Mischlinge, oder? Weshalb verwenden wir die nicht?  Huh?
Gespeichert

Ich bin keine Signatur, ich putz´ hier nur.
Yanken
rakshazarische Exekutive
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.208


Der Organisations-Barbar vom Dienst!


« Antworten #13 am: Oktober 30, 2009, 17:04:44 »

Die Diskussion hatten wir schon mal... aber es gab keine endgültige Entscheidung.
Die Mischlingswerte haben wir nie entfernt.

Wir brauchen nur eine Entscheidung die dann bestand hat.

Soweit ich mich erinnern kann, war das PRO das dieses System "besser" sei als das Original, und das CONTRA das es eine Abweichung von den offiziellen Generierungsregeln ist.

Erdacht wurde das ganze, als "Wege der Helden" gerade erst neu erschienen ist und diese Regel kaum bekannt war.
« Letzte Änderung: Oktober 30, 2009, 17:10:47 von Yanken » Gespeichert

Für Kuros und Kurotan!
Nicht mehr aktiv!
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #14 am: Oktober 30, 2009, 23:20:10 »

Also ich bin definitiv dafür sich an die offiziellen Regeln zu halten.
Besser finde ich unsere Variante nicht wirklich...durch das addieren der Boni eher (vorsicht..böses p-wort) powergaming-gefährdet...
Den reinen beschreibungstext werd ich mir die Tage mal zum Lektorat vorknöpfen...gerade keine Lust... Kruagh!
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 4 | Nach oben Drucken 
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Buch der Helden  |  Thema: Hybride und Bastarde « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  
 


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2011, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.088 Sekunden mit 18 Zugriffen.