Übersicht | Hilfe | Suche | Einloggen | Registrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
September 20, 2019, 16:54:17
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Hinter dem Schwert (Moderatoren: Thorus84, Yanken)  |  Thema: Einwohnerzahlen? 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6 7 | Nach unten Drucken
Autor Thema: Einwohnerzahlen?  (Gelesen 15088 mal)
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #60 am: Februar 25, 2010, 09:54:00 »

Hmmm...ich bemängel, das ich finde dass es zu wenig Trolle gibt und das Resultat ist, dass die Anzahl der Trolle von bisher 350.000 an denen niemand was auszusetzen hatte auf 100.000 gesenkt wird...irgendwie ist der Schuß nach hinten losgegangen.... Undecided
Gespeichert
Talkim
Oberster Zeugwart
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 3.422



« Antworten #61 am: Februar 25, 2010, 10:02:21 »

Also ich wäre dabei. Wollte sowieso mal die größe der Ipexco-Städte festlegen...
Gespeichert

To do:
1. Finalisierung Arsenaltexte
2. Ausarbeitung der Blutpriester
3. Ausarbeitung der G?tter der Ipexco
4. Vorbereitung RatCon 2012
5. Versand Belegexemplare
6. Ipexco-Schamanenrituale durchsehen
Firanor
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.448


Wenn alte M?chte sich erheben...


« Antworten #62 am: Februar 26, 2010, 00:06:37 »

Hmm...
Mir fällt bei der ganzen Diskussion auf, dass man sich an etwas nicht fassbaren mist. Und mal ehrlich wenn ich Rakshazar (West-Riesland) mit einem Land der Erde vergelcihen würde, dann China von er Größe her. Und in China hat eines der 7 damaligen Reiche 1.000.000 Krieger mobilisieren können...1mio!!!!

Vllt sollte man acuh etwas systematsicher rangehen, deshlab wäre meinVorschlag erstmal die Rassen unter einander zu gewichten.

zB  1Drachen = 1Riesen = X Trolle =  X Brokthaar = X Nagah =X Menschen = X Orks = X Donari = X Echsenartige oder so ähnlich

Und dann eine unegfähre Bevölkerungsdichte des Rieslandes in Menschen festelgen irgendetwas zwischen 70 und 100 Mio, die man dann nach dem obigen Schema einfach umrechnen könnte, wenn man noch Verhältnisse einfügt. Die sich daraus ergebenden Zahlen könnte man dann ja etwas modifizieren, um sie dem angestrebten Ziel anzupassen.
Ist wie gesagt nur ein Vorschlag, der sich auf einfache Mathe begründet und nicht mit vorgestellten Zahlen hantiert ( Wie ich finde schon der größte Fehler bei Aventurien...)

Bei der ganzen Rechnung würde ich nur extreme ausen vorlassen, also explizit aufgeführte Einzelexemplare^^
Gespeichert

Es ist eine traurige Wahrheit, aber die Summe des Intelligenzquotienten der Menschheit ist eine Konstante, nur w?chst die Weltbev?lkerung stetig (...aber zum Gl?ck gib es ja Ami's^^ )
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #63 am: Februar 26, 2010, 10:44:47 »

Diese Idee klingt für mich nach dem bisher besten Vorschlag...

Also mal versuchen:  1Drachen = 2 Riesen = 200 Trolle =  1000 Brokthaar = 400 Nagah = 6000 Menschen = 4000 Orks = 100 Donari =  800 Tharai = 400 Faulzwerge/Irrogoliten = 1000 Sirdak = 800 Nedermannen

Grundlage meiner überlegung:
1.) Es sollte etwas mehr Riesen als Drachen geben
2.) Auf jeden Riesen etwa 100 Trolle
3.) Auf jeden Troll etwa 5 Brokthar
4.) Nagah sind eine vom "aussterben" bedrohte Rasse, die noch dazu regional begrenz vorkommt. Ich würde sagen maximal doppelt so viel wie Trolle...
5.) Der großteil der Menschen lebt in den südlichen Regionen (wo es wenig Riesen und Trolle gibt und sie deshalb halbwegs sicher sind...ich würde also sagen 1/3 im Norden, 2/3 im Süden...Im Trollbeherrschten Norden und Westen würde ich schätzen, dass etwa jeder 2. bis 3. Mensch ein leben als Trollsklave fristet. Wenn wir sagen, dass auf jeden Troll etwa 5-10 menschliche Sklaven kommen sollten ergibt das 5Sklaven*200Trolle*2Nichtversklavte*3Gesammtzahl=6000 Menschen.
6.) Im Norden sollten die Menschen gegenüber den riesigen Mengen von Orksippen deutlich in der Unterzahl sein. Ich würde sagen doppelt so viele Orks wie Menschen. Bei 5*Sklaven*200Trolle*2Nichtversklavten=2000 Menschen macht das 2000Menschen*2=4000 Orks.
7.) Donari sind schwer zu schätzen. Ich denke aber, dass sie eines der seltensten Völker des Kontinents sein sollten...wahrscheinlich also noch weniger als Trolle...
8.) Tharai sind zwar auf der einen Seite ein kleines Volk, das regional begrenz lebt, aber als Söldner überall anzutreffen...Also irgendwas zwischen Nagah und Brokthar...
9.) Zwerge waren nie zahlreich...durch den Fluch dürfte ihre Zahl noch geschrumpft sein...zudem leben sie regional recht begrenz...ich setze sie mal wie die Nagah...
10.) Sirdak sollten im Süden recht zahlreich vertreten sein...
11.) Nedermannen im Norden ebenfalls..
12.) Ach ja...Vaesten und Weißpelze vergessen...seis drum...kann wer anders machen... Grin
Gespeichert
Yanken
rakshazarische Exekutive
Moderator
*****
Offline

Beiträge: 7.208


Der Organisations-Barbar vom Dienst!


« Antworten #64 am: Februar 26, 2010, 10:55:38 »

Wenn wir so rechnen, müssen wir aber alle etwas flexibler sein bei der Nachbesserung der Volk-, Stadt- und Heeresgrößen.

Problematisch sehe ich noch die Einwohnerzahl von 70 bis 100 Mio... dagegen wäre Aventurien nicht nur sehr, sehr klein... sondern ein absoluter Witz mit seinen 5 Mio Einwohnern.
Gespeichert

Für Kuros und Kurotan!
Nicht mehr aktiv!
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #65 am: Februar 26, 2010, 11:14:51 »

Naja...Problem ist halt eben wirklich, dass schon Aventurien eigentlich viel zu wenig hat.
Wenn das wirklich nur 5 Millionen wären, wäre Aventurien großteils leblose Einöde...  Undecided
Wenn unser Rakshazar jetzt zwar 4 mal so groß...aber auch in weiten Teilen noch leblosere und einsamere Wildniss sein soll (im direkten Vergleich mit dem "ach so zivilisierten und dichtbesiedelten Aventurien... Roll Eyes), dann dürften wir ja insgesammt nur maximal 5-10 millionen Lebewesen haben...rechne das mal auf die Quadratkilometer um... Tongue...dagegen ist das Death Valley ein Rummelplatz...
Gespeichert
Yanken
rakshazarische Exekutive
Moderator
*****
Offline

Beiträge: 7.208


Der Organisations-Barbar vom Dienst!


« Antworten #66 am: Februar 26, 2010, 12:00:15 »

Ich hab gerade mal ein bischen gerechnet...

Bei 5 Mio Einwohnern und einer Fläche von ca. 4 Mio km² (3000 x 2000 reduziert auf effektive 2200 x 1800) hat Aventurien 1,25 Menschen/km². Die Mongolei hat heute als Staat mit geringster Bevölkerungsdichte 1,7 Menschen/km².

Von daher ist die Dichte von 1,25 Menschen/km² durchaus drin für mittelalterliche bzw. barbarische Verhältnisse.

Wenn wir nun annehmen, dass das Riesland ca. 3,5 mal so groß ist wie Aventurien, dann kommen wir auf eine Einwohnerzahl von 17,5 Mio Einwohner. Hört sich doch gar nicht schlecht an.... oder was meint ihr?

So jetzt rechnen wir mal Maeglins Vorschlag und der alte Vorschlag auf 17,5 Mio Einwohner hoch.

Im groben Vergleich...

               Alte Werte   Maeglins  
Uturi           2.800.000    2.400.000
Nordländer      2.200.000    1.900.000
Sanskitaren     1.900.000    1.600.000
Schwarzpelzorks 1.600.000    2.600.000
Braunpelzorks   1.100.000    1.700.000
Broktharen      1.000.000    1.000.000
Weißpelzork       400.000            -
Xhuls             350.000      300.000
Nedermannen       240.000      850.000
Nebelwaldjäger    240.000      650.000
Tharai            200.000      850.000
Sirdak            180.000    1.100.000
Nagah             120.000      430.000
Trolle            100.000      215.000
Yetis              18.000            -
Faulzwerge         12.000      430.000
Donari              9.000      110.000
Gunnar              5.000            -
Riesen              2.200         2100
Drachen             1.000         1100
======================================
Gesamt     ca. 12.500.000   16.500.000


Das beste wird sein wir mitteln das Ganze (mit Ausnahme der Kleinvölker Faulzwerge, Donari und Gunnar)
Gespeichert

Für Kuros und Kurotan!
Nicht mehr aktiv!
Sphärenwanderer
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 2.619


Keep it simple!


« Antworten #67 am: Februar 26, 2010, 12:07:48 »

Mitteln... naja.

Bei den Donari ist der Hinweis auf die Elfen durchaus angebracht. Ich würde auf keinen Fall mehr als 20.000 Donari nehmen. Das gleiche bei den Faulzwergen und aventurischen Zwergen. Wie sollen die sich so schnell vermehrt haben, dass sie trotz Fluch (!!!) die zehnfache Bevölkerung Aventuriens haben?

Die Sirdak kommen mir sehr viel vor, vor allem, da der Süden nicht so viel Platz zum Bewohnen wie der Norden hat.

Die Nagah waren doch auf sehr wenige ausgelegt, oder? Die Städtezahlen, die ich gesehen habe, waren zumindest winzig.

Edit: Ups, hab ich überlesen:
Zitat
Das beste wird sein wir mitteln das Ganze (mit Ausnahme der Kleinvölker Faulzwerge, Donari und Gunnar)
Gespeichert

Ich bin keine Signatur, ich putz´ hier nur.
Yanken
rakshazarische Exekutive
Moderator
*****
Offline

Beiträge: 7.208


Der Organisations-Barbar vom Dienst!


« Antworten #68 am: Februar 26, 2010, 12:16:34 »

So nächster Schritt... ich habe gemittelt...
Und mir dabei ein paar Freiheiten herausgenommen...

- Fehlende Daten habe ich improvisiert (Weißpelz, Yeti)
- Tharai, Sirdak, Nagah habe ich nach unten reduziert (mMn waren die zu häufig)
- Die Kleinstvölker (Faulzwerge, Donari, Gunnar) habe ich nicht verändert... weil die auch aus logischen Gesichtspunkten geringer sein müssen als ihr aventurischer Ursprung.

Uturi           2.600.000
Nordländer      2.000.000
Sanskitaren     1.700.000
Schwarzpelzorks 2.100.000
Braunpelzorks   1.400.000
Broktharen      1.000.000
Weißpelzork       600.000
Xhuls             350.000
Nedermannen       550.000
Nebelwaldjäger    450.000
Tharai            350.000
Sirdak            250.000
Nagah             200.000
Trolle            160.000
Yetis              25.000
Faulzwerge         12.000
Donari              9.000
Gunnar              5.000
Riesen              2.200
Drachen             1.000
=========================
Gesamt     ca. 13.500.000


Und dann habe ich noch alles auf 17.500 hochgerechnet.

Damit kommen wir zu folgendem Ergebnis:

Uturi             3.300.000
Nordländer        2.500.000
Schwarzpelzorks   2.700.000
Sanskitaren       2.200.000
Braunpelzorks     1.800.000
Broktharen        1.300.000
Weißpelzork         750.000
Nedermannen         700.000
Nebelwaldjäger      570.000
Xhuls               450.000
Tharai              440.000
Sirdak              320.000
Nagah               250.000
Trolle              200.000
Yetis                32.000
Faulzwerge           12.000
Donari                9.000
Gunnar                5.000
Riesen                2.800
Drachen               1.300
==========================
               17.542.100
Gespeichert

Für Kuros und Kurotan!
Nicht mehr aktiv!
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #69 am: Februar 26, 2010, 12:31:33 »

Sieht schonmal recht gut aus wie ich finde...
Die Gunnar sind mir irgendwie zu viele...da solen ne handvoll Schiffe galandet sein...also maximal 200-300 Hjaldinger.
Von denen wird dann noch nen großteil den harten Lebensbedingungen der Schwefelklippe, den Trollen, Drachen und Riesen zum Opfer gefallen sein...und jetzt sinds plötzlich 5000?  Shocked
Also 500 bis maximal 1000 halte ich für realistischer...

Sind in den Faulzwergen auch die Irrogoliten mit drin?
Gespeichert
Yanken
rakshazarische Exekutive
Moderator
*****
Offline

Beiträge: 7.208


Der Organisations-Barbar vom Dienst!


« Antworten #70 am: Februar 26, 2010, 13:06:14 »

Ja... Faulzwerge sind Agrim und Irrogoliten...

Ihre Vorfahren kommen vom Brogar-Stamm. Allerdings sind damals nicht alle dieses Stammes den Weg ins Riesland gefunden. Der Großteil blieb allerdings zurück. Von diesen wiederum wurden einige zu den Brobim (Wilde Zwerge) die anderen schlossen sich Borbarad an (Brogar-Zwerge).

Aus Wiki Aventurica:
Zitat
Der "Stamm" umfasst etwa 1000 Mitglieder und ist in Sippen zu etwa 50 organisiert. Verehrt wird Angrimosch, eine Maske des Erzdämons Agrimoth.

Ich vermute mal, dass die Vorfahren der rakshazarischen Faulzwerge auch maximal 500 bis 1000 Stück wahren. Von daher wird es jetzt schon sehr eng mit unserer internen Logik. Spalteten sich diese doch wiederum in Irrogoliten und Agrim... und erhielten dann auch noch den Fäulefluch.

Da müssen wir noch ne Lösung suchen...
Gespeichert

Für Kuros und Kurotan!
Nicht mehr aktiv!
Firanor
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.448


Wenn alte M?chte sich erheben...


« Antworten #71 am: Februar 26, 2010, 13:16:01 »

Wie groß soll den an irdischen Maßstäben gemessen unser Riesland denn nun sein, damit wir mal einen realistischen Vergelichswert haben (Um dem phantastischen Realismsu auch gerecht zu werden Wink )

Diese Idee klingt für mich nach dem bisher besten Vorschlag...

Also mal versuchen:  1Drachen = 2 Riesen = 200 Trolle =  1000 Brokthaar = 400 Nagah = 6000 Menschen = 4000 Orks = 100 Donari =  800 Tharai = 400 Faulzwerge/Irrogoliten = 1000 Sirdak = 800 Nedermannen

Ich hatte das eher so gedacht, dass man sich überlegt wieviel Platz/Nahrung einer der anderen Rassen im Vergleich zu einem Menschen bäuchte. Also 1 Troll = 2 Brokthaar = 5Menschen.
Dazu dann anhand einer zweiten Rechnung, die auf die Macht Verhältnisse eingeht, indem sie Aussage darüber macht wieviele einer Rasse man bräuchte um X Menschen zu beherrschen ohne durch Masse einfach platt gemacht zu werden. zB 1 Troll = 2 Brokthaar = 4 Menschen.
Wenn man das dann alles nach der theretischen kapazität des Rieslandes auflöst müsste ein relativ realistischer Wert rauskommen, denn man dann noch etwas phantastsich angleichen kann.
Denn deine Rechung führt genau das fort, was ich bemängelt habe, das man sich einfach auf Wunschverhältnisse bezieht, die vllt. auf den ersten Blick stylisch sein mögen, aber unter Umständen keine lebensfähige Population hervorbrächten.

Mag sein, dass 10.000 Menschen auf einem Gebiet in Deutschland reichen würden, um eine gesunde Population zu bilden, aber auch nur solange man unangefochtene Spitze der Gewaltenteilung ist. Ein Konkurrent in adäquater Zahl würde die Population auf mittelfristige Sicht bestimmt aussterben lassen...

EDIT:
Aventurien soll doch größer sein als Deutschland? Und dennoch sollen dort nur 5000000 Kulturschaffende leben, obwohl das schon im Mittelalter zur Zeit der 30jährigen Krieges in Deutschland an die 16mio (wenn ich mich recht erinnere) waren udn selbst dort konnte man Tage laufen ohne jemandem zu begegnen...Nur als gedankliche Grundlage Wink
« Letzte Änderung: Februar 26, 2010, 13:19:37 von Firanor » Gespeichert

Es ist eine traurige Wahrheit, aber die Summe des Intelligenzquotienten der Menschheit ist eine Konstante, nur w?chst die Weltbev?lkerung stetig (...aber zum Gl?ck gib es ja Ami's^^ )
Talkim
Oberster Zeugwart
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 3.422



« Antworten #72 am: Februar 26, 2010, 13:30:35 »

@ Firanor

Bedenke aber, dass wir Rakshazar nicht mit irdischen Maßstäben vergleichen, sondern mit derischen... Und dort wurden die Populationen nunmal nicht biologisch, sonder fantastisch aufgebaut. Daher können wir jetzt nicht einfach vollkommen andere Maßstäbe an Rakshazar anlegen, als für die anderen Kontinente.

Auch beim letzten Uthria-Workshop hat die Redax nochmal betont, dass Landschaften, Bevölkerung, Flora uns Fauna nicht nach realistischen, sondern nach erzählerischen und dramaturgischen Gesichtspunkten entwickelt werden.

Wir können also nicht einfach Rakshazar eine menschliche Bevölkerung von 170 000 000 geben! Schon gar nicht, wenn gerade unser Kontinent unterentwickelt, verödert und einsam sein soll...

Das passt einfach nicht zum rest der Welt, auch wenn es - streng biologisch gesehen - möglich oder sogar realistischer ist.

Unser Grundsatz war doch immer mit dem offiziellen Teil Deres kompatibel zu sein und das schließt nunmal die Bevölkerungsdichte mit ein...
Gespeichert

To do:
1. Finalisierung Arsenaltexte
2. Ausarbeitung der Blutpriester
3. Ausarbeitung der G?tter der Ipexco
4. Vorbereitung RatCon 2012
5. Versand Belegexemplare
6. Ipexco-Schamanenrituale durchsehen
Firanor
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.448


Wenn alte M?chte sich erheben...


« Antworten #73 am: Februar 26, 2010, 13:44:04 »

Okay ^^
Dann passt ja der Vorschalg oben Wink
Hab nur versucht etwas Realismsu mit reinzubringen
Gespeichert

Es ist eine traurige Wahrheit, aber die Summe des Intelligenzquotienten der Menschheit ist eine Konstante, nur w?chst die Weltbev?lkerung stetig (...aber zum Gl?ck gib es ja Ami's^^ )
Yanken
rakshazarische Exekutive
Moderator
*****
Offline

Beiträge: 7.208


Der Organisations-Barbar vom Dienst!


« Antworten #74 am: Februar 26, 2010, 13:48:22 »

Ich halte es für schwierig die Realität als Vorbild zu nehmen und Faktoren zu raten, da wir einfach keine Experten sind. Wir haben ja schon ein Problem uns auf die Gesamtbevölkerungszahl zu einigen... einfach deshalb weil wir keinen optimalen Vergleichswert haben und es schon so ziemlich alles gab.

Beispiele:

- Europa hat 10.180.000 km² und hatte im Mittelalter 54 Mio (1340) bzw. 37 Mio (1440) Einwohner.
- Der gesamte amerikanische Kontinent (Nord und Südamerika) hatte bei seiner europäischen Entdeckung 50 Mio Einwohner.
- Die gesamte Welt hatte in antiker Zeit (und unser Setting ist teilweise Vorantik bzw. sogar Vorgeschichtlich) 50 Mio Einwohner (1000 v. Chr)
- Am Ende der letzten Eiszeit gab es 5 bis 10 Millionen moderne Menschen weltweit.

Also ich wüsste nicht welchen realen Vergleichswert man für Rakshazar wählen sollte....

Rakshazar hat ungefähr eine Größe von 14 Mio. km², davon ist gut die Hälfte weitgehend unfruchtbares Land (Steppen, Wüsten, Ödland), zugleich befinden sich der Kontinent zum großen Teil in altertümlichen/vorgeschichtlichen Verhältnissen, ein weiterer Teil ist in der antiken Bronzezeit... und eine Minderheit ist etwas weiter.
Gespeichert

Für Kuros und Kurotan!
Nicht mehr aktiv!
Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6 7 | Nach oben Drucken 
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Hinter dem Schwert (Moderatoren: Thorus84, Yanken)  |  Thema: Einwohnerzahlen? « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  
 


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2011, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.095 Sekunden mit 19 Zugriffen.