Übersicht | Hilfe | Suche | Einloggen | Registrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Oktober 17, 2019, 04:52:45
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Allgemeines  |  Archiv  |  Thema: Gruppe 6: Westländer [Firanor, Yanken, Jens] 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 35 | Nach unten Drucken
Autor Thema: Gruppe 6: Westländer [Firanor, Yanken, Jens]  (Gelesen 44922 mal)
Domician
Vater der Archehelden
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.829


« Antworten #15 am: Oktober 09, 2008, 00:31:06 »

Nein sie sollten schon erheblich länger im Riesland sein, sie umrundeten Aventurien statt dort zu siedeln, also sind sie fast genauso lang im Riesland wie dir Thorwaler in Aventurien.
Was ist dann aus der Expedition von 960 BF geworden? Sind die bei den Gunnar untergekommen und haben bei denen jetzt vllt. den Wunsch nach einer Reise nach Aventurien geweckt? Woanders gestrandet? Oder fällt diese Expedition dann völlig unter den Tisch und ist einfach nur abgesoffen?
Im Grunde war doch diese Expedition der Ursprüngliche Gedanke für diese "Thorwaler" in Rakshazar, oder?
Gespeichert

Klar doch wof?r hab ich meinen Kopf,
wenn nicht zum Denken?
Um die Tr?ume, die ich habe
auch noch wach zu lenken.
- The Wohlstandskinder (Lied eines Tr?umers)
Jens_85
Nekromant
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 4.596



WWW
« Antworten #16 am: Oktober 09, 2008, 06:19:50 »

Also egal WIE wir es erklären, allein für das Setting verdient Firanor umjubelte Zustimmung meinerseits!

Vielleicht siedeln die Expeditionisten woanders oder in ner verfallenen Feste, auch dem Untergang geweiht. Dann sind da die Gunnars, die so scheu sind, dass sie mit diesem "Troll-Trick" nichts zu tun haben wollen.

Beide werden aussterben, wenn sie sich nicht gegenseitig verstärken, evtl. mit Trollbedrohung ist das mal ein sehr direkter Abenteueraufhänger. Und wenn man sie dann zusammen HAT (ich finde, man sollte sich das alles erspielen, so macht Geschichte mehr Spaß), kann man immer noch was soziales machen oder den Wunsch nach Aventurien wecken (aber ich denke, die Rückfahrt wird mehr als lebensgefährlich...)
Gespeichert

Domician
Vater der Archehelden
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.829


« Antworten #17 am: Oktober 09, 2008, 06:44:23 »

Naja...da schon etwa 70 Jahre vergangen sind, ist wohl schon die dritte Generation (zweite im Riesland aufgewachsene) am Drücker. Wenn man sie jetzt noch zusammenbekommt, werden die nicht mehr ganz so enthusiastisch sein (kennen Aventurien ja nur aus den seltsamen  Geschichten ihrer Großeltern), bzw. den Gunnar plastisch genug schildern können.
Und nach allem, was ich bisher von der Überfahrt der Hjaldinger um Jurga nach Aventurien weiß (hat eigentlich jemand ne Ahnung, wann die Trilogie weitergeführt wird?), kann ich mir nicht vorstellen, dass eine entsprechend große Menge, um noch ein Volk etablieren zu können gleich noch den Wunsch verspürt noch weiter zu ziehen. Also evtl. doch Hjaldinger (zu einem anderen Zeitpunkt) aus Myranor von Osten her?
Gespeichert

Klar doch wof?r hab ich meinen Kopf,
wenn nicht zum Denken?
Um die Tr?ume, die ich habe
auch noch wach zu lenken.
- The Wohlstandskinder (Lied eines Tr?umers)
Jens_85
Nekromant
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 4.596



WWW
« Antworten #18 am: Oktober 09, 2008, 07:07:01 »

Wer sagt denn dass sie auf normalem Weg dahin sind? Es sind immerhin ein paar Schiffe verschollen, im Strudel untergegangen und so - es gibt doch extra da diesen Dimensionsteleporterstrudel für diesen zweck. Genau diesen!

Und ich installiere mir jetzt Skype! Cheesy
Gespeichert

Yanken
rakshazarische Exekutive
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.208


Der Organisations-Barbar vom Dienst!


« Antworten #19 am: Oktober 09, 2008, 09:15:25 »

Okay... soweit bin ich einverstanden...

Ist zwar reine Geschmackssache und kein derisches Argument, aber ich finde die Gunnar wären ohne Magie stylischer Smiley

Wenn doch, dann sollten sie "nur" Schutzrunen erstellen können, ansonsten nicht mehr.

Zudem halte ich Zauberei die gegen Trollmagie wirkt für sehr mächtig und nicht "klein". Die Schiffsmagier würde ich ganz streichen. Die sind bestimmt eine moderne thorwalsche Erfindung.

Vielleicht passt ja auch die Meeresangst zu diesem Volk...
Die Expedition würde ich in die Gunnar integrieren. Nach der Expedition wurden sie eben von ihrem Brudervolk aufgenommen und eingegliedert.
Gespeichert

Für Kuros und Kurotan!
Nicht mehr aktiv!
Firanor
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.448


Wenn alte M?chte sich erheben...


« Antworten #20 am: Oktober 09, 2008, 11:18:37 »

Also ich hatte schon mal einen txt dazu verfasst, warum sie zum Riesland gesegelt sind, einfach nen anderer Clan der noch mehr wollte als Jurga. deswegen hießen sie auch Hjaltinger^^

Zitat
Ist zwar reine Geschmackssache und kein derisches Argument, aber ich finde die Gunnar wären ohne Magie stylischer Smiley
Nun Dere ist eine magische Welt und jeder Rasse/Kultur, die nicht explizit als völlig unmagischgilt sollte der Zugang nicht verwehrt werden.

Zitat
Die Schiffsmagier würde ich ganz streichen. Die sind bestimmt eine moderne thorwalsche Erfindung.
Ganz und garnicht, die waren schnon bei Jurga dabei. Außerdem hatte ich sie mir mehr als Meeresgeister- und Wetteranrufer vorgestellt. Also keine wissenschaftliche Magie, sondern in Glaube und Religion eingebunden.

Zitat
Wenn doch, dann sollten sie "nur" Schutzrunen erstellen können, ansonsten nicht mehr.
Von den Runen sollen ja nicht alle mehr bekannt sein, es sollen noch ein paar überliefert sein, die Schiffe stabiler dun langlebiger machen, also keine spontan auslösbaren und Aktivzauberrunen, nur Schutz- udn Erhaltrunen.

Zitat
Zudem halte ich Zauberei die gegen Trollmagie wirkt für sehr mächtig und nicht "klein".
Die großen Runen sind vergessen, deshalb stehen ja nur noch 3 der titanischen Trutzburgen und es werden in der größen Ordung keine neuen möglich sein, außer ein Held bringt sie ihnen zurück, was ja wieder ein AB-aufhänger wäre. In den Ringdörfern kennen die Schamanen, da es sich um Mischlinge aus den Gunnarmännern und den barabren vorort handelt, nur Schutzrunen, die von Sonnenwende zu Sonnenwende halten und nur dafür sorgen, dass das Dorf passiven Schutz erhält ( Ignoratia, Ungemach oder Tarnzauber ) und ob der Schutz wirkich zieht sei für alle Ringdörfer mal einfahc nicht sicher.
Die Trutzburgen sind wahre Bastionen, durch MAgie nicht zu überwinden, aber durchaus durch pure Manpower, obwohl auch das erschwert ist, aber machbar. Es soll kein totaler Schutz sein^^
Gespeichert

Es ist eine traurige Wahrheit, aber die Summe des Intelligenzquotienten der Menschheit ist eine Konstante, nur w?chst die Weltbev?lkerung stetig (...aber zum Gl?ck gib es ja Ami's^^ )
Yanken
rakshazarische Exekutive
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.208


Der Organisations-Barbar vom Dienst!


« Antworten #21 am: Oktober 09, 2008, 12:02:26 »

Zitat
Nun Dere ist eine magische Welt und jeder Rasse/Kultur, die nicht explizit als völlig unmagischgilt sollte der Zugang nicht verwehrt werden.

Wie gesagt... ist reine Geschmackssache...

Den Zugang zur Magie hätten sie doch als Viertelmagier...

Habe mich hier dazu geäußert
« Letzte Änderung: Oktober 09, 2008, 12:06:07 von Yanken » Gespeichert

Für Kuros und Kurotan!
Nicht mehr aktiv!
Firanor
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.448


Wenn alte M?chte sich erheben...


« Antworten #22 am: Oktober 09, 2008, 12:22:04 »

Meine in "Unter dem Westwind" gelesenzu haben, dass in Olport Viertelmagier zu "Schiffsmagiern" ausgebildet werden, wenn das alles abdeckt, würde es als Tradition völlig reichen. Nur die Schutzmagie muss wegen der Bedrohung durch die Trolle sein, sonst hätten sie einfach keine Chance.
Und man kann Magie ja auch anders restriktieren, als es einfach nur zu streichen^^
Gespeichert

Es ist eine traurige Wahrheit, aber die Summe des Intelligenzquotienten der Menschheit ist eine Konstante, nur w?chst die Weltbev?lkerung stetig (...aber zum Gl?ck gib es ja Ami's^^ )
Jens_85
Nekromant
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 4.596



WWW
« Antworten #23 am: Oktober 09, 2008, 13:01:32 »

Die Expedition würde ich in die Gunnar integrieren. Nach der Expedition wurden sie eben von ihrem Brudervolk aufgenommen und eingegliedert.
Ja, halt, so, fertich, oder wie? Wo bleibt denn da der Aufhänger. Vielleicht wissen sie seit 3 Generationen voneinander und misstrauen sich immer noch zutiefst (soll es in der Geschichte ja auch gegeben haben). Aber um ein Volk, dass man als Held selbst vereint hat, sorgt man sich in späteren Konflikten viel mehr, das schafft emotionale Bindung, ich erkläre mich auch freiwillig bereit, ein Abenteuer dafür zu schreiben Wink

(Überhaupt ist die Idee genial um aventurische Charaktere im Riesland zu spielen, auch und grade für Cons)
Gespeichert

Firanor
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.448


Wenn alte M?chte sich erheben...


« Antworten #24 am: Oktober 09, 2008, 13:06:33 »

Die Expedition sollte doch in den Nebelauen gestrandet sein, damit könnten sievon einander wissen, ohne direkten Kontakt pflegen zu können und wollen.
Gespeichert

Es ist eine traurige Wahrheit, aber die Summe des Intelligenzquotienten der Menschheit ist eine Konstante, nur w?chst die Weltbev?lkerung stetig (...aber zum Gl?ck gib es ja Ami's^^ )
Jens_85
Nekromant
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 4.596



WWW
« Antworten #25 am: Oktober 09, 2008, 13:29:19 »

Genau genau... und dann kommen aber die Trolle, rauben und massakrieren... und dann die Helden und sind die einzigen die das wieder richten können. Ein typisches Abenteuer eben, vor allem gut weil ich Vorwürfe und Streits aus drei Generationen da mit reinbringen kann... und Hybride!
Gespeichert

Yanken
rakshazarische Exekutive
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.208


Der Organisations-Barbar vom Dienst!


« Antworten #26 am: Oktober 09, 2008, 14:05:03 »

Die Expedition sollte doch in den Nebelauen gestrandet sein, damit könnten sievon einander wissen, ohne direkten Kontakt pflegen zu können und wollen.

Die Gunnar leben doch in den Nebelauen... jene Meeresenge zwischen den Schwefelklippen die in das Tal der Klagen führt sind die Nebelauen...
Gespeichert

Für Kuros und Kurotan!
Nicht mehr aktiv!
Firanor
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.448


Wenn alte M?chte sich erheben...


« Antworten #27 am: Oktober 09, 2008, 14:11:14 »

Da gibt es noch eine kleine Bucht vorher, da kann ne ganze expedition schon unterschlupf finden oder in einem versteckten/unzugänglichen Fjord am Eingang der Nebelauen...müssen sich ja bis jetzt nicht mal getroffen haben^^
Gespeichert

Es ist eine traurige Wahrheit, aber die Summe des Intelligenzquotienten der Menschheit ist eine Konstante, nur w?chst die Weltbev?lkerung stetig (...aber zum Gl?ck gib es ja Ami's^^ )
Yanken
rakshazarische Exekutive
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.208


Der Organisations-Barbar vom Dienst!


« Antworten #28 am: Oktober 09, 2008, 14:25:12 »

Zitat
Da gibt es noch eine kleine Bucht vorher, da kann ne ganze expedition schon unterschlupf finden oder in einem versteckten/unzugänglichen Fjord am Eingang der Nebelauen...müssen sich ja bis jetzt nicht mal getroffen haben^^

Das sie sich noch nicht getroffen haben ist okay... Aber Nebelauen sind Nebelauen...
Gespeichert

Für Kuros und Kurotan!
Nicht mehr aktiv!
Jens_85
Nekromant
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 4.596



WWW
« Antworten #29 am: Oktober 09, 2008, 14:25:41 »

Doch, doch und viel gekloppe! Berührung ist gut. Sofortiger Friede ist eher... blöd weil unspannend.
Gespeichert

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 35 | Nach oben Drucken 
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Allgemeines  |  Archiv  |  Thema: Gruppe 6: Westländer [Firanor, Yanken, Jens] « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  
 


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2011, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.062 Sekunden mit 19 Zugriffen.