Übersicht | Hilfe | Suche | Einloggen | Registrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Juli 24, 2017, 15:47:13
Rakshazar - Forum  |  Community  |  Das Gästebuch!  |  Thema: Spielbericht: Vanjesha-Kampagne 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] | Nach unten Antworten | Drucken
Autor Thema: Spielbericht: Vanjesha-Kampagne  (Gelesen 5427 mal)
Sara
Gast
« am: Juli 05, 2009, 22:30:01 » Zitieren

Wie angekündigt: Der Spielbericht des Intros der Kampagne:

So den ersten Abend im Riesenland haben meine Aventurier jetzt hinter sich.
Es fing alles mit dem grauen Magier Gerald Cordovan von Riva an. Er ist der Lohnmagier von der Schule Stoerrebrandt. Stoerrebrandt möchte ja eine Handelsbeziehung zum Riesland aufbauen. Also hat sich Gerald dazu bereit erklärt, Leute zu rekrutieren. Er hat eine Hesindegeweihte, einen Schwarzmagier, einen Artefaktmagier aus Rashdul und einen maraskanischen Matrosen gefunden, die nur darauf warten, neue Karten zu zeichnen. Allerdings hatte dieser Magier den Auftrag wie vorgegeben, nur für eine Inselgruppe nach Westen zu rekrutieren. Wir sind also losgefahren und haben auf diesen Inseln die Steine richtig verschoben. Der Schwarzmagier kannte dank seines guten Gedächnisses noch den Prozess. Es hatte ihm damals die rote Harika schon den Auftrag für dieses Rätsel gegeben. Fortan war er nach der Ankunft im Perlenmeer unser Steuermann, denn er konnte immer das Ruder halten. Er hatte einfach die beste Ausdauer.
Mehrere Hurrikans haben unsere Schiffe getrennt und auf unserem Schiff ein riesiges Leck hinterlassen, der rashduler Magier konnte nur durch die Hilfe eines Djinns verhindern dass die Gruppe versank.
Später sah die Mannschaft eine Küste. Leider ist das Schiff kurz vorher auf eine Sandbank aufgelaufen. Die Helden und der Kapitän und ein Teil der Mannschaft ist von Bord gegangen und unser Schwarzmagier hat ein paar Formeln gemurmelt, die ich nicht erwähne, da er diese eigentlich nicht kennen dürfte, hüstel. Die Hesindegeweihte hat nur neugierig zugeschaut und nichts böses geahnt. Sein Glück. Doch anstatt, dass etwas passiert, ist das Schiff in Flammen aufgegangen und sehr schnell verbrannt. Am Strand wuchsen dann noch einzelne Obelisken. Also musste unsere Gruppe sich mit den Einheimischen verständigen und sie nach den anderen Schiffsbesatzungen befragen. Ihre Spur führte nach Shahanna, wo sie nicht ganz durchschauten was hier vorging und einfach weiterzogen. Sie sind jetzt auf dem Weg in die nächste Stadt wo sie ihre restliche Crew höchstwahrscheinlich finden werden.
Dann war erst einmal Pause

Grüße
Sara
Gespeichert
Talkim
Oberster Zeugwart
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 3.422



« Antworten #1 am: Juli 06, 2009, 00:26:19 » Zitieren

Sehr schön!
Spielt ihr eigentlich mit der kritischen Essenzregel? In Rakshazar ist Magie (vor allem Spruchmagie) sehr viel gefährlicher als in Aventurien, da hier die Kraftlinien überladen wurden und chaotische Effekte hervorrufen...

Bei so vielen Gildenmagiern dürfte das sehr interessant werden  Teufel

Habt ihr die Tabellen vorliegen oder sollen wir sie euch zum Durchblättern mal rüberschicken?

Grüße
Talkim, der gespannt ist wie es weitergeht  Daumen hoch
Gespeichert

To do:
1. Finalisierung Arsenaltexte
2. Ausarbeitung der Blutpriester
3. Ausarbeitung der G?tter der Ipexco
4. Vorbereitung RatCon 2012
5. Versand Belegexemplare
6. Ipexco-Schamanenrituale durchsehen
Rondariel
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 914


« Antworten #2 am: Juli 06, 2009, 15:19:52 » Zitieren

Das schließ ich mich mal Talkim an.

Wir werden bespielt Cheerleader Grin

Die Effekttabelle für die kritische Essenz hat es übrigens in unserem Downloadbereich , unter dem Namen "Effekte der Kritischen Essenz".
Gespeichert

Es gibt vieleicht keinen Sinn im Leben ... dann w?re es sinnlos nach ihm zu suchen ... das w?re dann aber auch egal...
Sphärenwanderer
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 2.619


Keep it simple!


« Antworten #3 am: Juli 06, 2009, 18:17:34 » Zitieren

@Sara
Du wolltest auch Gorax noch mit der Gruppe spielen, oder? Vielleicht hilft dir diese kleine druckerfreundliche Karte, die ich heute mal schnell angefertigt habe.

[gelöscht durch Administrator]
« Letzte Änderung: Juli 06, 2009, 21:03:08 von Sphärenwanderer » Gespeichert

Ich bin keine Signatur, ich putz´ hier nur.
Sara
Gast
« Antworten #4 am: Juli 21, 2009, 09:59:18 » Zitieren

Ja, suuuper  Daumen hoch

Die Karte werde ich in Teil 2 einbauen ^^

Nur bin ich momentan im Krankenhaus und kann nicht weiterleiten. Aber wir warten schon sehr sehrsüchtig auf die nächste Rollenspielsession.

Wir spielen noch nicht mit kritischer Essenz. Ich finde momentan, dass es besser ist dass der Spielleiter spontan festlegt, was der dunkle Schwarzmagier wieder ausheckt, zu bestrafen, muha. ^^

Ich muss sehr auf diesen besonderen Zeitgenossen achten und er wird noch lernen dass er mit seiner Magie aufpassen sollte.

Aber danke. Ich lege lose nach dem Basisbuch Beta2 fest, was jeweils in der Magie für Abweichungen passieren und wie es dem Zaubernden dabei ergeht.

Momentan ist meine Gruppe zu unberechenbar.

Sara, die endlich weiterleiten möchte! Besonders mit dieser Tollen Karte!

Bis Dahin.
I`ll be back.^^
Gespeichert
Sara
Gast
« Antworten #5 am: Juli 21, 2009, 10:01:26 » Zitieren

edit: sehnsüchtig meinte ich natürlich. ^^
Gespeichert
Sara
Gast
« Antworten #6 am: Juli 27, 2009, 17:18:49 » Zitieren

So es geht weiter:  Lesend

Yal-Kalabeth: Die Stadt der Flüchtlinge.
Die komplette Gruppe hat sofort die Taverne besucht, wo sie den Kapitän und seinen besten Matrosen wiederfanden.
Sie haben kennengelernt, dass Edelsteine hier sehr verbreitet sind und sie günstig an selbige rankommen können. Sie wollen sich diese Steine also erarbeiten. Unsere Hesindegeweihte hat Kellnern gelernt während die Magier Stahl gegen Bronze und gegen Edelsteine eintauschen wollen. Der Kapitän musste etwas nachhelfen, dann hatte jeder genug Proviant und Beute und konnte weiter nach Norden ziehen. Sie haben eine Karavanserei getroffen und einen Donari als Freund gewonnen. So konnte er ihnen etwas über das Land erzählen.
Danach sind sie an ein Dorf vorbeigekommen, wo Drachen sich als Herrscher aufgetan haben. Sie haben einem Meckerdrachen bis in die Höhle gejagt um ein Mädchen zu befreien. Sie konnten durch den Austausch eines Meckerdrachens das Mädchen den Drachen abnehmen und in ihr Dorf zurückbringen. Währenddessen ging es dem Kapitän und dem Derographen sehr schlecht. Der Magier aus Riva hatte, trotz der Bedenken des Antimagiers, der ahnte, dass die Astrallinien überladen sind, versucht, die beiden mit einem mächtigen Bannnaladin zu heilen. Doch das Resultat war dass die Kranken aufgingen wie die meisten Magier während des großen Kataklysmus…
Die Überlebenden verließen also das Häuflein Asche Richtung Norden. Sie haben die Wüste am Gebirge entlang durchquert und mit Hilfe Verständigung mit den Echsenwesen, Die Hesindegeweihte ist doch für etwas gut, konnten sie erfahren wie sie sicher in das Tal der Klagen kommen. Nachdem sie kurze aber eindrucksvolle Bekanntschaft mit den Trollen in ihrer Stadt geschlossen haben machen sie sich auf in den Dschungel.
Hier werden sie bald die Bani treffen…
Gespeichert
Jens_85
Nekromant
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 4.596



WWW
« Antworten #7 am: Juli 27, 2009, 20:08:11 » Zitieren

Eine hesindegeweihte Kellnerin Cheesy

Merkwürdige Truppe aber interessanter Bericht! Daumen hoch
Gespeichert

Sara
Gast
« Antworten #8 am: August 31, 2009, 13:07:33 » Zitieren

Und hier ist es: das Finale.
Die letzten 8 Überlebenden gingen also mitten in den Dschungel. Sie konnten gefahrlos die ersten Pallisaden entdecken. Man hat nach eingehender Befragung und ersten sprachlichen Überwindungen Bekanntschaft mit dem Banidorf gemacht. Schließlich wollten sie mal mit dem Schamanen reden, ob er denn wüsste, wie man nach Aventurien zurückkommt.
Der Schamane erzählte, er kenne da ein paar Zwerge, er würde sie vermitteln, wenn sie ihnen helfen könnten. Sie wären doch so gut ausgestattet mitFähigkeiten und guten Waffen. DIe Truppe wollte nicht so recht, als man ihnen dann aber Rubine und Diamanten versprach, um besser zaubern zu können, da waren sie überzeugt.Man erzählte ihnen von Gorax auf seiner Burg und dass er drohte sie alle zu überrennen. Würde er dies tun, kann den Helden keiner mehr sagen, wie sie nach Hause kommen.
Man gab ihnen noch den Tipp Mulgrur zu besuchen. Dies taten sie auch. Sie fanden die Höhle und gingen einfach mal hinein. Es empfing sie ein lautes: Geht ihr immer so einfach in die Häuser fremder Leute? Wer seid ihr?
Sie versuchten auf Rogulan sich mit dem Zwerg zu verständigen. Schließlich haben sie erfahren dass in dem Geist von Gorax Schwert ein alter Magier sitzt. Unser Artefaktmagier war sofort Feuer und Flamme.
Als sie jedoch in die Burg ankamen und den Zustand sahen, in dem sich hier die Leute befanden wollten sie nur noch Gorax einen Pfeil verpassen während er das Schwert nicht bei sich hat und dann abhauen. Sie trafen auf Sambi, die Hexe, der Artefaktmagier wollte ihr umbedingt helfen ihr Gift loszuwerden, so mussten sie sich mit Bulgur arrangieren, dass nachdem Gorax tot sein würde, er ihnen das Gegengift braut. Und zwar das endgültige. Nach ein paar Einschüchterungen der 8 Veteranen gab Bulgur klein bei. Sie trafen dann noch auf den Fredlujungen, der mal eben seine Prinzessin abholen und heiraten wollte. Die Truppe wollte diese Prinzessin kennenlernen und traf sie dann auch heimlich in ihrem Zimmer, da diese unschlüssig war von einem Fredlu gerettet zu werden, entschied die Gruppe sie unter ihre Fittiche zu nehmen.
Also auf zu Gorax und zwar heute nacht, wenn er sein Schwert im Saal hat.
Sie haben den Moment ausspioniert, wo sein Adjutant mal nicht da war. Allerdings vermuteten sie, dass es noch einen zweiten gab. Denn im Zimmer konnten sie durch ein Schlüsselloch sehen, wie ein Mann dort etwas las, während Gorax schläft. Der Fredlujunge kam auf dem Gang vorbei und meinte, hey immer noch am befreien der Bani? Und gebt mir die Prinzessin wieder. Die Gruppe meinte er sollle still sein, der Adju ist im Zimmer. Der Fredlu sagte, das kann nicht sein, Gorax hat nur einen, und der macht gerade Pause!
Er sah durch das schlüsselloch.
Derweilen hörte man Schritte.
Der Fredlu machte ein entsetztes Gesicht und meinte da drinnen wäre sein Bruder. Er sagte: Komm da raus!
Die gruppe dachte sich nur Nein!
ALs der echte Adjutant kam, reagierte man: Der Feuermagier hetzte sofort einen Strahl auf den Adjutanten, während der Krieger durch die Tür wetzte und gorax seine Bolzen ins Herz jagte, Der Artefaktmagier wollte sichergehen und stach noch mit seinem Dolch ein paar mal zu... Als der Adjutan dies merkte stellte er seine Beschwörungen und seine Todeszauber ein die er auf die Gruppe lenken wollte. Er fragte: Ist Gorax tot?
Also die Gruppe zustimmte, machte er einen Vorschlag: Er lässte sie ziehen und er bekommt das Schwert.
Die Gruppe wollte erst nicht so recht, hatte dann aber keine Wahl...
Die Fredlu wurden verjagt, und die Prinzessin wie die Hexe mit ins Banidorf genommen.
Gemäß Verabredung bekamen sie ihre Führung durch das Ehernde Schwert, die Zwerge die Bekanntschaft mit dem Schamanen gemacht haben, wollten nur noch zurück nach Aventurien, so kam ihnen die Begleitung ganz recht. Nach mehreren Verwirrungen kamen sie endlich auf der anderen Seite an.
Ende ^^
Gespeichert
Thorus84
Rakshazarischer Außenminister
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 1.103


El Qursan ist zurück!


WWW
« Antworten #9 am: November 15, 2009, 01:59:29 » Zitieren

 Shocked

Ich finde den Thread erst heute.  Grin

Mmh... An einigen Stellen recht spektakulär und oftmals hatten die Helden wohl mehr Glück als Verstand, oder?  Cheesy
Allerdings würde mich interessieren an was du dich orientiert hast, als du das Abenteuer geleitet hast.
Denn die Vanjescha-Plotskizze aus den Jahren 2007 und 2008 erkenne ich jetzt - abgesehen vom Anfang - mal so überhaupt nicht wieder. Wink

Eine Sache interessiert mich aber, da ich in Kapitel 1 (also den Weg wie die Flotte nach Rakshazar kommt) im Moment nicht weiterkomme.

Was für Steine haben deine Helden da rumgeschoben? Klingt sehr interessant.
Könntest du das ein wenig genauer definieren?
Gespeichert

Sara
Gast
« Antworten #10 am: Dezember 02, 2009, 22:06:40 » Zitieren

Hi, jo, man kann sagen ich muss bei der Gruppe immer mit Phex arbeiten ^^
Ich habe die Gorax Kampagne miteinbezogen für den Hauptteil weil die Plotskizze ja nicht wirklich viel hergab.

Die Obelisken stammen ursprünglich aus Hinter dem Horizont
Das sind alte TrollArtefakte die die Inseln springen lassen an 5 verschiedene Orte auf ganz Dere. Man muss dafür ein vom Meister erdachtes Rätzel lösen.
Und natürlich den Schlüsselobelisk haben.
Gespeichert
Thorus84
Rakshazarischer Außenminister
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 1.103


El Qursan ist zurück!


WWW
« Antworten #11 am: Dezember 03, 2009, 01:01:38 » Zitieren

Und wie sind die an den Schlüsselobelisk rangekommen?
Gespeichert

Sara
Gast
« Antworten #12 am: Dezember 05, 2009, 15:15:02 » Zitieren

Emmeran Störebrandt  hat ihn gekauft Teufel

Harika hatte ja auch Obelisken eingelagert, da sie fast schon überall war. Das ist aber nicht offiziell. Ich fand es nur naheliegend.
Gespeichert
Thorus84
Rakshazarischer Außenminister
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 1.103


El Qursan ist zurück!


WWW
« Antworten #13 am: Dezember 08, 2009, 21:57:00 » Zitieren

Ah, okay.
Hat sich mittlerweile auch schon erledigt, da ich für die Kampagne nun einen anderen Startpunkt auserkoren habe, aber vielleicht kann die Information ja zu einem späteren Zeitpunkt noch interessant werden, evtl. als optionale  Rückreisemöglichkeit.
Vielen Dank auf jeden Fall für die Anregungen!  Daumen hoch
Gespeichert

Sara
Gast
« Antworten #14 am: April 18, 2010, 19:05:52 » Zitieren

So. hier ist der Downloadlink meiner Karte. Da kann man noch 1000 Schönheitskorrekturen machen. Die neuen Orte sind aber drin.  Wink

  
will mich jetzt nicht anmelden ^^ also das übliche vor die adresse setzen.
      rapidshare.com/files/377366013/Weltkarte.jpg.html

Ein Reupload wäre auch sinnig weil er nur 10 mal runtergeladen kann von Rapidshare.
Gespeichert
Seiten: [1] | Nach oben Antworten | Drucken 
Rakshazar - Forum  |  Community  |  Das Gästebuch!  |  Thema: Spielbericht: Vanjesha-Kampagne « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  
 


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2011, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.13 Sekunden mit 18 Zugriffen.