Übersicht | Hilfe | Suche | Einloggen | Registrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Dezember 14, 2019, 05:45:17
Rakshazar - Forum  |  Projektboards  |  Weitere Projekte  |  Tharun-Projektbereich  |  Thema: Tharun Physikalisch 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] | Nach unten Drucken
Autor Thema: Tharun Physikalisch  (Gelesen 8872 mal)
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #15 am: November 27, 2010, 12:37:31 »

Was man noch zur Gravitation sagen muss: Schwerelosigkeit würde natürlich nur bei einer leeren Hohlkugel gelten, in Tharun müssten die Masse der Atmosphäre und der Sonne eine Anziehung nach oben bewirken Teufel
Man könnte das Problem rein mathematisch vermutlich am einfachsten Lösen wenn man der Sonne eine Art "abstoßende Gravitation" (sprich eine negative Masse) verpasst.  Cool

In Bezug auf Sichtweiten wäre vermutlich generell interessant in welcher Höhe sich die Wolken in Tharun befinden.
Ich hab mit ein bisschen  rum gegoogle, und auf der Erde befinden sich wohl ein Großteil der Wolken relativ nah am Boden (also vielleicht so grob im Bereich 1-15km).

Nimmt man an das Tharun in etwa den Durchmesser der Erde hat (12.756,32 – 12.713,55 km) also überraschend tief.
« Letzte Änderung: November 27, 2010, 13:40:11 von Ein Dämon auf Abwegen » Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #16 am: November 27, 2010, 13:30:24 »

Durchmesser der Sonne.

Ich hab mal etwas simple Zahlenspielereien zur Größe der Sonne gemacht. Und Das Verhältnis aus Durchmesser zum Abstand zur Erde mit dem Erdradius ins Verhältnis gesetzt, wenn man das macht kommt (wenn ich mich nicht irgendwo verrechnet hab) darauf, dass die Tharunische Sonne wenn sie etwa gleich groß erscheinen einen Durchmesser von ca. 60 km haben müsste. (also etwas weniger 0,5% des Durchmessers von Tharun)

EDIT Hab gerade noch ne "professionelle" Berechnungsmethode gefunden nämlich über die Scheinbare Größe, da kommen auch ca. 60km raus.

Das genau Ergebnis hängt natürlich von der Größe Tharuns ab.  Teufel
« Letzte Änderung: November 27, 2010, 13:39:39 von Ein Dämon auf Abwegen » Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Sulu Martini
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 576

"Aye Aye, Captain!"


WWW
« Antworten #17 am: November 29, 2010, 16:44:03 »

Hm hm, das wäre wirklich vergleichsweise mickrig, vor allem würde die Sonne dann kaum eine wirklich Sichtbehinderung bedeuten - im Gegensatz zu den tiefhängenden Wolken ...

Der genaue Durchmesser der Hohlwelt ist natürlich Spekulation (in der Box wird er sicher nicht angegeben werden), aber ausgehende von den Angaben, die wir haben, sind ja 12.000 km Durchmesser nicht unpassend.   
Gespeichert

"Die Fremden werden eine unglaubliche Eroberung ermoeglichen!" - Orakelhafte Antwort des Sindayru-Azarais von Hamur auf die Frage Aidan Danhamurs nach der Gesinnung seiner Gaeste.
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #18 am: November 29, 2010, 18:15:38 »

Zitat
Hm hm, das wäre wirklich vergleichsweise mickrig, vor allem würde die Sonne dann kaum eine wirklich Sichtbehinderung bedeuten - im Gegensatz zu den tiefhängenden Wolken ...
Ich war ehrlich gesagt auch etwas überascht von den Dimensionen.

Ich bin aber natürlich davon ausgegangen das Sonne und Wolken für den Tharuner so aussehen sollen wie  bei uns.
Das kann natürlich auch völlig anders sein.
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
zakkarus
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.277


« Antworten #19 am: Dezember 02, 2010, 22:47:22 »

Müßte Tharun, wenn die Welt sehr stark rotieren würde nicht eine "künstliche" Anziehkraft entwickeln, wie man es zb. bei Raumstationen oder Raumschiffen vermutet. Abgesehen davon das sich Physik mit Magie nicht gut kombinieren läßt Smiley
Gespeichert

Nomen est omen!
GrogT
Sanskritischer Prinz
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 6.412


Nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird


« Antworten #20 am: Dezember 02, 2010, 23:02:10 »

Zitat
Abgesehen davon das sich Physik mit Magie nicht gut kombinieren läßt
Das Thema behandelt explizit einen (nicht ganz ernsten) physikalischen Lösungsansatz, deswegen hat Magie hier erstmal nix zu suchen  Wink
Gespeichert

Falls irgendwer irgendwo produzieren will und aus irgendwelchen Gründen nicht kann oder unsicher ist, schreibt mich an und ich lauf dann den verantwortlichen Leuten wenns nötig ist hinterher ...
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #21 am: Dezember 03, 2010, 07:53:03 »

Zitat
Müßte Tharun, wenn die Welt sehr stark rotieren würde nicht eine "künstliche" Anziehkraft entwickeln, wie man es zb. bei Raumstationen oder Raumschiffen vermutet. Abgesehen davon das sich Physik mit Magie nicht gut kombinieren läßt.
Wie schon erwähnt, die Zentrifugalkraft steht senkrecht auf der Rotationsachse, hingegen Gravitation wirkt radial nach außen (Vielleicht sollte ich mal ne Skizze machen).
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
GrogT
Sanskritischer Prinz
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 6.412


Nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird


« Antworten #22 am: Dezember 03, 2010, 14:04:54 »

Hm, wie wäre es eigentlich wenn man eine Runde "Achse" hätte?
Gespeichert

Falls irgendwer irgendwo produzieren will und aus irgendwelchen Gründen nicht kann oder unsicher ist, schreibt mich an und ich lauf dann den verantwortlichen Leuten wenns nötig ist hinterher ...
Gecq
Autor
****
Offline

Beiträge: 128


« Antworten #23 am: Dezember 03, 2010, 14:08:57 »

Eine "Runde Achse" ist ein Paradoxon. Das müsstest Du näher ausführen, was Du damit meinst.
Gespeichert

"Ich werde jetzt diesen Thronsaal verlassen und es gibt niemand hier, der mich daran hindern k?nnte." sch?tzte - nicht ganz unbegr?ndet - Archipelar Poradra Culanvir die Lage ein, nachdem er nacheinander 6 Gegner im Duell bezwungen hatte.
GrogT
Sanskritischer Prinz
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 6.412


Nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird


« Antworten #24 am: Dezember 03, 2010, 15:31:31 »

Naja, sozusagen eine Achse, die stehts senkrecht zur Hohlweltoberfläche ist. In einem normalen Raum natürlich nicht möglich...

Oder die Hohlwelt ist Zylindrisch... 
Gespeichert

Falls irgendwer irgendwo produzieren will und aus irgendwelchen Gründen nicht kann oder unsicher ist, schreibt mich an und ich lauf dann den verantwortlichen Leuten wenns nötig ist hinterher ...
zakkarus
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.277


« Antworten #25 am: Dezember 05, 2010, 11:05:07 »

Stimmt, daß war mien Gedankenfehler: Kugel vs. Zylinder.
Was wäre, wenn der Luftdruck zum Boden hin zunimmt ... hm, ich glaube, mir irdischen "Gesetzmäßigkieten" läßt sich eine Globule nicht erklären, dazu sind wir mit der irdischen Pysik zu festgefahren.
Der größte Fehler des Menschen ist es doch zu glauben, daß alle (von ihm aufgestellten) pysikalischen, zeitlichen etc. Gesetze überall im Universum gleich sein müssen.
Gespeichert

Nomen est omen!
GrogT
Sanskritischer Prinz
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 6.412


Nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird


« Antworten #26 am: Dezember 05, 2010, 15:24:08 »

Zitat
hm, ich glaube, mir irdischen "Gesetzmäßigkieten" läßt sich eine Globule nicht erklären, dazu sind wir mit der irdischen Pysik zu festgefahren.
Nochmal: hier geht es aber ausdrücklich darum...zu versuchen, das physikalisch zu erklären bzw. physikalische sinnvolle Rückschlüsse zu ziehen ... das man mit Magie etc. keine oder eine leichtere Problemstellung hätte ist doch jedem hier klar... Roll Eyes

« Letzte Änderung: Dezember 06, 2010, 01:52:51 von GrogT » Gespeichert

Falls irgendwer irgendwo produzieren will und aus irgendwelchen Gründen nicht kann oder unsicher ist, schreibt mich an und ich lauf dann den verantwortlichen Leuten wenns nötig ist hinterher ...
zakkarus
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.277


« Antworten #27 am: Dezember 05, 2010, 23:41:24 »

Das meien ich ja, du versucht einem fremden Himmelskröper mit irdischer (menschlicher) Psysik zu vergleichen. Einst glaubte der Mensch, daß die Erde im Zentrum des Universums stehen müßte - uach unsere Vorstellung von Zeit beruht doch auf die Sonne- und Mondbewegungen Smiley

Ähm, ja, zurück nach Tharun ... hm, andere Frage, was erzeugt Gravitation, ich meine mal gelesen zu haben, daß es da 2 Theorien gibt.
Gespeichert

Nomen est omen!
Dnalor the Troll
Piratenkönig
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 1.634



WWW
« Antworten #28 am: November 22, 2012, 12:27:36 »

Mal was aus der Kategorie "Spinner, die Ideen fürs Rollenspiel liefern"
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=M8d1ff9kL3g
Gespeichert

Agenda bis 31.12.2013:
-Papa sein
. Abenteuer fertigstellen
Seiten: 1 [2] | Nach oben Drucken 
Rakshazar - Forum  |  Projektboards  |  Weitere Projekte  |  Tharun-Projektbereich  |  Thema: Tharun Physikalisch « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  
 


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2011, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.067 Sekunden mit 19 Zugriffen.