Übersicht | Hilfe | Suche | Einloggen | Registrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
November 21, 2017, 14:33:53
Rakshazar - Forum  |  Community  |  Das Gästebuch!  |  Thema: Götter Rakshazars 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] | Nach unten Drucken
Autor Thema: Götter Rakshazars  (Gelesen 4702 mal)
Nemenoth
Rakshazarmeister
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 184



« am: Februar 20, 2011, 13:50:55 »

Hallo erstmal... ich liebe Rakshazar und meine Gruppe auch, wir spielen schon eine ganze weile mit den Betaversionen doch am letzten Spieleabend hat mir einer meiner Schäfchen eine frage gestellt.
 "Wenn Rakshazar von den Göttern verflucht ist und diese dort nicht mehr wirken... Wie kommt es dann das Peraine im Dreistromland rondra und ingerimm bei den Ronthra und cromor verehrt wird und das Prophetenlager überhaupt exestiert? Wie können die Irrogoliten die Fäule abschütteln wenn Ingerimm sich nicht um sie kümmert, wo sie doch auf dem verfluchten Kontinent leben?"

Darauf fand ich auch keine wirkliche antwort außer das die Götter langsam wieder interesse für die verfluchten finden und ihnen eine zweite chance geben wollen.
Was aber sagt ihr dazu? Was ist eure begründung? ich meine ihr habt es euch ja erdacht?
Gespeichert

Nein ich bin nicht zu mieten!
...
Noch nicht
Sphärenwanderer
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 2.619


Keep it simple!


« Antworten #1 am: Februar 20, 2011, 14:44:39 »

Herzlich willkommen und schön, dass euch Rakshazar so gut gefällt.  Daumen hoch Ich würde mich sehr darüber freuen (und nicht nur ich) vielleicht mal einen Spielbericht von euch zu erhalten.  Smiley

Diese Frage habe ich mir auch bereits gestellt. Sie lässt sich aber relativ leicht beantworten - und zwar mit der Antwort, die du soeben genannt hast.

1. Rakshazar wurde nur von den 12-Göttern verflucht. Das heißt, dass durchaus andere, weniger mächtige Gottheiten ()und natürlich Dämonen) ihre Finger im Spiel haben können.

2. Das Prophetenlager stellt eine Sonderrolle dar. Langsam wagen sich die 12e wieder nach Rakshazar - und zwar zu ihrem bevorzugten Volk: Den Menschen. Der Prophet und seine Anhänger müssen jedoch schwerste Prüfungen bestehen, um den Göttern zu beweisen, dass sie es würdig sind, den Götterbann vom Riesland zu nehmen.

3. Die Verehrung von augenscheinlichen 12Göttern wie Ingerimm oder Rondra ist nicht gleichzusetzen mit einer funktionierenden karmalen Verbindung nach Alveran. Die Brokthar mögen Rondra, Kor und Ingerimm verehren, erhalten aber höchstwahrscheinlich kein Karma von ihren Göttern.

Die Verehrung dieser Götter lässt sich auf große Ereignisse der Vergangenheit zurückführen: Alle Jubeljahre hat sich ein göttlicher Avatar oder Alveraniar auf Rakshazar manifestiert und die Geschicke seiner Völker in eine bestimmte Richtung gelenkt. Sei es aus Gnade, Hoffnung oder Angst vor der wachsenden Anhängerschaft finsterer Wesen. Doch die Völker Rakshazars müssen beweisen, dass sie den rechten Pfaden folgen können, was sie bisher noch nicht taten.

Das Erscheinen von Göttern in der rakshazarischen Geschichte und ihre Verehrung ist also ein Zeichen dafür, dass die 12e den Kontinent noch nicht ganz aufgegeben haben. Doch bis zu ihrer Rückkehr ist es noch ein langer Weg.

Die Irrogoliten haben zwar bereits wieder näher zu ihrem Gott gefunden, doch ist der Weg noch nicht vollendet. Die Fäule ist noch nicht gänzlich besiegt.

Rakshazar befindet sich in einer Zeit des Umbruchs, einer Zeit der Helden und der wiederkehrenden Götter. Und wie es sich für einen anständigen Metaplot gehört, haben die Spielercharaktere die Möglichkeit, diesen Prozess am Leben zu erhalten oder sogar zu beenden. Das Prophetenlager ist sozusagen der Ausgangspunkt für die größte aller rakshazarischen Kampagnen: Die Rückkehr der Götter und die Eroberung Rakshazars durch das Volk der Menschen.
« Letzte Änderung: Februar 20, 2011, 14:52:21 von Sphärenwanderer » Gespeichert

Ich bin keine Signatur, ich putz´ hier nur.
GrogT
Sanskritischer Prinz
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 6.412


Nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird


« Antworten #2 am: Februar 20, 2011, 15:15:39 »

Tatsächlich war eine ursprüngliche Idee, das Grössere Reiche in Rakshazar dem "Fluch" anheimfallen und zerfallen. Bei der Entwicklung der Kulturen wurde darauf nicht mehr gross wert gelegt, die Sanskitaren z.B. sind nun weitaus organisierter als ursprünglich gedacht (Ursprüngliche Idee: sie hausen in riesigen Ruinenstädten aus alter Zeit) mit Sultanen, Heeren etc.

Der Fluch entwickelte sich dann in diese Richtung: die Kritische Essenz der Magiewirker (die kein Fluch mehr im eigentlichen Sinn ist) und die Grundsätzliche Orientierungslosigkeit der Rieslandbewohner wenn es um Götter geht (erklärung: der Namenlose war hier sehr viel erfolgreicher, die 12 Götter engagieren sich nicht so wie in Aventurien, bzw. kamen keine Missionare aus dem Güldenland wie in Aventurien).

Angelegt wurde zudem die 12 Götter Kampanie um Mykanor, der mit dem Prophetenlager praktisch Riesland aus seiner Götterlosigkeit erlösen soll.

Der Fluch existiert also vorallem in der Wahrnehmung der Riesländer. Sie wissen nicht, das die Ronthar, die Ingrimm den Vernichter anbeten (welch Graus!) einen wirklichen Gott anbeten. Es gibt kaum Wunderwirker, organisierte Kirchen eines der zwölf etc.  Sie wissen nicht, das Amaz, der göttliche Bürokrat, eigentlich kein Gott wie diese neumodische Göttin Peraine ist. Deshalb ist der Fluch für sie real.

 
Gespeichert

Falls irgendwer irgendwo produzieren will und aus irgendwelchen Gründen nicht kann oder unsicher ist, schreibt mich an und ich lauf dann den verantwortlichen Leuten wenns nötig ist hinterher ...
Moosäffchen
BdH & BdK Finalisator
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 4.100


Marhynianische Monstrosität


« Antworten #3 am: Februar 20, 2011, 15:20:14 »

Hi Nemenoth!

Zunächst einmal bin ich hocherfreut, dass es Leute da draussen  gibt, die sich unsere Welt zu Herzen nehmen und sich trauen in ihr zu spielen.  Würde mich freuen, demnächst ein paar Erfahrungsberichte von euch zu hören! Daumen hoch
Was spielt ihr denn alles? Und in welcher Region? Mehr Infos please!  Grin

Keine Ahnung, ob ihr es schon habt, aber ich würde euch noch die Einsteigerspielhilfe aus unsereem Download-Sektor empfehlen. Die enthält alles was ihr für einen weiteren Einstieg braucht.

Aber jetzt zu deiner Frage:
---------------------------------
Allgemein möchten wir gerade bei so Themen gerne die Leser offen daran gehen und sich selber ihre Gedanken machen lassen. Allerdings muss es natürlich auch Hintergrundinformationen geben, die outgame feststehen.
Ich kann leider nicht für alle aus dem Team sprechen, da in diesem Punkt mE kein Konsens herrscht.

Konkret ist es momentan so, dass es noch keine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema Götter gegeben hat, die man fertig in eine Spielhilfe packen kann. Die Diskussionen sind allesamt recht alt und die Meinungen geteilt.
Kann dir also nur meine Ansicht mitteilen.

Mein persönliches Weltbild Rakshazars ist stark davon geprägt, dass es keine Götter im Sinne des Silem-Horas-Edikts bzw. dem gängigen Aventurischen Götterbild gibt.
Bedeutet: Es existieren/herrschen Prinzipien wie Aggression, Mut, Treue, Lebenszyklus etc., die von den Sterblichen als göttliche Wesen angebetet werden. Dabei wird nicht zunächst zwischen Götter/halbgöttern/Dämonen etc. unterschieden!
Dies kann regional sehr verschieden sein und sich auch deutlich innerhalb verschiedener Kulturen unterscheiden - vergleichbar mit den Dunklen Zeiten Aventuriens: Praios KANN als magiehassender, aber auch als magiestützender Gott auftreten.

Soviel jedenfalls zum Thema "Göttlichkeit allgemein" im Riesland.

Speziell auf die Frage, ob die Götter das Riesland hassen: In meinen Augen tun sie das nicht!
Grund für die Abschottung war das Invasionsheer des Namenlosen. Vor 3500 Jahren herrschten definitiv andere "Götter" vor, wie im heutigen Aventurien. Göttliche Macht ist abhängig von ihrer Anhängerschaft. Es ist also nicht klar, ob es auch Götter wie Rondra, Peraine und Boron waren, die die Zerstörung Rakshazars "genehmigten".
Ingerimm (bzw. sein göttliches Prinzip) war allerdings feststehend der Auslöser durch den Kometen.

Es kann also sein, dass die Götter, die sich jetzt am Riesland interessieren komplett andere sind, wie früher.
Ich fände es logisch, wenn Rakshazar von den Göttern als "ungeliebtes Kind" angesehen wird, welches wie ein Verbrecher weggesperrt wird, weil es etwas verbrochen hat - aber wo immer wieder ein Wärter nach dem Rechten sehen muss.
Es gibt keine 100%ige Vernichtung. Und das wissen auch göttliche Entitäten. Wenn man 3500 Jahren nicht schaut, ob es wieder namenlose Kulte gibt, dann muss man sich nicht wundern, wenn diese wieder aus dem Boden wuchern.

Und so ist es auch: Der namenlose Kultus ist im Riesland relativ klein. Kein Vergleich zB zu den Draydal auf Myranor! Aber es gibt Kulte wie zB die "bösen" Schwertmagier. Und diese werden auch nicht einfach so verschwinden, wenn sich keiner darum kümmert.

Zu deinen speziellen Fragen (wieder nur meine Sicht):
Peraine:
Der Name Peraine ist erst durch den aventurischen Peraine-Priester ins Riesland gekommen. Vorher war er nicht bekannt. Selbst die Kunkomer (Ur-Tulamiden) hatten einen anderen Namen für sie und dieser hat sich in mehreren Jahrtausenden deutlichn verändert. Peraine ist eine Heil- und Erntegottheit, teilweise auch Geburt. Es muss nicht sein, dass die riesländische Peraine auch die aventurische Peraine ist. Im dreistromland wird sie dies sicherlich im Laufe der nächsten Jahrhunderte werden, wenn der Kult sich festigt. Aber klar ist es nicht. Smiley

Rondra:
Auch hier gilt, dass die Theaterritter nach Rakshazar kamen und dort einen Broktharstamm fanden, der Prinzipien in göttlicher Form anbetete, die denen von Rondra ähnelten. Allerdings ist Rontja bei den Cromor vielmehr eine Schutz- und Totengöttin, als reine Kriegergöttin. Ihr Aspekt Sturm und Donner ist zB garnicht groß vertreten. Rontja ähnelt damit vielmehr dem Alveraniar Mythrael als Rondra, der aber natürlich ihre Aspekte teilt

Prophetenlager:
Bisher haben sich nicht alle Zwölfgötter offenbart. Und ich bezweifle, dass wir dies irgendwann einleiten werden. (Jedenfalls rechne ich nicht damit, dass Jens85 das tun will. Tongue)
Für mich könnte sich Myrokar jede göttliche Entität offenbaren. Warum soll dies nicht Brazoragh sein? Oder Mailam-Rekdai der Goblins? Und es müssen auch keine Zwölf sein! Silem-Horas war ein Mensch, und damit waren seine Taten und auch sein Edikt theoretisch fehlerbehaftet.

Ingerimm und die Irrogoliten:
Schweres Thema auf das ich nicht richtig antworten kann. Aber Ingerimm ist auch dafür bekannt, dass sein Zorn wieder sinken kann. Möglicherweise hat dies eben mehrere Jahrtausende gedauert.  Grin


Du siehst: Es gibt viele mögliche Ansatzpunkte. Und gerade weil das Riesland keine organisierte Kirchen und/oder Wissenschaftler hat, die sich mit solchen Themen beschäftigen, wird im Riesland auch niemand so etwas beantworten können und wollen.
Es liegt also an euch, diese Lücke mit Leben zu füllen. Smiley


EDIT:
An alle:
Können wie bitte, bitte, bitte aufhören die Zwölfgötter als Standard festzusetzen/anzunehmen?! Dies ist ein Gedankenkonstrukt was ein Mensch vor knapp 1000 Jahren gebaut hat, um ausufernde Götzenverehrung zu verhindern. Es hat rein garnichts mit der Realität zu tun!
Wenn wir die 3500+ Jahre riesländischer Geschichte auf diesem Konstrukt aufbauen, machen wir uns mehr als fragwürdig.  Roll Eyes
« Letzte Änderung: Februar 20, 2011, 15:26:03 von Moosäffchen » Gespeichert
Sphärenwanderer
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 2.619


Keep it simple!


« Antworten #4 am: Februar 20, 2011, 15:30:19 »

Zitat
An alle:
Können wie bitte, bitte, bitte aufhören die Zwölfgötter als Standard festzusetzen/anzunehmen?! Dies ist ein Gedankenkonstrukt was ein Mensch vor knapp 1000 Jahren gebaut hat, um ausufernde Götzenverehrung zu verhindern. Es hat rein garnichts mit der Realität zu tun!
Wenn wir die 3500+ Jahre riesländischer Geschichte auf diesem Konstrukt aufbauen, machen wir uns mehr als fragwürdig.  Roll Eyes
Das stimmt leider so nicht. Ich würde deine Sichtweise als offiziellen Kanon bevorzugen. Fakt ist aber: Die 12e sitzen in Alveran, sind eine Gemeinschaft, vergeben mehr Karma als andere Götter und haben im Gegensatz zu nicht-alveranischen Göttern unbegrenzte Karmavorräte. Es ist kein Gedankenkonstrukt sondern Spielweltrealität.
Gespeichert

Ich bin keine Signatur, ich putz´ hier nur.
Moosäffchen
BdH & BdK Finalisator
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 4.100


Marhynianische Monstrosität


« Antworten #5 am: Februar 20, 2011, 15:42:07 »

Ist leider nur in Aventurien so.
In Myranor ist es frei. Da kann auch eine Praiospriester mit 6 KaP rumlaufen und ein Minotauren-Brazoragh-Priester mit 36 KaP. Da Myranor (und alle damit verbundenen Regeln) von offizieller Seite als Teil von Dere akzeptiert sind, gibt es in meien Augen keinen Grund dafür anzunehmen, dass das Edikt gilt.
Die DunklenZeiten (die Box) zeigen auch, dass dieser Edikt-Ansatz nicht exakt und nur als Momentaufnahme anzusehen ist. Wie gesagt: Silem-Horas war ein Mensch und kein Gott wird sich wohl daran halten, was ein Mensch sich so vorstellt...


Zum Edikt:
http://www.wiki-aventurica.de/index.php/Silem-Horas-Edikt

Zitat
Die Einführung des Silem-Horas-Edikts in den aventurischen Hintergrund ist ein erzählerischer Kniff, um eine inneraventurische Begründung für das einheitliche Götterpantheon (das noch aus den Anfangstagen von DSA stammt) zu haben und trotzdem eine möglichst weit gefächerte Götterwelt sowie diverse Kulte zu ermöglichen. (Dabei wurden den Göttern nachträglich u.a. verschiedene Ursprünge zugeordnet – sowohl güldenländische als auch aventurische Wurzeln. Zudem wurden im Laufe der irdischen Jahre einige der einstigen Loskinder zu Giganten.)
« Letzte Änderung: Februar 20, 2011, 15:45:46 von Moosäffchen » Gespeichert
Sphärenwanderer
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 2.619


Keep it simple!


« Antworten #6 am: Februar 20, 2011, 15:47:25 »

Es kommt ja nicht darauf an, wieviel Karma ein einzelner Priester besitzt, sondern dass die 12e laut Regeltext in WdG (soweit mir bekannt) als alveranische, unendlich viel Karma besitzende Gottheiten klassifiziert werden, wohingegen gewöhnliche Götter begrenztes Karma besitzen. Dass sie sich um Myranor nicht so viel scheren und lokal andere Götter größeren Einfluss besitzen, widerspricht dem nicht. Aventurien ist ja schließlich der kosmische Schicksalsfadenknotenpunkt Deres.  Wink
Gespeichert

Ich bin keine Signatur, ich putz´ hier nur.
GrogT
Sanskritischer Prinz
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 6.412


Nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird


« Antworten #7 am: Februar 20, 2011, 15:49:07 »

Also, um die Frage der Spieler von Nemenoth zu beantworten: Es gibt (bisher) keine "offizielle" Setzung, die den "Fluch" betrifft. Er existiert offiziell als weit verbreiteter Glaube in Rakshazar, wie der Glaube an die zwölf in Aventurien verbreitet ist (aber es z.B. auch die Novadies gibt)  
Gespeichert

Falls irgendwer irgendwo produzieren will und aus irgendwelchen Gründen nicht kann oder unsicher ist, schreibt mich an und ich lauf dann den verantwortlichen Leuten wenns nötig ist hinterher ...
Nemenoth
Rakshazarmeister
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 184



« Antworten #8 am: Februar 20, 2011, 15:57:45 »

Also ich würde mich freuen euch meine Erfahrungen mit zu teilen und einige (von meiner Gruppe und mir erdachte) Zusätze kund zu geben. Sagt mir nur in welchem Thread ich sie posten soll  Wink

Da habe ich aber noch eine wirklich dringliche Frage die mich momentan am meisten wurmt...

Und wieder eine Gottheit die meine Gedanken fängt und sich im Girn festkrallt.

Kuros...

Also soweit ich es verstanden habe hat Kuros auf den Feldern des heutigen Kurostan den roten Basilisken erschlagen (Frage Nr.1 : Was war der ote Basilisk? was hatte er getan?) Er erlangte göttlichkeit (FrageNr.2:Also göttlich im sinne von den Horaskaisern die sich zu Göttern aufschwingen wollten?)
Und sein Tempel steht noch immer.
(Eigene Idee: Ich habe es so geregelt das die Priester pansionierte erfahrene helden sind die sich ihre priesterschaft durch Heldentaten erarbeitet haben und nun selbst Queste aus allen Winkeln an aufstrebende Helden verteilen um diesen eine Chace zu bieten sich zu beweisen)
Gespeichert

Nein ich bin nicht zu mieten!
...
Noch nicht
Sphärenwanderer
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 2.619


Keep it simple!


« Antworten #9 am: Februar 20, 2011, 16:06:13 »

Zitat
Also soweit ich es verstanden habe hat Kuros auf den Feldern des heutigen Kurostan den roten Basilisken erschlagen (Frage Nr.1 : Was war der ote Basilisk? was hatte er getan?)
Ich wollte mal ein Abenteuer dazu schreiben. Denkt euch was aus. In meinem Rakshazar ist es ein gigantischer, roter Basilisk gewesen, der Kurotan in Schrecken versetzt hat. Die ersten Statuen, die auf dem Platz der Helden landeten, waren in der Tat versteinerte Recken, die sich dem Roten Basilisken entgegengestellt haben. Später wurde Kurotan an dem Ort gegründet, an dem Kuros den Basilisken erschlug und die erste gewöhnliche Statue, die den Platz der Helden zierte, war die von Kuros selbst. So begründete sich die Tradition der Statuen der Helden. Es finden sich also noch immer uralte, versteinerte Helden unter den Statuen, die wiederbelebt werden können. Und in ganz Kurotan finden sich solche Statuen.

Zudem hat der Rote Basilisk vor seinem Ableben Eier gelegt, die bald beginnen werden, zu schlüpfen.  Evil

Zitat
Er erlangte göttlichkeit (FrageNr.2:Also göttlich im sinne von den Horaskaisern die sich zu Göttern aufschwingen wollten?)
In dem Sinn, der in Rakshazar einen Gott ausmacht: Er wird als solcher verehrt. Vielleicht hat er wirklich göttliche Kräfte erlangt oder war selbst ein göttliches Wesen, wer weiß?

Zitat
Und sein Tempel steht noch immer.
(Eigene Idee: Ich habe es so geregelt das die Priester pansionierte erfahrene helden sind die sich ihre priesterschaft durch Heldentaten erarbeitet haben und nun selbst Queste aus allen Winkeln an aufstrebende Helden verteilen um diesen eine Chace zu bieten sich zu beweisen)
Schöne Idee.  Daumen hoch

Zitat
Also ich würde mich freuen euch meine Erfahrungen mit zu teilen und einige (von meiner Gruppe und mir erdachte) Zusätze kund zu geben. Sagt mir nur in welchem Thread ich sie posten soll
Du kannst dafür gerne einen neuen Thread aufmachen.
« Letzte Änderung: Februar 20, 2011, 16:12:09 von Sphärenwanderer » Gespeichert

Ich bin keine Signatur, ich putz´ hier nur.
GrogT
Sanskritischer Prinz
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 6.412


Nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird


« Antworten #10 am: Februar 20, 2011, 16:13:56 »

PS: als Helden der ersten Stunde kannst du gerne die Namen der Charaktere angeben und uns bescheid geben wenn sie ausserordendliches leisten, dan können wir sie vielleicht irgenwo bei ner Spielhilfe nennen Smiley
Gespeichert

Falls irgendwer irgendwo produzieren will und aus irgendwelchen Gründen nicht kann oder unsicher ist, schreibt mich an und ich lauf dann den verantwortlichen Leuten wenns nötig ist hinterher ...
Nemenoth
Rakshazarmeister
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 184



« Antworten #11 am: Februar 20, 2011, 16:30:58 »

Ok und in welchen Bereich des Forums soll es liegen? Sorry bin noch ein wenig unsicher.
Gespeichert

Nein ich bin nicht zu mieten!
...
Noch nicht
GrogT
Sanskritischer Prinz
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 6.412


Nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird


« Antworten #12 am: Februar 20, 2011, 16:37:57 »

Vielleicht in der Spielleiterecke? http://www.rakshazar.de/forum/index.php?board=7.0

Und keinen Stress wo falsch ein Thema aufzumachen oder was zu fragen ... wir Admins sind alle locker und keine OT-Inquisitions-Nazies  Wink     
Gespeichert

Falls irgendwer irgendwo produzieren will und aus irgendwelchen Gründen nicht kann oder unsicher ist, schreibt mich an und ich lauf dann den verantwortlichen Leuten wenns nötig ist hinterher ...
Seiten: [1] | Nach oben Drucken 
Rakshazar - Forum  |  Community  |  Das Gästebuch!  |  Thema: Götter Rakshazars « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  
 


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2011, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.094 Sekunden mit 18 Zugriffen.