Übersicht | Hilfe | Suche | Einloggen | Registrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
August 17, 2019, 12:28:10
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Buch der Klingen (Moderator: Ein Dämon auf Abwegen)  |  Thema: Optionale Regel: Schwertfutter / Schergen 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 2 3 [4] | Nach unten Drucken
Autor Thema: Optionale Regel: Schwertfutter / Schergen  (Gelesen 12212 mal)
Domician
Vater der Archehelden
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.829


« Antworten #45 am: August 16, 2013, 19:12:32 »

1. Sobald die Spieler gemerkt haben das die Schergen bei 7 TP umkippten haben sie immer Wuchtschlagansagen gemacht mit denen sie sich sicher waren 7TP zu erreichen.
Naja, es geht ja gerade darum, dass die Schergen eher fallen wie die Fliegen...aber wenn es zu sehr darauf hinausläuft, dass man quasi jede Runde einfach nur die Schergen abstreicht, ist es vllt etwas 'zu gut' umgesetzt

2. Der Krieger mit der Zweihandwaffe hat massig gegner Gefällt wärend unser Magus mit seinem Stab bewaffnet kaum eine Chance gegen auch nur einen Schergen. Zwar hat er (für einen Zauberer) gut ausgeteilt aber mit seinem Stab (1W6+1) kam er kaum je auf die notwendigen 7 TP
Das ist natürlich ein Problem, da unter normalen Umständen der Magier (oder sonst irgendein nicht auf Kampf ausgerichteter Charakter) mit der Zeit ja durchaus ein Ergebnis erzielen würde...andererseits muss man natürlich sagen, dass die Schergen dann, wenn der Magier macht, was er kann auch wie die Fliegen fallen könnten (so ein Ingnispaero wäre vermutlich noch verheerender, als so ein Krieger)
Gespeichert

Klar doch wof?r hab ich meinen Kopf,
wenn nicht zum Denken?
Um die Tr?ume, die ich habe
auch noch wach zu lenken.
- The Wohlstandskinder (Lied eines Tr?umers)
Sphärenwanderer
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 2.619


Keep it simple!


« Antworten #46 am: September 20, 2013, 13:46:52 »

Ich hätte noch eine Alternativregel für Schergen anzubieten: Anstatt die LE on jedem einzeln abzuziehen, sieht man die LE der Schergen als großen Klops, von dem - egal welcher Scherge Schaden nimmt - LE abgestrichen wird. Sobald ein bestimmter Schadenswert erreicht ist, stirbt der Scherge, der gerade Schaden bekommen hat.

Bei 10 Strauchdieben mit je 20 LE würde man also eine Leiste mit 200 LE erstellen. Spieler A trifft STrauchdieb A mit 4 Schaden - die Leiste hat noch 196 LE. Spieler B trifft Strauchdieb B mit 10 Schaden - die Leiste hat noch 186 LE. Spieler C trifft Stauchdieb C mit 10 Schaden - die Leiste hat noch 180 LE (bei jeweils 20 verfallen die restlichen Punkte) und Strauchdieb C kippt tot um.
Gespeichert

Ich bin keine Signatur, ich putz´ hier nur.
Jens_85
Nekromant
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 4.596



WWW
Re:
« Antworten #47 am: Januar 22, 2014, 12:48:22 »

Ich weiß, das Thema ist etwas älter und es wird wahrscheinlich nicht mehr in die finale Version kommen, aber im Prinzip hat DSA ja schon seine Mookregeln: ein einfacher Gegner gibt nach der ersten Wunde auf. Also kaum anders als hier beschrieben und so spiele ich auf Aventurien und Myranor auch. Zumindest von der Seite her - die aktive Parade wegzunehmen ist ein sehr guter Einfall, der macht das System WESENTLICH schneller.
Die zusammengefasste INI nutzen eh viele Leute, ich denke die Regeln sind also sehr gut!
Nur die Regel, dass Schergen nach 3 Wunden zu Boden gehen... Nach drei Wunden muss man doch ohnehin eine Selbstbeherrschungsprobe ablegen, um überhaupt weiter kämpfen zu können oder irre ich mich da?
Gespeichert

Seiten: 1 2 3 [4] | Nach oben Drucken 
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Buch der Klingen (Moderator: Ein Dämon auf Abwegen)  |  Thema: Optionale Regel: Schwertfutter / Schergen « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  
 


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2011, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.087 Sekunden mit 18 Zugriffen.