Übersicht | Hilfe | Suche | Einloggen | Registrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
September 21, 2019, 05:33:14
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Buch der dunklen Künste  |  Magische Traditionen  |  Thema: Schamanen und Elementarmagie 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] | Nach unten Drucken
Autor Thema: Schamanen und Elementarmagie  (Gelesen 5067 mal)
Domician
Vater der Archehelden
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.829


« Antworten #15 am: Juni 16, 2013, 21:24:26 »

Ach, Yanken hat aufgehört? Schade  Sad
Ich bin ja immer für eine Vereinfachung der Kompatibilität mit den offiziellen Regeln Cheesy
Aber wegen der Hexendoktoren...ganz eindeutig Schamanen? :O Ich hatte da jetzt noch nichts so klares gefunden. Die Vorstellungen von Grog würde so viele schöne Möglichkeiten, für etwas leicht abgewandeltes bieten ^^
Gespeichert

Klar doch wof?r hab ich meinen Kopf,
wenn nicht zum Denken?
Um die Tr?ume, die ich habe
auch noch wach zu lenken.
- The Wohlstandskinder (Lied eines Tr?umers)
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #16 am: Juni 16, 2013, 21:44:10 »

Die sind ein bisschen strange drauf aber das was sie machen passt eigentlich immer noch gut zu dem was Schamanen tun.
Und unter den Ritualzauberern sind die Schamanen nun mal die mit Abstand besten, weil sie die größte Ritualauswahl haben und Aufstufen dürfen. Die normalen Ritualzauberer (Zaubertänzer, Zibilja) stinken im Vergleich leider Regeltechnisch ziemlich ab und die Hexendocktoren zu Spruchzauberern zu machen hätte von Flair auch nicht gepasst.

Und den wirklichen Flair machen doch nun wirklich ihre Rituale aus. Und wenn du mal einen Blick in ihre Liste wirfst wirst du fest stellen das sie ne ganze Menge spezieller Voodoomäßiger Rituale bekommen haben.
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
GrogT
Sanskritischer Prinz
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 6.412


Nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird


« Antworten #17 am: Juni 17, 2013, 02:01:48 »

Also auf biegen und brechen bin ich nicht gegen Schamanen mit drei Standard Elementen. Mir kommt es einfach ein bisschen so vor, als ob man nicht das ganze Potential nutzt, das eine Voodootradition bieten kann; mir fehlt da so ein bisschen sense-of-wonder
Eine eigene Spruchzauberer-Tradition, oder Zugriff auf andersartige Geister wenn sie als Schamanen behandelt werden sollen, fände ich als Spieler intressant. Als Gamedesinger fehlt mir allerdings die Zeit und das Know-How, das umzusetzen.



 
Gespeichert

Falls irgendwer irgendwo produzieren will und aus irgendwelchen Gründen nicht kann oder unsicher ist, schreibt mich an und ich lauf dann den verantwortlichen Leuten wenns nötig ist hinterher ...
Domician
Vater der Archehelden
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.829


« Antworten #18 am: Juni 17, 2013, 07:05:47 »

Die sind ein bisschen strange drauf aber das was sie machen passt eigentlich immer noch gut zu dem was Schamanen tun.
Und unter den Ritualzauberern sind die Schamanen nun mal die mit Abstand besten, weil sie die größte Ritualauswahl haben und Aufstufen dürfen. Die normalen Ritualzauberer (Zaubertänzer, Zibilja) stinken im Vergleich leider Regeltechnisch ziemlich ab und die Hexendocktoren zu Spruchzauberern zu machen hätte von Flair auch nicht gepasst.

Und den wirklichen Flair machen doch nun wirklich ihre Rituale aus. Und wenn du mal einen Blick in ihre Liste wirfst wirst du fest stellen das sie ne ganze Menge spezieller Voodoomäßiger Rituale bekommen haben.
Ich stimme dir zu, dass man das mit Schamanismus gut darstellen KANN, dann tritt aber auch der Geisteraspekt stark in den Vordergrund. Und wenn die schon zum Teil als Schamanen umgesetzt sind, dann macht es ja wenig Sinn, das jetzt nochmal komplett zu ändern (wobei ich sagen muss, dass das im Wiki ein wenig unglücklich ist. Ich hatte beim Unterpunkt 'magische Traditionen' nachgeschaut und bin davon ausgegangen, dass ich damit die komplette Liste der im Wiki vertretenen magischen Traditionen habe und nicht extra nach anderen suchen muss. Dass nun die Hexendoktoren und andere Schamanen dort nicht zu finden waren, weiß ich nun zwar, aber daher hatte ich eben keinen Schimmer, dass da schon so umfangreich gewerkelt wurde).
Aber das Argument Schamanen sind die regeltechnisch stärksten Halbzaubererritualisten, daher machen wir nur die find ich mal so gar nicht gut. Dann könnte man auch sagen, dass es in Aventurien nur Magier als Vollzauberertradition geben muss. Zumal die Schamanen ja auch 4 Ritualkenntnisse steigern müssen, die anderen Ritualisten nur eine...natürlich sind die Schamanen dann breiter gefächert in ihren magischen Handlungen, dafür geben sie ja auch mehr APs aus, während die anderen für die gleichen Punkte weltliche Dinge kaufen können. Wenn man von einem Startwert von 3 ausgeht, dann geben die Zaubertänzer/ Zibilja 292 APs aus, um ihre Ritualkenntnis auf 10 zu bringen. Ein Schamane, der all seine Rituale gleich gut können will gibt dafür 1168 aus, sind 876 Punkte, die die anderen für anderes Zeug ausgeben können. Dabei ist 10 noch lange kein überragender Wert, wenn man bedenkt, dass die Proben für die Rituale je nach Grad erschwert werden und eine Aufstockung den Grad erhöht. Dazu muss man die mehr Rituale auch noch bezahlen. Also ja, die Schamanen sind mit einer größeren Auswahl gesegnet, bezahlen das aber auch. Ob es vom Balancing her hinkommt, kann ich nun nicht genau sagen, ich hatte noch keine Gruppe, in der ein erfahrener Schamane und ein erfahrener anderer Halbzauberritualist nebeneinander gespielt wurden, aber dass der Schamane die einzig vertretbare Lösung darstellt, glaube ich nicht. Zudem haben die Schamanen auch immer eine nicht regeltechnische beeinträchtigung: Die religiösen Überzeugungen.
Und das große Manko von Zibilja und Zaubertänzern ist, wenn sie denn eins haben, wohl die geringe Anzahl an Ritualen, aber auch da habe ich es immer so verstanden, dass die aufgeführten die zur 'Jetztzeit' verbreiteten sind, dass es aber durchaus noch mehr geben kann, die einfach nur vergessen wurden und wieder entdeckt werden können (selbst kreiert werden).
Gespeichert

Klar doch wof?r hab ich meinen Kopf,
wenn nicht zum Denken?
Um die Tr?ume, die ich habe
auch noch wach zu lenken.
- The Wohlstandskinder (Lied eines Tr?umers)
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #19 am: Juni 17, 2013, 08:54:39 »

Zitat
Ich stimme dir zu, dass man das mit Schamanismus gut darstellen KANN, dann tritt aber auch der Geisteraspekt stark in den Vordergrund.
Also ich find Geister bei den Hexendocktoren total passend. Und das genaue Geisterbild der Tradition kann man ja sehr frei selber definieren.

Zitat
Aber das Argument Schamanen sind die regeltechnisch stärksten Halbzaubererritualisten, daher machen wir nur die find ich mal so gar nicht gut.
Ich weiß das es ein Blödes Agument ist, aber die Möglichkeit zum Aufstufen der Rituale ist nunmal einfach extrem mächtig.
Und das dann die coolen Hexendoktoren im Bereich Magie gegen jeden daher gelaufenen Stammesschamanen abstinken muss ja nun wirklich nicht sein.

Zitat
Zumal die Schamanen ja auch 4 Ritualkenntnisse steigern müssen, die anderen Ritualisten nur eine...natürlich sind die Schamanen dann breiter gefächert in ihren magischen Handlungen, dafür geben sie ja auch mehr APs aus, während die anderen für die gleichen Punkte weltliche Dinge kaufen können.
Klar aber bei den Hexendoktoren sollen ja schon magielastig sein und keine Sozialchars mit ein paar schlechten Magischen Tricks.
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
FRAZ
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 341

Morgaii by Sph?renwanderer


« Antworten #20 am: Juni 17, 2013, 22:33:13 »

Ich stimme Domician & GrogT zu:
Hexendoktoren sind intressant genung, um sich eine eigene Tradition verdient zu haben. Sie aggieren nach meinem Verständnis auch eher mit "realen" Gespenstern als mit Geistern des Animanismus. Was ihnen "nur" fehlt ist ein großes Repertoire an Ritualen.
Gespeichert

Das Profilbild von Morgaii, dem orkischen Muskelberg, ist ein Kunstwerk vom Sph?renwanderer. Vielen Dank daf?r!
http://rakshazar.de/index.php?picid=424
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #21 am: Juni 17, 2013, 22:55:52 »

Zitat
Sie aggieren nach meinem Verständnis auch eher mit "realen" Gespenstern als mit Geistern des Animanismus.
Normale Schamanen können auch mit Gespenstern aggieren (und DSA Gespenster sind leider ziemlich nutzlos) und einige unserer normalen Schamanen (z.B. die Sanskitaren) sind vom Hintergrund her noch viel stärker auf Ahnengeister Fixiert als die Hexendoktoren, die ja viel ehr mit Flüchen Giften und Voodoo-Puppen rum hantieren als mit Gespenstern.

Zitat
Was ihnen "nur" fehlt ist ein großes Repertoire an Ritualen.
Nö das haben sie, guck doch mal ins Wiki.
Ich find die jetzige Auswahl sehr passend.
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
FRAZ
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 341

Morgaii by Sph?renwanderer


« Antworten #22 am: Juni 17, 2013, 23:58:31 »

Wo ist dann das Problem?
Die Widersprüche von Yanken wurden nicht wiederlegt, Rituale sind ausreichend vorhanden und es gibt genug Interesse an einer eigenen Tradition.
Gespeichert

Das Profilbild von Morgaii, dem orkischen Muskelberg, ist ein Kunstwerk vom Sph?renwanderer. Vielen Dank daf?r!
http://rakshazar.de/index.php?picid=424
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #23 am: Juni 18, 2013, 08:18:42 »

...und DSA Gespenster sind leider ziemlich nutzlos

Mit den neuen Regeln im Nekromantieband hat sich das ja zumindest ein bischen gebessert...
Gespeichert
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #24 am: Juni 18, 2013, 08:46:05 »

Ich dachte der behandelt nur Untote und keine Geister.
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #25 am: Juni 18, 2013, 09:02:01 »

Kann mich jetzt irren...aber ich glaube die neuen Sonderfertigkeiten da drinn sind auch für Geisterwesen zulässig....
Gespeichert
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #26 am: Juni 18, 2013, 09:43:27 »

Aber behebt das das Problem das die meisten Geisterwesen im Grunde nichts machen können?
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #27 am: Juni 18, 2013, 09:53:16 »

So genau kann ich das jetzt auch nicht sagen...ich weiß aber nur, dass die neuen Sonderfertigkeiten doch schon ganz schön aufwerten, idem sie neue Fähigkeiten geben...Elementare Aura, Banballadinähnliche Fähigkeiten, Lähmende Berührungen etc.
Gespeichert
FRAZ
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 341

Morgaii by Sph?renwanderer


« Antworten #28 am: Juni 18, 2013, 12:23:57 »

Von "Toten und Untoten" beschäftigt sich ausschließlich mit Untoten.
Ich denke in naher ist auch ein Gespensterband geplant, analog zu Dämonen und Elementaren.
Gespeichert

Das Profilbild von Morgaii, dem orkischen Muskelberg, ist ein Kunstwerk vom Sph?renwanderer. Vielen Dank daf?r!
http://rakshazar.de/index.php?picid=424
Seiten: 1 [2] | Nach oben Drucken 
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Buch der dunklen Künste  |  Magische Traditionen  |  Thema: Schamanen und Elementarmagie « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  
 


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2011, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.139 Sekunden mit 19 Zugriffen.