Übersicht | Hilfe | Suche | Einloggen | Registrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
August 18, 2019, 18:23:19
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Epik Erweiterung (Moderator: Sphärenwanderer)  |  Thema: Sammlung: Rassen und Kulturen für den Epik-Band 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 | Nach unten Drucken
Autor Thema: Sammlung: Rassen und Kulturen für den Epik-Band  (Gelesen 4333 mal)
Sphärenwanderer
Moderator
*****
Offline

Beiträge: 2.619


Keep it simple!


« am: August 25, 2012, 08:56:21 »

An dieser Stelle können Vorschläge für die Rassen der Epik-Erweiterung gemacht und diskutiert werden. Ich halte die Liste mit Vorschlägen im Startposting möglichst aktuell.

Rassen:
Trolle
Vulkanschrate
Yetis
Wüstenschrate

Blaue Mahre?
Marus?
Nachtalben?
Skelkin?

Kulturen:
Trolle des Westens
Trolle des Ostens
Vulkanschrate
Wüstenschrate
Yetis

Waldschrate?
Zersplitterte Maru?
Riesen?
« Letzte Änderung: August 27, 2012, 14:08:00 von Sphärenwanderer » Gespeichert

Ich bin keine Signatur, ich putz´ hier nur.
Sphärenwanderer
Moderator
*****
Offline

Beiträge: 2.619


Keep it simple!


« Antworten #1 am: August 25, 2012, 09:00:15 »

Zitat von:  EIn Dämon auf Abwegen
Achja was sind Wüstenschrate?

Und würde diese Rattenviecher nicht auch in den Epicband gehören?

Und auf die Gefahr hin gelyncht zu werden: was ist mit Nachtalben?

Die Wüstenschrate kamen mal in der Diskussionsphase auf, die Sphärenwanderer über Schratartige im Riesland begonnen hatte.

Sollten meine ich in etwa so aussehen:
http://www.midnightreview.co.uk/wp-content/uploads/2012/06/terrian.jpg

Ich fand die Kamel meets Troll- Optik eigentlich ganz gut.  Grin Also groß, dürr, Buckel zum Wasser Speichern und etwas langgezogenes Gesicht. Dazu ledrige, braune Haut.
Gespeichert

Ich bin keine Signatur, ich putz´ hier nur.
Sphärenwanderer
Moderator
*****
Offline

Beiträge: 2.619


Keep it simple!


« Antworten #2 am: August 25, 2012, 09:08:56 »

@Dämon
Die Skelkin sieht glaube ich kaum jemand als Spielerrasse, sondern eher als Mysterium, wenn ich an unsere Konzeptdiskussionen zurückdenke. Ich weiß nicht, ob diese Wesen wirklich als SC taugen, weil sie schon ziemlich speziell sind.
Gespeichert

Ich bin keine Signatur, ich putz´ hier nur.
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #3 am: August 25, 2012, 11:06:32 »

Die Frage wie definieren wir "episch"?

Also Blaue Mahre und Marus sind in meinen Augen nicht wirklich episch, die Rassen sind relativ Problemlos mit den Normalen Regeln umsetzbar (siehe Wiki). Und Kulturell sind beide ziemlich degeneriert.

Allen falls die "Großen Mahre" (die iirc auf irgendeiner Steintafel in der Drachenchronik auf tauchen) sind Episch.

Nachtalben sind eigendlich auch nicht wirklich episch, ehr sehr exotisch.
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Sphärenwanderer
Moderator
*****
Offline

Beiträge: 2.619


Keep it simple!


« Antworten #4 am: August 25, 2012, 11:10:14 »

Wir können uns natürlich auch nur auf die Schratrassen beschränken - Gargym könnten aber vielleicht noch rein.

Wollen wir für die exotischen Rassen dann eine Mini-SH rausbringen, die komplett optional ist? Dort könnten dann z.B. auch Trogglinge rein. Wäre  mMn eine nette Idee und würde das Setting auch nicht verwässern, da alles rein optional wäre.

Die großen Mahre wären ja unsere Marhynier... könnten wir natürlich auch reinnehmen.  Teufel
Gespeichert

Ich bin keine Signatur, ich putz´ hier nur.
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #5 am: August 25, 2012, 13:40:19 »

Potenteille Aspiranten wären sonst noch:
- Riesen
- Drachen
- Oger
- diverse Große Echsenrassen (Leviatanim, Mandrakim ...)

Wobei Riesen und die meisten Drachen selbst für Epic regeln zu mächtig wären. Oger zu blöd sind und zudem die meisten anderen Spielerassen auf der Speisekarte stehen haben, und die alten Echsenrassen bei uns bisher nicht vorkommen.

Über die kleineren Dracharten könnte man nach denken, aber mir graut vor den dafür nötigen Sonderregeln.

P.S.: Was wir noch bedenken müssen, die Myranorregeln funktionieren maximal bis Yetigröße so einigermaßen sinnvoll, Trolle u.ä. sind wegen der zuhohen Attributsboni damit auch nicht mehr sinnvoll umsetzbar, dafür bräuchten wir eigene Regeln.
« Letzte Änderung: August 25, 2012, 13:52:38 von Ein Dämon auf Abwegen » Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Sphärenwanderer
Moderator
*****
Offline

Beiträge: 2.619


Keep it simple!


« Antworten #6 am: August 27, 2012, 14:04:33 »

Hier fehlen noch die Waldschrate...laut Dunkle Zeiten immerhin die fürs urtulamidische Rakshazastan "namensgebenden Rakshazas", die die Urtulamidischen Siedler des Rieslandes auch als Sklaven auf Ihren Plantagen nutzten... Wink
Ach ja..und die Riesen...Sumutul und andere...
Gespeichert

Ich bin keine Signatur, ich putz´ hier nur.
Sphärenwanderer
Moderator
*****
Offline

Beiträge: 2.619


Keep it simple!


« Antworten #7 am: August 27, 2012, 14:07:05 »

Einen Riesen zu spielen, würde wahrscheinlich das System aushebeln... naja, wenn es ein sehr junger Riese wäre, vielleicht nicht...

Sollten die Waldschrate denn überhaupt eine Kultur bekommen? Es sind doch eher Einzelgänger.
Gespeichert

Ich bin keine Signatur, ich putz´ hier nur.
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #8 am: August 27, 2012, 16:01:26 »

Bei Waldschraten bin ich mir nicht mal sicher Welches Intelligenz Niveau die haben, sind die nicht so auf Ogerlevel?

Und bevor wir Riesen anpeilt müsste man mMn erstmal ne Lösung für Trolle finden.
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Moosäffchen
BdH & BdK Finalisator
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 4.100


Marhynianische Monstrosität


« Antworten #9 am: August 27, 2012, 16:34:23 »

Zitat
Bei Waldschraten bin ich mir nicht mal sicher Welches Intelligenz Niveau die haben, sind die nicht so auf Ogerlevel?
Also es gibt zumindest ein offizielles Abenteuer in dem intelligente Waldschrate vorkommen inkl. Sprachfähigkeit. Und diese Intelligenz beging schon in jungen Jahren.
Würde sie also auf dem Niveau zwischen Yetis und Trollen einstufen.

Zitat
Und bevor wir Riesen anpeilt müsste man mMn erstmal ne Lösung für Trolle finden.
Definitv.  Teufel
Gespeichert
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #10 am: August 27, 2012, 17:28:19 »

Ok wir müssen uns blos überlegen wir wir das mit dem Natürlichen RS machen.

Die Jungs haben laut ZBA einen RS von 6 was nach WdH/WnM Regeln sauteuer ist (60 GP bzw. 18 GP im Paket), in eine ältere Diskussion kam die Idee auf den Waldschraten das mit dem Nachteil Verhornung (bzw. im Fall der Waldschrate wohl ehr Verholzung) zulösen. Dabei wäre nur die Frage wie viel von dem RS Natürlicher RS ist und wie viel Verholzung.

Ich würd zudem Vorschlagen das wir die Spielbaren Waldschrate etwa auf Yeti Größe setzen (die Varianz ist in der ZBA glaub ich größer, aber das mit einem Rassenpaket abzudecken ist mir zu aufwändig).

Achja gibt es in WnM noch irgendwelche Vor-/Nachteil für Pflanzen Wesen?

Achja müssten die Großen Jungs sowas wie Erhöhter Nahrungsbedarf (sowas gibt es in WnM glaub ich) als Nachteil bekommen?
Essen Waldschrate überhaupt? Wenn ja sind sie Veganer?
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Moosäffchen
BdH & BdK Finalisator
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 4.100


Marhynianische Monstrosität


« Antworten #11 am: August 27, 2012, 18:10:13 »

EDIT:
Ups, dachte Trolle wären gemeint...  Roll Eyes

Zitat
Die Jungs haben laut ZBA einen RS von 6 was nach WdH/WnM Regeln sauteuer ist (60 GP bzw. 18 GP im Paket), in eine ältere Diskussion kam die Idee auf den Waldschraten das mit dem Nachteil Verhornung (bzw. im Fall der Waldschrate wohl ehr Verholzung) zulösen. Dabei wäre nur die Frage wie viel von dem RS Natürlicher RS ist und wie viel Verholzung.
Wäre da am ehesten für Natürlicher RS2 und dann noch eine verschärfte Version der Verhornung. Also deutlich mehr RS, aber auch mehr BE.

"Dickes Fell" könnte evtl. noch passen.
"Große Tragkraft" vielleicht auch.

Zitat
Ich würd zudem Vorschlagen das wir die Spielbaren Waldschrate etwa auf Yeti Größe setzen (die Varianz ist in der ZBA glaub ich größer, aber das mit einem Rassenpaket abzudecken ist mir zu aufwändig).
Fände ich auch gut.

Zitat
Achja gibt es in WnM noch irgendwelche Vor-/Nachteil für Pflanzen Wesen?
Ja, es gibt "Photosynthese I und II. "
"Rundumsicht" könnte auch passen.
Genau wie "Tentakel" und "Mehrköpfigkeit".  Grin

Zitat
Achja müssten die Großen Jungs sowas wie Erhöhter Nahrungsbedarf (sowas gibt es in WnM glaub ich) als Nachteil bekommen?
Essen Waldschrate überhaupt? Wenn ja sind sie Veganer?
Veganer bestimmt nicht - sie lieben doch Lakritze!  Teufel
Spaß beiseite, ich habe bisher noch nirgendwo etwas darüber gelesen ob sie Fleisch essen.
Würde sie aber tendenziell zu Allesfressern erklären. Und ihnen einen sehr robusten Magen geben. Nennt sich "Konvertermagen". Dann können sie quasi alles essen was organisch ist.

Gibt "Erhöhter Nahrungsbedarf I/II/III", ja.
« Letzte Änderung: August 27, 2012, 18:13:55 von Moosäffchen » Gespeichert
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #12 am: August 27, 2012, 18:54:10 »

Sind "Erhöhter Nahrungsbedarf I/II/III" und "Große Tragkraft" nötig um Große Wesen abzubilden, oder geben die eine Abweichung von den für die Größe Normalen Werte an (das wäre ja auch für die Yetis relevant)?

Ansonsten bau sie erstmal mit WdH Regen und den WnM Teil musst du dann ergänzen.

Zitat
"Rundumsicht" könnte auch passen.
Genau wie "Tentakel" und "Mehrköpfigkeit".
Also die passen glaub ich nicht wirklich zu der Bisherigen Waldschratbeschreibung.
« Letzte Änderung: August 27, 2012, 19:01:28 von Ein Dämon auf Abwegen » Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Moosäffchen
BdH & BdK Finalisator
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 4.100


Marhynianische Monstrosität


« Antworten #13 am: August 27, 2012, 19:59:10 »

Zitat
Sind "Erhöhter Nahrungsbedarf I/II/III" und "Große Tragkraft" nötig um Große Wesen abzubilden, oder geben die eine Abweichung von den für die Größe Normalen Werte an (das wäre ja auch für die Yetis relevant)?
Nein, sind sie nicht. Jedenfalls nicht zwingend.

Sind aber meine ich bei den Paketen der großen Viecher dabei.

Zitat
Ansonsten bau sie erstmal mit WdH Regen und den WnM Teil musst du dann ergänzen.
Halte ich auch für die beste Lösung.

Zitat
Also die passen glaub ich nicht wirklich zu der Bisherigen Waldschratbeschreibung.
Du hast nach potenziellen Pflanzenvor/nachteilen gefragt und ich habe sie dir geliefert.  Grin
Gespeichert
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #14 am: August 27, 2012, 22:37:36 »

Zitat
Sind aber meine ich bei den Paketen der großen Viecher dabei.
Kannst du nach gucken welches große Vieh was hat und welche GP das bringt? Dann kann ich das beim Yeti noch nachtragen.
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Seiten: [1] 2 | Nach oben Drucken 
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Epik Erweiterung (Moderator: Sphärenwanderer)  |  Thema: Sammlung: Rassen und Kulturen für den Epik-Band « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  
 


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2011, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.079 Sekunden mit 19 Zugriffen.