Übersicht | Hilfe | Suche | Einloggen | Registrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Oktober 16, 2019, 15:50:50
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Hinter dem Schwert  |  2 - Hinter dem Schwert  |  Thema: Blaue Mahre in den Bergen und woanders 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 | Nach unten Drucken
Autor Thema: Blaue Mahre in den Bergen und woanders  (Gelesen 6068 mal)
Jens_85
Nekromant
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 4.596



WWW
« am: April 17, 2007, 09:24:36 »

Zitat von: DSA-Regelwerk
Blaue Mahre; einer alten tulamidischen Sage nach sind die B.M.
die Bewohner des Insel LAMHARIA. Einst verdingten sie sich und ihre
Schiffe als Söldner an alle, die ihnen Gold, Edelsteine und Sklaven
gaben, und sie lästerten die Götter. Hemmungslos beschworen sie
Dämonen, denen sie angeblich auch Menschenopfer darbrachten. Sie
lästerten selbst Efferd, woraufhin dieser sie strafte, in dem er ihre Insel
unter die Oberfläche des Meeres zog und das Volk zu seinen Dienern
machte.
Die Norbarden wissen wiederum von B.M., die sie ähnlich den Neckern
beschreiben, die jedoch in den entlegensten Hochtälern des
Ehernen Schwertes leben sollen und jede Passage verhindern, in dem
sie die Wagemutigen in ihren Bann ziehen. Sie sollen die Nachfahren
jener Söldner sein, die im Krieg der beiden Kontinente Aventurien und
Riesland kämpften, bis die Auftürmung des Ehernen Schwertes durch
Ingerimm den ewigen Zwist beendete.
Also das als Vorlage ist gar nicht mal so schlecht. Irgendwo in den Bergen oder im Meer gibt es also neckerähnliche Wesen, die sich früher mal als gottlästerliche Söldner verdingt haben, deren Hauptinsel dann beim Kataklysmus pulverisiert wurde.
Natürlich waren nicht alle Blauen Mahre da weil einige auf See waren und als sie zurückkehrten sahen sie, dass da etwas ihre Insel vernichtet hatte... ich sehe da drei Möglichkeiten die wir sogar parallel nutzen können wenn sich genug Resourcen finden:

1.) ein kleines Söldnervolk von "Neckerähnlichen" oben im ehernen Schwert, im Auftrag irgendwelcher Riesen oder Drachen die dort quasi die Grenze nach Aventurien sichern. Der Auftrag ist uralt, es kam nie jemand wieder aber aus Angst vor Strafe und später aus Tradition machten sie einfach weiter. Weil sie nicht mehr im Meer lebten sind sie weder gutaussehend, noch aquatische Lebewesen noch haben sie den Wohlklang ihrer Neckerverwandten. Stattdessen sind es knallharte Kämpfer mit verhornter Haut, dank extremer KK (hoch, wegen eingefallener GE hier oben) und Kampftraining sind sie mit dem Holzspeer so gefährlich wie ein gepanzerter Krieger mit dem Schwert. Manche von ihnen beherrschen auch noch einen Teil der alten Stimme von damals, eine Art "Hypnosesingen" oder summen, mit dem sie Leute beeinflussen können, quasi ein "Schnurren" auf Distanz.

2.) Seefahrende Mahre, die plötzlich religiös-fanatisch geworden sind und immer tiefer in die Mysterien des Efferd eindringen wollten. Sie wurden immer weniger (und werden auch bald aussterben, was sie als Prüfung des Gottes sehen) und das Problem mit ihnen ist: sie bekämpfen alles dämonische auf den Meeren wo sie es nur finden können. Dazu haben sie einige fiese Kampftaucher und bösartige Fernwaffen auf ihren Schiffen (so eine efferdgeweihte Harpunenbreitseite...) aber wehe denen, die sie als "dämonisch" einstufen. Sie sind chaotisch, getrieben, (mehr Efferd als Niederhöllen) immer auf der Suche und geraten beim kleinsten Anzeichen von Dämonen in die Schäumende Wut, haben aber viele LeP und so bringen sie meist nicht sich selbst um... Sie sind eine Art Joker auf der See. Aber nur wenige sind noch übrig und so sieht man diese Viecher öfters an landstrichen wo andere Meereslebewesen wie Risso und Necker gesehen wurde, um sie zu verschleppen und sie in ihre Gemeinschaft einzugliedern...

3.) Die, die unfreiwillig beim Untergang zu Efferd Dienern wurden: eine verdammt große Horde untoter Mahre, die quasi intelligent (hey Boron kommandierte früher auch Untote!) und fast unverwundbar außer durch dämonische Waffen oder Dämonen sind und wo sich bereits einige Individuen herauskristallisiert haben, die über besondere Kräfte (efferdgeweiht oder magisch). Sie leben größtenteils auf dem Meeresboden, wo selbst andere nur schwer hinkommen (sie würden selbst zermalmt vom Druck aber da sie ja profan unverwundbar sind und dies das Element ihres Schöpfers ist...) und in der Nähe ihrer alten Insel. Die Schätze die sie dort hatten, liegen immer noch dort und niemand hat jemals etwas davon entwenden können.
Damit kann man auch so ein ganz kleines bisschen Fluch der Karibik spielen, aber Eine gute Rekrutierungsstelle für "Monster" ist das allemal Wink

Und jetzt ihr und eure Meinungen und Ideen!
Gespeichert

Firanor
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.448


Wenn alte M?chte sich erheben...


« Antworten #1 am: April 17, 2007, 09:36:51 »

Da hätte ich dann mal eine Frage zu, da ich ja meinen Nebelwaldjägern Neckerblut in den Adern strömen lassen will, damit sie besser an ihre Umgebung angepasst sind und weil es einfach stylisch ist.
Wollte ic nun fragen, wenn B.M wie Necker aussehen und nciht wie ich einmal ein Bild gesehen habe, wie blaue Risso, wäre es dann stylischer Necker oder B.M. als teil der Blutlinie zu sehen?

Und zu 1), 2) & 3) muss ich sagen 1) ist mir zu seltsam, weil immer alles und jeder hohe KK abbekommt, eher ne Kälrteresistenz, bei 2) ein bißchen zu abgehoben, Dämonenjäger ja, aber doch bitte kein ganzes Volk, dass auch noch ausstirbt und schließlich bei 3), wenn man das Untot rauslässt und sie als mystische Wächter ihrer ehemaligen Inseln(n) und Schätze einsetzt ein guter Ansatz.
« Letzte Änderung: April 17, 2007, 09:42:45 von Firanor » Gespeichert

Es ist eine traurige Wahrheit, aber die Summe des Intelligenzquotienten der Menschheit ist eine Konstante, nur w?chst die Weltbev?lkerung stetig (...aber zum Gl?ck gib es ja Ami's^^ )
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #2 am: April 17, 2007, 09:40:44 »

Also der Bornland-Box sehen die aus wie blaue Risso mit weißen Augen.
Ist die Zitierte Quelle ein ingame oder ein Regeltext?
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Jens_85
Nekromant
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 4.596



WWW
« Antworten #3 am: April 17, 2007, 09:41:48 »

Kommt drauf an, ich würde zwischen Männchen (archaisch, hart, Rissomäßig) und Weibchen (wunderschönes kleines Neckermädchen) unterscheiden, glaube ich. Außer bei den Bergmahren. Die sind alle hässlich Cheesy

Aber B.M. wäre sicher eher "quellenorientiert". Dürfte also gehen. Die Mahre bei dir könnten dann ja einfach Flüchtlinge von damals sein. Und wie man aussieht hängt ja auch von der Kultur ab.

Ich glaube die Quellen sind InGame
Gespeichert

Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #4 am: April 17, 2007, 09:51:55 »

Dann hätte der Regeltext aus der Bornland-Box vermutlich vorrang, da gibt es auch Werte für die Viecher. Ein Teil von ihnen (jeder Vierte) beherrscht übrigens eine Art von intuitiver Beherrschungsmagie (eine Mischung zwischen Banbaladin und Imperativi).

Steht zu denen eigendlich auch was in der ZBA?
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Jens_85
Nekromant
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 4.596



WWW
« Antworten #5 am: April 17, 2007, 11:53:52 »

Seite 130, ein wenig. Da steht was von schwarzen Mahren im Eismeer (naaaaa? Grin ) und das die blauen Mahre scheinbar nicht ins Wasser können und das sie hypnotische Kräfte haben. Ein Viertel Viertelzauberer stimmt auch, die Gabe könnte also eine Art magische Sonderfertigkeit sein oder echte Zauber.
Von den Werten her wären das sogar fast Spielercharaktere!

Wobei bei den schwarzen Mahren eher Charyptoroth als Efferd Schuld war, laut altechsischer ImGameQuelle Wink
Gespeichert

Harrakan
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 245



« Antworten #6 am: April 17, 2007, 11:59:18 »

Das obige war ein Lexikoneintrag, und imho eher Regeltext.

Im "Rauen Land im hohen Norden" gibt es eine ganze Seite (22) zu denen, incl. Bild und Werte:

Zitat
Werte eines durchschnittlichen Blauen Mahrs:
MU: 17 KL: 10 IN: 12 CH: 11 FF: 13 GE: 13 KK: 12
MR: 10 LE: 45 AT/PA: 14/12 (Stoßspeer) RS: 3 (Schuppenhaut)
Größe: um85F. Schuppenfarbe: blau Augenfarbe: weiß
Wurfwaffen (Wurfspeer): 18
Bei 1-5 auf W20 handelt es sich um einen magisch begabten Mahr. Würfeln
Sie in diesem Falle einmal pro Kampf eine Klugheitsprobe (+MR des
Helden, der mit der Kreatur ficht). Gelingt die Probe, steht der betreffende
Held bis zum nächsten Sonnenaufgang unter einem Bann, der wie ein Mittelding
aus einem BANNBALADIN und einem IMPERAVI ANIMUS wirkt.
Gespeichert
GrogT
Sanskritischer Prinz
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 6.412


Nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird


« Antworten #7 am: April 17, 2007, 12:54:02 »

Ich hätte ja gerne die Kampftaucher.
Allerdings müssten die nicht alle auf See sein und bräuchten auch keine Harpunenbreitseiten (das könnte ja, ähnlich wie die Sulman al Nassari, eine Art Eliteschule oder eine durch den Menschenpropheten ausgelöste Sekte sein)
Ich kann sie mir durchaus  als Söldner vorstellen, vorallem um in den Wasserkavernensystemen der Nebelseen Sklaven zu jagen oder in dem Kanalisationssystemen (?) der Riesenstadt nervige Rattennester auszuheben.
Gespeichert

Falls irgendwer irgendwo produzieren will und aus irgendwelchen Gründen nicht kann oder unsicher ist, schreibt mich an und ich lauf dann den verantwortlichen Leuten wenns nötig ist hinterher ...
GrogT
Sanskritischer Prinz
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 6.412


Nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird


« Antworten #8 am: April 17, 2007, 12:54:56 »

zusatz: Schwarze Mare sind Dunkelelfen in Taucheranzügen  Wink
Gespeichert

Falls irgendwer irgendwo produzieren will und aus irgendwelchen Gründen nicht kann oder unsicher ist, schreibt mich an und ich lauf dann den verantwortlichen Leuten wenns nötig ist hinterher ...
Jens_85
Nekromant
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 4.596



WWW
« Antworten #9 am: April 17, 2007, 19:05:54 »

Nixda, ich will eine Armee von untoten Mahren! Grin
Gespeichert

Harrakan
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 245



« Antworten #10 am: April 17, 2007, 22:22:13 »

Ich bin dafür die einfach als Monster in das eherne Schwert zu schicken und dann zu igorieren.
Gespeichert
Das Waldviech
Unser Held der Arbeit!
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 3.820


Wenn der Brokthaar dreimal klingelt...


« Antworten #11 am: April 17, 2007, 22:23:57 »

Das wäre wohl das Einfachste - sonst müssen wir die nämlich noch als Zivilisation zwanghaft irgendwo reinwürgen. Es ist schließlich Fantasy und Monster brauchts auch !!
Gespeichert

M?gest du in interessanten Zeiten leben !
- alter chinesischer Fluch
Talkim
Oberster Zeugwart
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 3.422



« Antworten #12 am: April 17, 2007, 22:42:29 »

Bin auch eher für die Risso ähnliche Variante, die im Ehernen Schwert lebt!
Necker sind mir zu friedlich und wenn die von Efferd verflucht wurden können sie auch keine Kampfsschwimmer sein (auch wenn ich die sehr stylisch finde  Wink).

Und bösartige Monster könen wir immer gebrauchen  Teufel!
Gespeichert

To do:
1. Finalisierung Arsenaltexte
2. Ausarbeitung der Blutpriester
3. Ausarbeitung der G?tter der Ipexco
4. Vorbereitung RatCon 2012
5. Versand Belegexemplare
6. Ipexco-Schamanenrituale durchsehen
Jens_85
Nekromant
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 4.596



WWW
« Antworten #13 am: April 18, 2007, 09:53:57 »

Meine Idee war ja, dass nur die Insel vernichtet wurde. Da waren die meisten aber nicht alle = untote Monster auf dem Meeresgrund.
Die anderen haben zwar Meeresangst aber nichts regeltechnisches was sie einschränken würde ins Wasser zu gehen also reiner "Glaube". Leider kommen diese Bergmahre mit zu vielen Werten daher als dass sie einfach als Monster zu missbrauchen wären. Deshalb würde ich daraus zwar keine Kultur basteln (vielleicht im Ergänzungsband Wink ) aber sie zumindest als weiteren Schutz vor Aventurien beschreiben. In der Beta werden sie zumindest nicht mehr Platz fressen als ein, zwei Zeilen.

Die Seemahre als Kampftaucher - da unterhalten wir uns gesondert woanders...
Gespeichert

Ashariel
Plausibilit?tsdiakon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 2.548



« Antworten #14 am: April 20, 2007, 13:34:18 »

Untote Meeresmahre? Nicht wirklich oder?  Daumen runter
Ansonsten fällt mir noch ein, dass der Kataklysmus und der Utergang Lahmarias zeitlich nicht zusammenpassen!

Am besten finde ich daher immer noch, sie einfach mit einem kleinen Beitrag in der Rieslandzoobotanika abzuspeißen.
Gespeichert

Schmerz ist Schw?che die den K?rper verl?sst!
Seiten: [1] 2 | Nach oben Drucken 
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Hinter dem Schwert  |  2 - Hinter dem Schwert  |  Thema: Blaue Mahre in den Bergen und woanders « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  
 


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2011, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.072 Sekunden mit 20 Zugriffen.