Übersicht | Hilfe | Suche | Einloggen | Registrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
März 20, 2019, 14:21:29
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Buch der dunklen Künste  |  Thema: Grundkonzept der sakralen Anbetung und dämonischen Pakte 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] 2 3 | Nach unten Drucken
Autor Thema: Grundkonzept der sakralen Anbetung und dämonischen Pakte  (Gelesen 7153 mal)
FRAZ
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 341

Morgaii by Sph?renwanderer


« am: Juni 17, 2013, 00:27:10 »

Ich versuche mal einen Ansatz für ein grundlegendes Konzept zu finden. Der Übersichtlichkeit halber habe ich dazu einen neuen Threat aufgetan.

Angepasst an Dunkle Zeiten-Box kann ein Charakter über den Vorteil „Sakralmacht I bis IV zwischen 6 bis 24 KeP erlangen. (siehe Ordnung ins Chaos Seite 42, Vorteil Sacerdos I-IV)

Der Geweihte kann seine Karmaenergie wie folgt einsetzen:
•   Gesegnete können nur Mirakel wirken, die dem Wesen der Gottheit entsprechen müssen.
•   Kleriker können gemäß den Regelungen aus „Ordnung ins Chaos“ Aspekte ihrer Gottheit manipulieren.
•   Priester verfügen über ein Spektrum an Liturgien.
•   Erwählte Champions erhalten zusätzliche, übernatürliche Sonderfertigkeiten, wie Eigeboren Alterslosigkeit oder natürliche Waffen.


Im Riesland halte ich Minderpaktierer für spielbar. Sie erhalten bei Spielbeginn 200 Pakt-GP (das entspricht 200 AP bzw. 6,6 GP). Im Gegenzug bekommt der Paktierer eine Schlechte Eigenschaft in Höhe von 5 Punkten und ein Dämonenmal in Form eines Stigmas. (Gemäß WdZ bekommt erst ein vollwertiger Paktierer ein Dämonenmahl, aber vielleicht können wir im Riesland davon eine Ausnahme machen?)
« Letzte Änderung: August 13, 2013, 22:17:57 von FRAZ » Gespeichert

Das Profilbild von Morgaii, dem orkischen Muskelberg, ist ein Kunstwerk vom Sph?renwanderer. Vielen Dank daf?r!
http://rakshazar.de/index.php?picid=424
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #1 am: Juni 17, 2013, 06:57:36 »

Sakralmacht würd ich wie Sacerdos bei Stufe IV kappen, erscheint mir nicht Sinvoll den Riesländern mehr als den Aventuriern zugeben.

Da Rakshazar Entwicklungsmäßig noch unter dem DZ Aventurien Ragiert würd ich auf Liturgien Verzichen und es bei Anrufungen belassen. (Spart und auch enorm viel Arbeit)

Warum nicht einfach die Minderpaktregeln aus dem WDZ benutzen?
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Domician
Vater der Archehelden
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.829


« Antworten #2 am: Juni 17, 2013, 07:21:28 »

KE deckeln find ich auch gut, immerhin ist Rakshazar ja der verfluchte Kontinent...vllt allerhöchstens dieser große Prophet da ist vllt ne Ausnahme ^^

Und ich denke auch, dass man doch einfach die Regeln übernehmen kann. Das einzige ist halt, dass es wirklich auch Spielern offen steht, weil...ist halt Rakshazar Cheesy
Gespeichert

Klar doch wof?r hab ich meinen Kopf,
wenn nicht zum Denken?
Um die Tr?ume, die ich habe
auch noch wach zu lenken.
- The Wohlstandskinder (Lied eines Tr?umers)
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #3 am: Juni 17, 2013, 08:15:23 »

Im Gegenzug bekommt der Paktierer eine Schlechte Eigenschaft in Höhe von 5 Punkten und ein Dämonenmal in Form eines Stigmas. (Gemäß WdZ bekommt erst ein vollwertiger Paktierer ein Dämonenmahl, aber vielleicht können wir im Riesland davon eine Ausnahme machen?)

Ich würde kein Dämonenmahl vergeben, aus den folgenden Gründen:
Erstens...eine Sache, die ich an den aktuellen DSA Regeln sowieso bereits hasse....warum für jeden Mist eine Sonderregel?
Wir sollten wirklich nicht versuchen jetzt noch mehr Sonderregeln einzubringen, indem wir von den bereits existierenden Regeln abweichen...
Zweitens...die Tatsache, dass Minderpaktierer kein Dämonenmahl haben ist prima für die Grundstimmung Rakshazars, weil es für die normalen Einwohner nahezu unmöglich macht göttliches, magisches und dämonisches Wirken voneinander zu unterscheiden....
Wenn man jeden Paktierer dierekt an seinem Mahl erkennt, dann wird es schwieriger zu erklären, warum Erzdämonen gleichwertig neben Göttern und Naturkräften angebetet werden...
Gespeichert
Moosäffchen
BdH & BdK Finalisator
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 4.100


Marhynianische Monstrosität


« Antworten #4 am: Juni 17, 2013, 12:15:51 »

Ich bitte darum dass dämonische Pakte nicht verweichlicht dargestellt werden. Und dazu gehören auch die Male (ohne H- ist nichts zum essen  Wink).

Hat wieder mal nichts mit den persönlichen Vorlieben zu tun sondern mit den DSA Setzungen.

Wer sagt dass einem Rieslander sofort auffällt dass er einen Paktierer gegensitzen hat nur weil der am Arm blutet oder knochig dürr ist? Niemand.
Genauso wie es fadt keine magietheorie gibt auf Rakshazar gibt es auch fast niemanden der sich mit Dämonenmalen auskennt. Einfach weil es keine Kirchenorganisationen gibt.
Gespeichert
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #5 am: Juni 17, 2013, 12:53:18 »

Hat wieder mal nichts mit den persönlichen Vorlieben zu tun sondern mit den DSA Setzungen.

Ähem....regeltechnische DSA Setzung ist aber nunmal, dass Minderpaktierer eben kein Dämonenmal haben... Roll Eyes
Gespeichert
Moosäffchen
BdH & BdK Finalisator
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 4.100


Marhynianische Monstrosität


« Antworten #6 am: Juni 17, 2013, 13:27:00 »

Dachte es geht darum ob Paktierer allgemein eins erhalten oder nicht? Huh?
Gespeichert
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #7 am: Juni 17, 2013, 13:29:46 »

Nein, es ging darum...

Im Riesland halte ich Minderpaktierer für spielbar. Sie erhalten bei Spielbeginn 300 Pakt-AP bzw  10 Pakt-GP. Im Gegenzug bekommt der Paktierer eine Schlechte Eigenschaft in Höhe von 5 Punkten und ein Dämonenmal in Form eines Stigmas. (Gemäß WdZ bekommt erst ein vollwertiger Paktierer ein Dämonenmahl, aber vielleicht können wir im Riesland davon eine Ausnahme machen?)
Gespeichert
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #8 am: Juni 17, 2013, 13:42:28 »

Und die 300 Pakt-AP bzw  10 Pakt-GP sind halt auch käse, weil Pakt-AP gibt es nicht und und die Anzahl der Pakt-GP liegt bei einem Minderpakt bei 250 (oder zumindestens in der Größenordnung), wobei Pakt GP allerdings auch wieder ganz anders funktionieren als normale GP.
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
FRAZ
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 341

Morgaii by Sph?renwanderer


« Antworten #9 am: Juni 17, 2013, 19:27:28 »

Karmaenergie  habe ich gedeckelt.

Von den Regel weichen wir schon ab, wenn wir Minderpaktierer als Helden zulassen.

Nach den DSA 4.1 Regeln bekommt ein Paktierer 200 Pakt-AP. Die Umrechnug liegt bei 1/30. Borbaradianer haben dagegen einen festen Kontrakt ausgehandelt, bei dem ihnen 300 Pakt-AP zur Verfügung stehen. Wir nutzen also einen bestehenden, offiziellen Präzedenzfall.

300 Pakt-AP ergeben 10 Pakt-GP (bitte, lasst uns nicht um die Begriffe zanken). Das ist eine runde Sache, mit der man besser generieren kann, als mit den sonst vorgesehenen 6,66 GP. (zum Beispiel könnte ein Zelot Vollzauberer werden)

Das Dämonenmal (oder nennen wir es lieber einfach Stigma) ist meiner Meinug nach ein notwendiges Übel, weil die Paktierer ansonsten etwas geschenkt bekommen. Über eine Schlechte Eigenschaft im Wert von 5 bis 7 Punkten und ein Stigma im Wert von 3 bis 5 Punkten, könnten die Vorteile des Paktes ausgewogen werden.

Schließlich muss ich Moosäffchen Recht geben. Ein Dämonenpakt sollte nicht unter Wert verkauft werden. Der Paktierer sollte schon gezeichnet werden.

Was die Liturgien angeht könnten diese zum Beispiel für die Nagah herangezogen werden. Wirklich viel mehr Arbeit ist das auch nicht, da den aventurischen Echsen bereits H'zint Liturigien bekannt sind.
Gespeichert

Das Profilbild von Morgaii, dem orkischen Muskelberg, ist ein Kunstwerk vom Sph?renwanderer. Vielen Dank daf?r!
http://rakshazar.de/index.php?picid=424
Domician
Vater der Archehelden
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.829


« Antworten #10 am: Juni 17, 2013, 19:42:21 »

Laut Wege der Zauberei sind durch den Minderpakt die Träume und Gedanken des Paktierers offen für Einflüsterungen des Erzdämons. Also ist der implementierte 'Nachteil' an der Sache, dass man mit der Zeit in einen Seelenpakt gelotst wird. Wenn der Pakt Teil einer Profession werden soll, dann kann man das ja dennoch mit Nachteilen passend zur Profession ausgleichen
Gespeichert

Klar doch wof?r hab ich meinen Kopf,
wenn nicht zum Denken?
Um die Tr?ume, die ich habe
auch noch wach zu lenken.
- The Wohlstandskinder (Lied eines Tr?umers)
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #11 am: Juni 17, 2013, 22:40:32 »

Zitat
Nach den DSA 4.1 Regeln bekommt ein Paktierer 200 Pakt-AP.
Nein er bekommt 200 Pakt-GP sowas wie Pakt-AP gibt es nicht. Du kannst aber Pakt-GP in normale AP oder GP umtauschen.
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Nemenoth
Rakshazarmeister
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 184



« Antworten #12 am: Juli 11, 2013, 14:44:27 »

Fakt ist das er 200 Pakt-GP bekommt und als Gegenleistung keine Nachteile oder ein Dämonenmal aufgedrückt bekommt, lediglich lässt er es zu das der Erzdämon seine Träume zu manipulieren und ihm Einflüsterungen ein zu geben.
Was unter anderem schon ein harter Nachteil ist wenn der SL das richtig angeht.
Gespeichert

Nein ich bin nicht zu mieten!
...
Noch nicht
Barbarengentleman
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 802



« Antworten #13 am: Juli 15, 2013, 21:19:47 »

Ich finde es richtig, Minderpaktierer als SCs zuzulassen aber im bin nicht der Meinung, dass wir die momentanen, milderen Regeln verändern müssen. Grade das Niederschwellige am Minderpakt finde ich für Rakshazar geeignet. Ich sehe das auch im Zusammenhang mit den Amazäern (die Repräsentation formerly known as Zeloten). Wenn der Minderpakt für SCs möglich wird, könnte man denen auch einen Minderpakt mit Amazth geben, wobei die Einflüsterungen gut zum Hintergrund der Amazäer passen.
Gespeichert
FRAZ
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 341

Morgaii by Sph?renwanderer


« Antworten #14 am: August 09, 2013, 23:01:09 »

Die Amazäer sind meine Hauptantriebsfeder für SC mit Minderpakt.

Ich würde die Minderpaktierer nur gerne mit Stigmatas zeichnen. Im Falle der Amazäer wäre das der Splitter aus Narrenglas in der Hand, im Auge oder in der Stirn.
Gespeichert

Das Profilbild von Morgaii, dem orkischen Muskelberg, ist ein Kunstwerk vom Sph?renwanderer. Vielen Dank daf?r!
http://rakshazar.de/index.php?picid=424
Seiten: [1] 2 3 | Nach oben Drucken 
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Buch der dunklen Künste  |  Thema: Grundkonzept der sakralen Anbetung und dämonischen Pakte « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  
 


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2011, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.091 Sekunden mit 18 Zugriffen.