Übersicht | Hilfe | Suche | Einloggen | Registrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Dezember 17, 2018, 13:01:25
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Buch der dunklen Künste  |  Thema: Zauber in Rakshazar 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] | Nach unten Drucken
Autor Thema: Zauber in Rakshazar  (Gelesen 2407 mal)
Domician
Vater der Archehelden
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.829


« am: August 27, 2013, 11:32:04 »

Irgendwo ist das schonmal angesprochen worden, aber ich finde es nicht wieder und außerdem war es nur eine Nebendiskussion zu einem anderen Thema:

Wie sieht es nun aus mit den Zaubern in Rakshazar und dem Liber Cantiones? Einige vertreten hier die Meinung, dass alle Zauber in Rakshazar neu Entwickelt werden sollten. Aber warum?
Es wird dann angebracht, dass es ja keinen Kontakt zwischen den Rakshazarischen Traditionen und den aventurischen Traditionen gegeben habe...soweit klar, aber ist das wirklich ein Argument? Es ist wohl jedem ersichtlich, dass es praktisch wäre, wenn man mit Magie Licht erzeugt...und irgendwie wird man mit der Zeit die beste Methode finden, das zu bewerkstelligen. Warum sollen wir nun also einen extra neuen Lichtzauber entwickeln, der regeltechnisch das Gleiche macht, wie der FlimFlam? In Rakshazar wird er anders heißen, aber auch Hexen werden den Zauber wohl anders nennen, FlimFlam ist ja nur die allgemeine Bezeichnung, damit alle Spieler wissen, wovon sie reden.
Anderes Beispiel: Nehmen wir an, der Schwertmagier hat einen Zauber, für den er als Geste mit dem Schwert einen weiten Schwungschlag ausführt und dann bei einem Gegner in bis zu 7 Schritt Entfernung Schaden verursacht. Er selbst nennt diesen Zauber Fernschlag. Aber regeltechnisch wirkt er sich genau so aus, wie der Fulminictus. Warum also einen neuen Zauber 'Fernschlag' entwickeln, wenn es sich genauso gut mit dem schon existenten Fulminictus darstellen lässt? Im Grunde ist es dann nur eine Frage der Interpretation. Und selbst wenn ein aventurischer magier einen Schwertmagier bei der Anwendung des Zaubers analysiert, wird er einen Zauber entdecken, der dem Fulminictus in seiner Matrix ähnelt, aber durch die fremde Representation ist er ja doch etwas anders.
Gespeichert

Klar doch wof?r hab ich meinen Kopf,
wenn nicht zum Denken?
Um die Tr?ume, die ich habe
auch noch wach zu lenken.
- The Wohlstandskinder (Lied eines Tr?umers)
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #1 am: August 27, 2013, 11:46:33 »

Ja, ich denke, dass man da nicht das Rad neu erfinden muss...zumindest nicht bei Traditionen, die in irgendeiner Art und Weise Spruchmagie anwenden...
Und selbst bei Ritualmagie wird das in Aventurien ja nicht anders gemacht...da kriegen die Schamanen ja dann auch Rituale, deren Auswirkungen wie Zauber xy sind....
Gespeichert
Sphärenwanderer
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 2.619


Keep it simple!


« Antworten #2 am: August 27, 2013, 11:47:01 »

Ich bin da ganz eurer Meinung. Smiley
Gespeichert

Ich bin keine Signatur, ich putz´ hier nur.
Amaryllion
Ideengeber
**
Offline

Beiträge: 21


« Antworten #3 am: August 27, 2013, 19:33:46 »

Ich denke es reicht, ein paar (exotische) aventurische Zauber in Rakshazar nicht auftauchen zu lassen und stattdessen ein paar neue zu generieren - der überwiegende Teil gerade der Standardzauber kann aber übernommen werden. Die Zauberhandlung (Geste, Sprüchlein etc.) ist eh repräsentationsabhängig.
Gespeichert
Barbarengentleman
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 802



« Antworten #4 am: September 03, 2013, 19:42:37 »

Der Hintergrund war, dass es in Rakshazar keinen Kanon von Zaubern gibt. In Aventurien gibt es nun einmal eine begrenzte Anzahl von Traditionen und Völkern, sodass jeder einzelne Zaube in einem Buch Platz hat. Im Riesland bin ich aber der Meinung, sollte mehr Freiheit herrschen, ähnlich wie in Myranor. Das bedeutet, dass der Spielleiter und die Spieler bei der Genereierung eines Helden sich Zauber nach einem Baukasten erstellen können, die genau die Wirkungen erzielen, die für ihren Charakter und seinen Stamm/Clan/Stadt charaktersitisch sind. Die Helden wissen dann auch nie was so an Zaubern im Abenteuer auf sie zukommen kann.

Ich sehe allerdings ein, dass es praktisch ist, die etablierten aventurischen Zauber nutzen zu können und nicht jeder Zugriff auf die myranische Magie hat.
Aus diesem Grunde habe ich nichts dagegen, weiterhin die aventurischen Zauber zu verwenden, die dann natürlich riesländische Parallelentwicklungen darstellen sollen und nicht tatsächlich die gleichen Zauber.
Gleichzeitig sollten wir aber auch engagierte Gruppen ermutigen, sich anhand von Myranor eigene Zauber auszudenken.
Gespeichert
Domician
Vater der Archehelden
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.829


« Antworten #5 am: September 03, 2013, 21:39:32 »

Klingt nach nem netten Kompromiss.
Gespeichert

Klar doch wof?r hab ich meinen Kopf,
wenn nicht zum Denken?
Um die Tr?ume, die ich habe
auch noch wach zu lenken.
- The Wohlstandskinder (Lied eines Tr?umers)
Barbarengentleman
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 802



« Antworten #6 am: September 05, 2013, 18:42:22 »

Danke!  Smiley

Ich werde auch bei den Amazäern zunächst eine Liste von aventurischen Zaubern posten, damit ihr schnell abklären könnt, ob ihr solche Arten von Zauberwirkungen angemessen findet.
Gespeichert
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #7 am: September 06, 2013, 09:26:00 »

So ne Liste hatte ich hier schon mal gepostet.
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Barbarengentleman
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 802



« Antworten #8 am: September 06, 2013, 14:45:57 »

Aha, danke. Was war dein Kriterium bei der Auswahl?
Gespeichert
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #9 am: September 06, 2013, 15:14:29 »

Ich hab mit im Wesentlichen bei den Kopthanim Orientiert alles was mit Elemantarbeschwörung zu tun hat raus geworfen, und ein paar Typische Schwarzmagier Sachen, ein paar Standartzauber und ich glaub auch noch etwas Antimagie reingepackt (weil die mMn fehlten).

Aber du kannst die Liste gern noch mal überarbeiten.
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Barbarengentleman
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 802



« Antworten #10 am: September 08, 2013, 21:22:26 »

Elemente müssen doch nicht raus.  Wozu gibt es Agrimoth und co.?  Teufel
Gespeichert
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #11 am: September 08, 2013, 21:28:10 »

Aber damit kannst du keine Elementare beschwören, zudem ist das ja das Spezialgebiet der Nagah.
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Seiten: [1] | Nach oben Drucken 
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Buch der dunklen Künste  |  Thema: Zauber in Rakshazar « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  
 


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2011, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.066 Sekunden mit 18 Zugriffen.