Übersicht | Hilfe | Suche | Einloggen | Registrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Juli 22, 2019, 02:07:28
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Hinter dem Schwert  |  6 - Ribukanische Halbinsel  |  Tal der Tempel (Moderator: Talkim)  |  Thema: Thorus' Arbeitsthread für "Hinter dem Schwert" 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: [1] | Nach unten Drucken
Autor Thema: Thorus' Arbeitsthread für "Hinter dem Schwert"  (Gelesen 2587 mal)
Thorus84
Redaktion
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 1.107


Umzugshelfer


WWW
« am: November 05, 2013, 09:13:46 »

Arbeitsthread für das Tal der Tempel. Autor: Thorus84
« Letzte Änderung: September 19, 2014, 09:51:28 von Thorus84 » Gespeichert
Thorus84
Redaktion
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 1.107


Umzugshelfer


WWW
« Antworten #1 am: Juli 17, 2014, 08:16:57 »

Talkim, schaffst du das Tal der Tempel? Du sagtest ja, dass du recht eingespannt bist. Mir wäre es lieb, wenn wir Ribukan mittelfristig fertig stellen und abschließen könnten, damit wir uns auf weitere Bereiche stürzen können.
Wie realistisch schätzt du/ihr das ein?

Diskussion ggf. im gemeinsamen Koordinationsthread.
Gespeichert
Thorus84
Redaktion
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 1.107


Umzugshelfer


WWW
« Antworten #2 am: September 19, 2014, 09:51:04 »

Mit Talkim gesprochen. Er schaut mal, ob noch was da ist, vermutlich aber nicht.
Ich stelle mir die Infos aus Wiki, BdH und dem übrigen Material zusammen.
Kein Problem.  Daumen hoch
Gespeichert
Dnalor the Troll
Piratenkönig
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 1.634



WWW
« Antworten #3 am: November 12, 2015, 15:07:51 »

Stachel im Herz der Feinde - die Bergbauexklave Quital am Kithomont
Quital ist die südlichste und wohl auch unbekannteste Tempelstadt der Ipexco. Sie liegt tief im Kithomont-Gebirge, unweit der Nagah-Festungssatd Assanra. Oberirdisch besteht die Stadt auf dem Gipfel des Quital nur aus einer Wehrmauer, den Steinhütten, in denen etwa 30 Personen platz finden und der Stufenpyramide der Sumacoatl.
Die Flachdach-Hütten stehen so eng nebeneinander und sind teilweise sogar ineinander gebaut, dass der Beste weg durch die Stadt über die Dächer der Hütten führt. Die nur zwei Schritt breite Hauptstraße zum Tempel wird nur zu zerimonellen Zwecken benutzt.

Das eigendliche Geheimniss der Stadt liegt jedoch unterhalb der Hütten und des Tempels: Die Minen von Quital. Hier werde von den Bewohnern Obsidian und Diamanten, nahe der Stadt in einer geheimen Mine auch Jade, abgebaut. Die
Edelsteine werden hier auch geschliffen, das Obsidian bleibt in Faustgroßen bruchstücken. Mit Hilfe verbündeter Djschungelstämme werden die Steine dann zu Fuß bis isn Tal der Tempel geschmuggelt, vorbei an den Nagah, die von all dem nicht den geringsten Schimmer haben aber auch vorbei an Kamilinaxo, die die Stadt und den Warenfluss am liebsten selbst kontrollieren würde. Die Händler verbündeten Dschungelstämme schweigen sich eisern aus, woher sie die Kostbarkeiten haben, und das aus zwei guten Gründen: zum Einen würde ihr Wohlstand leiden, wenn Heilkräuter, Nahrungsmittel, Waffen und Rauschgifte nicht mehr durch ihre Hände gingen, wenn eine Konkurrenzmacht direkten zugang zur Stadt hätte, zum andern liegen ihre Heimatdörfer auf dem direkten Weg möglicher feindlicher Invasoren.

Dass überhaupt der Leib der Erdmutter geschändet und Edelsteine abgebaut werden, liegt an der lokalen Variante des Sumacoatl-Glaubens, der in den Anderen Stätden glatt als Ketzerei durchgehen würde.
Gespeichert

Agenda bis 31.12.2013:
-Papa sein
. Abenteuer fertigstellen
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #4 am: November 12, 2015, 20:58:37 »

Stachel im Herz der Feinde - die Bergbauexklave Quital am Kithomont
Quital ist die südlichste und wohl auch unbekannteste Tempelstadt der Ipexco. Sie liegt tief im Kithomont-Gebirge, unweit der Nagah-Festungssatd Assanra. Oberirdisch besteht die Stadt auf dem Gipfel des Quital nur aus einer Wehrmauer, den Steinhütten, in denen etwa 30 Personen Platz finden und der Stufenpyramide der Sumacoatl.
Die Flachdach-Hütten stehen so eng nebeneinander und sind teilweise sogar ineinander gebaut, dass der beste Weg durch die Stadt über die Dächer der Hütten führt. Die nur zwei Schritt breite Hauptstraße zum Tempel wird hingegen nur zu zerimonellen Zwecken benutzt.

Das eigendliche Geheimniss der Stadt liegt jedoch unterhalb der Hütten und des Tempels: Die Minen von Quital. Hier werden von den Bewohnern Obsidian und Diamanten, nahe der Stadt in einer weiteren, geheimen Mine auch Jade, abgebaut. Die
Edelsteine werden hier auch direkt geschliffen, nur das Obsidian bleibt in faustgroßen Bruchstücken. Mit Hilfe verbündeter Djschungelstämme werden die Steine dann zu Fuß bis ins Tal der Tempel geschmuggelt, vorbei an den Nagah, die von all dem nicht den geringsten Schimmer haben, aber auch vorbei an Kamilinaxo (Wer ist das?  Huh?), die die Stadt und den Warenfluss am liebsten selbst kontrollieren würde. Die Händler der verbündeten Dschungelstämme schweigen sich eisern aus, woher sie die Kostbarkeiten haben, und das aus zwei guten Gründen: zum Einen würde ihr Wohlstand leiden, wenn Heilkräuter, Nahrungsmittel, Waffen und Rauschgifte (Ich dachte sie handeln mit Edelsteinen aus Quital.... Huh?) nicht mehr durch ihre Hände gingen, wenn eine Konkurrenzmacht direkten zugang zur Stadt hätte, zum Andern liegen ihre Heimatdörfer auf dem direkten Weg möglicher feindlicher Invasoren.

Dass überhaupt der Leib der Erdmutter geschändet und Edelsteine abgebaut werden, liegt an der lokalen Variante des Sumacoatl-Glaubens (In wie weit unterscheidet sich die Variante? Warum ist es in dieser Variante erlaubt die Edelsteine abzubauen?  Huh?), der in den Anderen Stätden glatt als Ketzerei durchgehen würde.
Gespeichert
Dnalor the Troll
Piratenkönig
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 1.634



WWW
« Antworten #5 am: Januar 06, 2016, 16:46:17 »

Und auf zum Pingpong-Spiel

[gelöscht durch Administrator]
Gespeichert

Agenda bis 31.12.2013:
-Papa sein
. Abenteuer fertigstellen
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #6 am: Januar 06, 2016, 22:39:12 »

Ich mach mich ran...kann aber ein, zwei Tage dauern...
Ich hab momentan viel um die Ohren... Undecided
Gespeichert
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #7 am: Januar 07, 2016, 20:42:19 »

Ping...

[gelöscht durch Administrator]
Gespeichert
Dnalor the Troll
Piratenkönig
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 1.634



WWW
« Antworten #8 am: Januar 13, 2016, 16:22:10 »

Pong

[gelöscht durch Administrator]
Gespeichert

Agenda bis 31.12.2013:
-Papa sein
. Abenteuer fertigstellen
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #9 am: Januar 15, 2016, 09:16:34 »

Ping

[gelöscht durch Administrator]
Gespeichert
Dnalor the Troll
Piratenkönig
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 1.634



WWW
« Antworten #10 am: Januar 16, 2016, 15:33:29 »

Pong. Geschichte angepasst

[gelöscht durch Administrator]
Gespeichert

Agenda bis 31.12.2013:
-Papa sein
. Abenteuer fertigstellen
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #11 am: Januar 17, 2016, 10:12:42 »

Ping...
Vielleicht sollte noch mal wer anders drübersehen, denn vier Augen sehen mehr als zwei...aber von meiner Seite aus ist der Text soweit durch... Wink

[gelöscht durch Administrator]
Gespeichert
Dnalor the Troll
Piratenkönig
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 1.634



WWW
« Antworten #12 am: Januar 17, 2016, 11:50:50 »

Drei mal hin und her... ich denk, das ist Rekord Daumen hoch
Gespeichert

Agenda bis 31.12.2013:
-Papa sein
. Abenteuer fertigstellen
Seiten: [1] | Nach oben Drucken 
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Hinter dem Schwert  |  6 - Ribukanische Halbinsel  |  Tal der Tempel (Moderator: Talkim)  |  Thema: Thorus' Arbeitsthread für "Hinter dem Schwert" « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  
 


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2011, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.069 Sekunden mit 21 Zugriffen.