Übersicht | Hilfe | Suche | Einloggen | Registrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Dezember 06, 2019, 04:13:04
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Buch der dunklen Künste  |  Ausarbeitung des BddK  |  Thema: Umalou 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] | Nach unten Drucken
Autor Thema: Umalou  (Gelesen 4054 mal)
Sphärenwanderer
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 2.619


Keep it simple!


« Antworten #15 am: Mai 13, 2014, 08:41:09 »

Oh, noch was:

Zitat
- sowohl Orks- als auch Xhul und Nagah haben Kenner dieser Tradition
Mir war garnicht bewusst, dass die Nagah auch Umalou haben sollen. Hier wäre ich für eine Streichung. Die Kulturen haben quasi keine Überschneidungen. Außerdem verwässert es das Nagah-Magiekonzept unnötig.
Wenns im BdH steht, sollten wir es nicht mehr anrühren. Wenn wir schon einen Kanon schaffen, sollten wir den auch einhalten.  Grin

Gnargh!  Grin

Ich war auch immer gegen Schamanen. Aber irgendwie hat sich das hier herauskristallisiert.
Wird bei DSA 5 eh uninteressant sein. Dann gibt es den Unterschied in der Zauberwirkung eh nicht mehr.

Wäre also jetzt dafür, das schnell über die Schamanenregeln abzuhandeln, weil da einfach schon vieles zu gibt.
Hmm... Braucht der Bestienmeister denn überhaupt so viele Sonderregeln? Ich schaue mir nochmal die Beschreibung im BdH an - aber eigentlich ist der Traumzeitkram doch auf andere Zauberwirker ausgelagert, oder? Es gibt ja sowas wie Xhul-Schamanen.

Wenn wir die als Schamanen laufen lassen, haben zudem alle Bestienmeister-Völker gleich mehrere Schamanen-Professionen. Ist in meinen Augen auch irgendwie unglücklich. Und die Profession ist schon irgendwie mit einem besonderen Status innerhalb der Spielwelt verbunden, den die Bestienmeister so nicht ausfüllen.
Gespeichert

Ich bin keine Signatur, ich putz´ hier nur.
Moosäffchen
BdH & BdK Finalisator
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 4.100


Marhynianische Monstrosität


« Antworten #16 am: Mai 15, 2014, 16:41:20 »

Zitat
Wenns im BdH steht, sollten wir es nicht mehr anrühren. Wenn wir schon einen Kanon schaffen, sollten wir den auch einhalten.
Die Aussage stammt aus dem Wiki-EIntrag. Glaube nicht, dass das noch eine Setzung ist.
Aber: Man kann bei den Nagah und Orks ja die Möglichkeit geben, dass es Ausnahmeerscheinungen gibt, welche diesen Regeln folgen. Grad in Überschneidungsgebieten wird es wohl auch Lehrlinge anderer Rassen geben bzw. Kultur-Wechsler. So könnte es doch wohl durchaus sein, dass es mal einen Ork gegeben hat, welcher die Umalou-Magie von einem Xhul gelernt hat. Oder ein Xhul, welcher einem Orkkhez dieses Wissen aus Dankbarkeit übergeben hat.
Bin nicht für eine eigenständige Beschreibung, sondern für einen kleinen Beschreibungskasten, in dem auf diese Möglichkeit kurz eingegangen wird.

Zitat
Hmm... Braucht der Bestienmeister denn überhaupt so viele Sonderregeln? Ich schaue mir nochmal die Beschreibung im BdH an - aber eigentlich ist der Traumzeitkram doch auf andere Zauberwirker ausgelagert, oder? Es gibt ja sowas wie Xhul-Schamanen.

Wenn wir die als Schamanen laufen lassen, haben zudem alle Bestienmeister-Völker gleich mehrere Schamanen-Professionen. Ist in meinen Augen auch irgendwie unglücklich. Und die Profession ist schon irgendwie mit einem besonderen Status innerhalb der Spielwelt verbunden, den die Bestienmeister so nicht ausfüllen.
Was meinst du mit "viele Sonderregeln"?
Den neuen Vorteil könnte prinzipiell ja jede schamanistische Profession erhalten.

Bisher ist es so, dass es Schamanen im Riesland gibt.
Diese spalten sich in mehrere "Schamanen-Spezies" auf - je nach Kulturkreis.
Die Xhul haben genau wie die Parnhai (Mondtaucher und Hexendoktor) allerdings zwei verschiedene Schamanen-Professionen (Umalou und Standard-Xhul-Schamane).
Bei den Orks und Nagah wären es nur Randerscheinungen ohne eigene Regeln.


Sonstige Kritik?
Wenn nicht, können wir anfangen, die Regeln alle zusammenfassend abzutippen.
Eigentlich haben wir außer die Profession alles zusammen: "Tradition", Zauber/Rituale, Besonderheiten.

Alle zufrieden mit dem Vorteil?
Auch für andere Schamanen?
« Letzte Änderung: Mai 15, 2014, 16:43:26 von Moosäffchen » Gespeichert
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #17 am: Mai 16, 2014, 15:50:04 »

Die Angurianer habe auch zwei Schamanen-Arten.


Zitat
Ich sehe die Umalou noch immer nicht als Schamanen - der Knochenkeulenkram und die Standardrituale passen in meinen Augen nicht so wirklich zum gestenlosen, stummen Zaubern der Bestienmeister. Was spricht denn dagegen, sie regeltechnisch als Halbzauberer laufen zu lassen?
Ehrlich gesagt die Spezialisierung Tiermagie dafür einfach zu dünn, zumal sowohl Schamanen als auch aventurische Spruchzauberer ne ganze Menge Können.

Solange wir die nicht so hin biegen das die auf ihrem Spezialgebiet nicht noch irgendeinen gewaltigen Vorteil bekommen ist es das mMn einfach nicht wert.

Die vorgeschlagenen Zauber der Bestienmeister hatte ich hier mal diskutiert.

Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Moosäffchen
BdH & BdK Finalisator
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 4.100


Marhynianische Monstrosität


« Antworten #18 am: Mai 17, 2014, 05:43:45 »

Ehrlich gesagt bin ich mittlerweile wieder total verwirrt, was Umalou jetzt sein sollen...
Schamanen, schamanistisch angehauchte Zauberer, Viertelmagier, Halb oder Voll...

Werd' gleich mal eine Abstimmung machen. Dann ist das Thema hoffentlich mal von der Kette.  Roll Eyes
Gespeichert
Moosäffchen
BdH & BdK Finalisator
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 4.100


Marhynianische Monstrosität


« Antworten #19 am: Mai 27, 2014, 15:55:00 »

Jut, die Umfrage ist durch:

http://rakshazar.de/forum/index.php?topic=5254.0

Ergebnis: Es wird eine Zaubertradition werden, welche auf diesem Konzept basiert:

Zitat
Ein Vorschlag, den ich an dieser Stelle bringen möchte, der vielleicht alles bereinigt:
- Man mischt die beiden Konzepte indem man die Unalou zunächst einmal als normale Zauberwirker gelten lässt. Sie sind allerdings Vollzauberer mit einer reduzierten AsP-Menge (-6 AsP; insgesamt also 18 AsP). Das ermöglicht es uns, die Tradition möglichst flexibel und uneingeschränkt zu gestalten, dabei aber trotzdem keine klassischen Magier (und damit ein zu hohes Zauber-Machtniveau) zu erschaffen.

- Wir wollen, dass die Umalou DIE Krönung der Bestienherrscher sind.
Dies kann man erreichen, wenn man die Druidenregel des "Immer-Erzwingen-Dürfens" nimmt und dies bei Tieren zulässt (und evtl. noch günstiger macht bzw. bei speziellen Tieren günstiger macht). Zusätzlich erlauben wir Umalou mehrere bzw. größere/mächtigere/stärkere Tiere per Vertrautenbindung an sich zu binden.

- An Zaubern erlauben wir per Verbreitung primär passende Zauber  im Bereich Verwandlung, Einfluss, Herrschaft, Umwqelt etc., welche zum Grundkonzept passen. Andere Zauber bekommen eine deutlich schlechtere Verbreitung.

- Zusätzlich bekommen sie die bisher ausgearbeiteten Wiki-Zauber und evtl. noch neue Rituale für ihre Vertrauten.

- Bei Generierung wählt man sich einen Totem/Vorbild aus. Alle Umalou haben eine stark Bindung zur Geisterwelt, aber ihr Vorbild/Totem ist quasi ihr Fürsprecher unter den Geistern, ihr Lehrmeister, ihr Freund. Vergleichbar mit den DurroDun der Gjalsker. Durch diese Wahl bekommen sie kleine Boni und Veränderungen; evtl.noch kleine Boni auf bestimmte Zaubermerkmale bzw. TaP* wenn sie Dinge tun oder einhalten. Dies soll nicht so ausufernd sein, wie eine Professionsvariante, sondern maximal 5 Zeilen pro Totem - also maximal eine DINA4-Seite im Endeffekt.

- Als Nachteil führen wir ein, dass Umalou eine sehr starke seelische Bindung an die Geisterwelt (speziell Tiergeister) besitzen und nur schwer ohne deren "Einverständnis" handeln können. Regeltechnisch müssen sie sich an die Vorgaben ihres Totems/Vorbilds halten oder erhalten Nachteile (vergleichbar der Metallunverträglichkeit der Druiden/Geoden und der Erdgebundenheit der Hexen). Dies kann dann auch rollenspielerisch ausgespielt werden durch Traumreisen und Ähnliches.

- Sie erhalten als Ritualgegenstand eine Knochenkeule des Tieres ihres gewählten Totems. Dies "erdet" die Tradition wieder in Richtung des schamanistischen Hintergrunds und lässt sich auch "naturverbundener" erscheinen.
Gespeichert
Jens_85
Nekromant
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 4.596



WWW
« Antworten #20 am: Juni 12, 2014, 14:09:09 »

Die Frage ist auch: Wie viele Tiere können sie so an sich binden, wie groß wird ihr permanenter Zoo und wie viel größer kann ein erzauberter, "temporärer Zoo" werden? Kann der Bestienmeister tatsächlich eine Horde Elefanten rufen, um ihnen zu sagen "Rennt da lang - und kümmert euch nicht darum, dass da ein Dorf in eurem Weg steht, es muss eh weg"?
Gespeichert

Moosäffchen
BdH & BdK Finalisator
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 4.100


Marhynianische Monstrosität


« Antworten #21 am: Juni 12, 2014, 14:46:04 »

Die Idee mit dem mehrfachen Binden war recht einfach:

Der aktuelle RkW (Umalou) geteilt durch 3 (normal runden) ergibet die freien "Slots".
Ein normal großes Tier wie Hund, Affe, Gepard etc. zählt 2 Slotpunkte.
Ein beliebig kleineres Tier jeweils 1 Punkt.
Ein maximal großes Tier wie Pferd, Nashorn, Boworwolf zählt 3 Slotpunkte.

Es ist möglich, mehrere Tiere gleichzeitig an sich zu binden.
Ob man noch erlaubt, einen Schwarm (Bienen, Mosquitos etc.) an sich zu binden, wäre noch fraglich. Könnte mir vorstellen, dass dies nur sehr erfahrenen Umalou (sprich sehr hoher RkW und Tierkunde-TaW ) möglich ist.
Gespeichert
Moosäffchen
BdH & BdK Finalisator
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 4.100


Marhynianische Monstrosität


« Antworten #22 am: Juni 24, 2014, 20:42:09 »

Jetzt mal der erste Entwurf zur Repräsentation der Umalou:

--------


KRÄFTE DER UMALOU
  • Die Leiteigenschaft ist Intuition.
  • Jeder Umalou wählt bei seiner Generierung einen „Weg des Inneren Tiers“. Dieser Weg symbolisiert sowohl sein Seelentier, als auch die Richtung, in welche sich seine Ausbildung richtet. Die spätere Auswahl zu bindender Vertrautentiere richtet sich nicht am gewählten Weg – ganz im Gegensatz zu aventurischen Hexen oder Geoden.
  • Ihr Seelentier repräsentiert auch den gewählten „Weg des Inneren Tiers“.
  • Zauber der Umalou-Repräsentation benötigen die Komponenten Sicht und Konzentration. Der Einsatz von Worten und speziellen Bewegungen ist nicht nötig. Diese Repräsentation besitzt keine Zentrale Komponente, sondern eine Prinzipientreue, welche vom gewählten Totem/Vorbild abhängt.
  • Befindet sich während eines Zaubervorgangs ein gebundenes Tier, dass dem Seelentier des Umalou entspricht, innerhalb von IN/2 Schritt, ist jeder Spruch mit den Merkmalen Einfluss oder Herrschaft, der auf ein Tier als Zielobjekt gewirkt wird, um 1W6 AsP günstiger.
  • Umalou dürfen immer die Spontanmodifikation Erzwingen verwenden, auch wenn der Spruch diese Modifikation ursprünglich nicht zulässt. Wenn ihre Zauber ein oder mehrere Tiere als Ziel haben, sind die Kosten für Erzwingen halbiert.
  • Zauberer mit dieser Repräsentation dürfen mehr als ein Vertrautentier besitzen. Der Maximalwert an gebundenen Tieren liegt bei RkW/3 (abgerundet). Diese Tiere dürfen auch größer als die üblichen Vertrautentiere sein. Ein mittelgroßes Tier zählt hierbei als 2 gebundene Tiere, ein großes Wesen als 3 gebundene Tiere.
    Sehr große (oder noch größere) Tiere können nicht als Vertrautentier gewählt werden.  
  • Umalou nutzen als Ritualgegenstände Knochenwaffen, die sie aus den Knochen ihres Seelentiers fertigen. Diese dienen ihnen als Brücke zur Seelenwelt der Tiergeister und können mit speziellen Ritualen dauerhaft verzaubert werden.
  • Um diese Repräsentation zu Erlernen ist ein TaW Tierkunde von mind. 7 nötig.
  • Es existiert keine Möglichkeit die Zauberthesen der Umalou zu fixieren. Das Erlernen neuer Rituale bzw. Steigern der eigenen Ritualkenntnis ist neben dem Selbststudium nur durch die Zusammenarbeit mit einem anderen Umalou möglich. Es ist hierbei gleich, welcher Kultur dieser angehört.


Umgang mit der Kritischen Essenz:
1) sie haben reduzierte Kosten, wenn die Zauber einen gebundenen Vertrauten betreffen
2) sie nutzen häufig die Reichweite "selbst", was die krE senkt
3) durch ein neues Ritual erhalten sie die Möglichkeit, Zauber auf Vertrauten zu erweitern und zusätzlich die Reichweite bei Berührung als "selbst" gelten zu lassen, was ebenfalls die krE senkt
4) durch ein neues Ritual können sie Effekte der krE, welche sie betreffen würden, stattdessen auf ein Vertrautentier wirken lassen
« Letzte Änderung: Juni 24, 2014, 20:46:59 von Moosäffchen » Gespeichert
Jens_85
Nekromant
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 4.596



WWW
« Antworten #23 am: Juni 25, 2014, 06:33:49 »

Klingt rund und gut Daumen hoch
Gespeichert

Moosäffchen
BdH & BdK Finalisator
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 4.100


Marhynianische Monstrosität


« Antworten #24 am: Juni 25, 2014, 17:36:19 »

Andere Meinungen?

----

Hat Jemand Ideen und Wünsche für neue Begleiterfähigkeiten bzw. neue Umalou-Zauber abseits der im Wiki stehenden?

« Letzte Änderung: Juni 26, 2014, 10:42:27 von Moosäffchen » Gespeichert
Jens_85
Nekromant
Administrator
*****
Offline

Beiträge: 4.596



WWW
« Antworten #25 am: Juni 26, 2014, 07:18:11 »

Andere Meinungen?
Öy, willst du damit sagen, dass dir meine Meinung nicht reicht oder was? Na warte du Balg einer amhasischen Hure, dir werde ich... *Stachelkeule zück* wie... Drei-Barbaren-Regel? Hä? Öhm... Ja... Na gut... Hier, Zustimmung, aber sofort! Egal wer das liest!


Hrhrhr! *grunz* Grin Wink  Clown
Gespeichert

Moosäffchen
BdH & BdK Finalisator
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 4.100


Marhynianische Monstrosität


« Antworten #26 am: Juni 26, 2014, 09:32:45 »

*Jens85 mit Popcorn bewirft und Nase zeigt*  Evil

Gespeichert
Moosäffchen
BdH & BdK Finalisator
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 4.100


Marhynianische Monstrosität


« Antworten #27 am: Juni 29, 2014, 13:18:36 »

Jut, wenn keiner mehr etwas dagegen hat, könnne wir ja mit der weiteren Ausarbeitung anfangen.  Daumen hoch
Gespeichert
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #28 am: Juni 29, 2014, 19:32:21 »

Wegen meiner.... Daumen hoch
Gespeichert
Seiten: 1 [2] | Nach oben Drucken 
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Buch der dunklen Künste  |  Ausarbeitung des BddK  |  Thema: Umalou « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  
 


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2011, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.143 Sekunden mit 19 Zugriffen.