Übersicht | Hilfe | Suche | Einloggen | Registrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Oktober 17, 2019, 03:24:35
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Riesen, Bestien, Aschekraut  |  Riesen,Bestien, Aschekraut - Arbeitsbereich (Moderator: Moosäffchen)  |  Thema: Materialsammlung (W.i.P.) 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] 3 4 5 | Nach unten Drucken
Autor Thema: Materialsammlung (W.i.P.)  (Gelesen 9037 mal)
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #15 am: Juni 23, 2016, 15:43:32 »

Gerade noch was schönes für Chrattac gefunden:
Sumerisch Kisim, heißt Heuschrecke...ist aber im Sumerischen auch gleichbedeutend mit Zerstörung... Grin
Könnte ein alter Marhynianischer Begriff sein....
Setzen wir noch ein zweites s rein und machen daraus Ksisim oder wahlweise auch Xisim, dann klingts auch gleich wieder Insektoider... Wink
« Letzte Änderung: Juni 23, 2016, 15:45:28 von Mæglin » Gespeichert
Ectheldir
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 171


« Antworten #16 am: Juni 23, 2016, 15:48:05 »

 Daumen hoch Klingt gut.
Gespeichert
Ectheldir
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 171


« Antworten #17 am: Juni 23, 2016, 21:28:20 »

So, ich hab einfach mal oben angefangen und mir schon mal nen paar Namen ausgedacht. Hier meine Vorschläge:

Aschewüsten-Assel: Trogog
Aschewüsten-Golem: Gāowrom
Basiliskennatter: Ophitaion (altgr. ophis =Schlange)
Bergpferd:  Taxtan
Blutasseln: Lorgaschim
Blutelster: Sphagorneon (altgr. Sphage =Gemetzel, Orneon =Vogel)
Bluthetzer: Xunsekar (Pers. Xun =Blut, Sekar = Jäger)
Blutnatter: Aimophis (altgr. Aima= Blut, ophis =Schlange)
Blutschnecken: Slajnu
Borstentier: Zamktall
Brokhtar Bremse: Bordak (auch als Beleidigung verwendet)
Donnerantilope: Temwalati
Donnerechse: Mwawambo
Gespeichert
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #18 am: Juni 23, 2016, 22:21:28 »

Thx.... Daumen hoch
Gespeichert
Ectheldir
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 171


« Antworten #19 am: Juni 24, 2016, 12:15:37 »

Noch nen paar mehr Namen:

Dornenteppich: Zahrxak  (Pers. Zahr = Gift, xak= Boden)
Drachenaal: Ichton
Drehhornhörnchen: Gorlan
Düsterwurm: Azdaki  (Pers. Azdaha= Drache)
Eiswehenwitwe: Arraktonu
Federschleiche: Sshrin
Feenschmetterling: pili-pala dewiniaeth  (Walisisch pili-pala = Schmetterling, dewiniaeth = Magie)
Feenschnepper: ysglyfaethus dewiniaeth  (Wal. Ysglyfaethus = Raubtier)
Fetzendrache: Bromgoak
Feuerdrache: Ingranor  (Bezug zu Ingo, wegen Feuer)
Firn-Schreckensklaue: Ragowyn
Flinkklaue: mejmun  (Pers. Affe)
Flugrammler: Ixlatal
Flugviper: Ophiptenos  (altgr. Ptenos = geflügelt)
Formlose: Anedraio (altgr. An = Verneinung, edraios= fest)
Geiferjäger: Garango
Glassspinne: Diagnosen (altgr. Diayges= durchsichtig)
Glutdrache: Tornaigosch
Grablöffler: Mungai
Grasschlange: Iosophis  (altgr. Ios= Gift)
Grillenanbeterin: Garataxl
Hammerkopf: Čakomorg  (Pers. Čakoš = Hammer, sotomorg = Strauß)
Herzpicker: Lak-Lak  (Pers. Storch)
Höhlentiger: Sangralosch
Hornwirbler: Umwalaja

So, dass war erstmal alles was ich schon habe. Ich werde übers Wochenende weg sein und folglich erstmal nicht weiter machen. Bedenkt, dass man bei den Wörtern walisischen Ursprungs "w"s wie "u"s aussprechen muss.
Ich habe mich übrigens gewundert, warum für die Filterechsen ein Xhul-Name gefragt war. Die Filterechsen wohnen nämlich überhaupt nicht in der Lath, da es dort zu wenig Insekten gibt.

Ich wiederhole nochmal meinen Vorschlag zu den Alligatoren: In der Vaestfogg könnte man sie vielleicht blind machen und sie nur über Geruch jagen lassen. Weiterhin schlage ich dort sehr bleiche Farben vor.
« Letzte Änderung: Juni 24, 2016, 12:20:06 von Ectheldir » Gespeichert
Ectheldir
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 171


« Antworten #20 am: Juni 30, 2016, 12:40:05 »

Wenn es eigentlich Setzung ist, dass in Rakshazar die ökologische Nische der Vögel von Flugechsen eingenommen wird, wie erklärt  sich dann eigentlich die sehr weite Verbreitung der Blutelstern? Die kommen ja immerhin bis zum Olkaimassiv vor. Vielleicht sollte man die Verbreitung doch eher auf das westliche Rakshazar beschränken.
Gespeichert
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #21 am: Juni 30, 2016, 13:47:03 »

Naja ein paar Vögel gibt es wohl...aber im Allgenmeinen herrschen schon die Flugechsen vor....
Aber ist ein guter Punkt...ja, wir sollten die Blutelster wirklich auf den westlichen Teil beschränken...
Gespeichert
Ectheldir
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 171


« Antworten #22 am: Juli 10, 2016, 14:41:30 »

So, dann hab ich auch mal die restlichen Namen fertig gestellt. Ich hab allerdings die Tiere, über die mir jegliche Information fehlte erstmal raus gelassen. Das kann ich dann immer noch  machen, wenn es dann Texte zu denen gibt.

Hutaffe=Sarmun (Sareg =Dieb, mejmun=Affe)
Karstbestie=?, keine Beschreibung
Kanalegel= skolydos (skolux=Wurm, ydor=Wasser
Klingenschwanz=  haščang (hašare = Insekt, čang= Schere)
Klippsegler= Parigawwas (paridan =fliegen, gawwas= Taucher)
Mastratte= Gron
Nachtläufer=?,keine Beschreibung
Nasenaffe= Trankul, pl. Trankutl
Nebelegel=?,keine Beschreibung
Nebelschreiter= Zzatssaan
Obsidiantarantel= Azziipu
Ödlandkäfer= Tatram
Peitschenviper= sammallag (samm= Gift, sallag =Peitsche)
Phantome=Hchriv`sssr
Prärie-Yak= Tarro

Weiterhin ist mir in der Galerie der Wandkrabbler aufgefallen, der ja wohl in den Schluchten des Ödlandes zu leben scheint. Der stand noch nicht auf der Liste.
« Letzte Änderung: Juli 10, 2016, 14:51:06 von Ectheldir » Gespeichert
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #23 am: Juli 10, 2016, 19:30:38 »

Thx... Daumen hoch

Jup, der Wandkrabbler ist mir auch noch aufgefallen...kommt noch rein... Wink
Gespeichert
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #24 am: Juli 11, 2016, 11:36:16 »

Zu den fehlenden Beschreibungen

Karstbestie
Karstbestien, auch Graue Reißer oder Todesfänge genannt, sind bis zu 5 Schritt hohe, aufrecht gehende, mit grauem Fell besetzte Ungetüme mit fürchterlichen Klauen und ausgeprägtem Gebiss, die einzelgängerisch leben und jedes Lebewesen, dessen sie gewahr werden, anfallen und in sich hineinschlingen.

Nachtläufer
Der Nachtläufer ist ein etwa 150 Finger langes Raubtier mit eine Schulterhöhe von gut 120 Fingern. Der Körper dieses Tieres ist sehr schlank und erinnert an eine Mischung aus Wolf und Großkatze. Es besitzt ein kurzes, tiefschwarzes Fell. Zu seinen besonderen Fähigkeiten gehören die hohe Laufgeschwindigkeit von 65 Meilen pro Stunde und die ausgezeichnete Kletterfähigkeit. Desweitern besitzt dieses Tier eine besondere Speicheldrüse, die ein halluzinogenes Sekret erzeugt. Landet dieses Sekret auf der ungeschützten Haut eines Opfers, verfällt es in einen Rausch, der je nach Verfassung zwischen Horrortrip und höchstem Glücksgefühl liegt. So lauert der nachtläufer seinem Opfer auf, um es aus dem Hinterhalt zu bespucken. Ist der Mensch oder das Tier kurze Zeit später im Rausch gefangen, greift er an, um seine Beute niederzuringen und zu fressen.

Nebelegel
Dieser ca. 30 finger lange Egel lebt zwar die meiste zeit über im Wasser, ist aber durch flügelförmige Flossen in der Lage zu Fliegen und so z.B. auch Opfer auf Bäumen zu attackieren. Kaum Beisst er sich an seiner Beute fest, beginnt er auch schon damit Sauerstoff aus dem Blut seiner Opfer zu ziehen, welche er so schwächt, und das ihm selbst ermöglicht länger an der Oberfläche zu bleiben. Sie nutzen den Schutz des Nebels der Vaestfogg, um selbst nicht als Fressen herhalten zu müssen, da sie sich nur schwerlich verteidigen können.
« Letzte Änderung: Juli 11, 2016, 11:43:01 von Mæglin » Gespeichert
Ectheldir
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 171


« Antworten #25 am: Juli 11, 2016, 12:13:32 »

Danke! Dann gibt's die restlichen Namen heute Abend.
Gespeichert
Ectheldir
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 171


« Antworten #26 am: Juli 11, 2016, 18:55:28 »

Karstbestie= Paradan
Nachtläufer= Drailyn
Nebelegel= Saliach

Ich frage mich übrigens ob die Wölfe, die nun schon aus dem TdK entfernt wurden nicht ganz aus Rakshazar geschmissen werden sollten. Zum einen, da Wölfe einfach so aventurischer Standard sind, und zum anderen, weil wir in Rakshazar schon ne ganze Reihe wolfsähnliche Raubtiere (Boworwölfe, Firnwarge, Wertigore, Nachtläufer...) haben, die deren Position eigentlich gut einnehmen.
Gespeichert
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #27 am: Juli 11, 2016, 22:07:31 »

Thx.... Daumen hoch

Ja, ich denke Wölfe werden ganz rausfliegen....
Gespeichert
Mæglin
vollautomatischer Schnelllektor
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 5.411



« Antworten #28 am: Juli 14, 2016, 19:13:53 »

Und die zweite Hälfte der Tiernamen die noch einer Übersetzung harren...

Riesenbombardierkäfer
Riesenotter
Riesenratte
Riesenschnapper
Riesenwildschafe
Riesenwurm
Rothunde
Säbelkatze
Sandlinge
Schädelechse
Schattenbuddler
Schattentiger
Schwarzbock
Schwarzer Hetzer
Segelechse
Seherinnen
Shredderer
Speiunhold
Springratte
Stachelkragen
Stachel-Spinne
Staubdämon
Steinleopard
Steinmalmer
Steppenpferd
Steppenwühler
Stollenkriecher
Stollenschnecke
Suhlmolch
Sultansskorpion
Süßkäfer
Waldpferd
Wanderameise
Wandkrabbler
Wasserschlange
Wühldrache
Wüstenschrat
Wüter
Gespeichert
Ectheldir
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 171


« Antworten #29 am: Juli 18, 2016, 14:23:57 »

Hier schon mal der erste Teil weiterer Namen:

Riesenbombardierkäfer= Ssrhajjok (Sycc), Itzlaxor (Ipexco)
Riesenotter: Wo leben die?
Riesenratte= Runou (Parnhai), Nefrar (Sanskitarisch) [Im Wiki ist das Verbreitungsgebiet zu klein für die dortige Beschreibung]
Riesenschnapper= Mounuori(= Kinder der Mounun)(Parnhai) [Eine 0 Zuviel bei den Nahrungsrationen für das Gigantische?]
Riesenwildschafe= Orog (Olourkha)
Riesenwurm: In der Beschreibung des Totenwassers wird angegeben, dass es kein Leben im Totenwasser gibt. Wie können die Riesenwürmer dann existieren?
Rothund= Tragesh, pl. Trageshi (Olourkha)
Säbelkatzen= Fynlaw, pl. Fynlawn (Cromwyn)
Sandling= Choysos (Amhasisch)
Schädelechsen= Tarrkchff (Tchif), Sorgar (Brokhtarisch)
Schattenbuddler+ -tiger: Wo leben die? Was ist das?
Schwarzbock= Zalaj (Uzujuma)
Schwarze Hetzer= Nelateus (Amhasisch)
Segelechse= Unlawar (Uzujuma)
Seherinnen, Schredderer, Speiunhold+Springratte: Dazu konnte ich leider nichts finden.

Ich habe mir die Tiere jetzt nur im Wiki angeguckt. Kannst du mir vielleicht sagen, wo ich die sonst noch finde? Es gab dort schließlich  ne ganze Menge nicht.
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 4 5 | Nach oben Drucken 
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Riesen, Bestien, Aschekraut  |  Riesen,Bestien, Aschekraut - Arbeitsbereich (Moderator: Moosäffchen)  |  Thema: Materialsammlung (W.i.P.) « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  
 


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2011, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.077 Sekunden mit 19 Zugriffen.