Übersicht | Hilfe | Suche | Einloggen | Registrieren

Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
September 20, 2019, 17:41:22
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Buch der Klingen (Moderator: Ein Dämon auf Abwegen)  |  Thema: Aventurische Waffen im Riesland 0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema. « vorheriges nächstes »
Seiten: 1 [2] 3 4 5 | Nach unten Drucken
Autor Thema: Aventurische Waffen im Riesland  (Gelesen 13041 mal)
Firanor
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.448


Wenn alte M?chte sich erheben...


« Antworten #15 am: August 18, 2007, 19:07:48 »

es gibt aber auch einig Waffen, die in der Form bestimmt im Riesland nur unter anderem Naamen laufen dürften

EDIT:

Sollen eigentlich die bevorzugten Waffen angegeben werden oder die von dieser Kultur technisch realisierbaren?
« Letzte Änderung: August 18, 2007, 19:10:31 von Firanor » Gespeichert

Es ist eine traurige Wahrheit, aber die Summe des Intelligenzquotienten der Menschheit ist eine Konstante, nur w?chst die Weltbev?lkerung stetig (...aber zum Gl?ck gib es ja Ami's^^ )
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Moderator
*****
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #16 am: August 18, 2007, 20:51:04 »

Ich würd sagen die Waffen, die üblicherweise benutzt werden. Also so ähnlich wie im Kaiser Retros bzw. im Arsenal.

Wie gesagt geht es mir halt hauptsächlich darum erst mal die Standartdinger zu sammeln, für die man im Prinziep keinen weiteren Beschreibungs bzw. Erklärungstext braucht. 

Zitat
Die Dschadra wär für Reitervölker allerdings interresant...
Die Dschardra ist eigendlich ein gutes Beispiel für das was ich meine, im Prinziep ein simpler speer den vermutlich jedes Volk das Metall verarbeiten kann bauen kann. Allerdings ist dieDschardra fest mit der Tulamidischen Kultur verbunden. Bei der Waffenbeschreibung im Kaiser Retros steht da was von das die Bänder an der Dschardra Sippenkennzeichen sind und man die Dschardra eines Sippenfremden nur im äußersten Notfall nutzt . Und wenn man die Dschadra eines gefallenen Gefährten benutzt man sie hinterher dessen Sippe zurückbringen und um Verzeihung für den Missbrauch bitten muß.
Wenn du allerdings einen Orkischen Reiterspeer beschreibst (hast du ja glaubich schon irgendwo) und dann schreibst werte sind die selben wie die der Dschadra ist das vollkommen OK. und mann könnte auch noch den Nachsatz rabhängen die Sanskitaren benutzen eine ähnlichen Reiterspeer (mit den gleiche Werten).
« Letzte Änderung: August 18, 2007, 20:57:04 von Ein Dämon auf Abwegen » Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Moderator
*****
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #17 am: August 20, 2007, 07:33:50 »

@ Firanor
Also ich finde Folgende sachen bei der Waffenauswahl der NWJ merkwürdig.

Hakendolch
Da man bei DSA4 damit nur noch Klingenwaffen zerbrechen darf, und die ja aus Metallmangel ehr selten sind find ich den wenig passend.

 Langdolch
Ist für meinen Geschmack zu "modern" und "elegant" fürs Setting

 Glefe
Erscheint mir als Landskechtswaffe ehr merkwürdig, man könnte aber ohne Probleme eine ähnlichw Waffe (mit gleichen werten) einbauen. da wär aber ein kleiner Erklärungs Text nötig.

 Geißel
Da die im allgemeinen zur Selbstgeislung benutzt wird weiß ich nicht ob die passt.

Entermesser
Verbind ich ehr mit Piraten, ich vermute mal du willst es als Sax ähnliche Waffe haben. Da wär mMn
wieder ein erklärungstext nötig.

Menschenfänger
Erschließt sich mir spontan nicht was die damit wollen.

 Würgeschlinge
Was sie mit einer Garotte wollen ist mir jetzt auch unklar.
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Firanor
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.448


Wenn alte M?chte sich erheben...


« Antworten #18 am: August 20, 2007, 10:29:10 »

ich kenne nicht alle Neuerungen bei DSA4, deshalb habe ich nach Vorstellung und Gutdünken markiert^^

Zitat
Hakendolch

Dachte es wäre ein Hakenförmiger Dolch, schön fies zum Hälse durchtrennen.

Zitat
Entermesser
Verbind ich ehr mit Piraten, ich vermute mal du willst es als Sax ähnliche Waffe haben. Da wär mMn
wieder ein erklärungstext nötig.

Riiichtiggg  Daumen hoch

Zitat
Glefe
Erscheint mir als Landskechtswaffe ehr merkwürdig, man könnte aber ohne Probleme eine ähnlichw Waffe (mit gleichen werten) einbauen. da wär aber ein kleiner Erklärungs Text nötig.

Speer mit langer Klinge^^ entstanden aus der Kombination Paddel, Speer und Haumesser, da hat ein findiger Schmied sich gedacht,warum nicht kombinieren^^

Zitat
Menschenfänger
Erschließt sich mir spontan nicht was die damit wollen.

 Würgeschlinge
Was sie mit einer Garotte wollen ist mir jetzt auch unklar.

Sie greifen aud hinterhalten an, sidn fies gemein und grausam...Sie machen keine Gefangenen, außer um an ihr Herzblut zu gelangen.

Zitat
Langdolch
Ist für meinen Geschmack zu "modern" und "elegant" fürs Setting

Sollte auch etwas eleganter sein, zum Anschleichen und schlitzen.

Zitat
Geißel
Da die im allgemeinen zur Selbstgeislung benutzt wird weiß ich nicht ob die passt.

Für die Schamanen, um besser in "Stimmung" zu kommen^^
Gespeichert

Es ist eine traurige Wahrheit, aber die Summe des Intelligenzquotienten der Menschheit ist eine Konstante, nur w?chst die Weltbev?lkerung stetig (...aber zum Gl?ck gib es ja Ami's^^ )
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Moderator
*****
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #19 am: August 20, 2007, 11:44:22 »

Ne der Hakendolch ist diese verkackte Saigabel den gibts aber schon seit DSA3 (ist glaubich sogar schon im Mantel, Schwert und Zauberstab).

Zitat
Sie greifen aud hinterhalten an, sidn fies gemein und grausam...Sie machen keine Gefangenen, außer um an ihr Herzblut zu gelangen.
Naja der Menschenfänger ist glaub ich gerade dafür da Gefangene zu machen. Bei der Würgschlinge würd ich es bei der Standartvariante belassen.

Mach doch auch mal nen Waffenthread bei den Nebelwaldjägern auf.
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Firanor
Vollzeitautor
*****
Offline

Beiträge: 1.448


Wenn alte M?chte sich erheben...


« Antworten #20 am: August 20, 2007, 12:13:53 »

werde ich tun, immo bin ich etwas unkreativ, aber das wird sich legen^^
Gespeichert

Es ist eine traurige Wahrheit, aber die Summe des Intelligenzquotienten der Menschheit ist eine Konstante, nur w?chst die Weltbev?lkerung stetig (...aber zum Gl?ck gib es ja Ami's^^ )
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Moderator
*****
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #21 am: August 22, 2007, 10:00:59 »

So ich hab mal Probiert auch die Nedermann noch einzubinden.

@Firanor
Sind die Knochenkeulen auch wie in Aventurien als Schamanenwaffen gedacht?

Ein Menschenfänger ist übrgens sowas, ob das passt weiß ich nicht.
« Letzte Änderung: Februar 14, 2008, 10:26:29 von Ein Dämon auf Abwegen » Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Das Waldviech
Unser Held der Arbeit!
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 3.820


Wenn der Brokthaar dreimal klingelt...


« Antworten #22 am: August 22, 2007, 10:21:33 »

Den würde ich mal den Amhasim zuschlagen wollen - die brauchen schließlich noch nicht-tötliche Waffen zum Sklavenfangen Smiley
Gespeichert

M?gest du in interessanten Zeiten leben !
- alter chinesischer Fluch
Ashariel
Plausibilit?tsdiakon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 2.548



« Antworten #23 am: August 22, 2007, 12:02:13 »

Ja richtig, das ist genau die richtige Waffe für die, die sollten überhaupt laute solche Waffen habe, also auch noch Fledermäuse, Wurfnetze, Wurfkeulen, Fangschlingen, weiche Peitschen, also alles was nur AuP-schaden macht oder fesselt
Gespeichert

Schmerz ist Schw?che die den K?rper verl?sst!
Talkim
Oberster Zeugwart
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 3.422



« Antworten #24 am: August 22, 2007, 12:18:10 »

Die Zuordnung der Waffen für die Nedermannen passt  Daumen hoch
Gespeichert

To do:
1. Finalisierung Arsenaltexte
2. Ausarbeitung der Blutpriester
3. Ausarbeitung der G?tter der Ipexco
4. Vorbereitung RatCon 2012
5. Versand Belegexemplare
6. Ipexco-Schamanenrituale durchsehen
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Moderator
*****
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #25 am: August 25, 2007, 13:17:47 »

Mittlere Konchenkeule bei Ipexco ergänzt.

Achja wie gesagt wär ich dankbar wenn jeder in dieser Liste seine Völker ergänzen würde.
« Letzte Änderung: Februar 14, 2008, 10:26:42 von Ein Dämon auf Abwegen » Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Ashariel
Plausibilit?tsdiakon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 2.548



« Antworten #26 am: August 25, 2007, 19:26:08 »

Nagah und Waldechsen ergänzt:
Gespeichert

Schmerz ist Schw?che die den K?rper verl?sst!
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Moderator
*****
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #27 am: August 25, 2007, 20:23:27 »

Sieht gut aus nur einpaar Sachen iritieren mich:

Bei den Nagah fehlt sowas, wie Stadart Messer+Dolche, sowie Keule, Kampfstab, Knüppel ect. und die improvisieten Sachen Beil, Spitzhacke...

Dafür hast du Pailos (spezielle Zyklopenwaffe) und die Drachenklaue die ich ohne Stahl für nicht Umsetztbar halte und die da sie hauptsächlich eine Parierwaffe ist und die Nagah nach deiner Liste außer Dolchen nur Zweihandwaffen benutzen nicht richtig sinnvoll ist.

Hältst du es wirklich für sinnvoll ihnen alle speziellen aventurischen Echsenwaffen zu geben? Vorallem das szeptar macht ohne Schamanen keinen sinn. Weil es die Echsiche Variante der Knochenkeule ist. Die beiden Äxte gehen auch wenn sie nicht so zu den Nagah passen find ich. Und dieser dreizack mit dem komischen Namen ist halt eine sehr spezielle Waffe.

Edit: Zur Glefe gilt daselbe was ich schon bei Firanor schrieb, die Einhandwürgeschlinge halt ich nach der Beschriebung im Arsenal technich nicht für machbar für die WaE.
« Letzte Änderung: August 26, 2007, 08:50:41 von Ein Dämon auf Abwegen » Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Ashariel
Plausibilit?tsdiakon
Vorkämpfer Rakshazars
*
Offline

Beiträge: 2.548



« Antworten #28 am: August 26, 2007, 08:59:42 »

Nun von Keulen und Knüppel sind die Nagah schon lange weg, die sind also ganz bewusst rausgelassen worden, Spitzhacke brauchen sie auch nicht wirklich, denn sie betreiben keinen Bergbau. Gold schöpfen sie aus den Flüssen und Metalle für die Waffen erhandeln sie von den Ribukanern.

Die Drachenklauen kann ich mir durchaus auch ohne Metall vorstellen, z.B. mit einer Dinoklaue als Ersatz. Und diese Waffen kann ja nicht nur als Parierwaffe eingesetzt werden, sondern auch ganz aktiv zu Angriff. Bei den Nagah ist die "Drachenklaue" dann wohl eher sowas wie der Schagring für die Menschen. Und ja Palios, natürlich ist das im Riesland keine Zyklopenwaffe, aber ich habe mich ja auch rein vom Aussehen her inspirieren lassen.

Was die speziellen Waffen der avent. Echsen angeht: auch hier hab ich mich wieder nur umgefähr an dem aussehen orientiert. Das Szepter z.B. ist einfach nur eine leichte Variante des Streitkolben und als solche darf sie auch bei den Nagah gesehen werden.
Die Echsischen Langäxte passen finde ich sogar sehr gut, genau mit sowas bewaffnet stell ich mir einen riesigen Nagah-Strategonen vor. Du musst nämlich bedenken, dass Nagah ein Stück größer sind als Menschen, daher ist die Dimension der Waffe gleich ganz anders zu sehen.

Ja und dieser Lähmungsdreizack, darf natürlich auch nicht als 1 zu 1 übernommen angesehen werden.
Gespeichert

Schmerz ist Schw?che die den K?rper verl?sst!
Ein Dämon auf Abwegen
unser Wertedämon
Moderator
*****
Offline

Beiträge: 7.110



« Antworten #29 am: August 26, 2007, 09:39:53 »

Naja,  mein Ziel ist ja gerade eine Liste von Waffen die man 1:1 übernehemen kann.  Teufel
Die Langäxte kann man so nehemen denk ich, für den Rest müsste noch mal ein Erklärungstext her.

Was die Drachenklaue angeht, dann würd ich aber ehr Panzerarm oder Orchidee nehmen, das Besondere an der Drachenklaue sind ja die Wechselklingen. Oder du guckst mal zu den Angurianer Waffen da hat Jarn eine metallfreie Variante gepostet.

Achso was ist mit Messern und Dolchen?
Gespeichert

Stirbt ein Charakter nach den unter 'Sterben' genannten Kriterien, so ist er tot.
Seiten: 1 [2] 3 4 5 | Nach oben Drucken 
Rakshazar - Forum  |  Rakshazar  |  Buch der Klingen (Moderator: Ein Dämon auf Abwegen)  |  Thema: Aventurische Waffen im Riesland « vorheriges nächstes »
Gehe zu:  
 


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2011, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.084 Sekunden mit 19 Zugriffen.