Boworwolf

Aus Rakshazar-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Boworwolf.jpg

Bei dem, unter dem Namen Boworwolf bekannten Tier, handelt es sich - anders als der Name vermuten lässt - nicht um einen Wolf, sondern um einen fleischfressenden Paarhufer. Der Boworwolf ist von beachtlicher Statur und Größe. Mit einer Schulterhöhe von fast 2 und einer Länge von ca. 4 bis 5 Schritt gehört dieser Räuber mit zu den größten Säugetieren Rakshazars. Der Boworwolf besitzt einen wolfsähnlichen Kopf, allerdings mit einem breiteren Gebiss, dessen Oberkiefer mit zwei Fangzähnen bestückt ist. Seitlich aus der Stirn ragen zwei mittelgroße gebogene Hörner, ähnlich denen von Ziegen und Steinböcken. Hals, Nacken und Schulter sind von einer dichten Mähne bedeckt, welche weiter über den Rücken, entlang der Wirbelsäule bis zur Mitte seines Körpers verläuft. Das graubraune, kurze Fell ist fleckig, unregelmäßig und wirkt stets leicht ausgebleicht. Der Körperbau erinnert an den eines außerordentlich starken Wolf, allerdings wirkt der Vorderkörper im Vergleich zum Hinterkörper deutlich größer und kräftiger. Der Boworwolf hat, untypisch für ein Raubtier, keine krallenbewehrten Pfoten, sondern - wie bei der Ordnung der Paarhufer üblich - vierzehige Hufe. In das Beuteschema dieses Riesenräubers fallen alle Nicht-Raubtiere von mindestens einem Schritt Größe, die sich in das Wald- oder offene Grasland seiner Heimat wagen. Unter den Jägern fast aller Kulturen gilt es als besonders ruhmreich und ehrenvoll die Reiszähne eines Boworwolfs als Trophäenschmuck oder sein Fell als Umhang zu tragen. Viele Schamanen und Magier interessieren sich da eher für die prachtvollen Hörner dieses Tieres, da diesen magische Kräfte nachgesagt werden, aus denen sich kraftsteigernde Elixiere brauen lassen sollen. Man erzählt sich, dass es den Orks aus den nördlichen Steppen gelegentlich gelingt diese Wesen als Reittiere abzurichten.

"Geh' nicht in den Wald, schon gar nicht bei Nacht. Denn dort lauert er, der Boworwolf. Er schleicht sich unbemerkt an - und wenn Du ihn bemerkst, ist es längst zu spät. Siehst Du seine bösen Augen im Dunkeln blitzen, gibt es kein Entkommen. Du musst nicht versuchen zu entkommen - er ist schneller als Du und er ist nicht allein. Läßt er Dich laufen, spielt er mit Dir. Doch am Ende jagt er seine Fänge in Deinen Hals und das Spiel - sein Spiel ist vorbei. Geh nicht in den Wald - mein Kind - schon gar nicht bei Nacht."


Boworwolf
Verbreitung: Tal der Klagen, Amhas, Kurotan, Dreistromland, Kap Parhami, vereinzelt auch in anderen Gebieten (Steppenländer)
Auftreten: einzeln
Schulterhöhe: 9 bis 10 Spann Gewicht: 800 bis 1.000 Stein
Spielwerte DSA:
INI: 10+1W6 PA: 8 LeP: 80 RS: 2 KO: 25 KK: 30
Biss DK: H AT: 15 TP: 2W+4
Stoß DK: H AT: 12 TP: 1W+2
Trampeln DK: H AT: 10 TP: 3W+3
GS: 12 AuP: 100 MR: 5/10 GW: 15
Jagd: +20, Angriff Beute: um 500 Rationen Fleisch (Zäh), Fell, Hörner(Trophäe)
Besondere Kampfregeln: Gezielter Angriff/Verbeißen/Niederwerfen(8), Überrennen (9, 3W6), Niederwerfen(6,Stoß), Trampeln, großer Gegner
Spielwerte Savage Worlds:
Attribute: Ge: Ko: Stä: Ve: Wi:
Werte: Bew.: Par.: Rob.: Charisma: Größe:
Fertigkeiten:
Meine Werkzeuge