Ebene von Rastargo: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Rakshazar-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 1: Zeile 1:
Unweit von [[Sumutul]], direkt am Fuße des Götterwalls, befindet sich die Ebene von Rastargo, in deren Zentrum sich der gigantische Vulkan Astana erhebt. Der Legende nach soll der purpurne Wurm Rastargo - ein mächtiges Drachenwesen aus uralter Zeit, nach dem diese Ebene benannt ist - darin seinen Hort haben. Es heißt, er hüte dort zusammen mit ganzen Heerschaaren von sterblichen Dienern die gewaltigen, unheiligen Schätze seines güldenen Herrn. Ein riesiger Totenacker mit den versteinerten Gebeinen gewaltiger Monstrositäten zu Füßen des Vulkans warnt einen jeden, der dem Ort zu nahe kommt. Die Legenden besagen, dass hier einst eine grausame Schlacht zwischen Rastargo und den tapfersten Kriegern und Bestienreitern Rakshazars tobte, die aufgebrochen waren, den purpurnen Drachen zu vernichten.
+
Südlich von [[Sumutul]], direkt am Fuße des Götterwalls, befindet sich die Ebene von Rastargo, in deren Zentrum sich der gigantische Vulkan Astana erhebt. Der Legende nach soll der purpurne Wurm Rastargo - ein mächtiges Drachenwesen aus uralter Zeit, nach dem diese Ebene benannt ist - darin seinen Hort haben. Es heißt, er hüte dort zusammen mit ganzen Heerschaaren von sterblichen Dienern die gewaltigen, unheiligen Schätze seines güldenen Herrn. Ein riesiger Totenacker mit den versteinerten Gebeinen gewaltiger Monstrositäten zu Füßen des Vulkans warnt einen jeden, der dem Ort zu nahe kommt. Die Legenden besagen, dass hier einst eine grausame Schlacht zwischen Rastargo und den tapfersten Kriegern und Bestienreitern Rakshazars tobte, die aufgebrochen waren, den purpurnen Drachen zu vernichten.
  
 
== Analyse der offiziellen Quellen ==
 
== Analyse der offiziellen Quellen ==

Aktuelle Version vom 17. Oktober 2014, 10:12 Uhr

Südlich von Sumutul, direkt am Fuße des Götterwalls, befindet sich die Ebene von Rastargo, in deren Zentrum sich der gigantische Vulkan Astana erhebt. Der Legende nach soll der purpurne Wurm Rastargo - ein mächtiges Drachenwesen aus uralter Zeit, nach dem diese Ebene benannt ist - darin seinen Hort haben. Es heißt, er hüte dort zusammen mit ganzen Heerschaaren von sterblichen Dienern die gewaltigen, unheiligen Schätze seines güldenen Herrn. Ein riesiger Totenacker mit den versteinerten Gebeinen gewaltiger Monstrositäten zu Füßen des Vulkans warnt einen jeden, der dem Ort zu nahe kommt. Die Legenden besagen, dass hier einst eine grausame Schlacht zwischen Rastargo und den tapfersten Kriegern und Bestienreitern Rakshazars tobte, die aufgebrochen waren, den purpurnen Drachen zu vernichten.

[Bearbeiten] Analyse der offiziellen Quellen

[Bearbeiten] Quellen

  1. Die Schlacht der Dinosaurier-Spielanleitung Seite 2
Meine Werkzeuge