Gigantoguan

Aus Rakshazar-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Amhasischer Sklavenjäger auf Gigantoguan
„Edel sind die Guane nicht von Anbeginn des Kosmos, edel sind auch nicht ihre Artengossen in der Wildnis. Edel macht sie die ausgewählte Zucht und die Ausbildung, die wir ihnen zuteil werden lassen. Edel macht sie auch eure Fähigkeit sie zu beherrschen und zu führen, sie für die Zwecke und die Gloria der Republik zu gebrauchen. Und das eure sowie das ihre Ram, wird erblühen in den Jahren eurer Verbindung. Doch merkt euch eines, die Echse war und wird immer bleiben was sie ist. Sie kann ihren Limitierungen durch das kosmische Gesetz nicht entkommen. Und es mag ein Tag kommen, an dem ihr euren Rücken unbedacht wendet und die Echse wird die Grenze ihrer selbst nicht überschreiten können.“
-- Ermahnung eines einarmigen amhasischen Ausbilders an seine Schüler, '


Im ganzen Riesland bekannt und gefürchtet, ist der Gigantoguan. Eine vierbeinige Echse von acht Schritt Länge, wobei die Hälfte davon der lange Schwanz ausmacht. Die klauenbewehrten Beine stehen seitwärts vom Körper ab und wenn sich der Gigantoguan aufstemmt, erreicht er eine Schulterhöhe von rund zwei Schritt. Der gesamte Körper ist mit flächigen Schuppen bedeckt, zwischen denen unzählige Dornen hervorragen. Der Kopf wird geziert von zahlreichen Hörnern, die der Echse, zusammen mit dem riesigen Maul, ein furchteinflößendes Äußeres verleihen. Gigantoguane sind in der Lage die Färbung ihrer Körpermusterung zu verstärken, um so Drohgebärden noch eindrucksvoller zu machen. Die Echsen sind überraschend gute Sprinter und sogar passable Schwimmer, allerdings fehlt es ihnen an der nötigen Ausdauer, um hohe Geschwindigkeiten auf längere Distanzen bei zu behalten. Daher jagen sie bevorzugt aus dem Hinterhalt oder vertreiben andere Jäger von ihrer kürzlich geschlagenen Beute. Der exzellente Geruchssinn ihrer gespaltenen Zunge hilft ihnen nicht nur beim Aufspüren von Nahrung, sondern dient auch zur Orientierung. Die wilden Gigantoguane leben in felsigen Steppen, in Bergwäldern, entlang von Küsten, oder auf trockenen Hochplateaus. Sie sind überaus Anpassungsfähig, so lange die Temperaturen für ihren kaltblütigen Körper ausreichend hoch sind. So trifft man sie in vielen Gebieten an: vom Tal der Klagen über die Geistersteppe, Amhas, Kurotan und die Randgebiete der Lath bis hin zu den östlichen Gebirgen. Doch die rieslandweite Bekanntheit der Gigantoguane beruht nicht auf ihren wildlebenden Vertretern, sondern auf den gefürchteten Reitgigantoguanen der Schwarzen Reiter aus Amhas. Die glorreiche Republik züchtet seit Generationen ihre eigenen Reitechsen und bildet sie zu loyalen und gnadenlosen Kriegsbestien aus. Der Anblick eines Sklavenjägers in schwarzer, amhasischer Stahlrüstung auf einem geifernden Gigantoguan, entfacht schlichtes Entsetzen und Panik in den Herzen der Völker Rakshazars. Nur die Tapfersten wagen es sich diesem Gespann entgegen zu stellen, Andere suchen ihr Heil bei diesem Anblick lieber in der Flucht, was meist auch die deutlich klügere Option ist. Durch gezielte Zucht und eine rigide Ausbildung, ist es den Amhasim gelungen, die Belastbarkeit und Loyaltiät der Bestien zu perfektionieren. Eine ausgebildete Reitechse ist ausdauernder und toleranter gegenüber Temperaturschwankungen als ihre wildlebenden Verwandten, kann meist gut zwischen Freund und Feind unterscheiden und nimmt Entbehrungen langmütig hin. Durch die ausgefeilte amhasische Satteltechnik, werden zudem die Seitwärtsschwankungen des echsischen Schrittrhythmus verringert, so dass die Reiter in eine stabile Postiton kommen. Das Ram einer gut ausgebildeten Reitechse wird von den Amhasim oft als besonders edel und rein gesehen. Diesen Tieren wird viel Respekt gezollt und entsprechendes Aufheben wird, um ihre Pflege und Ernährung gemacht. Ausgediente oder in Ungnade gefallene Sklaven sind daher keine seltene "Diät" für diese Echsen.

Gigantoguan
Verbreitung: Tal der Klagen, Geistersteppe, Amhas, Kurotan bis hin zu den östlichen Gebirgen
Auftreten: Wilde Gigantoguane einzeln (sehr selten)
Höhe: 2 Schritt Länge: 8 Schritt Gewicht: 1,8 Quader
Spielwerte DSA:
INI: 6+1W6 PA: 5 LeP: 100 RS: 4 KO: 22 KK: 39
Biss DK: H AT: 12* TP: 3W+2
Schwanzschlag DK: HNSP AT: 10* TP: 2W+1
Trampeln DK: H AT: 4 TP: 3W
GS: 10 AuP: 50 MR: 6/10 GW: 16
Jagd: +10, Angriff Beute: 1.000 Rationen Fleisch, Haut
Besondere Kampfregeln: Gezielter Angriff(Biss)/Verbeißen, Niederwerfen (12, Schwanz), Überrennen (8, 3W6), Trampeln, sehr großer Gegner
*Der Gigantoguan hat zwei Attacken pro KR, mit Rachen und Schwanz greift er gleichzeitig verschiedene Gegner an.
Spielwerte Savage Worlds:
Attribute: Ge: Ko: Stä: Ve: Wi:
Werte: Bew.: Par.: Rob.: Charisma: Größe:
Fertigkeiten:
Meine Werkzeuge