Rakshazarische Sprachen

Aus Rakshazar-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

In diesem Artikel finden Sie alle bekannten rakshazarischen Sprachen. Sprachen die nur von bestimmten Rassen vollständig beherrscht werden können, sind von Rassenfremden nur bis zur halben Komplexität erlernbar und müssen eine Spalte teurer gesteigert werden.
Siehe auch Rakshazarische Schriften.


Inhaltsverzeichnis

Sprachfamilie Zwergisch

Angramm

   * Komplexität: 21
   * Gesprochen von: wenigen faulzwergischen und einigen irrogolitischen Gelehrten
   * Verwendete Schrift: Angramm.

Goragari

Ähnelt dem Angramm der aventurischen Zwerge, hat sich seitdem aber weiterentwickelt und wurde vereinfacht. Noch heute hat es den typischen Klag der alten Zwergensprachen, weist in Teilen aber auch gewisse Ähnlichkeit zum Zhayad auf.

   * Komplexität: 19
   * Gesprochen von: allen Faulzwergen, bei den Irrogoliten aber nur selten
   * Verwendete Schrift: Rogari Glyphen.

Rogorakshi

Rogorakshi ist die Sprache der Irrogoliten. Bei der Trennung von Ihren "verdorbenen Vettern" wollten die Irrogoliten sich auch sprachlich abgrenzen und verwendeten zunächst wieder Angram. Das heutige Rogorakshi entstand aus einer Vermischung mit vielen Bestandteilen diverser anderer Sprachen. Den größten Einfluss hatte dabei das Alt-Ramshariji der Remshen, mit denen die Irrogoliten damals am meisten Kontakt hatten.

   * Komplexität: 18
   * Gesprochen von: Irrogoliten
   * Verwendete Schrift: Irrogolosh Glyphen

Sprachfamilie Trollisch

Kawash

Raue, harte Kehlsprache der Trolle, mit (für Menschen) schwer aussprechbaren Lauten. Dominierend sind Silben mit den Lauten "K", "R", "SCH", "CH". Wird in einer leicht abgewandelten Form (Dialekt) auch von Yetis gesprochen.

   * Komplexität: 15, für Nicht-Schratige nur bis TaW 10 steigerbar
   * Andere Namen: Trollisch
   * Gesprochen von: Trollen, Yetis
   * Verwendete Schrift: Trollische Raumbilderschrift, Kaloksho 
   * Dialekte: Trollisch und Yeti

Alt-Broktharisch

Sprache der ersten Broktharstämme. Anpassung des Trollisch an menschliche/broktharische Kehlen.

    * Komplexität: 15
    * Gesprochen von: Wenige rakshazarische Gelehrte, vor allem unter den Priestern vom Feuermeer und Amhas.
    * Verwendete Schrift: Torruksch Keilschrift.

Broktharisch

Heutige Sprache der meisten Broktharstämme.

    * Komplexität: 15
    * Gesprochen von: freien Broktharstämmen, Ronthar
    * Verwendete Schrift: Kultiviertere Stämme und die Ronthar verwenden die Torrokush-Keilschrift
    * Dialekte: Ronthyr

Amhasa

Eine Kunstsprache der Amhasim, die von diesen aus dem Alt-Broktharischen entwickelt wurde, indem sie es verfeinerten und weiterentwickelten.

    * Komplexität: 21
    * Gesprochen von: Amhasim
    * Verwendete Schrift: 55 Zeichen von Amhas. Komplexität: 14

Cromwyn

Eigene Weiterentwicklung des Alt-Broktharischen durch die nördlichen Stämme der Cromor.

      * Komplexität: 15
      * Gesprochen von: Cromor
      * Verwendete Schrift: Die wenigen Cromor die des Schreibens mächtig sind, verwenden die Cromwyn-Runenschrift
               

Sprachfamilie Alt-Ramsharij

Alt-Ramsharij

Alte Sprache der Remshen.

   * Komplexität: 18
   * Gesprochen von: wenigen Gelehrten
   * Schrift: Marham

Ur-Tulamydia

Sprache der Kunkomer. Eigentlich schon kein reines Ur-Tulamydia mehr, sondern vielmehr ein riesländischer Dialekt eben jener Sprache, der härter (Ein Tulamide würde wohl sagen "barbarischer") als die ursprüngliche Sprache klingt.

   * Komplexität: 18
   * Gesprochen von: wenigen Gelehrten
   * Schrift: Ur-Tulamydia

Sanskitarisch

Entstand aus der Vermischung von Alt-Ramsharij und Ur-Tulamydia.

   * Komplexität: 18
   * Gesprochen von: Sanskitaren
   * Schrift: Sanskische Haken

Jiktisch

Entstand aus der Vermischung von Alt-Ramsharij und Orkisch.

   * Komplexität: 16
   * Gesprochen von: Jikten
   * Schrift: Keine. Schamanen nutzen gelegentlich Marham oder auch Nedram Runen.


Sprachfamilie Nederi

Nederi

Sprache des Urvolks der Nederer.

   * Komplexität: 19
   * Gesprochen von: wenigen Gelehrten
   * Verwendete Schrift: Nedram Runen

Nedermanisch

Das ursprüngliche Nederi degenerierte im gleichen Maße wie die Nedermannen.

   * Komplexität: 10
   * Gesprochen von: Nedermannen
   * Verwendete Schrift: keine

Vaestisch

Aus dem Nederi entstanden.

   * Komplexität: 18
   * Gesprochen von: Vaesten
   * Verwendete Schrift: Vaestische Linienschrift

Slachkarisch

Diese Sprache entstand aus dem Nederi unter Einfluss von Orkisch und Cromwyn.

   * Komplexität: 17
   * Gesprochen von: Slachkaren
   * Verwendete Schrift: Keine eigene, Schamanen nutzen gelegentlich Nedram Runen.

Sprachfamilie Uthurim

Uthurim

Sprache des Urvolks der Uthuri.

   * Komplexität: 15
   * Gesprochen von: wenigen Gelehrten, alten Parnhai und Priestern der Ipexco
   * Schrift: Uthurim

Ipexco

Entstanden aus dem Uthurim mit Einflüssen aus dem Orkischen.

   * Komplexität: 15
   * Gesprochen von: Ipexco
   * Schrift: Die Priester verwenden die Heiligen Glyphen von Lamerinaxo. Das einfache Volk darf offiziell nicht lesen und schreiben, häufig wird von Händlern jedoch im verborgenen die Knotenschrift des Quipu verwendet.

Parnhai

Weiterentwicklung des Uthurim.

    * Komplexität: 15
    * Gesprochen von: Parnhai
    * Schrift: Nuoekaeshal


Sprachfamilie Orkisch

Alt-Orkisch

   * Komplexität: 16
   * Gesprochen von: einigen wenigen Orkschamanen
   * Schrift: Keine

Olurkha

   * Komplexität: 14
   * Gesprochen von: Orks, einigen Slachkaren und Nedermannen
   * Schrift: Keine eigene, Schamanen nutzen gelegentlich Nedram Runen.


Sprachfamilie Donari

Ashdaria

   * Komplexität: 21 B, setzt Zweistimmigen Gesang voraus, sonst nur bis TaW 15 steigerbar.
   * Gesprochen von: einigen Donari; als Gelehrtensprache und für rituelle Zeremonien.
   * Schrift: Ashdaria

Isdar-Rakshi

Eine Weiterentwicklung und Vereinfachung des traditionellen Ashadria. Heute wird diese Sprache hauptsächlich vom einfachen Donari-Volk gesprochen.

   * Komplexität: 18, setzt Zweistimmigen Gesang voraus, sonst nur bis TaW 15 steigerbar.
   * Gesprochen von: Donari
   * Schrift: Isdar-Rakshi


Sprachfamilie Marhynianisch

Alt-Marhyni

Alt-Marhyni war zur Zeit des alten Imperiums die Hochsprache der Herrscher und der Gelehrten. Sie wird heute von nahezu niemandem mehr gesprochen, aber in ihr sind die Inschriften in und auf den Ruinen und Relikten sowie einige wenige erhaltene Schriften aus der Zeit der Altvorderen verfasst. Die Sprache besitzt eine sehr komplexe Grammatik.

   * Komplexität: 21 B
   * Gesprochen von: fast ausgestorben (selten Gelehrte)
   * Schrift: Alt-Marhyni

Marham

Bei Marham handelt es sich um die zu Zeiten des alten Imperiums verbreitetste Hochsprache des Kontinents. Da es sich beim "niederen Volk" um eine Mischung aus allerlei Rassen und Kulturen handelte, wurden Einflüsse aus unzähligen Sprachen übernommen: Vor allem aus dem Alt-Ramsharij, Nederi, Kawash und dem Alt-Orkischen.

   * Komplexität: 18
   * Gesprochen von: früher interkontinentale Sprache; verbreitet in allen Handelsregionen; heute fast ausgestorben
   * Schrift: Marham

Gmer

Gmer entstand aus der ehemaligen, kontinental verbreiteten Universalsprache Marham. Im Laufe der Jahrhunderte nach dem Kataklysmus wurde Marham zwar weiter als Verkehrssprache gepflegt, ohne ein einigendes Imperium und den Austausch der verschiedenen Völker verkam die Sprache jedoch und entwickelte sich in den verschiedenen Teilen des Kontinents unterschiedlich weiter. Daher existieren heute dutzende regionale Dialekte. Die Sprache bedient sich lediglich weniger Hilfswörter, daher ist es nicht möglich komplexe Diskussionen mit ihr zu führen. Diese Hilfswörter stehen vor der eigentlichen Aussage und kündigen beispielsweise Zeiten an, oder ob es sich um eine Frage oder Aussage handelt.

   * Komplexität: 11
   * Gesprochen von: einfachem/gemeinem Volk, Sklaven, kontinetweit verbreitet
   * Schrift: keine
   * Dialekte: Unzählige lokale Dialekte (Rimtheym, Kurotanisch, etc.)

Angurak

Aus der Notwendigkeit geboren, eine gemeinsame Sprache zu haben, mit der sich auch komplexere Sachverhalte als mit dem einfachen Gmer ausdrücken lassen, entstand das Angurak. Es wurde im Laufe der Jahrhunderte aus dem Gmer unter Einbeziehung von Elementen des Amhas, Sanskitarischen und Orkischen, sowie einem halben dutzend anderer Sprachen entwickelt. Das heutige Angurak hat mit dem einfachen Gmer kaum noch etwas gemein.

   * Komplexität: 18
   * Gesprochen von: Angurianer
   * Schrift:  Die Drachenpriester haben die Buchstaben- und Silbenschrift Sahihlam sowie die Mahanesh-Glyphen entwickelt. Es ist nicht ungewöhnlich, dass in ihren Schriftstücken verschiedene Schriftarten verwendet werden.

Beispiel: mitoh naughim garush umbatar daewa, mae garamotul garamodai e maialam sangira sea kalosh ! Sinngemäße Übersetzung: Sende mir/uns starke Feinde Dunkle Göttin, möge deren Kraft deine/unsere Kraft werden und köstliches Blut sei dein/unser Trank. Das h wird wie ein ch, jedoch sehr betont und kehlig gesprochen. (Etwa wie im Holländischen)

Sprachfamile Echsensprachen

Wobei der Ausdruck Familie hierbei eigentlich unpassend ist, da die Sprachen dieser Gruppe sich dadurch auszeichnen, dass sie eben nicht mit anderen Sprachen verwand sind, sondern eigenständige Entwicklungen...

Dakrac

Bei Dakrac handelt es sich um die exotische, echsische Sprache der Sirdak, die neben Zischlauten auch viele Klick-, Schnalz-, und Brummlaute verwendet. Sie wird vor allem von den wilden und autonomen Sirdakgruppen gesprochen.

   * Komplexität: 16, für Nicht-Echsen nur bis TaW 10 steigerbar
   * Andere Namen: Thhhc'rhac
   * Gesprochen von: Sirdak
   * Schrift: Dakrac

Sycc

Sycc ist die urtümliche Zischsprache der Nagah, die sich seit Jahrhunderten kaum verändert hat. Auch manchen Sirdak ist diese Sprache zugänglich.

   * Komplexität: 18, für Nicht-Echsen nur bis TaW 10 steigerbar
   * Gesprochen von: Nagah, einigen Sirdak
   * Schrift: Xah'Stsiva

Tchif

Bei Tchif handelt es sich um die Einheitssprache der Tharai-Echsen. Die aus unzähligen Brumm-, Zisch- und Summlauten bestehende Sprache, besitzt eine hochkomplexe Struktur, die 14 verschiedenen Zeitformen, 11 verschiedene Geschlechter und 15 verschiedene Nummeri kennt. So kommt es vor, dass ein einzelnes Wort in Tchif soviel ausdrücken kann, wie in anderen Sprachen ein ganzer Satz, wodurch die Tharai für Unwissende oft so wirken, als seien sie etwas einsilbig.

   * Komplexität: 22 C, , für Nicht-Echsen nur bis TaW 10 steigerbar
   * Andere Namen: Thhchiff
   * Gesprochen von: Tharai
   * Schrift: Keine
   * Besonderheit: Als Basiseigenschaft wird IN statt KL verwendet. Dies gilt auch für die Berechnung des Muttersprachen-Talentwertes zu Spielbeginn.

Xah'hombri

Xah'hombri ist eine in Rakshazar (und wahrscheinlich sogar auf ganz Dere) einzigartige "Sprache", da sie nicht auf Lauten, sondern auf der Kombination verschiedener Duftstoffe beruht. Nagah und Sirdak benutzen Xah'hombri gleichermaßen; vor allem um "Schilder" anzubringen, die nur von anderen Echsen "lesbar" sind, aber auch für die stille, unauffällige Kommunikation in der Gegenwart von Schuppenlosen.

   * Komplexität: 10 C, für Nicht-Echsen nicht erlernbar
   * Gesprochen von: Nagah, Sirdak
   * Besonderheit: Als Basiseigenschaft wird IN statt KL verwendet.


Sprachfamilie Xhalori

Alt-Xhalori

Diese Sprache stellt die Urform der Sprache der Xhalori dar. Die Sprache ist heute nahezu tot. Allenfalls eine handvoll alter Xhul mag sie noch sprechen können.

   * Komplexität: 21
   * Gesprochen von: Wenigen alten Xhul
   * Schrift: Keine

Uzujuma

Diese Sprache wird heute nur noch von den traditionell lebenden Xhul gesprochen. Sie unterscheidet sich deutlich von den anderen menschlichen Sprachen des Rieslandes. Nicht einmal die Sprachen des alten Imperiums konnten darauf Einfluss nehmen. Typisch für diese Sprache sind Namen wie Mwabutike, Bunyup, Matapwe, Enabe und Inudrooroo.

   * Komplexität: 18
   * Gesprochen von: Xhul
   * Schrift: Keine


Sprachfamilie Truag

Truag

Bei Truag handelt es sich um eine tierähnliche, tonale Pfeifsprache - ein Zwischending aus Vogelgesang und Hasenwarnrufen -, die zwar nur einen stark begrenzen Wortschatz von ca. 300 Wörtern umfasst, aber technisch sehr schwer zu erlernen ist.

   * Komplexität: 9 C, für Nicht-Trogglinge nur bis TaW 5 steigerbar
   * Gesprochen von: Trogglingen
   * Schrift: Keine

Trommelsprache

Diese Sprache ist veraltet und wird nicht Teil der Beta 3 sein.

Diese Klopfzeichen benutzen die Trogglinge um mit Hilfe ihrer Trommelsteine in ihren weitverzweigten Höhlennetzen einfache Botschaften über große Distanzen zu übermitteln.

   * Komplexität: 9 A
   * Gesprochen von: Trogglingen
   * Schrift: Keine
Meine Werkzeuge