Sirdak

Aus Rakshazar-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sirdak
Sirdak.jpg
Allgemeines
Gattung: Reptil
Verbreitung: Ribukan (Dschungel), Jominische Inseln
Übliche Kulturen: Sirdaksippen, Nagah Archaen (Yrachi), Nagah Sumpfländer
Merkmale
Lebenserwartung: 40 Jahre
Körpergröße: 1,46 bis 1,61 Schritt
Charakter: friedlich, offen, unbekümmert

Von den wenigen Völkern, die sie kennen, werden diese gewandten Bewohner der südlichen Dschungel oft einfach nur als Waldechsen bezeichnet. Bei den Sanskitaren nennt man sie Sirdak, was dem Klang ihres Namens in ihrer eigenen Sprache - dem für nichtechsiche Wesen nur schwer auszusprechenden Ssag - am nächsten kommen dürfte: Ssirr’Dacc, die Stammläufer.

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Verbreitung

Der Ursprung ihrer Rasse liegt - selbst für die Sirdak - im Nebel der Zeit verborgen. Sicher ist nur, dass sie schon lange vor dem Weltenbrand die Wipfel der Urwaldbäume des südlichen Rakshazars bewohnten und sie bis heute als ihren ureigensten Lebensraum auserkoren haben. Die weitaus meisten Sirdak finden sich auf der Halbinsel Ribukan, von der Südküste bis zum Dschungel nördlich des Tals der Tempel. Einige wenige Angehörigen dieses Volkes leben auch auf den Jominischen Inseln, wobei die Frage, wie die ansonsten eher wasserscheuen Echsen dorthin gelangt sind, ein Rätsel ist.

Körperbau und Aussehen

Die Sirdak besitzen einen schlanken, länglichen, vage menschenähnlichen Körper mit einer Größe von durchschnittlich anderthalb Schritt und gelten als äußerst gelenkig und wendig. Ihr langgestreckter, flacher und nach vorne spitz zulaufender Kopf der auf einem langen, wendigen Hals sitzt, ihre gespaltene Zunge und die hervorstehenden, starren Augen erinnern an Warane. Arme und Beine enden in beweglichen, dreigliedrigen Greiffingern mit kurzen, scharfen Krallen. Ihr Schwanz, der zwei Drittel der gesamten Körperlänge ausmacht, ist seitlich leicht abgeflacht und dient bei Sprüngen als Stabilisator. Der gesamte Körper ist mit kleinen Schuppen von grüner bis dunkelgrüner, seltener auch brauner Farbe bedeckt. Am Halsansatz eines jeden Sirdak beginnt ein kleiner, durchschnittlich einen halben Spann breiter Rückenkamm, dessen Breite bis zum Übergang zwischen Torso und Schwanz stetig abnimmt. Während sie sich in ihrer natürlichen Umgebung, den Bäumen äußerst geschickt und flink bewegen, nehmen sie auf dem Erdboden eine leicht gebeugte Körperhaltung ein.

Vermehrung und Alterung

Nach einer Tragzeit von sieben Monaten bringt ein Sirdakweibchen zwei bis vier lebende Junge zur Welt. Diese sind anfangs noch blind und sehr hilfsbedürftig und klammern sich an der Mutter fest, bis sie sich nach ungefähr einem halben Jahr zum ersten Mal häuten und erste eigene Kletterversuche wagen. Ein gesunder Sirdak wird üblicherweise rund 40 Jahre alt, wobei er sich durchschnittlich achtmal häutet. Selten erreichen einige von ihnen auch ein Alter von bis zu 60 Jahren. Mit jeder Häutung wird die Haut eines Sirdak etwas dunkler, so dass alte Angehörige ihres Volkes meist über ein braun-grünes Schuppenkleid verfügen.


Startwerte Sirdak

  • Generierungskosten: 11 GP
  • Schuppenfarbe: braun (1-8), grün (9-15), dunkelgrün (16-20)
  • Augenfarbe: schwarz (1-5), gelb (6-12), braun (13-20)
  • Körpergröße (Kopf bis Fußsohle): 1,43+3W6 (1,46 bis 1,61 Schritt)
  • Gewicht: Größe -105 Stein
  • Eigenschafts-Modifikationen: MU -1, KL -1, GE +3, KK -1, KO -1
  • LE-Mod.: +8 AU-Mod.: +10 MR-Mod.: -4
  • Automatische Vor-und Nachteile: Balance, Begabung: Klettern, Flink, Hitzeresistenz, Natürlicher Rüstungsschutz (1), Natürliche Waffe: Schwanz (1W6 TP(A)), Zusätzliche Gliedmaße (Bemuskelter Schwanz) / Kältestarre, Kleinwüchsig
  • Empfohlene Vor- und Nachteile: Ausdauernd, Beidhändig, Dämmerungssicht, Entfernungssinn, Feenfreund, Flink, Gefahreninstinkt, Herausragende Balance, Herausragender Sinn, Innerer Kompass, Resistenz gegen Gift, Schlangenmensch, Schnelle Heilung, Vom Schicksal begünstigt, Wohlklang / Farbenblind, Kälteempfindlichkeit, Nahrungsrestriktionen
  • Ungeeignete Vor- und Nachteile: Kälteresistenz, Kampfrausch, Unstet / Albino, Behäbig, Blutrausch, Fettleibig, Höhenangst, Kurzatmig, Lahm, Lichtempfindlich, Lichtscheu, Nachtblind
  • Übliche Kulturen: Sirdaksippen, Nagah Archaen (Yrachi), Nagah Sumpfländer
  • Mögliche Kulturen: Legiten (sehr selten)
  • Talente
    • Körper: Akrobatik +2, Athletik +2, Klettern +3, Körperbeherrschung +2, Singen +1
    • Natur: Wildnisleben +2
    • Handwerk: Musizieren +1
  • Sonderfertigkeiten: Waffenlose Sonderfertigkeit: Schwanzschlag
Meine Werkzeuge