Thufir: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Rakshazar-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 20: Zeile 20:
 
====Schlussfolgerung====
 
====Schlussfolgerung====
 
Es handelt bei Thufir um ein mächtiges Wesen (wahrscheinlich Drache) das bis heute lebt. Bei [[Djer Mussa]] handelt es sich eventuell um das [[Yal-Hamat-Gebirge]].
 
Es handelt bei Thufir um ein mächtiges Wesen (wahrscheinlich Drache) das bis heute lebt. Bei [[Djer Mussa]] handelt es sich eventuell um das [[Yal-Hamat-Gebirge]].
 +
 +
Diskussion im Forum: http://rakshazar.de/forum/index.php?topic=4809.0
  
 
==Quellen==
 
==Quellen==

Aktuelle Version vom 24. September 2014, 13:52 Uhr

Thufir ist der Name des legendären Drachenkaisers aus dem Gebirge Djer Mussa.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Thufir der Drachenkaiser

Seit Jahrtausenden begleitet der immer wieder in Erscheinung tretende Kaiserdrachen Thufir - der sich selbst auch Drachenkaiser nennt - die Geschichte des Rieslandes. Angeblich liegt seine Geburt noch in der mysteriösen Zeit vor dem großen Weltenbrand. In den Legenden aus den ersten Tagen, als es um Kriege zwischen Drachen und Riesen, Menschen, Göttern und Gottdrachen ging stößt man immer wieder auf den Namen Thufir. Ein unbekannter Gelehrter schrieb einmal: Thufir sei ein Krieger, der nur des Krieges wegen kämpfe; Spieler und Strippenzieher, der selbst Teil der Geschichte sein wolle, sowie ein Stratege und Führer der sich zu höherem berufen fühlt.

Später ließ er sich im Yal-Hamat-Gebirge nieder. Von seinem Hort am Berg Djer Mussa aus befehligte er angeblich hunderte drachische Anhänger, Diener und Vasallen und herrschte über ein Drachenreich. In dieser Zeit beanspruchte er das erste mal den Titel des Drachenkaisers. Thufir nutzte seine Macht bewusst und strebte nach immer größerem Einfluss. Wissen, Weisheit und die daraus neu erwachsende Macht sollten ihm zur Göttlichkeit verhelfen. Aus diesem Grund schwärmten seine Diener und Vasallen in alle Welt hinaus um nach Wissen zu suchen.

Folgt man den historischen Schriften, so finden sich auch in den Aufzeichnungen über die amhasischen Expansionskriege, die Maruinvasion, den Geschichten der Angurianer und der Irrogoliten Verweise auf Thufir und seine Drachen. Darüber hinaus soll er dem legendären Halbgott Kuros begegnet sein (von dessen Streitaxt er bis heute drei große Narben trägt). Die letzten Erzählungen aus dieser Zeit berichten von einem Bündnis zwischen Thufir und den Sultanen der fremdländischen Kunkomer. Danach verschwindet sein Name spurlos aus den historischen Schriften. Es hieß, er habe die Kunst der Limbusmagie erlernt und sei auf Reisen durch die Spähren.

Doch diese Reisen sind nun wohl zu Ende, denn in letzter Zeit wurde Thufir angeblich wieder am Djer Mussa gesehen und auch die Drachen sprechen von seiner Rückkehr. Der Drachenkaiser Thufir, Meister der Magie und erleuchteter Geist, erhebt neue Ansprüche und sieht sich in der Pflicht des unergründlichen Weltengesetzes, etwas großes auf Dere zu verkörpern. Doch dies ist nur Wenigen bekannt, versucht er doch für die Verwirklichung seines Planes dem Blick der Götter zu entgehen.

[Bearbeiten] Analyse der offiziellen Quellen

  • Artikel in der Wiki-Aventurica: Thufir
  • Kharibet I hat sich kurz nach der Gründung der Kolonien mit dem Drachenkaiser Thufir verbündet.[1]
  • Mit großer Wahrscheinlichkei handelt es sich bei Thufir um einen Drachen. Aus den Mysteria et Arcana aus "Aus den Tagen, die da waren" wird bei einer Aufzählung alter Drachen auch der Drachenkaiser Thufir vom Djer Mussa genannt, der selbst unter den Drachen legendär ist. [2]
  • Bei Ishlunar der Vassalin Thufirs handelt es sich um einen Drachen.[3]
  • Elias Moussas Kommentar:
    • [...] So oder so ist Thufir im Riesland höchstwahrscheinlich ein "Big Player". Es gibt allerdings Pläne (inwiefern sich die dann genau niederschlagen, ist freilich noch offen), in welchen Thufir bzw. sein Wirken eine mehr oder weniger wichtige Rolle spielen wird/werden. [...] Von offizieller Seite ist es (momentan) noch offen, ob es sich bei ihm wirklich um einen Drachen handelt oder "Drachenkaiser" nicht "nur" ein Titel/Amt ist.[4]

[Bearbeiten] Schlussfolgerung

Es handelt bei Thufir um ein mächtiges Wesen (wahrscheinlich Drache) das bis heute lebt. Bei Djer Mussa handelt es sich eventuell um das Yal-Hamat-Gebirge.

Diskussion im Forum: http://rakshazar.de/forum/index.php?topic=4809.0

[Bearbeiten] Quellen

  1. Im Bann des Diamanten S.68
  2. Land der Ersten Sonne S. 162
  3. Meister der Dämonen Seite 143
  4. Antwort Elias Moussas auf eine E-Mail
Meine Werkzeuge