Archive der Kategorie ‘Aktuelles aus Rakshazar’

Neues vom Riesland

Samstag, 06. Juli 2013

Es wird wieder barbarisch! Nach der erfolgreichen Publikation vom „Buch der Helden“ [Link: http://www.f-shop.de/cgi-bin/f-shop/US35005?id=UvZT8tRh&mv_pc=585] (nur noch wenige verfügbar!) und der darauf folgenden positiven Resonanz, bereiten Ulisses Spiele und Rakshazar – Das Riesland bereits die nächste gemeinsame Veröffentlichung vor.
Das neue Buch wird in naher Zukunft erscheinen und Spieler wie Spielleiter wieder auf den verfluchten Kontinent östlich des Ehernen Schwerts entführen. Demnächst mehr auf Rakshazar.de

Euer Team von Rakshazar – Das Riesland”

Verlosung auf Facebook

Montag, 17. Juni 2013

Bald 100 Facebook-Fans! Und zu diesem Jubiläum wollen wir doch etwas machen. Doch da uns Schnapszahlen aufgrund ihres besonderen Klanges etwas mehr liegen, verlosen wir sobald wir 111 Fans auf der Seite haben, eine Überraschung unter euch. :)

Und für die Nicht-Facebookler unter euch: Keine Soge, auch ihr werdet bald die Möglichkeit bekommen, etwas zu gewinnen. :)

Rakshazar auf dem Vormarsch – Riesen-Stand auf der RPC 2013 in Köln

Sonntag, 26. Mai 2013

Das Riesland wächst! Und du kannst dabei sein…

Nach der positiven Resonanz auf das Buch der Helden widmen wir uns mit Riesenschritten der weiteren Ausgestaltung des verfluchten Ostkontinents. Dabei stellen wir uns auch dieses Jahr wieder auf der RPC deinen Fragen und Anmerkungen in Köln. Am 1. und 2. Juni ist das Rakshazar-Team für dich vor Ort, um über die neuesten Entwicklungen des Projekts zu informieren, konstruktive Kritik zu diskutieren und Ideen aufzunehmen.

Wenn du Interesse hast, dich an unserem Fanprojekt zur Ausgestaltung des Rieslandes zu beteiligen oder einfach mal reinschnuppern möchtest findest du uns auf der RPC in Halle 5 an Stand A-077 oder jederzeit auf unserer Webseite

Wir freuen uns auf Dich!

Dein Rashazar-Team

Wildes Rakshazar Beta 2 – Vorschau auf der Nordcon

Donnerstag, 31. Mai 2012

Die Arbeiten an der Beta 2 des Wilden Rakshazar, der Conversion des Rieslands auf das Regelsystem von Savage Worlds, nähern sich dem Ende. Es fehlen noch ein paar Kleinigkeiten, aber grundsätzlich steht das neue Dokument mit bisher 170 Seiten Umfang. Vieles ist dazugekommen, anderes fehlt noch und wieder anderes wurde überarbeitet oder geändert. Auf der Nordcon könnt ihr bereits einen Überblick über das neue Dokument verschaffen, denn eine Vorschau mit dem bisherigen Stand der Arbeit wird als PDF für interessierte Congänger einsichtig sein. Sprecht mich einfach an, und ich weise euch dann hoffentlich den richtigen Weg. ;)

Bis morgen, Sphärenwanderer.

 

Was kommt nach der RPC & Upload des BdH verzögert sich.

Mittwoch, 09. Mai 2012

Die Roleplay Convention in Köln ist vorbei und wir können auf ein erfolgreiches Wochenende voll von interessanten Gesprächen und Anregungen zurückblicken. Die Spielrunden, die unser Con-Meister Nemenoth abgehalten hat, sind auf ebenso große Zustimmung gestoßen wie die gedruckte Version unseres Buches der Helden, die wir euch dank Ulisses präsentieren können. Wir freuen uns unglaublich, dass wir auf so viel Interesse in der Spielerschaft stoßen und mit unserem Projekt anscheinend sogar Rollenspieler erreichen, die sich aus verschiedenen Gründen von DSA abgewendet haben oder das System noch gar nicht ausprobiert haben.

Nun beginnen bei uns im Projekt zunächst verstärkt Arbeiten an Abenteuern – unsere Umfragen haben ergeben, dass sich die meisten Spieler eine Erkundung Rakshazars auf diesem Wege wünschen würden. Bereits in den Startlöchern befinden sich die Abenteuer “Ingerimms Rache – Tore im Eis 2″ und “Die Tochter des Kriegsherrn”. Diese beiden Produkte befinden sich in unterschiedlichen Phasen des Lektorats – die Rohtexte stehen also bereits. Falls jemand Lust hat, ein paar Bilder zur Illustration der Abenteuer beizusteuern, würden wir uns wie immer über jedes Bild freuen. :)

Eine weniger gute Nachricht gibt es jedoch ebenfalls zu verkünden: Der Upload der aktuellen Version unseres Buches der Helden verzögert sich aufgrund technischer Probleme um ein paar Tage. Wir werden es voraussichtlich erst am Montag online stellen können. Wir tun aber unser Möglichstes, um es früher zu schaffen.

Rakshazar geht in den Druck!

Donnerstag, 12. April 2012

Nach der Veröffentlichung des „Buch der Helden“, dem Heldengenerierungsband für Rakshazar – Das Riesland, traten vermehrt Fans an uns heran, die nach einer gedruckten und gebundenen Version fragten. Bis dahin waren unsere Spielhilfen lediglich als PDF’s auf unserer Seite kostenlos herunterzuladen. Daraufhin setzten wir uns mit Ulisses in Verbindung, um Möglichkeiten auszuloten, unser Projekt auch in gedruckter Form anbieten zu können.
Ziemlich genau ein Jahr ist das jetzt her. Auf der RPC 2011 fand das erste Treffen statt, welchem zahlreiche weitere Gespräche folgten, bei denen man rechtliche und inhaltliche Probleme beiseite schaffte und gegenseitiges Vertrauen aufbaute.
Nun ist es vollbracht! Als Folge einer bisher einmaligen Kooperation zwischen Ulisses und einem Fanprojekt geht unser „Buch der Helden“ nun unter dem neuen Fanlabel in den Druck und wird pünktlich zur kommenden RPC erscheinen! Es handelt sich um eine Kleinstauflage, welche exklusiv über den F-Shop vertrieben wird. Natürlich werden euch unsere Werke aber auch weiterhin kostenlos als Download zur Verfügung stehen. Die Zeit bis zur Veröffentlichung haben wir dazu genutzt, alle Texte nochmals zu lektorieren, letzte inhaltliche Fehler auszubügeln und noch fehlende Bilder nachzuliefern. Die überarbeitete Version wird zur Roleplay Cnvention in Köln erscheinen und dann auch als kostenloser Download verfügbar sein.
An dieser Stelle einen herzlichen Dank an unsere Zeichner, die unermüdlich noch fehlende Bilder anfertigten und zahlreiche alte ersetzten und ohne deren Zutun das „Buch der Helden“ niemals das jetzige Erscheinungsbild erreicht hätte! Weiterer Dank gebührt den fleißigen Lektoren und unserem unerschrockenem Layouter, der die Flut an Texten und Bildern zu einer herrlich barbarischen Komposition vereinigte!
Zu guter Letzt gebührt unser Dank natürlich auch Mario Truant und Markus Plötz, ohne die dieses Vorhaben gar nicht erst möglich geworden wäre! Wir freuen uns auf das erste gedruckte Buch aus Rakshazar und hoffen, dass ihr ebenso viel Freude daran haben werdet!
Klappentext: Mit dieser Spielhilfe hältst Du alles in den Händen, was Du benötigst um einen profanen riesländischen Helden zu erschaffen. Neben Hinweisen zum Spiel in Rakshazar, zur Verwendung aventurischer Professionen und Regelergänzungen erwarten Dich umfangreiche Informationen zu den Bewohnern des verfluchten Kontinents. Insgesamt 15 Rassen, 28 Kulturen und viele rakshazarische Professionen warten darauf, von Dir ausprobiert zu werden. Was Du zusätzlich benötigst, sind lediglich Kenntnisse der aktuellen Generierungsregeln von DSA 4.1, wie sie in WEGE DER HELDEN beschrieben werden. Die Erschaffung magischer oder geweihter Helden wird Bestandteil einer zukünftigen Spielhilfe sein.
Daten zum Buch

Bindung: Hardcover

Seiten: 416

102 Bilder, darunter eine farbige Karte Rakshazars

Erscheinungsdatum: 5. Mai 2012

Preis: 40 €

Tore im Eis – Neues Abenteuer fürs Riesland

Freitag, 16. Dezember 2011


Zwar lässt der Schnee in unseren Breiten dieses Jahr noch etwas auf sich warten, aber es ist dennoch schon richtig knackig kalt. Genau das richtige Wetter für einen schönen Rollenspielabend und einen Ausflug nach Dere.

Dort begleiten die Helden Filora di Süderstrand, letztem Spross einer einst einflussreichen Händlerfamilie. Von Riva aus geht es entlang der Küsten des Nordens nach Nuiuleiken, um dort eine Karte zu suchen, die ihnen den Weg ins ferne Riesland zeigen soll. Gemeinsam brechen sie vom “Tor der Welten” auf in das tödliche Hochgebirge das Aventurien vom legendären Ostkontinent trennt. Wird die Expedition die Weltengrenze überschreiten oder daran scheitern und in ihren eisigen Höhen jämmerlich zugrundegehen?

Das Abenteuer ist ideal für alle aventurischen Helden, denen ihr Kontinent zu klein geworden ist und die schon immer einmal wissen wollten, was sich hinter dem Ehernen Schwert verbirgt.

Für das Cover des Abenteuers konnten wir mit Jorge Jacinto alias Blinck einen hervorragenden Künstler gewinnen. Besucht seine Galarie unter: http://blinck.deviantart.com!

Natürlich freuen wir uns wie immer über Feedback und werden uns bemühen dies gleich in den Nachfolger einfließen zu lassen, der bereits in der Mache ist. Auch Unterstützung in der Ilustratoren- und Autorenfront ist uns sehr willkommen.

Frohe Weihnachten, einen Guten Rutsch und viel Spaß wünscht euch das Fanprojekt Rakshazar!

DOWNLOAD

Künstler gesucht: “Tore im Eis” braucht ein Cover

Dienstag, 15. November 2011

Kuros zum Gruße, ihr ruhmreichen Barbaren!

Wir brauchen eure Hilfe. Die Fertigstellung des Abenteuers “Tore im Eis” liegt in den letzten Zügen, aber es fehlt noch ein Cover sowie eventuell ein paar weitere Innenillustrationen. Wer also genug Mumm in den Knochen hat, sich dieser kurosgefälligen Herausforderung zu stellen und großen Ruhm zu erlangen, möge vortreten. Das möglichst farbige Cover sollte dem Namen und den Wünschen des Autors entsprechend “eine tiefe Schlucht beinhalten, die sich irgendwo zwischen den Bergen verliert”. Wenn euch das eine Nummer zu groß ist, könnt ihr euch gern auch an eine kleine Innenillustration wagen.

Wer Interesse hat, kann hier einen kurzen Kommentar hinterlassen oder sich in diesem Foren-Thread (es ist keine Anmeldung nötig) melden. Nur Mut, traut euch! Ich müsst keine Profis sein ;)

Mit barbarischen Grüßen
Yanken

Auswertung der RatCon-Umfrage

Donnerstag, 29. September 2011

Auf der diesjährigen RatCon haben wir eine kleine Umfrage gestartet, um mehr über die Wünsche und Vorlieben der Rakshazarinteressierten zu erfahren und ggf. unseren Fokus neu auszurichten. 32 Fragebögen wurden ausgefüllt – vielen Dank dafür!

Hier findet ihr nun die von Maeglin durchgeführte Auswertung (aus seiner Perspektive):

Bekanntheit und Beliebtheit
Die gute Nachricht zuerst: Ein Großteil der Befragten (fast 80%) kannten uns (zumindest vom höheren Sagen). Lediglich 23% der befragten DSA Spieler wussten überhaupt nichts mit uns anzufangen. Der Großteil der Befragten (40%) hatte allerdings bisher nur kurz mal reingeguckt. Diejenigen, die sich bereits gründlich mit unserem Setting beschäftigt haben bzw. es bereits einmal angezockt haben, sind hingegen noch verschwindend gering (jeweils rund 7%)…

Niemand fand unsere Arbeit wirklich schlecht, im Gegenteil. Rund 63% fanden unsere bisherigen Publikationen interessant und überlegten sich zumindest Rakshazar vielleicht irgendwann mal anzutesten. Rund 23% waren sogar der Meinung wir sind genau das, was DSA noch gefehlt hat!

Meistgewünschte Produkte (RatCon-Umfrage)

Meistgewünschte Produkte (RatCon-Umfrage)

Was wollen die Leute?
Ein wie ich finde recht interessantes Ergebnis.
Die meisten Leute wollen nach dem Generierungsband nun vor allem Abenteuer, dicht gefolgt von der Zoo-Botanica. An dritter Stelle rangieren weitere Konfliktspielhilfen.
Die Magie- und Götterspielhilfe kommt auf der Wunschliste erst an vierter Stelle, gefolgt vom Buch des Meisters, dem Epic-Band und der Neuauflage des Arsenals.
Das deckt sich eigentlich auch ziemlich mit den Aussagen der Leute mit denen ich so auf der RatCon gesprochen habe.

Keiner schien Lust zu haben eine 200 Seiten dicke Geografica durchzublättern. Allgemeiner Grundtenor war: Lieber den Kontinent Stück für Stück mit Abenteuern/Konfliktspielhilfen erforschen. Magie- Und Götterband gerne… aber Zoo-Botanica ist akut wichtiger… und ja, vor allem eins: Abenteuer, Abenteuer und nochmal Abenteuer!

Magie
Die meisten Befragten schienen sich ihre Zauber gerne selber zusammenzubasteln (76%), wobei rund 40% gerne die normalen DSA Magieregeln verwenden wollen.
Nahezu 60% würden ein eigenständiges Magiesystem für Rakshazar bevorzugen – unter der Voraussetzung, dass es einfacher, als die bisherigen DSA4 Magieregeln (Aventurien und Myranor) ist!

Zur Zoo-Botanica
Rund 40% möchten Ingame- und Outgame-Texte getrennt wie im Codex Monstrorum.
Die Mehrheit jedoch bevorzugt nach wie vor die “klassische” Präsentationsform…

Geografica – Detailliertheit der Ortsbeschreibungen
Die Wenigstens möchten ein Rakshazar, dass so dicht beschrieben ist wie Aventurien (lediglich 6%). Die Meisten (64%) möchten ein gutes Mittelmaß, ein paar Sachen Detaillierter – trotzdem viel Freiraum/weiße Flecken. Fast 30% der Befragten würden sogar rudimentäre Beschreibungen ausreichen.

Zu den Konfliktspielhilfen und Abenteuern
Hier gab’s wieder einige interessante Antworten wie ich finde…
Fast drei Viertel der Befragten würde es begrüßen, wenn unsere Konfliktspielhilfen so angelegt sind, dass der Meister sie nicht nur einzeln leiten kann, sondern sie auf Wunsch auch möglichst einfach zu einer zusammenhängenden Storyline/größeren Kampagne verknüpfen kann.

80% der Befragten würden sich wünschen, dass möglichst immer beide Konfliktparteien spielbar sind… die Abenteuer also auf zwei verschiedene Weisen zockbar sind.

Jetzt der für mich persönlich wichtigste Punkt: Es möchten nahezu genauso viele Spieler mit aventurischen Helden das Riesland bespielen, wie mit rakshazarischen (48,5%-51,5%). Wir sollten also möglichst nicht nur ein, sondern mehrere Abenteuer anbieten, die es ermöglichen von Aventurien aus das Riesland zu erreichen.

Des weiteren sollten wir für einmal in Rakshazar gestrandete Aventurier auch weitere Abenteuer im Riesland anbieten (um nicht den Fehler zu wiederholen den FanPro damals mit Myranor und “Reise zum Horizont” gemacht hat), bzw. bei unseren reinen Rakshazarabenteuern darauf achten zumindest dem Meister auch immer Tipps mit an die Hand zu geben, wie sich das Abenteuer mit Aventuriern leiten/für aventurische Charaktere anpassen lässt.

Es werden sowohl epische (53%), als auch bodenständige (47%) Abenteuer gewünscht… ein guter Mix also.

Für mich nicht wirklich überraschend: Sandbox Abenteuer sind wohleindeutig beliebter (68%), als reines Railroading (32%).

Riesige Fanprojekte auf der Rat 2011

Sonntag, 11. September 2011

Das Rakshazar-Projekt wird dieses Jahr zusammen mit dem DereGlobus-Projekt einen Stand auf der Ratcon 2011 betreiben.

Die beiden Projekte kooperieren schon seit einigen Jahren miteinander, und nachdem nun endlich unser neues Flaggschiff, “Das Buch der Helden”, mit über 400 Seiten geballter Rieslandpower in den Startlöchern steht, wird das Team von DereGlobus (unter anderem) diese Neuerscheinung mit einem großen Riesland-Update begleiten: So wird neben riesländischen Landmarken und Regionen wird nun auch die Verbreitung der rakshazarischen Kulturen auf dem virtuellem Dererund angezeigt.

Wir freuen uns auf euren Besuch am Stand und in unserem Workshop, wo wir euch gerne ausgiebig über das Setting und unsere zukünftigen Veröffentlichungen informieren.